+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gebäck, Knabberein u.ä.

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    13.11.2002
    Beiträge
    146

    Standard

    Da wir wieder in der heimeligen Vorweihnachtszeit sind, wollte ich auch etwas Zimtduft und Rumaroma in Millyways vertreuen. Es müssen doch noch ein paar Leute Rezepte auf Lager haben. Und Kekse sind ja was einfaches zum nachmachen. (Ich oute mich hiermit als weihnachtssentimentaler Erzgebirgler&#33

    Rumkränzchen:

    Teig: 100 g Sanella, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 x Rumaroma, 1 Ei, 100 g Weizenmehl, 3 g (1 gestrichener Teelöffel) Backpulver, 200 g Haferflocken

    Guss: 100 g Puderzucker, 2-3 Esslöffel Rum

    Für den Teig: Die Margarine schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker, Aroma und Ei hinzugeben. Das mit Backpulver vermischte und gesiebte Mehl esslöffelweise unterrühren und zum Schluss Haferflocken unterkneten. Sollte der Teig kleben, dann eine Zeitlang kühl stellen. Den Teig dünn ausrollen und mit einer runden Form ausstechen. Die Teigplätzchen mit einer kleineren Form in der Mitte so ausstechen, dass Kränzchen entstehen und diese auf en gefettetes Backblech legen.

    Gas: 5 Min. vorheizen (3. bis 4. Stufe) Strom: 175° bis 200 ° (vorheizen)
    Backzeit 10-15 Minuten

    Guss: Den gesiebten Puderzucker mit soviel Rum verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die noch warmen Kränzchen damit bestreichen.
    Vinnis Goldene Regel Nr. 11:
    Betrüge jeden, nur nicht dich selbst!

    Zorthans Freistatt

  2. #2
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.12.2002
    Beiträge
    110

    Standard

    Hab ich mir definitiv für's nächste Wochenende vorgenommen!

    Ich verteile dann mal meine geliebten Nußhäufchen:

    2 Eiweiß --> steif schlagen
    175 g Puderzucker (gesiebt) dazu, bis das ganze eine weiße klebrige Masse ist --> davon 2 EL wegstellen
    nun etwa 200 - 300g gemahlene Haselnüsse druntermixen - das ganze ist dann eine klebrige Masse, die aber nicht mehr läufrig sein darf
    jetzt die Nußmasse teelöffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben (kleine Häufchen eben), diese oben etwas eindellen, einen Klecks Eizucker drauf und das ganze mit einer Haselnuß krönen
    --> und ab damit in den Ofen (180°, ca. 10 min - bis sie leicht braun sind halt)

    Sind ganz weich!
    Lecker, lecker ...

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    13.11.2002
    Beiträge
    146

    Standard

    Ach du immer mit deinen Nüssen! Wo ich doch allergisch gegen das Zeug bin...

    Glücklicherweise lassen die sich durh harmlosere Substanzen - oder andere Kekse ersetzen!
    Vinnis Goldene Regel Nr. 11:
    Betrüge jeden, nur nicht dich selbst!

    Zorthans Freistatt

  4. #4
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.12.2002
    Beiträge
    110

    Standard

    Meine Nußhäufchen sind unersetzlich!!

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •