PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SG-1 10.06 200



Crystal
19.08.2006, 15:09
10.06 200
http://img.photobucket.com/albums/v355/Crystal_01/sg1/sg-200.jpg

Weltweite Erstausstrahlung: 18.08.2006
Gastdarsteller: Gary Jones (Chief Sgt. Walter Harriman), Don S. Davis (General George Hammond), Richard Dean Anderson (General Jack O'Neill), Willie Garson (Martin Lloyd), Cory Monteith (Junger Mitchell), Pierre Bernard (Techniker #2 / Zombie), Christian Bocher (Raymond Gunne/Dr. Levant), Julie Johnson (Junge Carter), Dan Shea (Sgt. Siler)
Autoren: Brad Wright, Robert C. Cooper, Joseph Mallozzi, Paul Mullie, Damian Kindler, Martin Gero, Alan McCullough
Regie: Martin Wood

Kurzinhalt:
Martin Lloyd, "erfolgreicher" Produzent der Serie Wormhole X-treme! ist zurück: mit einem Skript für einen Film. Obwohl Mitchell nichts lieber tun würde, als seine 200. Stargate-Reise zu erleben, sitzt SG-1 nicht zuletzt wegen unglücklicher Umstände auf der Erde fest, um Martin bei der Entwicklung seines Films zu helfen. Dabei kommen die irrwitzigsten Geschichten zusammen. Von den Furlingern bis zu "Team SG-1" ist alles dabei. Wenn da nicht die Probleme mit der Finanzierung und den Darstellern wären...

PreAir-Diskussion (http://www.spacepub.net/showthread.php?t=6226) | Promo-Bilder (New Atlantis) (http://sg-atlantis.emedian.net/sgs1006.html) | ScreenCaptures (Stargatecaps.com) (http://www.stargatecaps.com/sg1/s10/1006/)

Swiss
19.08.2006, 18:09
Wundervolle Gags am Laufmeter! Vor allem viele Insidergags, die Gelegenheitszuschauer wohl nicht schnallen werden.

Ansonsten fand ich die aufgenommenen Themen etwas zu kurz behandelt. Der Wizard of Oz kam ja überhaupt nicht richtig zur Geltung. Die haben ja nicht mal getanzt! Ausserdem wurde immer in den Konferenzraum zurückgeschaltet. Diese Szenen nahmen dem ganzen etwas den Schwung.

Cool war die Hochzeit. Sam sah extrem schön aus in dem Kleid. Dass sie reingebeamt wurde war ja der Hammer. Auch Daniels Kommentar zum Hochzeit war sehr lustig. Aber wir hätten sie schon noch Ja sagen hören wollen. Und wo war der Kuss?

Die ganze Puppensache war auch sehr gut. Als die Puppen durchs Gate liefen und die Fäden abgeschnitten wurden, musste ich laut loslachen!

Dieses Mal war ein anderer DeLuise der Hauptdarsteller der Film-SG-1 Teams. War das Peter? Wenn ja, sieht der jetzt ja wahnsinnig viel besser aus. Er gleicht jetzt sehr seinem Bruder David (ausser der Nase :D ).

Jacks plötzliches Erscheinen, dass es ein Spoiler sein werde und Sams Bemerkung, es werde bestimmt schon im Trailer sein war genial!

Fazit: Wundervolle Gags am Laufmeter und alle Themen, die wir schon lange sehen wollten, wurden behandelt (wenn auch zu kurz). Zwischendurch etwas langweilig im Konferenzraum.

Octantis
19.08.2006, 18:19
naja aber was hilft es dir wenn all die Szenen die wir schon lange wollten auf diese Arte behandelt wurden?
z.b die Furlinger.....


also bei der Puppenszene kann ich überhaupt nicht zustimmen, das war so ziemlich das schlechteste was es in S1 gibt und zudem viel zu lang...
aber gut die Meinungen über die Folge sind gespalten, die kann man eigentlich nur hassen oder mögen

Swiss
19.08.2006, 18:21
naja aber was hilft es dir wenn all die Szenen die wir schon lange wollten auf diese Arte behandelt wurden?
z.b die Furlinger.....

Das war schon etwas schade. Aber die Puppensache fand ich gelungen.

Peter von Frosta
20.08.2006, 01:56
Jap, nette Parodie auf Team America.
Ich fand allerdings die kleine Farscape Szene am besten wo alle nur geflucht haben und der Typ meint, er wüsste nicht wovon Vala redet hehe.
Und das Ende mit den Interviews war cool, lustige Parodie auf die wirklichen Geschehnisse hinter den Kulissen :D

Brooklyn
20.08.2006, 17:31
Jap, nette Parodie auf Team America.
Oder Thunderbirds, welches von TA parodiert wurde.


mfg
Brooklyn

mort
20.08.2006, 18:28
7 Leute haben an der Episode geschrieben und zumindest ihr bestes gegeben!
Mehr als das ist nur noch Farscape!

DasEG
21.08.2006, 05:35
Mein Kommentar zur Folge: ROFL :)

TheEnvoy
21.08.2006, 10:51
Ich denke die Erwartungen an diese Folge waren enorm hoch, so das man diesen
Erwartungen kaum gerecht werden konnte. In Anbetracht desse haben die Autoren
einen exzellenten Job gemacht. Ich habe mich gut amüsiert, nett fand ich auch
die Idee die 200 ständig unterzubringen und wirklich zum schreien waren
Farscape und Team America (war mein erster Gedanke als ich die Puppen sah).

Das Manko, dafür gibt es dann auch nur 4 Sterne war die Zeit, ich denke eine
Sonderfolge mit doppelter Länge wär besser gewesen, so wirkte es in der Tat
alles etwas sehr zusammengequetscht.

Achso, die Furlinger, die ja doch ein wenig an die Ewoks erinnerten ;) fand ich
auch mega köstlich, da war ich kurz davor mich wegzuschmeißen

Crystal
21.08.2006, 11:14
200 war genau das, was ich erwartet hatte. Eine Aneinanderreihung kurzer witziger Ausschnitte, nur dass es nicht so gehetzt war, wie ich befürchtet hatte. Na gut, Farscape ist etwas kurz geraten, wo sie gerade mal Zeit hatten, jeder einmal zu fluchen (hehe, ein Asgard-Rygel), genauso Teal'c PI. "In-deed". :D (und sorry, dass der nicht mehr ins Bild oben passte)

Team America ist dafür ganz schön lang gelaufen, aber da ich das eine der besten Kurzgeschichten fand, hat mir das nichts ausgemacht. Immerhin haben sie den ganzen Anfang von SG-1 nochmal parodiert. Dass sie den "reproductive organs"-inzwischen-Gag wieder reingenommen haben... und natürlich das Ende mit den Fäden. Völlig unerwartet. So ein 'Hm...? Aaah! *lol*'-Moment. Ich dachte schon, sie wollten das noch weiterspielen, aber Teal'cs Geschichte lief diesmal ja etwas anders ab. Gut, dass SG-1 damals keine Fäden hatte.

De O'Neill-Unsichtbar-Episode hat auch wunderbar funktioniert. Obwohl er nicht wirklich viel zu sehen war, ist der typische Humor erhalten geblieben. "Nope". :laugh: Dazu dann noch die ganzen Anspielungen auf das Auswechseln des Hauptdarstellers. Oder noch besser, der fehlende Missionsreport. Es ergab ja sogar irgendwie Sinn.

Dann der Star Trek-Teil. Richtige Länge und so herrlich überzogen. Und Brad Wright als Scotty. :D Hat der vom Akzent her Nachhilfestunden bei Beckett genommen? Aber wen stellte Daniel dar, also warum hatte der grau angefärbte Haare?

Bei Oz hat mir dagegen überraschenderweise Landry am besten gefallen. Ich mein, als wabernder weiser Kopf mit diesen vor-dem-Spiegel-üben-Gesichtsausdrücken? So sieht Vala ihn also? *g* Die nachfolgende Szene mit den Dreien war dafür viel zu kurz. Die tollen Kostüme sind ja kaum zur Geltung gekommen. Vielleicht später auf DVD.

Die Hochzeit, ja die war auch schön. Mit Stargate-Theme und auch einer Anspielung für die Slasher (das war's also, was sie mit dem FanFiction-Teil meinten). Wobei es ja auch kurz so aussah, als sollte Thor geheiratet werden. Aber dann kam ja doch noch Sam mit Vala im Schlepptau angebeamt. :D

Ich mochte übrigens auch den Teil mit den Furlingern. Erstmal, weil ich dachte, sie wollten das jetzt einfach reinschrieben, als wäre es schon passiert. So ähnlich wie Farscape halt, wo wichtige Szenen, die nie kamen, im Was-vorher-geschah kommen. Und dann, weil sie tatsächlich das getan haben, was sie versprochen haben: die Furlinger nie zu zeigen und dann genau das Argument auszubauen, warum sie es nicht tun wollen. Die Ewok-Vorstellung halt.

Bei den kleinen Anspielungen haben sie auch nicht gespart. Lösungen von unlösbaren Problemen, Spoiler, hinterher die Schauspieler (die SDJ-Kampagne, hehe... wie hab ich sie gehasst :)). Na und so etliche andere Insider. Ob das mit dem Film jetzt wirklich steht oder ob das nur eine Zukunftsvermutung war? War eigentlich von den Leuten hinter den Kulissen noch jemand da außer halt Brad Wright, Peter DeLuise, Martin Wood und eben Dan Shea als Siler?

Und wie schon gesagt wurde, im Konferenzraum bzw. mit Martins ewigen Telefonaten gab es zwischendurch ein paar Längen. Insgesamt habe sie aber auch das gut hinbekommen. Ohne die Kommentare zu ihren Visionen wäre es auch nur halb so lustig gewesen. Trotzdem reicht es deshalb nicht ganz für die 5 Sterne... achja, und wegen der Teenie-Version von SG-1, die fand ich nur nervig und hab sie auch schon fast vergessen.

greenslob
20.09.2006, 02:26
Genial! :D Auch wenn ich Stargate sonst nicht mag... aber in dieser Folge waren ja genug andere Serien enthalten...

Auch coole Erklaerung fuer den limitierten Genpool...