PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1x02 - White to play (Die weiße Dame)



DerBademeister
04.12.2009, 12:56
http://image.com.com/tv/images/content_headers/episode_new/1288146.jpg

Kurzzusammenfassung:

Mark and Demetri go to Utah to investigate a lead on a suspect who might have a connection to the global blackout. Olivia sees the man from her flashforward, while her daughter Charlie is having trouble dealing with hers.
Weitere Informationen auf TV.com (http://www.tv.com/flashforward/white-to-play/episode/1288146/summary.html?tag=ep_guide;summary)

cornholio1980
04.12.2009, 23:58
Die zweite Episode fand ich nicht mehr ganz so prickelnd, aber immer noch gut. Was mir gefallen hat ist, wie man sich mit der Tatsache auseinandersetzt, dass Demetri keinen FF hatte - was bedeuten könnte, dass er in 6 Monaten tot ist. Ein Verdacht, der um so wahrscheinlicher wird, als eine andere Person die während der 2 Minuten und 13 Sekunden nicht in die Zukunft gesprungen ist, vor seinen Augen stirbt. Und dann noch das Telefonat am Ende - ohweia. Dies ist eine der Ideen, die man aus dem Roman genommen hat, und bisher setzt man das ziemlich gut um.

Was mir grundsätzlich auch gefällt ist, wie Mark und Olivia aufgrund ihrer Flash Forwards beginnen, an ihrer Ehe zu zweifeln. Dämlich fand ich jedoch, dass man hier gleich offenbart, wer dieser Kerl ist den sie in ihrem FF sah, und woher sie ihn zu kennen scheint (oder war das schon am Ende der 1. Folge? Sorry, ist schon wieder ein paar Wochen her, dass ich sie gesehen habe). Das nimmt dem ganzen etwas die Spannung und auch das Mysteriöse. Generell war das Tempo diesmal etwas geringer, und die überraschenden und/oder packenden Wendungen hielten sich etwas in Grenzen. Immer noch ziemlich gut, aber der Pilotfilm war besser.
5-6/10

DerBademeister
06.12.2009, 14:09
In der Tat eine etwas schwächere Folge. Dass die Polizistin draufgeht war vorhersehbar. Die Beziehungsprobleme der Charaktere interessieren mich weniger, wie auch bei LOST habe ich das Gefühl dass mit so einem "Love triangle" eher ein paar weibliche Zuschauer angesprochen werden sollen. Auf der positiven Seite stehen die beiden netten Hinweise am Ende der Folge, Dimitris bevorstehender Tod, und die Vision von Marks Tochter über den bösen Mann D. Gibbons.

Zum Glück wird aber auch nicht Alles aufgelöst, die Rolle der Iranischen Agentin (?) in Hong Kong, welche Dimitri über sein Schicksal informiert, bleibt erst Mal im Dunkeln. Dass sie zufällig wenige Minuten nachdem er seine Geschichte in die Mosaic Webseite gesetzt hat, darauf stößt, ist nämlich ziemlich unwahrscheinlich.

Meine Bewertung: 6 von 10 Sternen.