Umfrageergebnis anzeigen: Wie hat Euch diese Folge gefallen?

Teilnehmer
3. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr gut - 5 Sterne

    1 33,33%
  • Gut - 4 Sterne

    1 33,33%
  • Befriedigend - 3 Sterne

    1 33,33%
  • Ausreichend - 2 Sterne

    0 0%
  • Mangelhaft - 1 Stern

    0 0%
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 1x06 - Scary monsters and super creeps (Die blaue Hand)

  1. #1

    Standard 1x06 - Scary monsters and super creeps (Die blaue Hand)



    Kurzzusammenfassung:
    Demetri and Gough try to determine the links between the two attacks on the Mosaic team and follow up on a clue from Mark's Mosaic board. Lloyd is heartbroken when his son goes missing from the hospital, and finds Dylan in a most unexpected place. Meanwhile, Stan keeps watch over the injured Janis and Olivia and Mark finally learn each other's secrets.
    Weitere Informationen auf TV.com

  2. #2
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Ich muß sagen, ich bin immer noch schwer begeistert von der Serie.
    Ich bekomme nur schon leichte Panikattacken wenn ich daran denke, daß ich nur noch 4 Folgen habe und es dann erst am 03/18/10 weiter geht.

  3. #3

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Etwas das mich bei der Serie schwer gestört hat, ist dass überhaupt keine Atmosphäre spürbar ist dass gerade ein Terroranschlag mit 3 Millionen (!) Toten auf die USA ausgeführt wurde, und die Charaktere zwei Wochen später überwiegend agieren als wäre das ein belangloses Ereignis gewesen. Da wird gescherzt, gedated, und Hauptcharaktere laufen bei Halloween mit komischen falschen Zähnen herum.

    Wenn man diesbezüglich nur mal bedenkt wie die USA nach 9/11 ausgetickt sind, und die Leute wochenlang unter kollektivem Schock standen. Die reinste Massendepression, und hier in der Serie haben wir einen Anschlag mit der tausendfachen Totenzahl. De facto müsste so ein Anschlag ein Land zum Zusammenbruch bringen, Millionen verwesende Leichen in den Städten (siehe Haiti), dutzende Millionen an Verwundeten die alle Krankenhäuser überlasten etc.

    Das ganze Szenario ist so einfach von vorn bis hinten unglaubwürdig.

  4. #4
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.825

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Das ganze Szenario ist so einfach von vorn bis hinten unglaubwürdig.
    [Capt'n Obvious]Das möchte eine Unterhaltunsserie sein und bleiben![/Capt'n Obvious]

    Ich weiß nicht, ich bin in den 10 Folgen nie so reichtig warm mit der Show geworden. Einerseits liegts wohl auch mit daran, was der bademeister beschreibt, das nach der 2 Folge schon wieder relative Normalität herrscht. jeder wieder an seinem Arbeitsplatz ist etc. blabla.

    Oder auch das bis dahin wahllos geheime Gruppierungen, Verschwörungen, und Schicksale eingeführt wurden ohne bisher den geringsten Zusammenhang zu ergeben. Sicherlich möchte die Serie den zuschauer bis zur Auflösung im Finale der ersten Staffel (hoffentlich) im dunkeln tappen lassen, aber so ein paar größere Zusammenhänge wären schon nicht schlecht gewesen.

    Der Krankenhaus-Teil geht mir furchtbar auf die Nüsse.

  5. #5
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Wenn man diesbezüglich nur mal bedenkt wie die USA nach 9/11 ausgetickt sind, und die Leute wochenlang unter kollektivem Schock standen. Die reinste Massendepression, und hier in der Serie haben wir einen Anschlag mit der tausendfachen Totenzahl. De facto müsste so ein Anschlag ein Land zum Zusammenbruch bringen, Millionen verwesende Leichen in den Städten (siehe Haiti), dutzende Millionen an Verwundeten die alle Krankenhäuser überlasten etc.

    Das ganze Szenario ist so einfach von vorn bis hinten unglaubwürdig.
    Damit hast du selbstverständlich recht, aber ich halte das ganze eher für eine bewußte Entscheidung der Autoren. Wenn alles zusammengebrochen wäre, würde jeder nur ums nackte Überleben kämpfen. Damit hätte man zwar eine schon fast post-apokalyptische Ausgangsposition, die durchaus ihren Reiz hat, aber dann würde das ganze "Flashfoeward-Wissen" in den Hintergrund treten.
    Dadurch das wieder halbwegs Alltag herrscht, kann man einfach besser die Probleme die sich aus dem Wissen entwickeln beleuchten.
    Zumindest ist das meine, vielleicht Fan-Brillen verklärte; Sicht.

    Das es wahllos neue Clues und Verschwöerer eingeschoben werden, muß ich aber zugestehen. Gerade um auf die letzten 30 Sekunden noch nen Cliffhanger zu generieren, kommen manchmal schon recht abstruse Einwürfe.

    Da kann ich aber gut drüber hinweg sehen. Die Serie hat mich einfach sofort gepackt, vorallem der Cast macht einen tollen Job. Da sie es geschafft haben, das ich mich von Anfang an für die Charaktäre zu interessieren. Dann fällt es mir auch leicht Schwachpunkte der Story zu akzeptieren. Ähnlich ging es mir schon bei einigen Serien, zuletzt "Dollhouse".

  6. #6

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Ich bin zwar selber erstaunt darüber, aber ich kaufe Harold dem Whitecastle-Fan eher die Rolle des FBI-Agenten ab, als Shakespeare in love mit seinem ständig waidwunden Blick. Irgendwie hat er nicht die Statur für den "lead character" einer solchen Serie.

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Hmm... irgendwie ist mein Beitrag gestern nicht angekommen. Egal: Nach längerer Pause hatte ich jetzt endlich wieder die Zeit, mit Flash Forward weiterzumachen. "Scary montsers" fand ich dabei nicht mehr ganz so gut wie die episode zuvor, aber immer noch gelungen. Weniger gut fand ich alles rund um die Beziehungsschwierigkeiten von Mark und Olivia, da mir das irgendwie etwas arg konstruiert erschien. Ich meine, da ist er ihr gegenüber endlich ehrlich (spät aber doch), und so dankt sie es ihm? Und die Liebesbekundung vom vormittag ist schwupps vergessen? Auch dass Lloyd mit dem Flash Forward zu tun hatte, überzeugt mich immer noch nicht. Und den Song am Ende fand ich diesmal nicht wirklich gelungen, und eher störend. Gut fand ich dafür Monaghan (sowohl die Rolle als auch seine Darstellung) sowie alles rund um die angeschossene Agentin (auch wenn ich mir immer noch sicher bin, dass alles so eintreten wird wie in ihrem FF).

    Alles in allem eine ok-Folge. 6/10
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  8. #8
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    ... Weniger gut fand ich alles rund um die Beziehungsschwierigkeiten von Mark und Olivia, da mir das irgendwie etwas arg konstruiert erschien. Ich meine, da ist er ihr gegenüber endlich ehrlich (spät aber doch), und so dankt sie es ihm? ...
    tja, corny, so ist das leben. ehrlichkeit wird nicht immer belohnt. manchmal sind menschen einfach überfordert von bestimmten wahrheiten. olivia musste sich schon mal durch marks alki-phase quälen und hat vielleicht einfach keine kraft, sich das nochmal anzutun. insofern fand ich ihre reaktion durchaus realistisch - und für eine amerikanische unterhaltungsserie erfrischend unkonventionell.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  9. #9

    Standard AW: 1x06 - Scary monsters and super creeps

    Das ist schon wieder 2 1/2 Monate her, was bedeutet dass ich mich an die Handlung im Detail gar nicht mehr erinnern kann.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herbert, der Blaue
    Von wendeli im Forum Quiz, Spiel & Spaß
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 14:10
  2. 1x10 - Die Hand Gottes - (The Hand of God) - SPOILER
    Von Amujan im Forum BATTLESTAR GALACTICA & CAPRICA: Episoden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 21:13
  3. Scary Movie 3
    Von Firestorm im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 19:19
  4. "Scary Movie 3" kommt!
    Von Firestorm im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.2001, 16:20
  5. Scary Movie 2
    Von 21stAngel im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2001, 22:45

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •