+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Diese Regierung wird 2003 nicht überleben

  1. #1
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Standard

    Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, erwartet dass die rot-grüne Koalition mit ihrer bisherigen Politik das kommende Jahr nicht übersteht. "Ich sehe nicht, dass wir in einem Jahr noch Rot-Grün in der bisherigen Form haben werden", sagte Walter der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe). Entweder die Sozialdemokraten würden einen radikalen Schwenk zu einem Reformkurs analog der britischen New-Labour-Bewegung vollführen, oder es komme zum Regierungswechsel. "Das könnte dann eine CDU-Regierung mit übergelaufenen Grünen bedeuten oder Neuwahlen, bei denen eine Mitte-Rechts-Regierung herauskommen dürfte", sagte Walter.

    Für die Konjunktur ist laut Walter die Alternative einer gewandelten SPD die attraktivste Option. 2003 werde die Regierungspolitik das Wachstum in Deutschland und der Euro-Zone aber zunächst noch belasten. Walter prognostizierte, das deutsche Wachstum werde 2003 bestenfalls eine "schwarze Null" erreichen. Die Wachstumsschwäche in Deutschland sei so gravierend, dass sie auch die Nachbarländer belaste. Weil die Deutschen weniger Geld für Tourismus und für Importe ausgäben, werde die Wirtschaft der Euro-Zone 2003 um nur 1,0 Prozent wachsen.

    (N24.de, ddp)
    Also so langsam sollte mir das als SPD Mitglied bzw als Regierungsmitglied zu denken geben.... (bin glücklicherweise keins)

    und noch was tolles...
    der Generalinspektor, BND und Bundeswehr fordern "Das Luna Aufklärungssystem (unbenannte Aufklärungsdrone) und schwere Panzer" nach Kabul an....aber unsere Regierung sag: "Nö...bekommt ihr nicht...zu teuer"
    Ich meine, die fordern das nicht so zum Spass an....oder weil denen Langweilig ist. Wir (zusammen mit den Holländern) sind da zurzeit für zuständig für Ruhe zu sorgen...und das können wir nicht indem wir mit Steinen werfen. Die marodierenden Milizen sind da sehr gut ausgerüstet.... da braucht man etwas "feuerpower" und "übersicht" um denen zu zeigen wer hier der Boss ist.

  2. #2
    Plaudertasche
    Dabei seit
    20.04.2001
    Beiträge
    541

    Standard

    @Proton: nun, was glaubst du was das bei uns für theater gegeben hat, als unser bundesheer panzer angeforder hat. die haben alle gegelaubt die spinnen, aber nach den raketenangriffen auf das lager und so, sind die dann klang heimlich verschifft worden.


    es müssen immer erst leute sterben, bevor was passiert, das ist das dillema mit der politik
    <span style='color:orange'>
    &quot;A lightsaber is an interesting weapon, a blade unique to the history of warfare. A paradox, not unlike the Jedi who wield it: those peaceful warriors, who kill in the service of life. Have you ever noticed? The blade is *round*. It has no edge. But it is a lightsaber--which means it is nothing *but* edge. There is no part of this blade that does not cut. Curious, yes?&quot;
    -Vergere, The New Jedi Order: Traitor</span>

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    193

    Standard

    Ach, ich denke schon, dass die Regierung die nächsten Jahre überleben wird. Das sind Politiker. Die wurschteln sich schon irgendwie durch, auch wenn das auf Kosten einiger Ideale geht. Da sind letztendlich die Grünen auch nicht besser. Wenn es um Pöstchen geht, vergisst man schon mal sein Parteibuch, siehe z.B. Frau Roth, die Vorsitzende und Abgeordnete im Bundestag sein wollte, obwohl dies eindeutig den Statuten der Grünen widerspricht.
    Was die Sache mit der Bundeswehr angeht, kann ich nur sagen, dass Reformen dringend notwendig sind. Der Hubschrauber, der bei Kabul anstürzte, war schon sehr in die Jahre gekommen, wie viele Geräte und Fahrzeuge der Bundeswehr. Man sollte sich endlich mal überlegen, was man will. Will man jetzt auf der Bühne der großen internationalen Politik mitmischen oder immer noch die gute alte Verteidigungsarmee aus dem kalten Krieg haben? Wenn man schon bei solchen Einsätzen wie in Kabul dabeisein will, dann braucht man eine moderne, top ausgerüstete Armee. Wehrpflicht ist da nicht mehr drin.

  4. #4
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    @captainjellico

    Meine Rede.

    Auf lange Sicht ist eine Berufsarmee nicht nur Kostensparender und gleichzeitig besser ausgerüstet sondern schafft auch endlich die Grundrechteinschränkende Wehrpflicht ab.
    Und wer jetz kommt und behauptet das auf der anderen Seite die Zivi-Plätze gebraucht werden dem sei gesagt das durch die wegfallenden Zivildienst leistenden unmengen Arbeitsplätze für Fachpersonal frei werden -> Senkung der Arbeitslosigkeit.


    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  5. #5
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    Und wer jetz kommt und behauptet das auf der anderen Seite die Zivi-Plätze gebraucht werden dem sei gesagt das durch die wegfallenden Zivildienst leistenden unmengen Arbeitsplätze für Fachpersonal frei werden -> Senkung der Arbeitslosigkeit.
    Falsch.
    Ohne den Zivildienst bricht das gesamte deutsche Gesundheitssystem innerhalb kürzester Zeit zusammen.
    Zivildienstleistende sind aufgrund des Zwangs ihrer Leistung die bei weitem am billigsten zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte. Eine Kompensation durch Angestellte, denen normale Tariflöhne gezahlt werden, ist unmöglich.
    Ein Zivi arbeitet für 8 Euro am Tag (&#33, für diese 8 Euro arbeitet eine normale Kraft eine Stunde, wenn überhaupt.

    Wenn die Wehrpflicht wegfällt, wird auch gleichzeitig die Zivildienstpflicht eingeführt werden, da gibt es gar keine andere Möglichkeit.

  6. #6
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    Muss das sein Leute? Hat den BILD am 24. ganz umsonst nur positive Meldungen gebracht? Deutschlands größte nun ja ... sagen wir mal ... mit Altpapier und Farbe gemachtes tägliches Printmedium wollte Aufbruchsstimmung erzeugen. Überschriften wie:

    Nächstes Jahr geht&#39;s endlich aufwärts&#33;
    Bundespräsident Rau lobt die Deutschen
    Regierungsplan&#33; Steuern runter für den Mittelstand
    Hoffnung für Tinnituskranke
    "Sex and the City"-Star ist jetzt wieder zu haben
    Drogenmädchen Andrea Weihnachten zu Hause


    macht man doch nicht ohne Grund. Man wollte das, ähnlich wie Herr Herzog schon vor vielen Jahren sagte, ein Ruck durch Deutschland geht. Wie hieß es außerdem so nett: Alles Schlechte hat auch eine gute Seite. Dieser komische Lobbyist hat das wohl gewusst und deshalb noch mal extra die Stimmung gesenkt. Also wenn ich 1 Euro für jede Schlagzeile bekommen würde, die Rot / Grün für tot erklärt, dann wäre ich jetzt Multimillionär. Vergesst das hier ganz schnell wieder. Es geht aufwärts, denn, wie wir ja alle wissen, BILD lügt nicht.

    Noch mal kurz zum Zivildienst und dem anderen Kram:

    Man hat die mündliche Gewissenprüfung abgeschafft. Zwar hieß es wegen der hohen Kosten, IMO ist das aber schon ein deutliches Zeichen. Die Wehrpflicht wir uns wohl trotzdem noch ein paar Jahre erhalten bleiben. Leider sind SPD und Union der Meinung das die Bundeswehr sonst ihren gesellschaftliche Status verlieren würde und keine Rekruten mehr bekommen würde. Wir werden also noch einige Zeit damit leben das wir ne Armee haben die uns gegen die Kommunisten verteidigen soll.

    Ansonsten kann ich dem Bademeister nur zustimmen. Aus Erfahrung weiß ich das es ohne Zivis nicht geht und sie gerne genommene Billigkräfte sind. Ich wünsche den Kranken nicht das man die Zivis abschafft. Den Job macht wirklich niemand anderes. Selbst heute holt man ja schon Pflegekräfte aus dem Ausland, dafür hat Herr Riester sich sogar persönlich eingesetzt.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3D ist nicht immer 3D! - wer wird krank davon?
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 07:49
  2. Darwin wird in Italien nicht mehr unterrichtet
    Von mukenukem im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 14:03
  3. MPG video wird nicht angezeigt
    Von Litchi im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 17:16
  4. Offener Brief an die US-Regierung
    Von Sepia im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2002, 17:45
  5. TNG wird nicht fortgesetzt
    Von Amujan im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.12.2001, 00:25

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •