+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Japanisch

  1. #1

    Standard

    Ich weiß zwar nicht, ob das hier rein gehört, aber meiner Meinung nach hat das schon ein wenig was mit Animes zu tun. Also ich wollte wissen, ob irgendjemand der hier anwesenden Anime Fans Japanisch lernt oder gelernt hat. Ich habe gerade damit angefangen und muss sagen, dass es eigentlich nicht viel schwerer zu lernen ist als jede andere Sprache auch. Ok von den Kanji Schriftzeichen mal angesehen.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  2. #2
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard

    Jo, hab ich mal im Studium angefangen und setze es jetzt gelegentlich je nach Lust und Laune fort. Ich fand es auch nicht so überragend schwierig, wie es immer verkauft wird.
    Aber ich denke, so richtig schwierig wird es erst in höheren Levels, gewissermaßen, wenn dann diese fünf oder mehr verschiedenen Höflichkeits-Niveaus dazukommen.
    Leider fehlt hier in unserer "Provinz" etwas der Anreiz, denn es gibt hier nicht so viele Japaner, an denen man üben könnte. Und wenn man einen findet, dann sagt der einem eh sofort, wie "perfekt" man doch Japanisch spricht. Das ist wohl der Standardsatz für gaijins h34r:
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  3. #3
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    ich lerne leider noch nicht japanisch aber nächstes jahr habe ich es vor meine freundin hat auch gemeint es nicht so schwer sie kann nach einem jahr schon sehr viel,aber ich glaube das hat was mit veranlagung zu tun ob man leicht sprachen lernt oder nicht

    ich hatte auch mal ein kurs um japanisch schreiben zu lernen und das war auch nicht schwer aber ohne zu wissen was die schriftzeichen zu bedeuten zu haben ist es leichter weil es da für mich nur um kaligraphie also um die graphische erlernung der zeichen also nur künstlerisch(malerisch)

    aber lernen kann man alles wenn man sich mühe gibt

  4. #4

    Standard

    Ich habe leider nicht die Möglichkeit irgendwie japanisch zu lernen, obwohl ich es sehr gerne tuen würde. Aber vor kurzem ist es mir eingefallen ich könnte doch mal ein fernstudium der sprache anfangen, wenn ich geld habe werde ich dies auf alle fälle in anspruch nehmen.

  5. #5

    Standard

    Also ich lerne mit Hilfe eines Buches Japanisch. Das geht ganz gut, wie ich finde und ist billiger als ein VHS Kurs (den es bei uns leider sowieso nicht gibt).
    Das Buch heißt "Japanisch ohne Mühe" und es gibt drei Bände davon, die je 20€ kosten.
    Heute habe ich mich allerdings gefragt, wie die Japaner unsere Namen, die nicht direkt aus den japanischen Schriftzeichen gebildet werden können, schreiben. Ob sie da die lateinische Schrift benutzen, oder Schriftzeichen nehmen, die zusammengesetzt ähnlich wie der Name klingen.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  6. #6
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard

    Im Japanischen gibt es drei Schriftsysteme. Einmal die Kanji, wo jedes Zeichen ein Wort bedeutet, dann das Hiragana, eine Silbenschrift, mit der die alles schreiben, wozu sie das Kanji nicht wissen und auch chinesische Fremdwörter, wenn ich mich recht erinnere.
    Für alle anderen Fremdwörter und auch Namen (wenn dazu kein Kanji existert) wird das Katakana benutzt, die etwas formelle und eckigere Silbenschrift. In beiden Silbenalphabeten gibt es genau die gleichen Zeichen. Das "n" ist der einzige Einzelbuchstabe, ansonsten sind alles auf Vokale endende Silben (ra, ko ni, mu, so, etc.)
    Um zum Beispiel Köln zu schreiben, verwenden die Japaner dann ke-ru-ne. Das U wird verschluckt und das R wie ein Mischmasch zwischen L und R ausgesprochen, und schon ist die Stadt Köln fertig
    Bei Berlin ist es be-ru-ri-n, für den Namen Thomas to-ma-su. Und so weiter und so fort...

    Das lustigste, was ich übrigens mal an lateinischer Umschrift von einem deutschlernendenen Japaner gesehen habe, war das Wort prätzlich anstatt plötzlich
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Japanisch für Anfänger
    Von mukenukem im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 20:45

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •