+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: Kein 'Voyager'-Kinofilm!

  1. #1

    Dabei seit
    18.04.2001
    Beiträge
    529

    Standard

    Fähnrich Kim von der USS Voyager wird möglicherweise nie wieder auf dem Fernsehschirm zu sehen sein. So sagt es zumindest der Mann der ihn spielt, Garrett Wang.

    "Nun da die 'Next Generation' die Fackel vom Originalfilmteam übernommen hat, wenn es um Kinofilme geht, glaube ich nicht, dass noch Raum für 'Deep Space Nine'- oder Voyager-Filme übrig bleibt", sagte er gegenüber SciFi Wire.

    Obwohl in den letzten Wochen und Monaten sehr viele Gerüchte aufgetaucht sind, nach denen der zehnte Star Trek-Film der Letzte mit der Besatzung der 'Enterprise-E' sein wird, glaubt Wang nicht an die Planung eines Voyager-Kinofilmes.

    "Ich finde es sehr hart, wenn Patrick Stewart oder Brent Spiner 'Nein' zu den Gehaltsschecks sagen, welche sie bekommen werden, wenn sie Paramount nach 'Star Trek XI' fragen wird. Wenn es eine gute Geschichte ist, und die Bezahlung stimmen wird, dann werden sie es sicherlich erneut machen."

    Der Schauspieler ist sich bewusst, das die entgültige Entscheidung über einen solchen Film sicherlich nicht vom Filmteam oder den Fans abhängt.

    "Was immer auch geschehen wird, und wann immer auch die TNG-Filme beendet sind, das Studio wird sich folgende Frage stellen müssen: 'Wollen wir einen Film mit dem DS9-Filmteam machen, dem Voyager-Filmteam oder mit beiden zusammen?' Meiner Meinung nach haben wir, im Sinne einer zusammenhängenden Gruppe gesprochen, mehr Zusammenhalt als DS9. Aber ich würde es lieben zusammen mit den DS9-Darstellern an einem Projekt zu arbeiten. Das würde sicherlich Spass machen."

    Den Originalartikel mit weiteren Aussagen von Garret Wang gibt es unter http://www.scifi.com/scifiwire/art-main.html?2001-05/21/12.00.tv bei 'Sci Fi Wire'.

    In einer verwanden Meldung hat die Webseite auch noch eine Umfrage durchgeführt, bei der man einmal von den Besuchern wissen wollte, welche neue Serie wohl ein Hit werden wird, und das Erebnis hierbei ist eindeutig.

    The WB's Smallville - 5%
    UPN's Enterprise - 70%
    Fox's The Tick - 16%
    CBS' Wolf Lake - 1%
    UPN's Special Unit 2 - 5%
    Stimmen Total: 1.192

  2. #2
    Tastaturquäler
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.240

    Standard

    möchte wirklich jemand einen Voyager Kinofilm sehen? Für diesen Krampf auch noch Geld bezahlen? Nein danke.

    Die Umfrage ist aber sehr interessant. Aber wer hätte auf einer SF-Seite was anderes erwartet
    <span style='color:orange'><span style='font-size:12pt;line-height:100%'>Niemand hätte je den Ozean überquert, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.</span></span>

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    140

    Standard

    Sicherlich nicht wenn die Voyager in den Alpha Quadranten in der 7. Staffel zurückkehrt.
    Dann lieber eine Kombo mit DS9 wo es vielleicht um die Rückker von Sisko.

  4. #4
    Mitglied
    Dabei seit
    20.04.2001
    Beiträge
    103

    Standard

    OT: Wie war das mit Sisko ? Kann mich nchmehr so richtig an den Schluss erinnern, war der immernoch bei den Wurmlochwesen ?

    MfG

  5. #5

    Standard

    jo, wär nicht schlecht, ein DS9/VOY Movie mit Dominion etc.

  6. #6

    Standard

    @Crashman: Immer noch ist gut, er &quot;wanderte&quot; erst im letzten Teil dort hin und da isser natürlich geblieben. Solange, bis ihn vielleicht irgendeiner auf der Kinoleinwand wieder herausholt.

    Ich persönlich wäre ganz eindeutig für einen DS9-Film.
    Leeta
    webmistress of http://www.ussdefiant.de


  7. #7

    Standard

    Tja, schade. Voyager ist für mich eindeutig die beste Star Trek Serie. Aber mit einem Kinofilm habe ich sowieso nicht gerechnet, da sich ein Voyager Film einfach schlechter vermarkten lässt als ein Film mit dem Aushängenamen &quot;Enterprise&quot; !

  8. #8
    Mitglied
    Dabei seit
    13.05.2001
    Beiträge
    57

    Standard

    Mir persönlich würde auch ein Film mit der DS9 Crew
    besser gefallen.
    da könnte man bestimmt mehr rausholen,als aus der Voyager.

  9. #9
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Naja, DS9 war eh etwas arg ausserhalb der eigentlichen ST-Welt, da es eine Station ist.

    Da könnte ich mir schon eher eine schöne Endschlacht vorstellen, bei der die Enterprise zusammen mit DS9 dem Dominion die Flügel stutzt. Das wäre doch mal ne nette Sache. *g*
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  10. #10
    Tastaturquäler
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.240

    Standard

    Allerdings gibt es da so ein kleines Hindernis namens Friedensvertrag
    <span style='color:orange'><span style='font-size:12pt;line-height:100%'>Niemand hätte je den Ozean überquert, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.</span></span>

  11. #11

    Standard

    Bingo ! Wieso ausserhalb der ST-Welt ?!! Nur weil niemand pausenlos im Raumschiff durch die Gegend gedüst ist ?
    Leeta
    webmistress of http://www.ussdefiant.de


  12. #12

    Standard

    Dem kann ich eigentlich auch nicht so ganz folgen ?!? - Für mich wäre ein DS9-Film auch interessant. Gerade die letzte Staffel der Serie hat gezeigt, wieviel Potential in ihr steckt. Na klar..., ist halt jetzt dumm, daß der Friedensvertrag existiert und eínen Krieg wieder aufflammen und richtig eskalieren zu lassen ist innerhalb von 2 Stunden wohl sehr eng. Nichtsdestotrotz wäre es als Thema möglich, denn die Gründer waren ja nicht gerade das Ausbund an Ehrlichkeit. Wer sagt uns also, daß sie nach der Öffnung des Wurmlochs nicht wieder von vorne beginnen... - Der Themenvielfalt ist auch in DS 9 keine Grenze gesetzt und ein DS9-Film wäre allemal besser als die Langeweile von Voyager jetzt auch noch auf die Leinwand zu transportieren.

  13. #13
    Tastaturquäler
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.240

    Standard

    *klatsch laut beifall*

    man sollte eine anti voyager pro ds9film kampangne starten
    <span style='color:orange'><span style='font-size:12pt;line-height:100%'>Niemand hätte je den Ozean überquert, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.</span></span>

  14. #14

    Standard

    Die letzte DS9-Staffel hat gezeigt, welches Potential die Serie hat?

    Soll ich lachen?

    Wenn, dann hat die letzte Staffel allerhöchstens gezeigt, welches Potential man durch miserable, belanglose Laberfolgen und ein zuletzt schwachsinniges Ende (ich erinnere mich nur daran, dass das Dominion nach der Aussage von Martok 5 Folgen vor Ende noch 20:1 (!) in der Überzahl war, aber dann &quot;auf einmal&quot; am Rand der Niederlage Stand) verschenken kann.

    Aber egal.

    Als Fan der Serie fände ich natürlich einen Film auch ziemlich cool. Schon alleine, weil wir etwas von der Post-dominionära sehen werden, die uns ja nun durch die &quot;Enterprise&quot;-serie verwehrt werden wird.

    Aber seien wir mal realistisch: Ein Film, der sicher locker 70 mio $ kostet, spielt seine Kosten nicht nur durch die treue Fangemeinde ein, die sich im komplexen Stoff von DS9 auskennt.

    Solch ein Film kann nur Erfolg haben, wenn der Normalkinobesucher, der Star Trek nicht kennt, sich den Film auch anschauen kann, ohne vorher 7 Staffeln DS9 zu sehen.

    Bei TNG und bei den TOS-Filmen war dies bisher gegeben. Bei DS9 ist es das sicherlich nicht. Die Serie ist einfach zu komplex für eine Verfilmung. Ich könnte mir da allerhöchstens Fernsehfilme wie bei B5 vorstellen.

  15. #15

    Standard

    Schwachsinnige Laberfolgen ? Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, welche würden denn Deiner hohen Meinung nach darunter fallen ?!!
    Leeta
    webmistress of http://www.ussdefiant.de


  16. #16

    Standard

    Gut, das Dominion war etwas &quot;schnell&quot; besiegt, aber das Verhältnis 20:1 bezog sich auf das Verhältnis Klingonen zum Dominion, da ja die Romulaner und Föderation wegen der Breen-Energiedämpfungswaffe nicht einsatzbereit waren, obwohl man wohl selbst mit denen höchsten auf ein Verhältnis von 4:1 kommt, was auch noch recht krass ist, dann kommen aber noch die Cardassianer, die während der Schlacht überlaufen, ohne die, hätten sie wohl verloren.

    Aber es ist schon recht verwunderlich, dass die Allianz so einen Angriff nicht wagt, als das Dominion noch nicht mit den Breen verbündet war, dann hätte es doch eigentlich noch &quot;einfacher&quot; sein müssen.

  17. #17

    Standard

    Soweit ich mich erinnere, haben sich die grossen Mächte des Alpha-Quadranten ja erst so richtig verbündet, als der Krieg schon vor der Tür stand und die Föderation greift halt nicht einfach so an.
    Leeta
    webmistress of http://www.ussdefiant.de


  18. #18

    Standard

    Die Dominion-Breen Allianz kam ja erst gegen Ende des Krieges zustande, da lief er ja schon eine Weile. Die Allianz gabs aber schon länger, wie du sagst seid Beginn des Krieges ( naja ganz vollständig erst, als die Romulaner mitte der 6.Staffel hinzustossen ).

    Sie hätten also schon zu dem Zeitpunkt angreifen können, als nur Cardassia mit dem Dominion verbündet war, zu der Zeit war ja auch schon Krieg

  19. #19
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Da ich die letzten Folgen nicht gesehen habe, kann ich mich da jetzt nicht einmischen. Aber wenn ich mir anschau, wie ihr alle selber darum kämpfen müsst, wie das ganze eigentlich ablief, kann ich mich da Bademeister nur anschliessen. Ein Film, bei dem man die Staffeln kennen muss, um den Faden im Film nicht zu verlieren, hat am Anfang erfolg, da die Fangemeinde reingeht und dann wars das auch schon.

    Dann doch lieber einen Film mit der Voyager.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  20. #20

    Standard

    Wieso eigentlich 4:1?
    Wenn ich in Betracht ziehe, dass Klingonen, Romulaner und die Föderation in etwa die gleiche Flottenstärke haben (sonst gäb's ja auch keine Balance of power), bin ich immer noch bei 7:1!

    Die cardassianische Flotte spielte nach dem Sieg der Klingonen militärisch ja auch keine große Rolle mehr, hätte also auch nicht mehr viel ausgemacht.

    @Leeta: Schwachsinnige Laberfolgen gibt's genug. Eigentlich kann man die meisten Ezri-folgen wie z.B. &quot;Die verlorene Tochter&quot; oder die absolut dämliche Folge mit dem Super-beamdurchwände-gewehr dazuzählen. Wobei es da noch einige mehr gibt.

    Ich kann Dir ja auch gerne meine 3seitige Kritik von &quot;Was man zurücklässt&quot; hier reinkopieren.....da sieht man mal, dass ich mit meiner Lieblingsserie nicht zimperlich umgehe.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zweiter Kinofilm
    Von Firestorm im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2003, 11:15
  2. Kein Bock :)
    Von Estefan im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2001, 13:11
  3. SAT.1 best?tigt: Kein "Voyager" mehr in diesem Jahr
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.11.2001, 22:07
  4. "Stargate SG-1": Kein Kinofilm wg. sechster Season?
    Von Firestorm im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2001, 11:19
  5. Kein Zurück !
    Von Firestorm im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 10:58

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •