PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SG-1 10.13 The Road not taken



Swiss
24.01.2007, 23:54
10.13 The Road not taken

http://img405.imageshack.us/img405/8673/10133eh1.jpg (http://imageshack.us)

Weltweite Erstausstrahlung: 23.01.2007
Gastdarsteller: David Hewlett (Dr. McKay), Don S. Davis (General George Hammond), Kavan Smith (Major Lorne), Kendall Cross (Julia Donovan), Bill Dow (Dr. Lee), Michael Chase (Chief of Staff), Billy Mitchell (Senator), Lisa Bayliss (Frau des Senators), Travis Woloshyn (Protestant), Robert Mann (Dr. Bennett), Alexander Boynton (Floor Director)
Autor: Alan McCullough
Regie: Andy Mikita

Inhalt:
Nach einem schiefgelaufenen Experiment wird Carter in eine parallele Dimension gezogen. Dort ist das Stargateprogramm keine geheime Sache mehr und die Erde steht kurz vor der Zerstörung durch die Ori. Diese Parallelwelt macht sich Carters Wissen zu Nutze. Diese schafft es tatsächlich, die Erde zu Retten. Es wird ihr aber trotzdem nicht erlaubt, nach Hause zurückzukehren...

Wow, was für eine Folge. OK, ich werd wohl wieder die einzige sein, die diese Folge gut fand. :D

Aber ich fand sie einfach sehr genial. Es ist zwar nur eine stand-alone Folge, trotzdem kam man einen Schritt weiter in Sachen Verteidigung gegen die Ori. Können die jetzt tatsächlich einen ganzen Planeten verschwinden lassen? Werden sie das tun, oder werden sie es sein lassen, da man ja dafür die Galaxie im Stich lassen würde?

Reddi
25.01.2007, 06:55
Diesesmal hat mir die SG-1 Folge wesentlich besser gefallen. Ich bin ein Fan von diesen Paralleluniversumsfolgen. Wieso machst du hier eigentlich Spoilertags, wenns um die Folge selber geht??

Swiss
25.01.2007, 19:28
Gute Frage!
Irgendwie wollte ich nichts verraten für die, die sie noch nicht gesehen haben. Es ist ja schon ein Spoiler zu wissen, dass Sam jetzt einen ganzen Planeten verschwinden lassen kann. OK, kein wirklich wichtiger.

mort
27.01.2007, 10:36
Ketzerische Basiswissenfrage: Wieso kann sie sich dann nicht selbst (endlich) verschwinden lassen? :p :p
Trotzdem nette Episode: Guantanamo und Patriot Act starrten einem mal wieder ins Gesicht...

Elko
27.01.2007, 23:37
Ich fand die Folge auch ganz gut.
Vorallen Dingen die Zustaende in den Staaten. Die Fuehrung ruecksichtslos wie immer.

Was mir nicht gefallen hat.
Ich kann nicht glauben das die Ori so einfach wieder abgezogen sind ohne wenigstens 1 Schiff in Position zu lassen.(unrealistisch)
und dann, Carter, von einer Sekunde zur andern wieder zurueck? Da muste man erst mal fix umschalten. Hatte aber auch sein gutes denn wie schon an anderer Stelle erwaehnt, Carter und McKay in einer Folge, grausam.