+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Probleme mit Drucker

  1. #1
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard

    Ein Bekannter hat mir für ein größeres Druckprojekt seinen Laserdrucker (NEC Supersript 610) zeitweise als Leihgabe überlassen.
    Installation und dergleichen haben ohne Probleme geklappt, nur stellte ich beim Ausprobieren fest, daß das Teil nicht mehr der jüngste ist und dementsprechend nicht alles kann, was er können sollte: Er kann nämlich kein selbstdefiniertes Papierformat auf die Reihe kriegen: sprich bedrucken, was aber für mich in diesem Projekt sehr wichtig ist.
    Gibt es nicht in den Weiten des WWW irgendwo einen Helden, der ein Zusatzprogramm dazu geschrieben oder sonst eine Lösung für dieses Manko des ansonsten ja tadellos funktionierenden Druckers gefunden hat? Oder hat wer eine Idee, wie man das einfach umgehen kann? Ich habe jedenfalls alles probiert, was mir eingefallen ist.
    (Außer einen neuen Drucker kaufen. )
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Irgendwie versteh ich nicht ganz was da schief laufen soll.

    Inwiefern weicht den dieses von dir erstellte Papierformat von den normalen Formaten ab?

    Hast du schon mal im Web gesucht?
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  3. #3
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.11.2002
    Beiträge
    97

    Standard

    Der Drucker kann nur A4 und A5 bedrucken sowie einige Umschlagsformate. Ich möchte aber ein Format von 12cm mal 18cm. Ich habe es mit allen Varianten versucht, die man einstellen kann, aber es war immer das gleiche: eine Fehlermeldung und überhaupt nur die Hälfte der ganzen Seite gedruckt, egal ob das Blatt eigentlich größer war oder nicht...
    Das einzige, was half, war, die ganze zu druckende Datei von vornherein auf A4 mit seeeehr breiten Rändern einzurichten und dann diese Ränder abzuschneiden. Das ist aber nicht wirklich eine gute Lösung, wenn ich das für 1000 Seiten machen soll.
    Meine Hoffnung wa jetzt, daß irgendwer auf dieser Welt schon mal selbst eine Lösung für dieses oder ein ähnliches Problem zurechtgebastelt hat, und hier vielleicht jemand einen Link dahin kennt.
    Im Web hab ich leider bisher nichts gefunden, entweder weil ich die falschen Suchbegriffe verwendet habe, oder weil es eine Lösung dafür dort nicht gibt... Wenn Du also eine Idee hast, untrer was man da noch suchen könnte, wäre ich dankbar


    @edit: Habe gerade nach intensiver Suche doch noch einen Lösungsansatz in den Weiten des www gefunden. Trotzdem danke für die Hilfsbereitschaft
    Worte sind Luft. Aber Luft wird zu Wind, und Wind macht die Schiffe segeln.

    Zorthans Freistatt

  4. #4
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Frage AW: Probleme mit Drucker

    ich habe nun seit ca. 4 jahren einen HP PSC 2210 all-in-one.

    schon seit längerem gibt es probleme beim drucken, die ich bisher nicht lösen konnte:
    alles läuft ganz normal ab. drucker wird erkannt und verbindung kann hergestellt werden, er zieht das papier ein, die druckerdüse fährt auf dem papier entlang als würde sie drucken, es wird ausgespuckt, ABER das blatt ist komplett leer. obwohl ich 2 volle patronen verwende.
    das einzige was ich beim reinigen und testseiten-drucken zustande bekam, war ein leichter schimmer einiger weniger blauer streifen

    folgende problemquellen vermute ich:
    1) die haltbarkeitsdaten der patronen sind abgelaufen. allerdings zeigt es keine meldung wie "leere patrone" an.

    2) die "düse" ist kaputt, verdreckt oder sonstwas.

    3) mit den treibern stimmt irgendwas nicht, weil ich da vor monaten unter msconfig einstellungen veränderte, mittlerweile aber wieder zurücksetzte.

    4) irgendein konflikt mit anderer software bzw. der firewall (sygate personal).

    5) altersschwäche.

    ich hoffe, das problem lässt sich noch irgendwie lösen. immer warten zu müssen, bis man irgendwo anders was ausdrucken kann, ist auf dauer nervig.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  5. #5
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Wie alt sind denn die Patronen?

  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Bei HP sind die Düsen normalerweise an der Partrone direkt dran, d.h. neue Patrone-neue Düsen. Du kannst mal versuchen, die Patrone mit den Düsen (und nur mit denen, nicht komplett) einige Minuten in heißem Wasser zu baden.

    Normalerweise fährt der Druckkopf bei Nichtbenutzung in die Parkposition, dort werden die Düsen mit einem Art Gummistoppel abgedeckt. Wenn der undicht ist, trocknen die Patronen schneller aus. Das solltest du dir auch ansehen, wenn das Fußbad geholfen hat.....

    Generell verstopfen bei Tintenspritzern nach einigen Monaten Nichtbenutzung die Düsen, bei Leuten, die seltener drucken, ist ein Laser wesentlich besser. Vor allem in der Erhaltung billiger.
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    erstmal vielen dank für die schnellen reaktionen.

    @falcon
    also, es sind folgende datumsangaben darauf zu finden:
    bunt 31.03. 2007 (geha)
    s/w 24.02. 2006 (no name)

    es sind keine originalpatronen, sondern scheinbar wiederverwendete leerpatronen, die neu aufgefüllt von den in klammern angegebenen anbietern verkauft worden. die s/w-patrone kaufte ich anfang letzten jahres. die bunt-patrone im sonderangebot im herbst/spätsommer 2007.


    @muke
    wo befindet sich diese düse? wie sieht sie aus?


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Die Düsen sind meist gegenüber vom bunten Deckel.
    Einfach die Seite, die zum Papier schaut, heiß baden.

    Normalerweise steht auf den Patronen das "Ablaufdatum". Also sind die Dinger wohl eingetrocknet/ausgedörrt.....

    Wie gesagt, für 2x im Jahr drucken sind Tintenspritzer nix, weil dir die Patronen weggammeln....
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  9. #9
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Zitat Zitat von mukenukem Beitrag anzeigen
    Die Düsen sind meist gegenüber vom bunten Deckel.
    Einfach die Seite, die zum Papier schaut, heiß baden.
    ...
    auf der seite befindet sich ein teil dieses feinen alu-plättchens, das immer leicht mit tinte verschmiert ist. und noch ein paar einstanzungen ins plastik, die aber keien öffnungen zu sein scheinen.
    und dieses aluzeug soll ich wirklich in heißem wasser baden!?

    Wie gesagt, für 2x im Jahr drucken sind Tintenspritzer nix, weil dir die Patronen weggammeln....
    jo, das leuchtet mir ein, aber einen neuen drucker kann ich mir derzeit nicht leisten. wie gesagt ist es auch noch nicht soooo lange her seitdem ich die patronen kaufte und ich hatte sie schon mehr als 1mal pro monat verwendet. allerdings ging ich wirklich recht sparsam damit um, vielleicht zu sparsam, was aber in den jahren vorher bei dem ersten set patronen auch nie ein problem war... hmmm.


    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Baden !

    Kaputter als kaputt geht wohl nicht, schlimmer wirds kaum.

    Leider sind die Nachbau-Patronen nicht immer so gut wie die originalen, weil teilweise alte Patronen recycled werden. Aber sie können durchaus gleichwertig sein.

    Das ist das Geschäftsmodell bei Tintendruckern. Drucker für Lau, die Kohle kommt über die Patronen.

    Nach dem Bad vorsichtig abtupfen (Taschentuch, die Tinte ist sehr hartnäckig).
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  11. #11
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Zitat Zitat von mukenukem Beitrag anzeigen
    Baden !
    ...
    na gut, ich lass es mir durch den kopf gehen. im ersten moment klang es nach einem dieser internet-tipps, die man mit vorsicht genießen sollte.
    ob die patronen wirklich futsch sind, weiß ich ja nicht. kann schließlich auch was anderes sein. aber viel mehr möglichkeiten fallen mir auch nicht ein.

    jedenfalls schon mal vielen dank und ich werde über die ergebnisse der patronen-planscherei berichten!

    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  12. #12
    Moderator Avatar von Elko
    Dabei seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    @doc

    kann mich mukenukem nur anschliessen.
    du kannst ja zusaetzlich versuchen die Duesen mit Feuerzeugbenzin oder Spiritus vorsichtig zu reinigen.
    Unschuld heucheln

    El... ........und nicht erst seid Star Wars gibt es geile Scifi.

  13. #13
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    ich hab den patronen das heiße bad verpasst und es brachte zumindest einen kleinen erfolg: beim kallibieren und reinigen im wartungszentrum des druckers kamen ordentliche testdrucke zustande.

    ...und ich freute mich schon, allerdings leider zu früh, denn als ich dann ein document drucken wollte, erschien wieder rein gar nichts auf dem papier.

    Zitat Zitat von Elko Beitrag anzeigen
    ...
    du kannst ja zusaetzlich versuchen die Duesen mit Feuerzeugbenzin oder Spiritus vorsichtig zu reinigen.
    sowas hab ich nicht. geht da auch terpentin-ersatz?

    .
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  14. #14
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Lösungsmittel können den Kunststoff angreifen, würde ich nicht verwenden !


    Nochmal baden. Wenn allerdings die Tinte im Reservoir eingetrocknet ist, hilft das alles nichts...
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  15. #15
    Moderator Avatar von Elko
    Dabei seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.101

    Standard AW: Probleme mit Drucker

    Terpentin und ander harte Drogen wuerde ich nicht nutzen, wie mukenukem schon sagt.
    Unschuld heucheln

    El... ........und nicht erst seid Star Wars gibt es geile Scifi.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der SF-Community
    Von Lars im Forum Infos & Support: SpacePub, Spielhalle & Partnerseiten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 20:08
  2. probleme mit avisynth
    Von diskordia im Forum DEUTSCHSCAPE: Untertitel-Projekt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 19:58
  3. Probleme mit SAT Empfang
    Von SLASH im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 17:52
  4. Drucker (alte) unter XP
    Von katsis im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 22:14
  5. HP-Drucker mit Spyware
    Von mukenukem im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2003, 20:02

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •