PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Walking Dead bekommt 3. Staffel



DerBademeister
26.10.2011, 19:28
Das ging schnell - nachdem die ersten beiden Episoden der zweiten Staffel super Einschaltquoten eingefahren haben (7 bzw. 6,7 Mio Zuschauer, werden uns die wandelnden Toten auch nächstes Jahr in einer dritten Staffel wieder verfolgen:


AMC renews 'The Walking Dead' for season 3

Renewal an obvious call for zombie apocalypse hit

http://images.hitfix.com/photos/924432/amc-renews-the-walking-dead_article_story_main.jpg

In a move I would dub a no-brainer even if the show didn't involve zombies, AMC has renewed "The Walking Dead" for a third season.
More than 7 million people watched the season 2 premiere (http://www.hitfix.com/articles/walking-dead-season-2-premiere-shatters-basic-cable-records), and nearly 5 million of those were in the adults 18-49 demographic, both enormous numbers for a scripted basic cable drama. The second episode averaged 6.7 million viewers for its first airing, with more than 4.5 million 18-49 viewers.


Quelle: Hitfix (http://www.hitfix.com/blogs/whats-alan-watching/posts/amc-renews-the-walking-dead-for-season-3)

tubbacco
16.01.2012, 16:56
Staffel 3 bekommt eine 16 Episoden-Order.


AMC announced from the Television Critics Association (TCA) Press Tour in Pasadena, CA that the third season of "The Walking Dead" will consist of 16 episodes. Previous season orders were for 13 episodes. AMC's international broadcast partner FOX International Channels (FIC) will follow the 16 episode order and structure a similar schedule worldwide.
Quelle: AMC Announces 16 Episode Order for The Walking Dead Season 3 | Superhero Hype (http://www.superherohype.com/news/articles/169247-amc-announces-16-episode-order-for-the-walking-dead-season-3)

Supi, die perfekte Gelegenheit noch mehr sich in die Länge ziehendes Füllmaterial einzubauen.

Dr.BrainFister
16.01.2012, 17:31
... Supi, die perfekte Gelegenheit noch mehr sich in die Länge ziehendes Füllmaterial einzubauen.
Ich befürchte, dass AMC sich nicht noch eine weitere derartig langatmige Staffel erlauben kann. Der Zombie-Bonus allein wird nicht reichen, um das Zuschauerinteresse konstant zu halten. Die aktuelle Staffel muss schon zumindest ein grandioses Finale bieten, um den derzeit unzufriedenen Zuschauern einen Grund zu geben, beim nächsten Mal wieder einzuschalten. Bin sowieso überrascht, dass es bisher keine größeren Quoteneinbrüche gibt. Scheinbar reicht es vielen Leuten, wenn innerhalb von 40-60 Minuten Erzählzeit wenigstens ab und zu mal ein Zombie zermatscht wird, obwohl sonst eigentlich nur wenig Interessantes passiert ist.

kaot
16.01.2012, 23:14
nachdem ich mit der zweiten Staffel nicht besonders zufrieden war, hab ich mir die Comics geschnappt (hurra für Amazon.de) - und bin jetzt der Meinung das AMC die Serie großflächig vermurkst hat. Nicht nur das nichts passiert, und wir bei diesem Tempo etwa 80 Staffeln brauchen würden, auch die Figuren und deren Beziehungen untereinander sind trotz Mangel an Handlung bereits deutlich abgewichen von der Vorlage, und ich kann darin bisher keine Verbesserung erkennen.
Durch das extrem schleppende Vorankommen der Story fehlt auch ein Merkmal das für mich die Comics sehr gut macht: Konsequenzen.
Die Konsequenzen die eben durch den Wegfall der Zivilisation entstehen: Gewaltherrschaft und Diktatur, das fehlen von Kinder- und Altenversorgung, bzw von allgemeiner medizinischer Versorgung die über das einnehmen von Pillen hinaus geht.
Die Post-apokalyptische Welt eben, die nicht nur eine menschenleere und zombiereiche ist - sondern ganz eigene Probleme mit sich bringt.

greenslob
16.01.2012, 23:39
In der Hinsicht postapokalyptische Konsequenzen fand ich "Survivors" eigentlich wesentlich besser - auch wenn man da auf Zombies verzichten muss... :D

Teylen
17.01.2012, 03:31
Naja, das man vom Comic abweicht ist aber auch schon nach der ersten Folge recht klar, finde ich.
Wobei ich den Comic (http://www.spacepub.net/manga-anime-comics-cartoons-19/comic-walking-dead-8301/) nun auch nicht soooo prall fand.

Dr.BrainFister
17.01.2012, 12:38
Naja, das man vom Comic abweicht ist aber auch schon nach der ersten Folge recht klar, finde ich.
Wobei ich den Comic (http://www.spacepub.net/manga-anime-comics-cartoons-19/comic-walking-dead-8301/) nun auch nicht soooo prall fand.
kaot sagte ja nicht, dass es grundsätzlich schlecht wäre, vom Comic abzuweichen. Es ging nur darum, dass sich daraus bisher kaum Verbesserungen ergeben - eher im Gegenteil. Das ist für mich ein kleiner, aber feiner Unterschied. ;)

Wieviele Ausgaben von "dem Comic" (gibt ja nicht nur einen, sondern mehrere) hast du denn schon gelesen?

kaot
19.01.2012, 13:18
Alle englischen die bis Weihnachten draußen waren - Vol 15 glaube ich, ist das letzte, also Heftnummer. 90.
Ich erwarte von der Serie im Moment nicht einmal mehr, bis zu diesem Zeitpunkt vorzudringen.

Teylen
19.01.2012, 13:22
kaot sagte ja nicht, dass es grundsätzlich schlecht wäre, vom Comic abzuweichen. Es ging nur darum, dass sich daraus bisher kaum Verbesserungen ergeben - eher im Gegenteil. Das ist für mich ein kleiner, aber feiner Unterschied. ;)

Wieviele Ausgaben von "dem Comic" (gibt ja nicht nur einen, sondern mehrere) hast du denn schon gelesen?
Lediglich die ersten beiden.
Das heisst ich muesste sie gelesen haben, erinnere mich aber selbst nach reinblaettern kaum mehr an den zweiten.
Die Scheunengeschichte, mit der der zweite abschliesst, scheint recht aehnlich zu sein.
Hershel wirkt in der TV-Serie glaubwuerdiger bzw. weniger verrueckt.

Da am Ende des Comics sich eher eine Oednis andeutet (*), kann es sein das dies der Grund war nicht weiter zu lesen.
(*) Sie finden ein scheinbar gottverlassenes Militaergelaende

Dr.BrainFister
19.01.2012, 13:28
Lediglich die ersten beiden.
Das heisst ich muesste sie gelesen haben, erinnere mich aber selbst nach reinblaettern kaum mehr an den zweiten.
Die Scheunengeschichte, mit der der zweite abschliesst, scheint recht aehnlich zu sein.
Hershel wirkt in der TV-Serie glaubwuerdiger bzw. weniger verrueckt.

Da am Ende des Comics sich eher eine Oednis andeutet (*), kann es sein das dies der Grund war nicht weiter zu lesen.
(*) Sie finden ein scheinbar gottverlassenes Militaergelaende
Comics brauchen ihre Zeit, um sich zu entfalten. Von einer Serie schaust du ja auch mehr als 2 Episoden, um ein Urteil zu fällen. ;) Ich denke mal, der Qualitätsvergleich mit den Comics kommt hauptsächlich deswegen, weil man dort nicht so lange warten muss bis was passiert. Die 2. Staffel beschäftigt sich jetzt schon seeehr ausführlich mit einem Handlungsstrang, der in der Vorlage zwar ebenfalls vorkam, aber dort schneller abgeschlossen wurde. So kommt in den Comics zumindest mehr Abwechslung auf - und genau das fehlt momentan in der TV-Adaption.


Alle englischen die bis Weihnachten draußen waren - Vol 15 glaube ich, ist das letzte, also Heftnummer. 90.
Ich erwarte von der Serie im Moment nicht einmal mehr, bis zu diesem Zeitpunkt vorzudringen.
Mal abwarten. Wenn die Quoten stabil bleiben, bekommen wir vielleicht wirklich 15+ Staffeln. :D Zombies sind eben nicht so leicht totzukriegen,

Teylen
19.01.2012, 14:34
Comics brauchen ihre Zeit, um sich zu entfalten. Von einer Serie schaust du ja auch mehr als 2 Episoden, um ein Urteil zu fällen. ;)
Joah, aber da ich mich mit Comics doch a bissel auskenne kann ich schon abschaetzen wie es so nach zwei Baenden steht.
Eine wirklich grosse Veraenderung ist da nicht unbedingt zu erwarten. Zumal die Baende auf die ich mich beziehe ja durchaus in einzelne Episoden aufgeteilt sind. [Bezog mich da auf die Sammelbaende da mir der Heftchen Kauf zu fitzelig ist]


Ich denke mal, der Qualitätsvergleich mit den Comics kommt hauptsächlich deswegen, weil man dort nicht so lange warten muss bis was passiert. Die 2. Staffel beschäftigt sich jetzt schon seeehr ausführlich mit einem Handlungsstrang, der in der Vorlage zwar ebenfalls vorkam, aber dort schneller abgeschlossen wurde. So kommt in den Comics zumindest mehr Abwechslung auf - und genau das fehlt momentan in der TV-Adaption.
Beim relativ zuegigen Durchblaettern hatte ich nicht das Gefuehl das der Comic den Handlungsstrang, ueber den vierten Band hinweg, kuerzer erzaehlt haette. Eher, naja "dynamischer". Vielleicht les ich es mir auch nochmal durch.

Fuer die TV Ausgabe hoffe ich das sie den Hubschrauber aus einer dersten Episoden noch thematisieren.

Dr.BrainFister
19.01.2012, 15:14
Joah...
Ist der verwandt mit Noah? :D


... aber da ich mich mit Comics doch a bissel auskenne kann ich schon abschaetzen wie es so nach zwei Baenden steht.
Eine wirklich grosse Veraenderung ist da nicht unbedingt zu erwarten. Zumal die Baende auf die ich mich beziehe ja durchaus in einzelne Episoden aufgeteilt sind. [Bezog mich da auf die Sammelbaende da mir der Heftchen Kauf zu fitzelig ist
Nunjoah, wenn es danach ginge, würden sich die vielen begeisterten "Walking Dead"-Leser ja nicht mit Comics auskennen. Ist eben letztlich doch nur Geschmackssache. Dir gefällt scheinbar die TV-Version besser. Mir nicht (zumindest in der 2. Staffel) - und das, obwohl ich schon so viele Serien gesehen habe, dass ich mich damit eigentlich auch damit auskennen müsste. ;)

Mich würde mal interesssieren, wie Robert Kirkman über die aktuellen Entwicklungen der Serie denkt. "The Walking Dead" ist ja eigentlich sein Baby und er ist sogar an der TV-Umsetzung beteiligt. Hat er sich das wirklich so vorgestellt? :think:


Beim relativ zuegigen Durchblaettern hatte ich nicht das Gefuehl das der Comic den Handlungsstrang, ueber den vierten Band hinweg, kuerzer erzaehlt haette. Eher, naja "dynamischer". Vielleicht les ich es mir auch nochmal durch.
Etwas mehr Dynamik würde ja schon reichen. Die Handlung auf der Farm hätte nicht überwiegend so unspannend sein müssen. Es gab nur zu viele Elemente, die sich zu lange im Kreis gedreht haben und nur selten in interessanten Entwicklungen mündeten. Die Beziehungsgeflechte haben irgendwann mehr genervt anstatt uns die Charaktere näher zu bringen.

Teylen
19.01.2012, 15:28
Ist der verwandt mit Noah? :D
Ne, eher mit dem moah.


Nunjoah, wenn es danach ginge, würden sich die vielen begeisterten "Walking Dead"-Leser ja nicht mit Comics auskennen. Ist eben letztlich doch nur Geschmackssache. Dir gefällt scheinbar die TV-Version besser. Mir nicht (zumindest in der 2. Staffel) - und das, obwohl ich schon so viele Serien gesehen habe, dass ich mich damit eigentlich auch damit auskennen müsste. ;)
Hast du die Comics gelesen?
Naja und ich finde beides ziemlich durchschnittlich, also Comics und TV-Version.
Es gibt Sachen die macht imo die TV-Version besser (Hershel, das verstauen der Zombies in der Scheune) und manche die Comicversion (Hauptcast minus Freund des Polizisten).
So ein richtigen Geniestreich sehe ich da weder hueben noch drueben.
Geschmackssache ist es aber so oder so.

Etwas mehr Dynamik würde ja schon reichen. Die Handlung auf der Farm hätte nicht überwiegend so unspannend sein müssen. Es gab nur zu viele Elemente, die sich zu lange im Kreis gedreht haben und nur selten in interessanten Entwicklungen mündeten. Die Beziehungsgeflechte haben irgendwann mehr genervt anstatt uns die Charaktere näher zu bringen.
Also die Beziehungselemente, also Schwangerschaft, der kleine Junge macht auf Cowboy und die Beziehung vom Asiaten mit der Tochter gibt es auch im Comic. Wobei ich irgendwie in der Number verrutschte, sorry. Meinte den zweiten Band.

Ansonsten koennte die Dynamik kaempfen das zB der Freund des Polizisten noch lebt.
Im Comic wird der Konflikt da mehr auf die Hauptperson geschoben.

tubbacco
14.07.2012, 09:54
Trailer Time!


http://www.youtube.com/watch?v=ajlI2uFHC5w

Dr.BrainFister
14.07.2012, 11:31
Das sieht schon interessanter aus als Staffel 2, allerdings wird es wohl selbst bei einer Qualitätssteigerung ein Weilchen dauern bis ich den miesen Eindruck von all dem los geworden, was uns zuletzt vorgesetzt wurde. Im Trailer wirkt es so als könnte das neue Szenario zumindest mehr Zombie-Action bieten als "Unsere kleine Farm". Allerdings bleib ich erstmal skeptisch, denn es könnte auch zwischen diesen unterhaltsameren Momenten wieder viel Leerlauf mit banalem Blabla und dümmlichen Charakter-Bullshit geben. Naja, immerhin hat Carl eine neue Frisur. Voll badass! :mrgreen:

DerBademeister
14.07.2012, 21:56
Nicht zu vergessen: Merle is back! :D

Die 13 Episoden haben der zweiten Staffel jedenfalls nicht gut getan weil einfach zu wenig Handlung auf der Farm war, das Ganze erinnerte streckenweise mehr an Jericho als an eine zünftige Zombie-Actionserie und ohne Shane ist auch die letzte Spannung aus dem Laber-Drama entwichen. Ergo: Action muss die Devise sein.

Die neue Staffel wirkt auf mich wie eine Mischung aus "The Prisoner" ("I'm not a number - I'm a hot chick and want to kill more zombies!") und Tower Defense.

tubbacco
16.10.2012, 20:55
Und man hat wieder Rekorde geknackt:


New York – October 15, 2012 – The biggest show of the fall season among Adults 18-49 is on AMC. Last night, AMC premiered season three of “The Walking Dead” and outdelivered cable and broadcast hits including “Hatfields & McCoys,” “Jersey Shore,” “Modern Family,” “The Big Bang Theory” and “The Voice.” The 9pm ET premiere garnered 10.9 million viewers and a 7.4 HH rating making it the highest rated episode in series history, and growing more than 50% over last season’s premiere. The season 3 premiere now reigns as the biggest telecast for any drama series in basic cable history among all viewers.

Quelle: ‘The Walking Dead’ Season 3 Premiere Hits Series High With 10.9 Million Total Viewers & 7.3 Million Adults 18-49 - Ratings | TVbytheNumbers (http://tvbythenumbers.zap2it.com/2012/10/15/the-walking-dead-season-3-premiere-hits-series-high-ranks-as-biggest-basic-cable-telecast-ever-among-total-viewers/153085/)

Das Meme "6 seasons and a movie" scheint bei solchen Verhältnissen sogar stark untertrieben.

Thandor
17.10.2012, 18:53
Schon allein dass Big Bang Theory und Modern Family in einem Satz mit "Jersey Shore" genannt werden, find ich ja abartig. :D
Die Folge steht noch in dieser Woche auf meiner To-Do und ganz ehrlich weiß ich nicht, ob ich in Anbetracht der letzten Season da allzu unvoreingenommen rangehen kann...