+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

  1. #1
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    ... diese alte Schlagertext passt derzeit, wenn man sieht wie Obama mit der NASA umgeht. Klar er hat andere Prioritäten, doch von seinen Visionen im Wahlkampf bleibt immer mehr auf der Strecke. Leider auch im Thema "Die führende Raumfahrtnation". Diese wird sie nächstes Jahr nicht mehr sein, sondern lediglich "Taxi-Gäste" bei der russischen Sojus. Schon peinlich.

    Auch die Vorstellung, man wolle mit den privaten eine erfolgreichere bemannte Raumfahrt bewerkstelligen erledigt sich beim Blick auf die Luftfahrt. Hier können sich maximal noch zwei große Hersteller halten (Boeing und Airbus) um große neue Projekte zu starten. In der Zukunft denkt man auch hier schon über Kooperationen und Synergien nach. Eine noch teuere und sicherheitsrelevantere Entwicklung bemannter Raumschiffe ist ungleich schwerer und risikoreicher. Zudem, wie will man kommerziell erfolgreich sein in kurzer Zeit? Ginge ja nur wenn es einen Boom mit "Billig-Spacelines" (a la "RYANSPACE ) geben würde mit Kurztripps zum Mond oder Mars. Ziemlich illusorisch.

    Die Diskussion läuft schon seit einiger Zeit bei den Kollegen der Raumfahrer.net ... reinlesen lohnt sich ...

    http://www.raumfahrer.net/forum/smf/...topic=7627.510

    + der Kongress "schiesst zurück" ...
    http://www.spaceflightnow.com/
    Geändert von Reiner (27.02.2010 um 18:14 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  2. #2
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Eigentlich ist die bemannte Raumfahrt der USA schon immer kommerziell hergestellt gewesen. Nur die Aufkleber der Hersteller waren kleiner als die der NASA

    Ein Emblem draufkleben ist halt einfacher und billiger als das Teil entwickeln und kommerziell erfolgreich zu betreiben. Ist Letzteres nicht zu erwarten wird man Erstes nicht tun.

    Das ist der Unterschied eines kommerziellen Unternehmens zu einer Raumfahrtorganisation des Staates. Diese kann forschen, finanzieren und entwickeln, auch wenn sich der Nutzen in 10 Jahren nicht in bare Münze auszahlt. Eine Erforschung des Mondes, Mars, etc. ... wird sich kaum in den nächsten 100 Jahren in Barem zurückzahlen (oder sieht jemand die billionenschwere Rohstoffvorkommen auf dem Mond/Mars, die es umbedingt gewinnbringend zu holen gibt?)

    Auf der anderen Seite, sind alle bisherigen NASA Raumschiffe quasi kommerzielle Schiffe: Die APOLLO Moon-Lander von Grumman (nur ohne Emblem an der Hülle ), die Kapsel von North American Aviation, die Saturn V von Boeing mit Stufe 1 Raketen von Rocketdyne sowie North American Aviation (Stufe 2) und Douglas Aircraft (Stufe 3).

    APOLLO Moon-Lander = Grumman
    APOLLO Raumschiff = North American Aviation
    Saturn V = Boeing (Stufe 1), North American Aviation (Stufe 2), Douglas Aircraft (Stufe 3)
    F-1 Raketenmotor = Rocketdyne


    http://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_(Raumschiff)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Saturn_(Rakete)
    http://www.apolloprojekt.de/www.apol...nik/saturn.php
    http://www.bernd-leitenberger.de/saturn5.shtml


    Danach mit dem Space Shuttle:

    Space Shuttle = Rockwell/Boeing
    Space Shuttle Main Engine (SSME) = Pratt & Whitney/Rocketdyne
    Solid Rocket Booster(SRB), Feststoffbooster = Thiokol Corporation/Alliant Techsystems
    Externer Tank = Lockheed Martin

    http://en.wikipedia.org/wiki/Space_S..._external_tank
    http://en.wikipedia.org/wiki/Space_Shuttle


    Beim bisher geplanten Nachfolgeprogramm Constellation sollten diese Firmen mit ins Boot:

    ARES I = Alliant Techsystems (Stage I) Boeing (Stage II)
    ARES V = TBD (Stage I) TBD (Stage II)
    Orion-Raumschiff = Lockheed Martin
    Altair-Lander = Lockheed Martin
    Flüssigkeitsantrieb = Rocketdyne
    Feststoffbooster = Thiokol Corporation

    http://de.wikipedia.org/wiki/Orion_(Raumschiff)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ares_(Rakete)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ares_I
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ares_V
    http://de.wikipedia.org/wiki/Altair_(Mondlandefähre)


    ... wenn man so will: Hinter jedem NASA-Raumschiff steht ein kommerzieller Hersteller!


    DIE AUSSICHTEN (?):

    Das künftige Mondauto bleibt also auch nur ein "Spielzeug", und selbst das gibt es nicht mehr ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0017.jpg
    ... und vom Mars ... bleiben uns nur noch die "Springflöhe" ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0023.jpg
    ... vielleicht hilft uns aber diese Brille zur Suche nach dem Schuldigen der visionslosen US-Raumfahrt ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0028.jpg
    ... so erfolgreich dürfte kommerzielle Raumfahrt allein mindestens sein ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0036.jpg
    ... vielleicht hilft dieses Gimmick um den richtigen Weg zu finden ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0048.jpg
    ... immerhin wissen wir dank künftiger LEO Missionen, so sieht unser Globus nicht aus ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0054.jpg
    ... schauen wir uns also weiter die Erde genau an ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0058.jpg
    ... nicht nur ein Stab ist nun verschwunden ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0063.jpg
    ... aber vielleicht hilft ja zukünftig der Blick durch ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0070.jpg
    ... ansonsten, lassen wir einfach die Mondsteine hier auf Erden wachsen ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0088.jpg
    ... und spielen mit diesen Raketen ...
    http://www.ypsfanpage.de/hefte/gross/yps0096.jpg

    = das ist noch billiger!
    Geändert von Reiner (26.02.2010 um 13:32 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  3. #3
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Obama will wiedergewählt werden, aus diesem Grund wird er in Zeiten einer massiven Rezession nicht sein politisches Kapital in einen Bereich stecken, der vom Bürger derzeit nicht goutiert wird. Den meisten Menschen fehlt das Grundwissen und die Voraussicht um auch nur ein rudimentäres Verständnis für den Sinn solcher Milliardenprojekte aufbringen zu können. Für Joe Sixpack, und besonders für den seit jeher Visionslosen BRD-Deutschen Thomas Mustermann ist das Geldverschwendung und Traumtänzerei.

    Mich stimmt das traurig, denn ein großes internationales Raumfahrtprojekt wie es die ISS war - und wie es eine Mondbasis bzw. in einigen Jahrzehnten ein Marsflug sein könnte - ist auch ein glänzendes Beispiel für die Zusammenarbeit der Völker, und was die Menschheit mit Kooperation erreichen kann. Diese Erfahrung halte ich aber unabdingbar, nicht nur für die Raumfahrt, sondern für unser Überleben an sich - alle wesentlichen Fragen des 21. Jahrhunderts werden sich nur in Zusammenarbeit der großen Industrie- und Schwellenländer anpacken lassen.

    Ich will gar nicht daran denken welche Investitionen in diese Bereiche mit dem ganzen von den Bankstern verbrannten Geld hätten getätigt werden können.

  4. #4
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Einfach mal zum Vergleich

    US Rüstungsausgaben:

    2007: Rund 547 Milliarden US-Dollar
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...558520,00.html

    Weiterhin gilt:
    Weltweit steigen die Rüstungsausgaben weiter an. So berichtete es der Direktor des Bonner "Internationalen Konversionszentrums" (BICC), Peter Croll, im Jahresberichtes 2008/2009 der Friedensforscher.
    http://freepage.twoday.net/topics/Weapons+-+Waffen/
    http://www.tagesschau.de/ausland/meldung23456.html

    Erstsmals „sparen“ die USA:
    http://www.zeit.de/politik/2010-02/ruestungsetat-krise


    Dagegen ...
    NASA Budget 2010: 18,7 Milliarden US-Dollar
    http://www.raumfahrer.net/news/?28022009190314
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  5. #5
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Tatsächlich liegen die US-Verteidigungsausgaben sogar bei etwa 800 Milliarden $, bzw. ca. 1/3 des Bundeshaushalts. Dem Steuerzahler sind diese enormen Ausgaben aber noch am Ehesten vermittelbar, die Milliarden für eine Mondmission oder ein neues Shuttle nicht, auch wenn sie Peanuts im Vergleich sind.

    In Deutschland sieht das nicht anders aus. Du wirst kaum Menschen finden die den Sinn darin erkennen, selbst für banale Missionen wie Satellit XY in den Orbit zu schießen ein paar hundert Millionen Euro auszugeben.

    Im Moment scheint die Raumfahrtbegeisterung noch bei den Chinesen und Indern am Ausgeprägtesten zu sein, deren Konkurrenz befördert den Wettbewerb, da es für beide asiatischen Tigerstaaten eine Prestigefrage ist. Es würde mich daher auch nicht wundern wenn Europäer und Amerikaner in zehn Jahren auf die Asiaten angewiesen sind, um größere Missionen durchzuführen, ebenso wie banale Versorgungsflüge zur ISS. Die Sojus-Klapperkisten halten nämlich auch nicht mehr ewig.

  6. #6
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Ja, die Befürchtungen hege ich auch.

    In einem sind die Amis aber noch gut: Millionenbudgets für "Raumfahrt auf der Kinoleinwand" (siehe Avatar, Star Trek etc.). Balt wird es das Einzige sein, was sie noch selbst haben.
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  7. #7
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Es gibt auch Überlegungen die Shuttles weiterzubetreiben - nur ist das eben auch nicht billig, da die alten Vögel sehr wartungsintensiv sind, und nie die billige Transportlösung geworden sind als die sie ursprünglich konzipiert wurden. Wenn man demgegenüber aber bedenkt dass allein das Apolloprogramm umgerechnet 120 Milliarden heutiger Dollar gekostet hat, sind die NASA-Budgets dieser Tage eher Peanuts verglichen mit dem "goldenen Zeitalter" der Raumfahrt. Die Geschwindigkeit des Fortschrittes ist eben auch eine Sache des Geldes.

  8. #8
    Lokaler SciFi-Gutsherr Avatar von Starcadet

    Dabei seit
    17.10.2002
    Ort
    Eppertshausen bei Darmstadt
    Beiträge
    823

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    In Deutschland sieht das nicht anders aus. Du wirst kaum Menschen finden die den Sinn darin erkennen, selbst für banale Missionen wie Satellit XY in den Orbit zu schießen ein paar hundert Millionen Euro auszugeben.
    Daher holt die ESA mittlerweile jeden an Bord, von dem sie glaubt, er oder sie könne in Sachen Public Relations von Nutzen sein. Noch in den 90iger Jahren wurden Besichtigungsanfragen meines alten Star Trek Clubs mit seltsamen Begründungen abgelehnt. Heute ist bei den Launch-Events im Darmstädter ESOC eigentlich immer einer vom oder aus dem Umfelt des Darmstädter SF-Treffs vor Ort. Umgedreht hatten wir beim größten Teil unserer Events in den vergangenen 10 Jahren Leute aus dem ESOC da, die zu Raumfahrtthemen referiert haben. Gerade letztes Wochenende wurde uns wieder von ESA-Seite bestätigt, dass wir eine Community mit "der ESA zugewandter Ideologie" seien. Und sie loben sogar Wettbewerbe mit Science Fiction Thematik aus. Es gibt auch einen kurzen Image-Film der ESA, der deutlich machen soll, wie wichtig SF für die Raumfahrt ist.

    Dies alles ist aber Peanuts zu all dem, was die NASA in Sachen Public Relations auf die Beine stellt. Wobei das natürlich auch eine Frage des (im Falle ESA) chronisch knappen Budgets ist.

  9. #9
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Das Budget der NASA ist auch 4x so hoch wie das der ESA, bei vergleichbarer Wirtschaftskraft der USA und EU geben die Amerikaner also immer noch wesentlich mehr Geld für die Raumfahrt aus, als wir. Die Amerikaner besitzen einfach mehr Pioniergeist als die Europäer, und lassen sich noch eher für solche Projekte erwärmen. Gerade für uns Deutsche ist das bedauerlich, waren wir doch vor dem Krieg viel begeisterter von Raumfahrt, Technik und Naturwissenschaften. Es wäre schön wenn wir an diese Tradition einmal anschließen könnten. Der Schlüsselfaktor bei der ESA sind eben Deutschland und Frankreich, genauso wie bei EADS, welche ja eng mit der ESA verknüpft sind. Leider ist hier von unserer Physikerin Merkel bisher rein gar nichts zu verzeichnen was auch nur im Entferntesten als Vision bezeichnet werden könnte. Und wenn die Dame sich mit ihrer erlernten Profession dafür nicht erwärmen kann, dann sicherlich die ganzen Anwälte und BWL'ler die unser Parlament verstopfen erst recht nicht. Die sehen nämlich wirklich nur vordergründige Kostenfaktoren, und nicht den langfristigen Nutzen solcher Projekte.

  10. #10
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Que vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    ... ohweh, das Drama geht noch weiter, ... es gibt derzeit auch keine YPS Hefte mehr!

    http://www.yps.de/story.html
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  11. #11
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Die offiziellen Ziele der US Regierung und NASA:

    http://bit.ly/baxdnQ


    ... und hier wurde und wird gerne drüber diskutiert:
    http://www.raumfahrer.net/forum/smf/....msg152008#new

    ------------------------------------------

    Das war mal Möglich in kurzer Zeit: APOLLO
    http://www.earth-moon.de

    ... und heute schiebt man alles auf die lange Bank, hat unzählige Milliarden zur Bankenrettung, zur Rüstungsfinanzierung und knausert mit allem was sich nicht rechnet: Armutsbekämpfung, Hunger, Enddeckungen über den Globus hinaus.
    Geändert von Reiner (30.06.2010 um 11:16 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  12. #12
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Sponsord by NASA: SpaceX ... mit erfolgreichem Start und Landung von Falcon 9 und Dragon





    mehr Bilder
    http://img828.imageshack.us/gal.php?...1creditchr.jpg
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  13. #13
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    So, der erste Vogel des verbleibenden Trios geht in den verdienten Ruhestand.

    "Discovery" zum letzten Flug gestartet

    40.000 Menschen schauten vor Ort zu, 1100 Journalisten waren versammelt: In Cape Canaveral hob die Raumfähre "Discovery" am späten Donnerstagabend zu ihrem letzten Flug ins All ab. Sie bringt sechs Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS.
    Quelle: Spiegel

  14. #14
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    In diesem Garten hab ich auch schon gestanden - leider ohne das zu sehen was gestern dort zu sehen war:

    "Rocket Garden at KSC"
    YouTube - STS 133 Space Shuttle Discovery Launch - Kennedy Space Center

    Beleg?
    Hier die unvergessenen Erlebnisse in Wort und Bild
    http://2brigger.de/39994.html

    -------------------------------------

    Live tacking für ISS, Shuttle und weitere Satelliten:
    Homepage von Familie Wehr SPACE: ISS-POSITION

    Dank an Thomas und Klaus für eine professionelle Sendung mit live stream in HD und guten Kommentaren und Einspielern. Kein TV Sender hat das so gut in letzter Zeit hinbekommen. Weiter so:
    Space Livecast | Erster deutscher Livecast für Raumfahrtevents


    ---------------------------------------

    Die Übertragung von Thomas und Klaus in einem kompletten Video - klasse!

    Ruhig auch mal bei Zeitmangel vorspulen, aber die letzten spannenden 9 min wegen des "no go" durch den Computerausfall der US Army Range Safty = "SLO is no go" bei T-9 min ... neuer extra hold bei T-5 min (+ 3 extra Minuten) und nur wenige Sekunden für ein NO GO for launch. Filmreifer, unglaublich spannender Start!

    http://spacevideo.org/spacelivecast/...133-discovery/

    ... dazu ...
    Tolle Bilder und eine passende Beschreibung eines Zuschauers vor Ort:

    http://www.astirn.de/blog/2011/02/goodbye-discovery/
    Geändert von Reiner (25.02.2011 um 18:18 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  15. #15
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Zwei Fotos zum Genießen:

    STS-133: The final flight of Discovery

    http://www.launchphotography.com/STS...d_panorama.jpg


    Noch mehr tolle Bilder ... auch rund-um-Panoramas:
    http://nasatech.net/
    Geändert von Reiner (26.02.2011 um 12:35 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

  16. #16
    Administrator Avatar von DerBademeister
    2 Highscores
    Turniersiege:  2

    Dabei seit
    17.04.2001
    Beiträge
    6.610
    Blogs
    1

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Ich habe den Eindruck dass es der internationalen Raumfahrt mittlerweile ganz erheblich an Visionen mangelt. Die neue US-Regierung konnte da auch keine neuen Impulse geben, für sie steht die NASA ebenso unter dem Spardiktat wie für Bush und Co. - während man andererseits eintausend Milliarden in das konventionelle Militär steckt - selbst das Weltraumprogramm der Air Force hat anscheinend mehr Geld zur Verfügung als die NASA. Welche aber noch vergleichsweise üppig ausgestattet ist, verglichen mit unserer ESA in Europa. Die NASA bekommt derzeit 18 Mrd Dollar, die ESA muss mit einem Viertel auskommen.

    Eine neue Generation von Shuttles oder wesentlich umfangreichere und visionärere Projekte wie die Mondbasis und eine Marsmission rücken damit in weite Ferne. Da frage ich mich langsam, ob ich das zu meinen Lebzeiten noch erleben werde.

    Um es mal ins Verhältnis zu setzen: Die Ausgaben für die NASA während des Apollo-Projektes in den 60ern entsprachen damals einem Anteil am Staatshaushalt der Heute 150 Milliarden Dollar entsprechen würde - also fast dem Zehnfachen des aktuellen NASA-Budgets. Nur so konnte binnen weniger als 10 Jahren die Mondlandung angepeilt werden. Beim heutigen Mitteleinsatz werden vermutlich noch viele Jahrzehnte vergehen bis ein Mensch dauerhaft auf dem Mond lebt, oder seinen Fuß auf den Mars setzt.

    Der Weltraum ist out für unsere Entscheider in Politik und Wirtschaft, von ein paar Nerds wie Richard Branson mal abgesehen.

  17. #17
    Forum-Aktivist Avatar von Reiner

    Dabei seit
    01.12.2003
    Beiträge
    2.449

    Standard AW: Quo vadis NASA ? - "Es fährt ein Zug nach nirgendwo..."

    Wunderbares Video aus einem Flugzeug: Der Start der Discovery ...
    http://blogs.discovermagazine.com/badastro...irplane-window/



    BTW: Discovery ist an der ISS.

    Wie es die NASA schreibt:
    International Space Station mass now 1.2 million pounds with shuttle, ATV, HTV, Soyuz and Progress all docked at station for 1st time ever.

    http://m.friendfeed-media.com/82246e85fa76...7368f393fb5c90e




    Das "The Rendezvous Pitch Maneuver. From NASA TV."
    http://www.youtube.com/watch?v=O9s6ZKnUyNc
    Geändert von Reiner (27.02.2011 um 01:03 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton. / Das Mitlesen in diesem Beitrag ist verboten, wenn Ihr zu jung dafür seid.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Smallville"-News: Kommt nach der 9. auch die 10. Staffel?
    Von Dr.BrainFister im Forum Serien & TV: Internationale Ausstrahlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 11:28
  2. Satellit erspäht nach 30 Jahren verschollene "Viking"-Sonden
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 13:51
  3. Wie wird "SciFi" ausgeprochen: "SeiFei", "SeiFih" oder noch anders?
    Von Simara im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 14:18
  4. Farscape-Fanfiction: "Nach(t)leben"
    Von Hmpf im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 08:25
  5. "Auf der Suche nach Mr. Gott - SF und Religion"
    Von Starcadet im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2002, 01:03

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •