+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Ring

  1. #1
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    Fans des mysteriösen Kinos sollte sich den 13. Februar vormerken. Denn dann kommt mit Ring ein Remake des japanischen Kultfilms Ringu in die deutschen KInos.
    Es geht um ein Video-Tape, das jeden der es gesehen hat, sieben Tage danach sterben lässt.

    Ich kenne zwar den Original-Film nicht, aber das Remake hört sich auf jeden Fall sehr spannend an. Ich werde Dune also auf jeden Fall in den Film schleifen

  2. #2
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    So, hab Heute meine Drohung war gemacht und Dune eine Nacht voller Alpträume und mir das beste Filmerlebnis seit langem beschert.
    Mehr als schon im vorherigen Beitrag möchte ich zum Inhalt auch jetzt nicht sagen, da ich niemanden die Spannung verderben will.
    Aber Ihr MÜSST in diesen Film gehen.Er ist so unglaublich spannend und verstörend, wie ich es bisher in keinem andern Film erlebt habe.
    Auf einer Skala von 1 bis 10 eine klare 11!!

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    14.01.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    ich schliesse mich deiner Meinung und Wertung an. Der Film ist wirklich das beste was ich im Kino wieder erlbene durfte nach "Signs - Zeichen". Und wer nur im entferntesten auf Gruselfilme steht, darf diesen Film unter keinen Umständen im Kino verpassen. Also Leute strömt in die Kinos und zieht ihn euch rein. Der ist das Geld ausnahmsweise echt mal wert!

    Und zur Story sag ich natürlich auch nicht mehr und bitte auch die anderen Leute hier nix darüber zu verlieren

    Wieder mal ein Film der dann nächstes Jahr in meiner DVD Sammlung stehen wird *g*
    Leb, ehe deine Sehnsucht stirbt, ehe durch den Hauch des Zeitlosen Kraft und Fluss versiegen.
    Gib all deine Lebenskraft, den Träumen deines Herzens, deinen freien Geist's Vision.

  4. #4
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Ich empfand "Signs" zwar eher als unfreiwillige SF-Komödie, aber da ich das Original zum Remake von "The Ring" kenne, werde ich mir dieses nächstes Wochenende zu Gemüte führen.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  5. #5
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Argh&#33; Da hat mich der letzte Revolvermann doch tatsächlich (nach Wochen der "Nein-nein-ich-höre-nichts-lalala"-Taktik über eventuelle Making-offs oder Beprechungen) in den Film mitgenommen und auch ich sage, dass das einer wenn nicht der beste Horrorfilm ist, den ich je gesehen habe.
    Die perfekte Mischung aus Psycho und Schrecken und eine absolut gelungene Story. Die Kameraführung, und auch diese gelungenen Szenen im und um das Video (hört sich jetzt dumm an, aber ich will es keinem verderben, jeder der den Film gesehen hat weiss was ich meine) und auch das Ende, wirklich klasse.
    Ich hatte Abends zuhause immer noch Angst, vor allem weil mein Bett auf einen Fernseher ausgerichtet ist
    Klare 10 von 10 Punkten auch von mir, obwohl zB die Cinema als eigentlich recht gute Kinozeitschrift nur ein "Mittelmäßig" vergeben hat. Kann ich abolut nicht verstehen.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if we let go.... that's who I am.

  6. #6
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Also Leute strömt in die Kinos und zieht ihn euch rein. Der ist das Geld ausnahmsweise echt mal wert&#33;
    Da muss ich widersprechen: Leute, strömt in die Videotheken und leiht euch das japanische Original aus. Denn sonst wird der Film nur erfolgreicher als er es verdient hat. Tja, wieder mal typisch Hollywood - die feiern einne Erfolg und klopfen sich selbst auf die Schulter, wie originell sie doch sind. Im Prinzip ist es wie bei den Remakes zu "Nightwatch", "Vanilla Sky" oder "Insomnia" - im Grossen und Ganzen wird die Story und viele andere Elemente (z.B.: die Kameraführung) einfach übernommen, lediglich ein paar kleine Details werden abgeändert. (in diesem Falle war es die Herkunft des Mädchens) Denn Hollywood scheint es wohl kaum verkraften zu können, dass ein guter Film mal nicht aus den eigenen Studios kommen...

    Somit geb ich der Cinema ausnahmsweise mal recht - über ein mittelmässig kommt "The Ring" (USA 02) wirklich nicht raus. "Ringu" (JAP 98) ist hingegen einfach Top.

  7. #7
    Dauerschreiber Avatar von Litchi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    927

    Standard

    also Leute, erschreckt habe ich mich auch,

    aber der ist doch unlogisch bis zum geht nicht mehr...
    muss man da das oiginal sehen um das remake zu verstehen?

    1. Wann haben diese Morgans gelebt? Die mutter war immer so viktorianisch angezogen und der Vater hat aba zu unserer zeit noch gelebt. außerdem stand ja in der krankenakte 68 empfängnis und fehlgrburt, bla bla bla

    2. Wann wurde dieses mädchen aus der psychiatrischen anstalt entlassen? und wurde sie danach von der mutter umgebracht?

    3. warum wurde sie umgebracht? war sie das böse in person? was zu meiner nächsten frage führt:

    4. warum hatten die Pferde so angst, weil sie böse ist?
    "Those that would give up essential liberty in pursuit of a little temporary security deserve neither liberty nor security." - Benjamin Franklin

  8. #8
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    ich muß da kaff wirklich nur beipflichten den das japanische original ist einfach genialst&#33; die trailer von dem amiremake sind nur wirklich halb so gruselig und besonders die kamaraführungen schauen wirklich zweitklassig aus deswegen kann ich euch wirklich nur sagen holt euch lieber das original&#33;&#33;

  9. #9
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    03.11.2002
    Beiträge
    25

    Standard

    war am samstag mit ein paar kumpels in ring. normalerweise bin ich kein freund von horrorfilmen, aber ring ist wirklich sehenswert. hab zwar meinen fernseher in meinem zimmer nachher verflucht, kann aber trotzdem jedem den film empfehlen. vor allem weil das ende wirklich intelligent gemacht ist.

    [color=#024476 ]@ litchi

    1. der film spielt (glaub ich mich erinnern zu können) 24 jahre nach dem tod der mutter, welche wenige jahre nach der tochter starb.

    2. keine ahnung wann sie entlassen wurde, aber ich schätze kurz danach wurde sie von der mutter umgebracht. den mord konnte man ja in rachels vision sehen.

    3. das mädchen war geistig behindert, ähnlich dem sohn der ärztin. vielleicht hatte sie auch übernatürliche kräfte --&#62; die bilder, die sie nicht gemalt hatte sondern einfach so erschienen (s. gespräch mit dem psychiater)

    4. ich glaube die pferde spielten erst nach dem tod der tochter verrückt, wahrscheinlich weil sie den fluch (oder was auch immer) spürten

    was ich nicht verstanden habe:

    - woher kam überhaupt dieses video, wer hat es gefilmt oder hat das mädchen es "entstehen" lassen?
    - wie sind die drei anderen teenager gestorben (im auto hatten sie wohl kaum einen fernseher dabei)?
    [/color]
    &quot;Es wird der Tag kommen, wo unsere Nachkommen sich wundern, dass wir so offenbare Dinge nicht gewußt haben.&quot; Seneca

  10. #10
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.087

    Standard

    So jetzt habe ich endlich diesen Film auch gesehen, von dem ihr so schwärmt (allerdings bis jetzt nur das Remake -> das Original wird aber bestimmt bald folgen). Da ich das Original nicht kenne kann ich auch eine objektivere Meinung abgeben.

    Zuerst einmal muß ich aber auf die Aussage von @crash.override: "Der Film ist wirklich das beste was ich im Kino wieder erlbene durfte nach "Signs - Zeichen" eingehen. Schön, daß dir dieser Film gefallen hat. Aber da du ihn in einem Atemzug mit SIGNS nennst gibt es nun zwei Möglichkeiten:
    1. Deine Aussage ist ironisch gemeint, denn SIGNS war einer der schlechtesten Filme, die ich im letzten Jahr gesehen habe. @Yerho&#39;s Meinung ("unfreiwillige SF-Komödie") ist noch viel zu positiv für den Film. Ich verstehe bis heute nicht wie Mel Gibson in diesem Film mitspielen konnte. Der einzige Grund kann eigentlich nur der indische Regisseur (dessen Name mir gerade nicht einfällt) sein, der auch nur einen Zufallstreffer mit Sixth Sense zu Wege brachte. Da schaue ich mir lieber etliche trashige B-Movies an, da habe ich mehr davon.
    Oder 2. Dir hat SIGNS wirklich gefallen. (Kein Kommentar mehr dazu) Obwohl ich noch anmerken muß, daß man diese beiden Filme nicht miteinander vergleichen kann.

    So nun zum eigentlichen Film:
    Nachdem Film war ich baff. Soviel "gegruselt" habe ich mich lange nicht mehr. Auf die Handlung möchte ich nur insofern eingehen, daß sie zwar der Hauptstrang (4 Jugendliche starben 7 Tage später nachdem sie ein Videoband angeschaut hatten. Eine Reporterin stößt nun bei ihren Nachforschungen auf dieses Tape, schaut es an und hat nun sie selber nur noch 7 Tage bis zu ihrem Tod, sprich ihn durch Nachforschungen evtl. zu verhindern. Der Druck wird noch dadurch verstärkt, daß neben einem guten Freund, den sie zu Rate gezogen hat, zwischenzeitlich auch ihr kleiner Sohn das Tape aus Langeweile angeschaut hat.) eigentlich eine simple Idee, die aber Spannung pur bietet. Verstärkt wird dies noch durch die gute Musikuntermalung und der guten Kameraführung (inkl. Schnitte). Hier muß ich @Armitage entschieden widersprechen. Sicherlich haben manche Einstellungen an andere gute Horrorfilme erinnert (Man denke da nur an Shining), die Umsetzung ist jedoch gut gelungen und keinesfalls zweitklassik. Den "Tape-Trailer" kann ich leider noch nicht vergleichen, trotzdem fand ich den auch hier gelungen. Er ist recht primitiv aufgemacht und appeliert ein einige Grundängste, die bei sehr vielen Menschen zu finden sind. (ich verrate hier jedoch nichts, schaut ihn euch selber an und dann wartet bis das Telefon klingelt. ) Es bleibt ein komisches Gefühl zurück, wenn man ihn gesehen hat. Zum Ende sage ich lieber auch nichts, nur insofern, daß er zu dem sehr guten Gesamtgefühl beigetragen hat.

    @Litchi
    <font class='spoiler'>zu 1. ist schon in unserer Zeit bzw. naher Vergangenheit gewesen. Es gibt halt Menschen, die stehen auf solche Kleidung.
    zu 2. wird nicht erwähnt, der Vater muß sie rausgeholt haben. Und wie @Enkidu schon anmerkte muß sie wohl kurz danach von ihrer Mutter umgebracht worden sein, die wohl auch nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte.
    zu 3. und 4. auch hier denke ich wie Enkidu, daß das Mädchen geistig behindert war. Verweise auf die Parallelität der Behinderung des Sohnes oder Enkels der Ärztin. Nur wurde das Mädchen weggesperrt, worauf diese dann wohl aufgrund einer besonderen Gabe "ausgerastet ist". Auf das "Böse" wird in diesem Film nicht eingegangen. Man kann nur vermuten, daß sie aufgrund ihrer Gabe mit dem Bösen in Kontakt stand, sofern man daran glaubt. </font>

    @Enkidu
    <font class='spoiler'>zu 1. Darauf wird nicht eingegangen. Es scheint aber so zu sein, daß das Mädchen befreit werden wollte. Das Video müßte der Vater angefertigt haben, der wohl noch unter einem Einfluß des Mädchens stand. Aber das ist alles reine Spekulation.
    zu 2. Das ist in der Tat interessant, da bei allen zu sehenden Morden ein Fernseher und ein Telefon eine Rolle spielte, ist das in der Tat ein Rätsel. Es läßt sich eigentlich nur so vermuten, daß ein Fernseher nicht unbedingt eine Rolle spielen muß. Das würde aber dann die ganze Mystik des Fernsehers kaputt machen. Vielleicht langte aber auch nur ein Telefon.</font>

    Für Leute, die auf Gruseliges stehen unbedingt ein Muß. Und ich betone hier noch einmal, daß ich das Original noch nicht gesehen habe. Es ist durchaus möglich, daß das Original besser ist, da der Film sehr von der Idee lebt und nicht durch die schauspielerische Qualität (die jedoch keineswegs schlecht ist, wie man jetzt vielleicht annhemen könnte, sondern als gut zu bezeichnen ist). Sobald ich das Original gesehen habe gibts hier noch mehr zu lesen.

    Viele Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  11. #11
    Plaudertasche
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    576

    Standard

    Originally posted by Dune@20.02.2003, 15:49
    obwohl zB die Cinema als eigentlich recht gute Kinozeitschrift


    Sorry, der musste sein.

  12. #12
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    Wieso?
    Ich finde auch, das Cinemaxx TV eine sehr objektive Kino-kritiksendung ist, bei der es sicher nicht zu Beschönigungen aufgrund der Tatsache kommt, das Cinemaxx der zweitgrößte Kinobetreiber Deutschlands ist.

  13. #13
    Plaudertasche
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    576

    Standard

    Ich kenne Cinemaxx TV nicht, da ich keine Glotze mehr gucke.

    Die Cinema bleibt leider (zumindest war das letztes Jahr so, als ich eine Ausgabe in der Hand hatte) immer sehr oberflächlich - viele Artikel scheinen auf "witzig" getrimmt, ohne wirklich auf positives und negatives einzugehen. Zumal habe ich des öfteren des Gefühl gehabt, der jeweilige Redakteur wolle mir seine Meinung aufdrücken - die Objektivität hat darunter stark gelitten. Also enthält sie kaum "echte" Kritiken.
    In Ermangelung echter Alternativen ist sie eine ganz gute Informationszeitschrift - aber ich würde mich niemals auf eine Kritik verlassen.
    Außerdem sind 3,10 Euro für ca. 100 redaktionelle Seiten schon ein starkes Stück.

    Deine Kritik an "Signs" finde ich übrigens schockierend, mein lieber Herr Bademeister&#33; :o

  14. #14

    Standard

    Also um nochmal auf den Film zurück zu kommen. Ich fand the Ring ziemlich genial. Ich hab ihn letzten Donnerstag gesehen und grusel mich heute noch. Ringu kenn ich auch und finde ich genau so gut. Haben halt fast alles 1:1 umgesetzt. Der Film hatte eine ziemlich mächtige Bildsprache und ist einfach nur genial gemacht. Ein bekannter von mir fand das Video künstlerisch auf einem sehr hohen Niveau.
    Also unbedingt ansehen. Aber ich kann euch auch durchaus das japanische Original empfehlen.

    Spoiler:
    [color=#024476 ]
    Also ich würde sagen, dass das Mädchen ganz klar übernatürliche Kräfte hatte. Meiner Meinung hat sie das Video selbst enstehen lassen, so wie sie die Röntgenbilder hat entstehen lassen. Ist ja ein Ähnliches Prinzip vom rein technischen her, oder?
    Warum die beiden anderen Teenager im Auto gestorben sind, konnte ich mir auch nicht erklären. Aber vielleicht braucht man keinen Fernseher oder ein Telefon in der Nähe um zu sterben. Nach 7 Tagen ist Schluss, egal wo man sich befindet. Macht die Sache für mich noch beängstigender.
    [/color]

    Hier noch ein paar Infos, denn es gibt noch zwei weitere japanische Filme, die mit Ring was zu tun haben:

    Ringu (1998)
    Ringu 0 - Baasudei (2000) - Ein Prequel
    Ringu 2 (1998) - Ein Sequel

    Die beiden letzteren hab ich noch nicht gesehen. Also wenn die zufällig jemand kennt, dann wäre es schön, wenn er darüber berichten könnte.

    Achso übrigens: Wie verbringe ich denn jetzt am Sinnvollsten meine beiden verbleibenden Tage?
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  15. #15
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Was für ein gruseliger Film. h34r:

    Hat eigentlich jemand den Film gesehen und die 7-Tage-Frist überlebt? :unsure:

    Werde mich vielleicht später noch ausführlicher zu dem Film äußern - falls ich den Freitag überlebe. Da laufen nämlich meine 7 Tage ab&#33;


    Staffel I (1) dienstags 0:55 Uhr (Doppelfolgen) auf Pro7MAXX

    Staffel VIII (8) montags 22:10 Uhr auf Pro7MAXX
    Staffel XI (11) donnerstags 22:05 Uhr (Doppelfolgen) auf Sky1

    Staffel XII (12) donnerstags auf CW

  16. #16
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    Ich hab&#39; Ring und auch Ringu binnen 1 Woche gesehen....und lebe immer noch.
    Übrigens werden durch Ringu einige Zusammenhänge klarer, die mir vorher beim Schauen des Remakes verborgen geblieben sind.

  17. #17
    Flinker Finger
    Dabei seit
    18.10.2002
    Beiträge
    749

    Standard

    ich hab mir den film neulich auch angeguckt. echt nicht von schlechten eltern, hab mich n paar mal ganz nett erschreckt. z.b. in der szene wo der typ grad auf dem boden rum kriecht und am sterben ist, klingelt plötzlich mein telefon, ich hab mich sowas von erschrocken und erst mal schlucken müssen - ohoh wer ist das wohl??? es war meine mutter die mich wegen irgendeiner belanglosigkeit zu tode erschreckt hat.
    ein kumpel hat mir erzählt das und die anderen mit denen er im kino war händchen haltend nach hause gegangen sind.

    ringu schau ich mir bei gelegenheit auch mal an, hab ihn leider grad verliehen.
    kann mir jemand sagen um was es in ringu 2 und ringu 0 geht??? also halt so die grund story nicht den ganzen film
    &quot;Logbuch des Käptns, es regnet schon den ganzen Tag und Niemand mag mich&quot;

    &quot;Logbuch des Käptns, ich habe mein Toupet verloren und mein Hüfthalter bringt mich um, die neuen Pomps passen auch nicht zur Uniform, was für ein Leben.&quot;

    Mystery Science Theater 3000

  18. #18
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Das Remake war wirklich überflüssig. Ja, es sieht, Grading und mehr Effekten sei dank, etwas besser aus. Aber das wars auch schon. In der Mitte die Pferdeszene wurde wohl eingebaut um etwas Action reinzubringen. Überhaupt war die irgendwie Pferdegeschichte nur ein krampfhafter Versuch sich zu differenzieren. Das Original war, was das Video und Sadakos Herkunft angeht, viel mystischer. Auch der Schrecken war im Original grösser, da man, entsprechende Fantasie vorausgesetzt, nach all den Informationen sich Sadakos Aussehen im eigenem Kopf vorstellte. Dagegen ist die Wasserleiche Simara im Remake nun wirklich nix schockierendes, da man sowas schon oft genug gesehehn hat. Überhaupt war auch diese Schlusszene im Original viel spannender, weil es so langsam ging. Hier haben die Amis ja wieder durch die Action versucht, künstlich Spannung zu erzeugen.

    Es ist wirklich schade, dass so ein einfallsloses Remake viel erfolgreicher ist.

  19. #19

    Standard

    Also ich habe alle 3 japanischen Ring Verfilmungen gesehen. Ring war gigantisch, hatte aber die selbe Handlung wie das Remake. Ring 2 war bis zum ende hin recht spannend, beim Remake haben sie auch noch sachen aus Ring 2 verwendet. Allerdings war das ende äusserst kitchig. Ring 0 spielt in den 70ern und ist erbrechend langweillig.Meiner Meinung nach ist nur Ring als japanisches Original zu empfehlen. Ausserdem stimmt die Geschichte von Ring 0 nicht mit seinen beiden Vorgängern überein, allerdings wird darin alles ausnahmslos geklärt.

    <font class='spoiler'>
    In Ring2 stirbt die Hauptdarstellerin von Ring, also die Mutter des kleinen Jungen. Der kleine Junge ist das Medium durch das Sadako weiterhin töten kann. Er hat die selbe Macht wie Sadako durch GEdanken etwas zu tun. Die Reporterin nimmt den kleinen Jungen an sich und versucht das Rätsel zu lösen. Sie trifft sich mit Sadakos Vater und der erzählt das sie schonmal sterben sollte und nicht sterben konnte als sie ein Baby war. Sadakos Körper wird dem Meer übergeben damit sie endlich ihren Frieden finden kann. Aus dem Körper des kleinen Jungen wird Sadakos Energie in ein Schwimmbad geleitet. Dabei stirbt Sadakos Vater.

    In Ring 0 ist Sadako etwa 20 Jahre alt. Im Lauf des Films kommt heraus das sie nicht die selbe Sadako ist die alle tötet. Ihr alter Ego, ein 10 Jähriges Mädchen, das auch Sadako ist, tötet alle Menschen. Als sie in den Brunnen fällt kann die kleine Sadako logischerweise nicht mehr durch die grosse Sadako töten und machts daher mit dem Videotrick. Die 20 jährige Sadako hat als 10 jährige ihre Klassenkameraden im Meer ertrinken sehen. Deshalb ging sie nicht rein und ist daher nicht umgekommen. Sie hat alle gewarnt aber keiner hat auf sie gehört, daher sind alle ertrunken.
    </font>

    Wer den Spoiler gelesen hat weiss also das die japanische Ring Trillogie ziemlich verwirrt endet obwohl sie das Geheimniss aufklärt.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. B5 | 1.14 | Im Ring des Blutes (TKO)
    Von Sepia im Forum BABYLON 5: Episoden und TV-Filme
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 14:28
  2. The Lord Of The Ring - Ring Con 2006
    Von SF-Home Team im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 09:01
  3. Harlock Saga - Ring der Nibelungen - Rheingold
    Von Nanatsusaya im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 11:14
  4. The Ring Thing
    Von DRD Pike im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 09:02
  5. The Lord of the Rings - War of the Ring
    Von Firestorm im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2004, 17:27

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •