PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1.09 - Das leere Kind



Prospero
05.01.2008, 03:08
Der Doctor und Rose verfolgen ein mysteriöses Objekt, dass im London des zweiten Weltkriegs aufschlägt - noch mysteriöser ist der Time-Agent Captain Jack Harkness, der seine eigenen Pläne verfolgt während Rose und der Doctor auf Menschen mit angewachsenen Gasmasken treffen...
Wer der Folge Sternchen vergeben möchte nutze bitte die Option "Thema Bewerten"!

Uliamos
28.04.2008, 21:50
Naja, bekanntlich nicht meine Lieblingsepisode, sorry Mr. Moffat ;)
Über die Stimme von Jack lässt sich streiten. Ideal ist sie nicht, aber zumindest nicht so schlimm wie die vom Doc. Aber wieviel am Ende wieder weggelassen wurde, das grenzt ja schon beinahe an Vergewaltigung der Episode :(

Dune
28.04.2008, 23:02
Mwah, Jack ist Ewan McGregor, das ist verwirrend :D Außerdem lässt es ihn irgendwie jünger erscheinen, oder? Schade, dass so viel gefehlt hat, und die Synchro war teilweise auch wieder Meilen vom Original entfernt...

jesiversum
29.04.2008, 08:54
Ich war irgendwie richtig enttäuscht, weil ich die Folge ursprünglich sogar mochte. Aber durch die Schnitte hat das alles überhaupt keinen Sinn mehr ergeben, und ich bezweifle, dass meine Eltern (die das Original nicht kennen) irgendwas verstanden haben. :shocked:

Die Synchro war wie jedes Mal zuerst ein "huch, was?", aber ich kann damit leben. Ich schätze, das Problem wird man immer haben, wenn man Serien und Filme vorher im Original sieht.

Kasi
30.04.2008, 21:52
Da ich nur die ProSieben-Fassung kenne, fehlt mir irgendwie nichts. Verständnisprobleme gabs auch nicht. Außerdem kann man sich auch über die Tatsache freuen, dass es immer nur eine kurze Werbepause in der Mitte gibt.^^

Voltago
21.08.2008, 22:00
Menno schon wieder vorbei aargh wos doch so spannend ist :D

Also ich glaub kaum dass hier auf Premiere was gefehlt hat. Von den bisherigen Folgen könnte das fast die beste sein, finde ich. Natürlich wegen Capt. Jack :D