PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1.01 - Rose



Prospero
31.12.2007, 18:22
Rose Tyler arbeitet in einem Warenhaus in London. Plötzlich werden die Schaufensterpuppen lebendig und bedrohen sie. Ein seltsamer Mann, der sich als "der Doktor" vorstellt, taucht auf und rettet sie. Er reist mit einer Raum-Zeit-Maschine, die wie eine englische Telefonzelle aussieht und die er TARDIS nennt. Rose sucht im Internet nach dem mysteriösen Doktor. Sie findet heraus, dass er immer wieder bei wichtigen historischen Ereignissen erscheint ...

Wer der Folge Sternchen vergeben möchte nutze bitte die Option "Thema Bewerten"!

samantharichter
18.01.2008, 22:55
Wow, das wird ja richtig spannend... *lol*

Prospero
18.01.2008, 23:18
Der offizielle Pro7-Text ist ergänzt - die Leutchen haben halt ein Recht darauf nicht allzusehr gespoilert zu werden. Siehe auch Umfrage im Forum dazu...
Und gibs zu, soooo genial ist dieser Text da oben jetzt nun auch nicht... ;)
Ad Astra

Teylen
27.01.2008, 00:13
Also zunächst - das mit der Hammond Bar war Klasse organisiert.
Doctor Who zusammen mit sovielen anzuschauen war doch etwas besonderes. :o)

Die beiden Folgen haben mir erneut sehr gut gefallen, insbesondere die zweite - auf die ich aber im anderen Thread eingehen werde. Die Übersetzung ist meiner Meinung nach gelungen. Gewöhnungsbedürftig fand ich lediglich die teilweise doch sehr,... hm, umgangssprachliche Ausdrucksweise des Doktors. Die deutsche Stimme vom Doctor passte und kam erstaunlicherweise auch in ernsten Szenen gut rüber. Vor allem wurde das "fantastisch" gut dargebracht. Noch besser klang Mickey, die Stimme klang wie für ihn geschaffen. Danach Jacky die in der ersten Szene zwar etwas schräg klang - ich dachte nur "oh weh" - sich aber danach passend in's Bild fügte.
Gar nicht gefallen wollte mir die Stimme von Billy Piper. Zumindest nicht richtig. Zu hoch und einen Tick zu hysterisch,... vielleicht gibt sich das noch.

Überschall-Schrauber war zwar ein kleiner Schock, aber mittlerweile finde ich es passend.
Auch in Hinsicht darauf das Sonicscrewdriver kein Eigenname ist und da noch Wortspiele folgen.
Die Bemerkung zum Dialekt, das heißt dem Norden, störte mich nicht. Ich hörte immerhin auch in der englisch Fassung bei Eccelstone keinen nordischen Dialekt heraus (*) ... naja und aus dem Doctor einen Seeman zu machen.
(*) Mein englisch ist eigentlich sehr gut aber ich höhre weder das Eccelstone aus dem Norden kommt noch wirklich das walisische bei Gwen

Schön fand ich das ich bei der deutschen Fassung mehr Details bemerkte. Kann aber auch am mehrfachen sehen liegen.
Ein Schock waren die vielen Werbeunterbrechungen. Kommt davon wenn man sonst in Belgien hauptsächlich öffentlich-rechtliche und BBC schaut. Positiv noch das es wenige Blend-Ins - oder wie man die Werbezumutung nennt - gab.

greenslob
27.01.2008, 00:27
Aha, Du warst also doch da! Wir waren uns nicht sicher....

Verdammt, wir haetten auch Namensschilder gebraucht... oder Dich ausrufen lassen sollen :D (obwohl, prospero hatte sein TBFC-Namensschild sogar angehabt, aber konnte natürlich in der Dunkelheit leider niemand sehen....)

Die arme SamanthaRichter hat den letzten Zug verpasst und muss jetzt bis morgens am Bahnhof ausharren :(

Teylen
27.01.2008, 00:31
*hust* Also Propero habe ich gesehen, saß ja fast neben ihm. ^^;
Habe mich aber nicht gemuckst - da zu schüchtern. :embarass: *drops*
Lediglich mit den eher kurzen Hinweis das man beim Fragebogen hinten seinen Namen drauf schreiben muß.

greenslob
27.01.2008, 00:38
Oh schade, Du hättest lauter husten müssen :).... Ich hoffe dann, dass Propero sich dann an Dich erinnert *g*

Teylen
27.01.2008, 00:58
Oh, ansonsten, als kleine Positionsbeschreibung. Ich saß da auf dieser Eckbank, quasi eine Bank-Reihe vor Prospero. Links neben demjenigen der direkt vor ihm gesessen hat.
Neben Prospero waren noch zwei weibliche Personen, wo ich jetzt mal vermute das du dabei warst?

greenslob
27.01.2008, 01:04
Ja, das waren dann Samantha und ich ... schade, ich eriinner mich an nix mehr :-)

Prospero
27.01.2008, 01:16
Du warst aber nicht diejenige, die sich den Kopf auf den Schultern des etwas fülligeren Herren gelegt hatte? ;)
Ansonsten: Im Internet sieht alles immer viel größer als außen aus - die Hammond-Bar hätte ich mir doch größer vorgestellt. War natürlich nett mit vielen Leutchen Who zu gucken, demnächst schaffen wir es dann auch ganz bestimmt uns mit den anderen Fans zu unterhalten. Wobei: Von Raphaels Äußerem war ich etwas überrascht - die Stimme klingt dann doch etwas anders. Aber sowas täuscht - ich werde am Telefon auch öfters mal mit Frau Prospero angesprochen oder mit meiner Mutter verwechselt. ;)
Arme Sam, der McDoof im HBF von Düsseldorf hat wenigstens 24 Stunden auf, ob der in Köln am HBF auch sooo lange auf hat? Andererseits - bestimmt gibts in der Innenstadt noch was oder in der Altstadt wo mans aushalten kann. Eifel war leider nicht die Richtung von Greenslob und mir.

Also zur Synchro - ähm - ich weiß vom WUP her wie schwierig es manchal ist überhaupt entsprechend und adäquat zu übersetzen. Und klar, ich freue mich auch riesig darüber dass es den Doc auf Deutsch gibt. Ich möchte auch wirklich den neuen Fans, die jetzt nur deutsch gucken können den Spaß nicht verderben - aaaabbbbeeerrrrr...

1.) Da ist man wohl in die Buffy-Falle getappt was die Stimmlage der deutschen Sprecher angeht. Rose klingt definitiv zu jung. Der Doctor auch. Und ich fand nicht, dass er an den ernsten Stellen ernst genug war. Bei den anderen Stimmen ist es mir relativ egal, nur Camille fiel mir sehr unangenehm auf.
2.) Die Serie ist - Buffy-Falle zweiter Teil - zwar auch im Original durchaus witzig und humorvoll, aber nicht flapsig. Sowas wie "Ich zisch ab" oder "Joah" stößt unangenehm auf wenn man auch ein einfaches "Ich bin weg" genügt hätte. Es gab da etliche Stellen wo ich laut gestöhnt habe. Nicht nur ich glaube ich... Es ist zwar eine Kinderserie, aber im Original ist sie definitiv nicht bewußt kindlich gemacht. Wenn es die "Sarah Jane Adventures" wären - da könnte man sowas eher akzeptiren. Beim Doctor nicht.
3.) Wenn es in der einen Folge Chips heißt und in der anderen Pommes hat da irgendjemand mächtig geschludert - Chips sind halt Pommes, die kann man auch auf dem Sofa essen. Oder der Überschallschrauber - oder die Jiggery-Pokery-Stelle, die richtig, richtig weh getan hat auf deutsch - oder der Norden-Gag. (Und ob Eccleston nun im Original einen nordischen Akzent hat oder nicht, er hat einen Akzent. Rose nimmt halt an, dass er aus dem Norden kommt. Aber an der Stelle hätten sie wohl machen können was sie wollen, wir hätten eh gemeckert. ;))
4.) Greenslobs und meine Lieblingsstelle haben sie versemmelt. "That's who I am" - "Jetzt wissen Sies"? Seufz...
5.) Rose und der Doctor SIEZEN sich! Wenn die geschickt sind lassen sie das in der nächsten Folge in ein DU umschlagen - ansonsten habe ich da Befürchtungen wenn es um "Mein Doctor" geht, obwohl das... Okay, keine Spoiler. ;)
6.) Immerhni: Es ist der böse Wolf.

Ich weiß, wir sind die Hardcore-Fans und kennen die englischen Folgen in- und auswendig - von daher sollten sich die deutschen Fans auch nicht den Spaß und die Freude an den Folgen nehmen lassen, aber manchmal kann man einfach nur die Augen gen Himmel rollen...
Ad Astra

Teylen
27.01.2008, 01:47
Du warst aber nicht diejenige, die sich den Kopf auf den Schultern des etwas fülligeren Herren gelegt hatte? ;)
Nein, ich saß links neben dem Herrn und hatte keinen Körperkontakt mit ihm. ^^ Jop, das mit der Unterhaltung kann nur besser werden.

Zu 1.) Kann man unterschiedlicher Ansicht sein, denke ich. Nur, so spontan gefragt wer, war Camille?
Zu 2.) Das meinte ich mit umgangssprachlich.
Zu 3.) Die Chips wurden mehrfach erwähnt?
Überschall-Schrauber und Jiggery-Pokery fand ich passend.
Gerade beim Überschall-Schrauber kommt doch noch später die Wortspiele und gerade die in Empty Child würde nicht hinkommen wenn es ein Sonicscrewdriver bliebe. (Ich höre da nicht nur keinen Dialekt, sondern auch keinen Akzent *drops* Bis zu der Katzen-Folge ist mir auch nicht aufgefallen das Rose einen anderen Akzent hat als Cassandra. Bzw. überhaupt einen)
Zu 5.) Gibt sich, denke ich, noch. Immerhin wirkten die beiden trotz sie gegen Ende schon weniger formell.
Zu 6.) Bin vielleicht blind,... oder taub,... hab's nicht gehört :/

Uliamos
27.01.2008, 01:52
Nur, so spontan gefragt wer, war Camille?

Ich geh mal stark davon aus, dass damit Camille Coduri gemeint ist (aka Jackie Tyler ;) )

Prospero
27.01.2008, 02:13
Ebendiese.
Ich sollte vielleicht darauf hinweisen, dass einige Bemerkungen sich auf beide Folgen beziehen... (Und eigentlich auch nicht in diesen Thread gehören aber okay, das fiel mir gerade erst auf.)
Der Böse Wolf kommt erst in der zweiten Folge am Rande vor, da muss man genauer hinhören weil er nur beiläufig erwähnt wird. (Was ich allerdings auch erst später bemerkt habe, zu Anfang weiß man ja nicht, dass...) Die Chips in der ersten Folge verwandeln sich in der zweiten in Pommes - beide Male sinds aber englische Chips, bekanntlich gern mit Fisch und Essig serviert.
Auf die Überschall-Schrauber-Szene im späteren Zweiteiler bin ich gespannt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Doctor da sagt: Es ist schallisch/es ist über/es ist schraubisch. Schall-Blaster - okay. Aber schallisch kann ich mir nicht vorstellen. Gut, sonisch wäre sicherlich auch problematisch, aber hey, der Rolling Stone kennt das Wort in der aktuellen Februar-Ausgabe. Es ist nicht unbedingt typisch. Mit "akustisch" könnte ich sofort ein Wortspiel verbinden, das passt dann. Aber Schall???

Ich hoffe mal, dass aus dem SIE dann ein DU wird... Hoffentlich.
Ad Astra

greenslob
27.01.2008, 15:28
Eine nette Review bei den Serienjunkies... mir gefällt besonders die Stelle mit der Verwünschung der ignoranten Fernsehwissenschafts-Studenten :D

http://www.serienjunkies.de/news/doctor-who-17143.html

Octantis
27.01.2008, 15:38
irgendwie glaube ich nicht das die Serie auch nur ne halbe Staffel schaft auf Pro7, das paßt doch eigentlich so gar nicht zum restlichen Pro7 Programm (wann haben die das letztemal SF Serie mit Aliens ect. gezeigt?)

Simara
27.01.2008, 20:41
Nach dem ganzen Hype hab ich mir gestern also brav ;) die Pilotfolge gegeben.

Es war zumindest keine Zeitverschwendung ;)

Jetzt aber im ernst - bevor ich gesteinigt werden :D

Ich fand die Folge gar nicht schlecht - auch als Einsteigerfolge nicht.
Na gut manchmal wirkte sie etwas trashig. Diese Sache mit Billy (dem Freund), als er da von der Mülltonne verschluckt wurde.
Außerdem hab ich mich gefragt, ob Rose ne Brille braucht, oder warum ist ihr Billys verändertes Aussehen nicht aufgefallen.

Das Trashige wurde dann aber an anderer Stelle wieder wett gemacht. Allein die Idee, das Riesenrad als Sender zu nehmen, fand ich klasse.
Auch sehr gefallen hat mir, dass der Dokor diese Plastikwesen eigentlich nicht töten wollte.
Und in der Szene wurden auch Anspielungen gemacht, die mein Interesse weckten. Er konnte seinen Planeten nicht retten? Interessant.

Das Archiv von Clive finde ich etwas ... naja. Zumindest die Zeichnung des Doktors aus 18 Huntertirgendwas.
Die Montage des Kennedyfotos war auch ziemlich schlecht.
Aber das ist nicht so wichtig.

Die Synchronstimmen fand ich passend zu den Figuren. Die Originalstimmen kenn ich ja nicht. ;)
Roses Mum war der Hammer. Als der Doktor da im Türrahmen stand und sie sich an in rangeschmissen hat: "Alles könnte passieren" Und er: "Nein" :D
Da war das Eis gebrochen.

Fazit: Die Folge war ganz okay, machte aber definitiv Lust auf mehr. Gut, dass die zweite Folge gleich im Anschluss kam.




Also zur Synchro - ähm - ich weiß vom WUP her wie schwierig es manchal ist überhaupt entsprechend und adäquat zu übersetzen. Und klar, ich freue mich auch riesig darüber dass es den Doc auf Deutsch gibt. Ich möchte auch wirklich den neuen Fans, die jetzt nur deutsch gucken können den Spaß nicht verderben - aaaabbbbeeerrrrr...

Nörgler ;)


1.) Da ist man wohl in die Buffy-Falle getappt was die Stimmlage der deutschen Sprecher angeht. Rose klingt definitiv zu jung. Der Doctor auch. Und ich fand nicht, dass er an den ernsten Stellen ernst genug war. Bei den anderen Stimmen ist es mir relativ egal, nur Camille fiel mir sehr unangenehm auf.

Kann ich als Erstseher absolut widersprechen.



3.) Wenn es in der einen Folge Chips heißt und in der anderen Pommes hat da irgendjemand mächtig geschludert - Chips sind halt Pommes, die kann man auch auf dem Sofa essen.

Ähm, das ist wohl irgendwie an mir vorbeigegangen.
Oder du legst zu viel Wert auf Nebensächlichkeiten ;)



Oder der Überschallschrauber - oder die Jiggery-Pokery-Stelle, die richtig, richtig weh getan hat auf deutsch -

Ich fand den Überschallschrauber gut.
Diese Joggery-Pokery-Stelle ... war das die mit Dumdidum und so?



oder der Norden-Gag. (Und ob Eccleston nun im Original einen nordischen Akzent hat oder nicht, er hat einen Akzent. Rose nimmt halt an, dass er aus dem Norden kommt. Aber an der Stelle hätten sie wohl machen können was sie wollen, wir hätten eh gemeckert. ;))

Richtig :D
Was ist der Norden-Gag?
Er sagt doch "Jeder Planet hat einen Norden".



4.) Greenslobs und meine Lieblingsstelle haben sie versemmelt. "That's who I am" - "Jetzt wissen Sies"? Seufz...

Dir was zu versemmeln ist ja kein Kunststück :rolleyes:
Wie ist das denn bei den UT übersetzt worden.
Oder wie hättest du es gemacht?
Man kann nun mal englische Wortwitze nicht ins Deutsche übersetzen. Umgekehrt geht das aber auch nicht. Sich an sowas aufzuhängen ist blöd.
Im Gesamtzusammenhang betrachtet fand ich den Dialog gut.


5.) Rose und der Doctor SIEZEN sich! Wenn die geschickt sind lassen sie das in der nächsten Folge in ein DU umschlagen - ansonsten habe ich da Befürchtungen wenn es um "Mein Doctor" geht, obwohl das... Okay, keine Spoiler. ;)

Das wird schon noch kommen. Immerhin haben sich Rose und der Doktor erst kennengelernt. Geduld.



6.) Immerhni: Es ist der böse Wolf.

Huh? Hab ich wohl verpasst.


Ich weiß, wir sind die Hardcore-Fans und kennen die englischen Folgen in- und auswendig - von daher sollten sich die deutschen Fans auch nicht den Spaß und die Freude an den Folgen nehmen lassen,

AMEN!


aber manchmal kann man einfach nur die Augen gen Himmel rollen...

Dann roll eben - aber leise :p

Das Genörgel ist nämlich nicht produktiv.

Uliamos
27.01.2008, 21:38
@Simara
Rose' Freund heißt nicht Billy sondern Mickey ;)

Simara
27.01.2008, 21:58
@Simara
Rose' Freund heißt nicht Billy sondern Mickey ;)

Echt? :shocked:

Ups, wie komm ich denn auf Billy? Ähem ... :embarass:

Prospero
27.01.2008, 22:19
Kann ich als Erstseher absolut widersprechen.

Nun, du kennst auch die englischen Folgen halt nicht - das ist auch kein Vorwurf und ich sage auch nicht, man kann sich die Serie nicht auf deutsch anschauen - aber mir Nörgeln um des Nörgelns Willen vorzuwerfen und zu meinen es sei nicht produktiv: Sorry. Nur weil die Folgen endlich auf Deutsch zu sehen sind ist das kein Freifahrschein für rosige Brillen und Dinge, die einfach geschludert wurden. Das Totschlagargument lasse ich nun mal nicht gelten.
Da sind natürlich Kleinigkeiten dabei beim Kritisieren, die bestimmt nur mir auffallen - oder auch allen anderen - aber grundsätzlich erwarte ich ein wenig Sorgfalt. Wenn Chips einmal Chips und dann Pommes sind - warum aus "Pub" die Kneipe wurde frage ich mich auch - heißt das schlicht und einfach dass da jemand nicht aufgepasst hat. (Also wirklich: Da werden Leute für bezahlt... Wir machen Untertitel weil wir die Serie lieben. DAS mag vielleicht auch ein Unterschied sein.)
Bei Untertiteln ist es einfacher und schwieriger zugleich, deswegen lasse ich den Einwand auch nicht gelten: Man hat nur einen begrenzten Platz zur Verfügung und muss da manchmal etwas komprimieren. Aber man hat den Vorteil, nicht auf Lippensynchronizität angewiesen zu sein.
Wobei ich auch, wie ich gerade sehe, mit Schallschraubenzieher beim WUP leben konnte - aber zur Frage wie das mit Wortspielen bei UT ist, siehe die Diskussion um die Stelle mit Jacks Mantel:
http://www.spacepub.net/showpost.php?p=109141&postcount=20
Oder aktueller die Frage, was mit Lady Cassandras "Jungen-Dasein" ist - ich tendiere eigentlich auch eher dazu, dass sie das nicht ernst gemeint hat übrigens, siehe Vogel Strauß aber nur so nebenbei:
http://www.spacepub.net/showpost.php?p=113154&postcount=65
(Wobei - das ist Russell T. Davis. Der hat mit dem Geschlecht eh nicht soo die Probleme. *g*)
Und wo wir gerade bei schwierigen Dingen sind: Bei Torchwood gibts ein Yeats-Gedicht:
http://www.spacepub.net/showpost.php?p=118414&postcount=165
Das mal als kleine Beispiele für Lösungen für Untertitel und wie man da hinkommt - daher habe ich auch große Achtung für Übersetzer. Eigentlich.
Aber Fehler sind nun mal Fehler und sollte auch genannt werden dürfen.
Ich hätte auch keine Probleme mit Schallschraubenzieher gehabt - aber Überschallschrauber? Im englischen Pendant ist kein Hyper drin... Und es klingt definitiv bescheuerter als Schallschraubenzieher. ;)
Aus den Überschallschrauber einen "akustischen Schraubenzieher" draus zu machen wäre zudem wohl auch möglich gewesen in der Lippensynchro, die Stelle sagt der Doctor IMHO aus dem Off. Und damit wäre ich zufrieden gewesen - akustisch, da kann man nette Wortspiele mit machen. Wobei wir beim WUP den Vorteil hatten da zumindest Vorlagen zu haben - das heißt, die Denkarbeit lag eher im Wörterfinden als im Überlegen was an dieser Szene in die Untertitel gehört und was nicht.
Ich bin kein Erbsenzähler, es gibt Dinge die nicht übersetzt werden können - aber dann kannman sich bemühen wenigsten zu versuchen den Sinn zu bewahren. Einige Dinge waren ja auch sehr in Ordnung bei der Synchro. Aber es gibt auch Dinge, die zu kritisieren sind. Kann man Nörgeln nennen. Kann man.
Ad Astra

Teylen
28.01.2008, 10:40
Also ich habe die englischen Folgen gesehen, verstanden und finde die Aufregung doch etwas (arg) uebertrieben. Von einem Buffyresken Fiasko ist die Uebersetzung ebenso meilenweit entfernt wie der Babylon 5 Uebersetzungsgrausamkeit.
Es reicht ja noch nicht einmals wirklich fuer so etwas wie einen Synchroguide.

Was an dem Pommes schlimm ist erschliesst sich mir nicht.
Zumal Chips im englischen, meistens Pommes sind, schliesslich kriegt man bei Fish & Chips keine Fischstaebchen mit Pringels. Nun und ein Pub ist nunmal eine Kneipe. Man geht auch in Deutschland in Kneipen und nicht Pubs, um sich Spiele anzusehen.

Glaubt man der Aussage von Kai Taschner, dem Synchronregisseurs, auf drwho.de/forum (http://www.drwho.de/forum/doctor-who/allgemeines/p12668-statement-des-synchronisateurs/) sind die Sprecher sogar Fans. Zumindest interpretiere ich das so.


Ich hätte auch keine Probleme mit Schallschraubenzieher gehabt - aber Überschallschrauber?
Maybe wegen der Lippensynchronitaet?
Der Schrauber wird ja nun oefter erwaehnt, und sich dann drauf zu verlassen das man den Mund ueberall nicht sieht?

Imzadi
28.01.2008, 11:46
Ich habe kein Problem mit der Synchro und ich kenne auch das Original. Ich finde sogar, dass man sich Mühe damit gegeben hat.

Annorax
28.01.2008, 12:47
Ich habe die ersten beiden Folgen nun als blutiger Anfänger gesehen. Die Synchro hat mich nicht gestört, ich fand sie eigentlich ganz amüsant, jedoch im großen und ganzen auch recht platt.

Kommt das eigentlich nur mir so vor, dass die Serie trashig wirkt oder is das der besondere Charme dieser Serie? Ich möchte keinem Doctor-Fan damit zu nahe treten, aber die Charaktere, Handlung und die Umgebung fand ich dann doch schon eher lächerlich... werd aber mal weiter reinschauen um zu sehen wie sich das ganze entwickelt ;)

Teylen
28.01.2008, 13:22
Kommt das eigentlich nur mir so vor, dass die Serie trashig wirkt oder is das der besondere Charme dieser Serie?
Also trashig wuerde ich sie nicht nennen.
Gut die erste Folge, mit den Plastik Viechern, Muelltonnen und nun jeder Menge Plastik, schon. Aber ansonsten ist sie meiner Meinung nach nicht trashig.
Sie hat halt einen gewissen, eigenen Humor und Charm.
Gerade das Set von End of the World fand ich eigentlich ziemlich hochwertig. ^^

Prospero
28.01.2008, 18:39
Der Schrauber wird ja nun oefter erwaehnt, und sich dann drauf zu verlassen das man den Mund ueberall nicht sieht?

<Erbsenzählermodus> Zumindes beim Who-Film wird das Teil mit Schallschraubenzieher übersetzt - und da sagt der Achte Doctor das auch ausdrücklich. Daran kanns also nicht liegen. Und ich glaube an sich wird der Screwdriver auch bis zu "Empty Child" nicht besonders erwähnt.</Erbsenzählermodus aus>
Ad Astra

Dune
28.01.2008, 18:44
Ich kann mich zwar trotz einiger Fehlerchen nicht so ganz über die Synchro aufregen, es ist nunmal wie es ist. Ich finds nur schade, dass der Produzent es nötig findet sich zu rechtfertigen... ich würde da einfach mal nicht an mir rütteln lassen und die Kritik ignorieren ;)

Bin mal sehr gespannt, wie sie das Gameshow-Gespräch in 'Bad Wolf' verarbeitet haben, da habe ich sehr, sehr, sehr lange nach passenden Übersetzungen gesucht.


Kommt das eigentlich nur mir so vor, dass die Serie trashig wirkt oder is das der besondere Charme dieser Serie?

Trashig ist das falsche Wort... naja, das Budget von amerikanischen Serien haben sie eben nicht, und in den alten Folgen haben auch schon mal die Kulissen geschwankt und die Monster ihre Reißverschlüsse gehabt. Das gehört bei Who mit zur Tradition, man muss sich eben in die Story hineinversetzen und sich nicht nur von der CGI berieseln lassen. Die Geschichten sind dafür aber abgedrehter als irgendwo sonst :D

Prospero
28.01.2008, 18:45
Kommt das eigentlich nur mir so vor, dass die Serie trashig wirkt oder is das der besondere Charme dieser Serie?

Trashig - generell ist das nicht der Fall. Die SFX in dieser Folge jetzt waren nicht besonders, aber ich denke was man in Folge 2 gesehen hat kann es mit jeder amerikanischen SF-Serie spielend leicht aufnehmen. Es wird definitiv noch einige Szenen geben, die etwas trashig wirken mögen - bei den BEMS ;) - aber generell hat die BBC schon Wert darauf gelegt das ordentlich zu machen.
Was die Charaktere anbelangt - da gibts schon Entwicklungen. Es klingt ja schon in der zweiten Folge an, dass hinter dem Grinsen des Doctors eventuell was anderes lauern könnte...
Ad Astra

Prospero
28.01.2008, 18:49
Ich finds nur schade, dass der Produzent es nötig findet sich zu rechtfertigen... ich würde da einfach mal nicht an mir rütteln lassen und die Kritik ignorieren ;)

Immerhin schön, dass auch - wie beim Outpost Gallifrey, DEM Forum überhaupt, sich die Macher einmischen. Wobei ich mich jetzt nicht im Geringsten schuldig fühle, ehrlich geschrieben.
Ad Astra

Teylen
28.01.2008, 18:57
Ich kenne den achten Doctor noch nicht, oder erinnere mich nicht dran. Ist wohl eine der Sachen die ich nach holen sollte. Schaut die Episode vielleicht aehnlich wie "End of the world" aus?

Ich find's nett wenn sich die Produzenten kuemmern.
Fuehlt man sich so angeschmeichelt :D

greenslob
29.01.2008, 00:32
Kommt das eigentlich nur mir so vor, dass die Serie trashig wirkt oder is das der besondere Charme dieser Serie? Ich möchte keinem Doctor-Fan damit zu nahe treten, aber die Charaktere, Handlung und die Umgebung fand ich dann doch schon eher lächerlich...

Man sollte vielleicht auch immer etwas im Hinterkopf halten, dass es sich um eine Familienserie handelt, keine reine Erwachsenenserie, wie das neue BSG. Beim neuen Doctor hat Russel T. Davis also nicht die "trashigen" Aliens vom Original durch bedrohlicher wirkende, ernstere Versionen ersetzt. Sondern er hat die Grundformen der Aliens fast immer so gelassen, wie sie ursprünglich einmal waren, teilweise sogar wieder auf noch einfachere Formen reduziert.

Das ist natürlich nicht immer jedermanns Geschmack, aber ich bewunderer, mit welcher Ernsthafigkeit und mit welchem Traditionsbewusstsein diese eher kindlichen (nicht kindischen) Aliens wiederbelebt wurden.

Prospero
29.01.2008, 02:53
Ich kenne den achten Doctor noch nicht, oder erinnere mich nicht dran. Ist wohl eine der Sachen die ich nach holen sollte. Schaut die Episode vielleicht aehnlich wie "End of the world" aus?

Der FOX-Film ist von 1996 - da kommen einige Blitze aus dem PC drin vor. Dafür sieht man eine Kathedrale in der TARDIS, das Auge der Harmonie - gut, da ist noch SFX aus dem PC mit bei - und den dramatischen Kniefall mit weißem Laken des Achten Doctors mit dem wunderbaren Ausruf: "WER - BIN - ICH?" Mit Donner und Blitz natürlich...
Da muss ich schreiben: DER Film gewinnt sogar noch in der deutschen Fassung. *g*
Ad Astra

Prospero
29.01.2008, 02:59
Das ist natürlich nicht immer jedermanns Geschmack, aber ich bewunderer, mit welcher Ernsthafigkeit und mit welchem Traditionsbewusstsein diese eher kindlichen (nicht kindischen) Aliens wiederbelebt wurden.

Und mit welcher Ernsthaftigkeit vor allem NEUE Rassen erfunden wurden, auch wenn mir gewisse Aliens bekanntlich nicht gefallen. Im Laufe der beiden Staffeln trifft man aber durchaus auch sehr skurrile Einfälle was die Aliens anbelangt und dies sind dennoch furchterregend. Es gibt ja nicht umsonst das geflügelte Wort, man habe Who-Folgen "behind the sofa" gesehen - also hinter dem Sofa...
Und wenn ich an die erste Folge der dritten Staffel denke... Aber das ist ja noch Zukunftsmusik.
Ad Astra

Kasi
02.02.2008, 19:27
War für den Anfang schonmal nicht schlecht aber im Vergleich mit der zweiten Folge im Anschluss schon sehr mittelprächtig. Synchromäßig hatte ich keine Probleme.^^ Eine Nachtwiederholung, wegen der Schnitte, hätte ruhig drin sein können.

Prospero
02.02.2008, 20:58
Ich bin mal gespannt ob wir irgendwann mal generell eine Wiederholung erleben werden... Aber das ist noch Zukunftsmusik. Spannend wäre es jetzt noch zu sehen, ob die DVD-Box geschnitten oder ungeschnitten daherkommt - FSK 12 sollte eigentlich alle Szenen drinhaben, aber man weiß - ja - nie...
Ad Astra