Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Auffrischung für Men in Black 3?

  1. #1

    Standard

    Der "MIB 2"-Produzent Walter Parkes hat ueber die Moeglichkeiten eines dritten "Men in Black"-Films in einem Interview gesprochen und dabei gemeint, er sei mit dem zweiten Film unzufrieden. Daher arbeite er derzeit an einem neuen Ansatz fuer einen dritten Teil. Noetig sei eine Auffrischung des Franchises, damit ein Film herauskomme, der das Franchise aufwerte. "TV Guide" sagte er, der zweite Film habe ihm das Herz gebrochen - zuviele Verantworliche seien involviert gewesen, so dass ein Film herausgekommen sei, der das Franchise nicht wert gewesen sei.

  2. #2
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    19.11.2002
    Beiträge
    91

    Standard

    Was mich nur wundert, warum die aus Man in Black keine Serie gemacht haben! Die Story hätte das Potential dafür und es wäre auch bestimmt super angekommen! (Damit meine ich keine billige Zeichentrick-scheiße&#33
    <u><span style='color:green'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Es gibt so viele Lebensarten wie Menschen auf dieser Welt und jede ist es wert, näher betrachtet zu werden</span></span></u>

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    14.01.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    das hab ich mich damals auch gefragt.

    Aber ich denke das hat damit zu tun, das wenn man an die Men in Black denkt, einfach einem sofort Tomme Lee Jones und Will Smith (Agent K und J) in den Sinn kommt. Ohne diese Schauspieler wäre Men in Black net Men in Black. Und glaubste das diese beiden ne Serie machen würden?? :P

    Aber die Zeichentrickserie fand ich gar net so schlecht, war lustig
    Leb, ehe deine Sehnsucht stirbt, ehe durch den Hauch des Zeitlosen Kraft und Fluss versiegen.
    Gib all deine Lebenskraft, den Träumen deines Herzens, deinen freien Geist&#39;s Vision.

  4. #4

    Standard

    Bei Will Smith könnt ich mir ne Serie schon vorstellen, hat er ja früher schon gemacht. Aber Tommy Lee Jones?

  5. #5
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    14.01.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    ja früher schon, da war er ja noch unbekannt&#33;&#33;&#33; Dadurch ist er ja erst bekannt geworden durch: "Der Prinz von Bel Air". (übrigens: immer noch einer der geilsten comedy Sendungen )
    Das ganze bezieh ich natürlich jetzt auf ihn als Schauspieler. Mit deiner Musik war er (glaube ich) schon früher bekannt als: "The Fresh Prinz" meistens "feat Jezzy Jeff" oder anderstrum

    Aber jetzt würde der keine Serie mehr machen. Wieso auch? Würd ich an seiner Stelle auch net machen, dann hat er nämlich keine Zeit mehr sich in seine Filmprojekte reinzuhängen
    Leb, ehe deine Sehnsucht stirbt, ehe durch den Hauch des Zeitlosen Kraft und Fluss versiegen.
    Gib all deine Lebenskraft, den Träumen deines Herzens, deinen freien Geist&#39;s Vision.

  6. #6
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    19.11.2002
    Beiträge
    91

    Standard

    Warum keine neuen Schauspieler einsetzten? Ich wäre damit einverstanden. Bei Stargate hat es doch auch geklappt. Für mich muß Man in Black nicht unbedingt mit Will Smith und Tommy Lee Jonas sein. Haupsache genug Aktion und genug Außerirdische drin&#33; B)
    <u><span style='color:green'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Es gibt so viele Lebensarten wie Menschen auf dieser Welt und jede ist es wert, näher betrachtet zu werden</span></span></u>

  7. #7
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von scififan
    Dabei seit
    09.10.2002
    Beiträge
    196

    Standard

    ohne will smith und tommy lee jones würd der serie irgendwie das gewisse etwas fehlen.
    die filme leben sehr von der "beziehung" ( ) der beiden und den gegenseitigen sticheleien. sicher könnten das seriendarsteller mit nem guten drehbuch auch, aber so herrlich zum kugeln wie im ersten teil von men in black können das halt nur die beiden.
    deshalb fand ich wohl auch den zweiten teil nicht so gut wie den ersten, da das schema bekannt war - ist ja leider häufig das problem bei fortsetzungen...
    ich bin eindeutig gegen eine serie, wenn andere schauspieler mtimachen würden. bei stargate hat das zwar geklappt, aber der film lebte auch nicht in dem maße von der ausstrahlung der schauspieler, sondern mehr von der idee als solcher.
    auch wenns vielleicht nicht hier reingehört - das ist ähnlich wie bei "eine frage der ehre". um daraus ne serie (jag) zu machen, mussten sie neue charaktere einbringen, um wirklich die grundidee zur serie zu machen und nicht den charakter. bei men in black wird das meiner meinung nach schwierig...

    liebe grüße,

    steffi
    TUE ES ODER TUE ES NICHT - ES GIBT KEIN VERSUCHEN! (Yoda)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pitch Black
    Von Simara im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 19:52
  2. Black Hawk Down
    Von MinasTirith im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.11.2002, 12:23
  3. "Men in Black 2": Trailer online!
    Von Firestorm im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2001, 23:13
  4. Black & White
    Von Firestorm im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.04.2001, 16:59
  5. Pitch Black bald im TV
    Von RueScap im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 02:00

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •