+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

  1. #1
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Boring as usual.
    Bullshit auf diese Destiny Mission.
    Bullshit Begründung für Start des Schiffes.
    Schwachsinn jetzt auf die Reise nach dem unerklärbarem Etwas zu gehen, wenn bereits Millionen von Jahren unterwegs dahin ist und sicher auch nicht am Anfang des Universums anzukommen.
    Nervig, diese Kommunikationssteine und dazu noch uninteressantes Luzianer Story Gelaber.
    Langsam öde, dass sobald einer im Körper eines anderen ist, dieser sich entweder gleich paaren oder zumindest rumknutschen muss.
    CGI Effects für ewig viel Kohle und was ist genau passiert, äh nix.
    Die Prügel die Rush bezog, gehören uns Fans dafür den Dreck immer wieder anzuschauen.
    Wer dann noch diese tieffliegende Dialoge von Wright und Cooper hört, dem sollte alles klar sein. SG wird eingehen oder Gott finden.

  2. #2
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.820

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Zur Mission der Destiny fiel mir nur dieses Zitat von einem gewissen J.T. Kirk ein: Wozu braucht Gott ein Raumschiff?
    Geändert von tubbacco (10.11.2010 um 21:02 Uhr)

  3. #3

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Viel wichtiger ist die Frage - warum darf T-Bag eigentlich frei auf dem Schiff herumlaufen?
    Dass der Kerl HALLO - VERRÄTER HIER auf der Stirn geschrieben hat sollte doch mittlerweile jeder mitbekommen haben.

  4. #4
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Wahrscheinlich damit überhaupt Art von Spannung aufkommen KÖNNTE.
    Ich frag mich eh was der ganze Luzi Storyplot bringen soll. Um ein Crossover mit SGC oder SGA herstellen zu können vielleicht, aber als wichtigen Teil von SGU seh ich die Lui-Allianz nicht. Haben für drei öde Episoden herhalten dürfen und nun verschwinden die Charaktere im Nirwana. Oder hat jemand ausser diesen T-Bag und die kleine Ginny einen von der Lu-Allianz gesehen oder hat gar irgendeiner von denen ausser den genannten zwei, etwas zur Story beigetragen? Ich denke nein.
    Dieses Gezeter zwischen Rush und Young fesselt mich zumindest überhaupt nicht, ganz im Gegenteil es trägt förmlich dazu bei, dass ganze Story nur misfällt.
    Hätte einer SG angeschaut wenn sich in erster Staffel Jack und Daniel laufend aneinander geraten wären, um dann ganz infantil die Sache mit den Fäusten zu regeln? Ich nicht. Ein Trost diesesmal gab es keine Geister oder Halluzinationen des Schiffs.
    Traurig nur, dass wenn man sich bsp.weise Gateworld Forenbeiträge aus USA durchliest, es dort Massen von begeisterten B.W und R.C. Anhänger gibt, denen die Folge super gefiel. Wieder heisst es dort, beste Episode ever und so fort.
    Solange diese Lemminge dies weiterhin betreiben, besteht für die Verantwortlichen hinter der Serie, kein Grund zur Veränderung.
    Wie es Wright und Cooper ausdrückten, dem dem es nicht gefällt, muss es nicht ansehen. Denen denen es gefällt werden noch viele so tolle Folgen wie die letzten 27 stück geboten werden. Graus oh mio.
    Als Caprica den Fehler beging, sich mit Religion und Glaube eine Story zu schaffen, war mir schon klar, dass dies nicht jedem BSG Fan gefallen wird und siehe - gecancelt.
    Jetzt wird die Destiny Mission ausgepackt, dass dort irgendwo irgendwas gewesen sei, zum Zeitpunkt als das Universum entstanden sei. Eine intelligente Sache, die beigetragen haben könnte. Creator Story, passt zu dummen Amies, von denen mittlererweile es Tausende gibt, die die Schöpfung etwas Höherem zuspricht, aber kein Gott, nein ein Creator. Was ein Dummgesabbel, wieso nicht gleich als Gott bsp.weise die Sciento-logen als Story. Würd mich auch nicht mehr interessieren.
    Mit Tom Cruise in Gastrolle als Creator.
    Es ist ein sehr heikles Spiel mit dieser Schöpfungssache, den es gibt immer jemand dessen Glaube, da nicht mit macht und der früher trotzdem gern SG geschaut hat. Was wäre wenn wir plötzlich in SG einen christlichen Glauben einführen würden, denen die anderst gläubig sind, sprechen wir einfach das Recht ab, dass es ihrem Glauben nach Toleranz unter den verschiedenen Richtungen geben soll. Vielleicht gefällts dem Papst.
    Erneut SGU - Quo vadis?

  5. #5
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.069

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    @ Mr.T.
    SGU wird sich nicht mehr in die serie verwandeln, die du dir wünschst. es besteht nur noch die möglichkeit, dass dieses sinkende schiff abgesetzt wird oder dass die stargate-fans 1-2 weitere gnadenstaffeln bekommen, mit denen die DVD-verkäufe stabil gehalten werden sollen. aber selbst wenn die serie weiterläuft, wird sich höchstwahrscheinlich nicht viel verbessern. entweder man akzeptiert das und verschwendet weiter seine zeit damit oder man schaltet konsequent ab. in deinem vorletzten beitrag hast du es ja schon auf den punkt gebracht:

    Zitat Zitat von Mr.T Beitrag anzeigen
    ...
    Die Prügel die Rush bezog, gehören uns Fans dafür den Dreck immer wieder anzuschauen.
    ...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  6. #6
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.820

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich diese Folge sogar ganz ok fand. Sicherlich größtenteils etwas langweilig, aber zumindest hatte ich zwischenzeitlich mal den Eindruck, dass sich etwas entwickelt. Selbst Schwabbelchen Eli geht mal, nachdem er sich bei Ginn Mut angef... ok lassen wir das lieber, aus sich heraus und blökt mal kräftig ins Mikrofon und Rush und Col. Cripple schließen Waffenstillstand. Daraus könnte man doch etwas machen. Theoretisch. Aber nach dem Ende ist wohl die nächsten Folgen über wieder Rumheulen angesagt. Bringt man eben mal den einzig sympatischen... Charakter ist zuviel gesagt um die Ecke.

    Vielleicht sollte man mal rüberschauen zu Caprica. Das ist, wenn man das Szenario und die verqueren Ansichten der Schreiberlinge zum Thema Religion akzeptieren kann, durchaus ganz spannend geworden und es gibt zu verzeichnenden Handlungsfortschritt.

  7. #7

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Waren noch nicht ein paar Stargate-TV-Filme in der Mache?

  8. #8
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Das obertraurigste daran ist, dass Brad Wright und Robert Cooper auch verantwortlich waren für sehr gute Folgen.
    Zwar nicht vergleichbar, aber Ark of Truth fand ich gut. Oder viele gute TV Episoden.
    Wieso also jetzt dieses total in andere Richtung gehen, versteh ich nicht. Es ärgert einfach nur, dass es so wenige neue Sci-Fi Serien gibt.
    Dass man da automatisch an neuen SG Folgen interessiert ist, geht sicher anderen auch so. Dann aber diese neue Story vom Überding zu einem Zeitpunkt als da NIX war. Damit gehen Sie meiner Ansicht nach auf sehr dünnes Glatteis. Allein die Tatsache dass Sie dieses Etwas am Anfang des Universums finden wollen, impliziert dass es ein Ende des Universums gibt. Unser Menschenverstand kann mit unendlichen Weiten, Zahlen und so nix anfangen.
    Eine Erklärung darüber wo alles angefangen hat und wer da dabei war (unabhängig ob beigetragen hat oder nur daneben stand und Lied sang) wird so hahnebüchen sein, dass lachhaft wird. Erklär mal gschwind in 40 Minuten Episoden den Ursprung aller Galaxien und wer die Initialzündung gab. Daneben noch Religion und Wissenschaft. Vielleicht noch den Sinn des Lebens.
    Das alles verpacken wir dann in ein Drama und fertig ist SGU(nfug).
    Nebenbei die neue Caprica Folge ist toll und ergibt Sinn. Story von Zylonen und STO Verbindung macht es unterhaltsamer, als jetzt zweimal vom Hype der neuen SGU Folge zu lesen und dann das zu bekommen. In den Threads liess Wright und Konsorten verlauten, dass es eine Weltraumschlacht geben wird, ja aber nur im Kopf von Young oder dass The greater Good die Enthüllung bringen würde gepaart mit SciFiSpass und war es das?
    Ich werde wohl weiter SGU schauen, weil keine Alternativen Neuen Serien gibt. Kein Star Trek. Bald kein BSG/Cap mehr. Pause und Ende für V.
    Da freu ich mioch auf Weihnacht und das neue Doctor Who Special. Und wenn es mich ärgert schau ich Southpark.
    Hat mir vielleicht noch einer einen Tipp was gut ist? Bab5 hab, genauso FS, Alien Nation schon gesehn, selbst 5te Staffel Earth Final Conflict.
    Was gab es noch ausser Mondbasis Alpha Eins? Brauch guten Input, wenn nach der Arbeit abschalten will.

  9. #9
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.820

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Waren noch nicht ein paar Stargate-TV-Filme in der Mache?
    Da gibt es auf Joseph Malozzies Blog immer wieder Vertröstungen. MGM ist momentan einfach nicht großartig am Stargate-DVD-Markt interessiert, zumal die mit ihrer Insolvenz ganz andere Probleme haben. Die Atlantis-Sets hat man größtenteils zerstört oder weiterverarbeitet. Dürfte schwer, relativ kostengünstig einen Abschlussfilm zu Atlantis zu produzieren. Malozzi munkelt aber auch, falls SGU eingestampft, das es wahrscheinlicher für diese Serie einen Abschlussfilm geben könnte.

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Yoda_FDS
    Dabei seit
    05.07.2009
    Beiträge
    141

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Also mich freut es immer noch riesig, dass ich nicht der Einzige bin, dem diese Serie so gar nicht gefällt.

    Ich habe übrigens KEINE Prügel verdient, ich hab den Scheiss nach der 10 Folge (oder so) einfach nicht mehr angeguckt.

    Die Sache mit dem Creator ist sicherlich ein Erbe der Bush-Ära. Denn in diesen Jahren entstanden in den USA sehr viele religiöse Gruppen die mit dem Begriff "(intelligent) Creator" sehr viele Menschen in die Kirche holen, die sonst keine so gläubigen Christen geworden wären.
    Das Schlimme ist nur, dass diese Gruppen unter der Flagge der wissenschaft letztendlich einen mittelalterlich, fanatischen christlichen Glauben lehren. So kommt es dort nicht selten vor dass den Gläbigen eingetrichtert wird dass nur die Bibel recht hat und die Weltentstehung genau wie in der Genesis beschrieben, vom "(intelligent) Creator" durchgeführt wurde. Die darwinistische Evolutionslehre wird im Gegenzug komplett abgelehnt.

  11. #11
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.069

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    mir ist es, ehrlich gesagt, ziemlich egal, ob noch sg-tv-filme kommen. bisher waren die alle nicht besonders gut, sondern wirkten nur wie eine lang gestreckte durchschnittlich unterhaltsame einzelepisode. aber wenn die zeiten schlecht sind (sgu), wünscht manch einer sich scheinbar zumindest die etwas weniger schlechten zeiten (sg1 & sga) zurück.

    ich sagte es ja bereits: setzt sgu ab!

    danach können sich dann endlich roland emmerich und dean devlin wieder mit der fortsetzung von "stargate" im kino beschäftigen. das fand ich damals wesentlich unterhaltsamer als diese albernen trash-kinderserien, die das franchise bisher hervorbrachte.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  12. #12

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Zitat Zitat von Yoda_FDS Beitrag anzeigen
    Also mich freut es immer noch riesig, dass ich nicht der Einzige bin, dem diese Serie so gar nicht gefällt.

    Ich habe übrigens KEINE Prügel verdient, ich hab den Scheiss nach der 10 Folge (oder so) einfach nicht mehr angeguckt.

    Die Sache mit dem Creator ist sicherlich ein Erbe der Bush-Ära. Denn in diesen Jahren entstanden in den USA sehr viele religiöse Gruppen die mit dem Begriff "(intelligent) Creator" sehr viele Menschen in die Kirche holen, die sonst keine so gläubigen Christen geworden wären.
    Das Schlimme ist nur, dass diese Gruppen unter der Flagge der wissenschaft letztendlich einen mittelalterlich, fanatischen christlichen Glauben lehren. So kommt es dort nicht selten vor dass den Gläbigen eingetrichtert wird dass nur die Bibel recht hat und die Weltentstehung genau wie in der Genesis beschrieben, vom "(intelligent) Creator" durchgeführt wurde. Die darwinistische Evolutionslehre wird im Gegenzug komplett abgelehnt.
    Siehe die saudämliche, wissenschaftsfeindliche Auflösung von Battlestar Galactica. Dabei sind Glaube, Religion, Spiritualität und Übersinnliches nicht per se Gift für eine Dramaserie. Man läuft jedoch offenbar Gefahr, sich schnell in der eigenen Mythologie zu verlieren und zu verheddern - so wie es beispielsweise Ronald D. Moore ergangen ist, der sicherlich ein talentierterer Showrunner ist, verglichen mit Wright und Cooper.

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    danach können sich dann endlich roland emmerich und dean devlin wieder mit der fortsetzung von "stargate" im kino beschäftigen. das fand ich damals wesentlich unterhaltsamer als diese albernen trash-kinderserien, die das franchise bisher hervorbrachte.
    Ich fand es schon anno '97 überraschend, wie sehr man Kurt Russell's eher als toughen Kommisskopf und Antihelden portraitierten O'Neill derart für's Fernsehen "zurechtgebogen" hatte. Während Michael Shanks noch einigermaßen konsistent zu James Spader war, ist der Unterschied zwischen Russel und Anderson doch ziemlich bemerkenswert. Colonel Young schlägt eher in diese Kerbe des Original O'Neills, allerdings fehlt dem Darsteller die Statur um diese Rolle auszufüllen.

  13. #13
    Ralle1988
    Gast

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    fassen wir mal zusammen also die Antiker waren also hochentwickelt Scientologen, aber alles in allem war die folge vllt doch ein fortschritt in die richtige richtung vllt können sie diese "creator" sache in die richtigen bahnen lenken und mal shen vllt kriegen sie jetzt wo die crew die brück gefunden hat vllt ein bisschen alten sgc flavor (gateaktion^^) gemixt mit star trek raumschiffaktion (vllt mal ein echten kampf^^) (vllt findet man ja auch mal ne freundliches volk auf irgendnem planeten weil immer böse blau oder graubraune gci aliens sind auf dauer nervig)


    ansonsten guck ich lieber Sanctuary, Warehouse 13 oder Dexter die ham wenigsten Schauspieler die Ausstrahlung haben... und Walking Dead hört sich auch nicht so schlecht

  14. #14

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Ich will im Übrigen auch zu dieser Folge fair sein - sie war nicht schlecht. Wie viele andere SG-U Folgen eben durchschnittlich ohne sonderliche Höhen oder Tiefen. Da ich anders als Mr. T nie ein Stargate-Fan war und auch die Vorgängerserien nicht eben als genialistische Unterhaltung im Gedächtnis habe - sie waren eher etwas dass ich ab und zu, aber nicht regelmäßig, zwischendurch konsumierte - hält sich meine Enttäuschung über den Abstieg von Stargate wohl in engeren Grenzen.

    Zumindest bewegte sich in dieser Folge die Geschichte mal ein paar Trippelschritte weiter und es wurde so etwas wie eine übergreifende Idee vorgestellt die der Mission einen Sinn geben könnte. Solche kosmischen Rätsel sind seit jeher ein beliebtes Thema in der Science Fiction, sowohl in Literatur als auch im Fernsehen (erinnert sich noch jemand an die TNG-Folge in der man gemeinsam mit den Romulanern und Klingonen die Herkunft der humanoiden Rassen entdeckt?). Ich glaube zwar nicht dass SG-U dieses Thema sonderlich anspruchsvoll oder spannend verarbeiten wird, zumindest wäre es aber schon einmal ein Fortschritt zum Ist-Zustand des sinnlosen Umherreisens in einer fernen Galaxie. Irgendeinen "Kitt" braucht es eben. In BSG war das die Suche nach der Erde, in den anderen Stargate-Serien der Kampf gegen böse, unterdrückerische Aliens. Vielleicht ist die Antwort für SG-U eine intergalaktische Schnitzeljagd.

    @Ralle. Herzlich willkommen bei uns.

  15. #15
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.069

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Ich will im Übrigen auch zu dieser Folge fair sein - sie war nicht schlecht. Wie viele andere SG-U Folgen eben durchschnittlich ohne sonderliche Höhen oder Tiefen. ...
    ja, die episode war ganz ok. ich hab diesmal nicht so viel vorgespult wie beim letzten sgu-"abenteuer". trotzdem frustet dieses durchschnittsniveau auf dauer - vor allem da wir uns momentan in einer phase befinden, in der einige wesentlich bessere serien abgesetzt werden (rubicon, caprica...) oder zumindest mit der drohenden absetzung zu kämpfen haben (terriers, the good guys...).

    diese creator-story interessiert mich eigentlich überhaupt nicht. das thema wurde direkt oder indirekt schon in so vielen sciencefiction-/fantasy-filmen und -serien abgehandelt, dass es mir mittlerweile zum hals raushängt. überhaupt habe ich inzwischen den eindruck, dass sich vor allem amerikanische serien immer dann biblischer/religiöser elemente bedienen, wenn ihnen die ideen ausgehen (bsg ist eine ausnahme, da hat mir die verarbeitung dieser thematik, vor allem im finale, gut gefallen). gerade der phantastik-bereich bietet schon seit jahren kaum noch etwas, das über eine neuinterpretation der schöpfungsgeschichte hinaus geht. und wenn das nicht passt, dann wird eben aus einem der hauptcharaktere eine art "auserwählter" (jesus, anyone?)... vielleicht erwartet uns dieser ausgetrampelte pfad auch noch in sgu. schließlich reicht es nicht, dass wir das bereits mehrfach in "akte x", "supernatural", "lost", "star trek" etc. gesehen haben.

    @ralle
    auch von mir ein herzliches willkommen!
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  16. #16

    Standard AW: SGU 2x07 The greater good [SPOILER]

    Aus meiner Sicht ist das Argument "das hat man doch schon so oft gesehen" nur begrenzt tragfähig. Science Fiction als Genre hat über 100 Jahre auf dem Buckel, so ziemlich jede Frage wurde in irgendeinem Buch oder irgendeiner Serie schon gestellt. Wenn man die Klassiker liest (Herbert, Lem, Asimov, Heinlein und Co.) merkt man auch immer wieder, wie sehr letztlich auch Scifi-Serien und Filme von diesen Vorlagen geklaut haben.

    Das stört mich nicht, so lange ein Thema ansprechend umgesetzt wird. Es gibt immer wieder Möglichkeiten, bekannte Thematiken von einer neuen Seite zu beleuchten und dem Scifi-Kanon so eine originelle Idee hinzuzufügen. Nehmen wir einmal Farscape als originelle Interpretation der alten Geschichte des Helden, der durch einen Unfall in eine fremde Welt versetzt wird auf der er sich zurecht finden muss als gelungenes Beispiel.

    Stargate hielt sich hier stets an das beliebteste (weil simpelste) Strickmuster der Pulp Sci-fi und low fantasy: Eine fiese, übermächtige Alienrasse (in der Fantasy sind das Orks, Trolle etc.) die von einer Truppe dynamischer Helden bekämpft werden muss. Dabei ließ sich wenig falsch machen, da sich so ein Handlungsbogen beliebig hinauszögern lässt - siehe die 8 Jahre währende Vorherrschaft der Würmchen in SG1. Das nun von Dr. Rush angerissene Thema aber ist erheblich komplexer und droht wesentlich leichter, in die Lächerlichkeit abzugleiten - da lag tubbacco mit seiner Anspielung auf Star Trek V schon goldrichtig.

    Wenn sich begabtere Showrunner wie Moore bei BSG oder Abrams Crew bei LOST völlig in dieser Art Mythologie verheddert haben, dann traue ich es unseren Snoregate-Machern einfach nicht zu, diese Hindernisse zu überwinden. Aus meiner Sicht haben diese Herren nach 13 Jahren Stargate kreativ abgewirtschaftet, ganz ähnlich dem Team Braga und Berman bei Star Trek vor ein paar Jahren.

    Das Beste was dem Stargate-Franchise passieren kann ist eine Denkpause von ein paar Jahren und eine Wiederbelebung auf der großen Leinwand mit neuen Leuten und frischen Iden - siehe das erfolgreiche Star Trek Reboot.

    Mit Euren Erklärungsversuchen bez. der amerikanischen Gesellschaft habt Ihr natürlich Recht. Religiosität bzw. Spiritualität gehören ebenso zur amerikanischen Kultur wie ein unheimliches Sendungsbewusstsein, beides Dinge die uns Europäern und gerade uns Deutschen mittlerweile eher fremd sind. Das wenige Bischen an Serien Science Fiction das uns geblieben ist - wie eben Stargate oder die hochwertigere Serie Fringe - ist dabei mittlerweile überaus gegenwartsbezogen und hat nur noch wenig mit den utopischen Zukunftsvisionen früherer Tage zu tun. Die penetrante Gegenwartsbezogenheit der heutigen Serien finde ich mittlerweile nur noch nervig. Es gibt eben bereits genug hochwertige Dramaserien, man muss diesen Schauplatz also nicht unbedingt auf ein Raumschiff am anderen Ende des Universums verlegen. Dieser Schauplatz bietet doch ganz andere Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen als die Frage, wer mit wem vögelt oder wer wen prügelt.

    Ich finde das schade, da Abenteuer Science Fiction im Besten Sinne, diese Maxime des "to boldly go where no man has gone before" nach wie vor für mich eine der reizvollsten Ausgestaltungen von Serien Scifi ist. Ich glaube auch, dass diese Art Eskapismus beim Zuschauer wesentlich besser ankommt als verzweifelt auf Drama gebürstete Kost wie SGU. Ich lege zum Beispiel ab und zu eine alte Episode von TNG oder DS9 ein, und stelle stets fest dass ich dabei wesentlich mehr Spaß habe als in den Korridoren der Destiny. Und das obwohl ich all diese Geschichten schon kenne.

    Wo ist der Platz für diese Serien hingegangen?

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2x07 Out of Time
    Von Vile im Forum Heroes: Episoden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 09:55
  2. DE - 2x07 - Familientreffen (Family Reunion)
    Von TheEnvoy im Forum EUREKA: Episoden
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 08:58
  3. 2x07 - Heimat 2 - (Home, Pt. 2) - SPOILER
    Von Amujan im Forum BATTLESTAR GALACTICA & CAPRICA: Episoden
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 23:39
  4. Kanzler good bye?
    Von John im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.02.2003, 01:31
  5. Enterprise 2x07 - Der Siebente
    Von Deraco im Forum STAR TREK: Episoden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2002, 05:00

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •