Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 63 von 63

Thema: Riker's U.S.S. Titan

  1. #61
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Hier gibts Infos und ein Bild zur Akira Klasse, der auch die USS Titan angehört.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  2. #62
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.08.2003
    Beiträge
    89

  3. #63
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    11.05.2004
    Beiträge
    31

    Standard

    wenn ich auch ma etwas ärgern darf es scheint da wohl viele Uss titans zu geben hab mal unseren computer mal suchen lassen und der der hat das gefunden

    Spezifikationen: Titan-Klasse
    Autor der Spezifikation:
    Lasse Björn Wittland

    Disposition:
    Freigegeben

    Verwendung außerhalb der SFG: Nachfragen


    --------------------------------------------------------------------------------
    BEGIN FILE - Schiffsdatenbank, SFG RKOM TECH - Dokument KT-A901-34-C0157 1.1, Stardate: 90113.6
    --------------------------------------------------------------------------------

    Einleitung
    Klassifikation: Warpschlepper
    Mission: Transport/Repositionierung von Raumstationen, Abschleppen/Bergung von warpunfähigen Raumschiffen
    Dienstzeit: 2381 - Heute
    Entwurf: McKinley Raumwerften, Terra, VFP
    Schiffe: USS Titan (NCC-74373)
    USS Okeanos (NCC-74398)
    USS Koios (NCC-74410)
    USS Iapetos (NCC-74442)

    (Benannt nach den Titanen (nicht Göttern) der terranisch-griechischen Mythologie)

    Struktur
    Breite (X): 180,0 m
    Höhe (Y): 104,0 m
    Länge (Z): 210,0 m
    Masse: -
    Decks: 25
    Trennungsoption: nein
    Modulsystem: nein
    Atmosphärischer Flug: nein

    Schematische Darstellung der Außenhülle
    Seitenansicht
    ,---.
    ,----------------._
    (_______________||_)
    \ \--' `. `
    ,---' `~-.|
    '-----.______.-----/


    Ansicht von oben
    _______________ _
    | || \
    `_______________||_/
    | |.'~~~>--.
    ___| |__ / `
    /~~~ -' `| |
    \___ -. ,| |
    ~~~| |'~ \ ,
    | |`.___>--'
    .---------------..-.
    | || |
    `---------------'`-'

    Vorderansicht
    _----_
    ___ / \ ___
    (___), .(___)
    &==| |==%
    |___--___|
    `-.__.-'


    Allgemeine Bemerkungen
    Die Titanklasse stellt die nunmehr dritte Generation von Raumschleppern, die von der VFP genutzt wird. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, größere Objekte -hauptsächlich Raumbasen, aber auch Raumschiffe, die mit defektem Warpantrieb im All 'gestrandet' sind oder rohstoffreiche Asteroiden- zu transportieren.

    Zu diesem Zweck verfügen Titane über die zur Zeit leistungsfähigsten Warpsysteme, die serienmässig in der Föderation verwendet werden. Technisch funktioniert der Transport so, das der Titan sein Warpfeld auf das zu befördernde Objekt ausdehnt und es dabei mit einem starken Traktorstrahl in Position hält. Auf diese Weise sind nur geringe Beschleunigungen und eingeschränkte Manöver möglich, ebenso wie der Energiebedarf des expandierten Warpfeldes Geschwindigkeiten über Warp 4 nur kurzzeitig erlaubt.

    Eine weitere Einschränkung ist, das das expandierte Warpfeld sensibel auf Subraumfelder und reagiert, die nicht mit ihm synchronisiert sind, weshalb bei einem Transport üblicherweise die zu transportierende Station/das zu transportierende Schiff komplett deaktiviert wird und ihre Besatzung vorübergehend auf anderen Schiffen einquartiert wird (letzteres ist eine Sicherheitsvorschrift, die seit einem Transportunfall 2347, bei dem ein abgeschleppter Kreuzer zerstört wurde, in Kraft ist). Die Titanklasse verfügt zu diesem Zweck über eine Reihe von Gästequartieren, die nach Sternenflottenstandard jedoch recht spartanisch ausgestattet sind.
    Sollen größere Schiffe oder Stationen abgeschleppt werden reichen die Kapazitäten der Titane nicht für deren Besatzung aus, und es müssen zusätzliche Passagierraumer eingesetzt werden.

    Ein einzelner Titan kann Schiffe bis zu etwa dem 7,5-fachem seiner Größe transportieren, was für die Galaxy gerade ausreichend ist; eine Dragon ist für einen einzelnen Titanen jedoch bereits zu groß. Allerdings können bis zu drei Titane im Verbund operieren, um ein Warpfeld zu erzeugen, das selbst für massive Raumstationen der Haven-Klasse ausreichend ist. Derartige Transporte erfordern ein hohes Maß an Präzision, weshalb üblicherweise die Kontrollen aller beteiligten Titane zusammengeschaltet und von einem Computer koordiniert werden.

    Noch größere Objekte, wie z.B. Ournal-Stationen, können nicht von einem auf diese Weise erzeugten Warpfeld umgeben werden, da sie schlicht und einfach zu groß sind. Sie müssen entsprechend an Ort und Stelle montiert werden.

    Technische Daten
    Warpsysteme
    Energieerzeugung: M/AM-Reaktor
    Warpgondeln: 2
    Bauweise: ILN-441 Mk VIIb
    Marschgeschwindigkeit: Warp 6,0
    Schleppgeschwindigkeit: Warp 4,0 - 5,0
    Höchst-Dauergeschwindigkeit: Warp 8,3 (maximal 12 Stunden)
    Notfall-Geschwindigkeit: Warp 9,2
    Versagen des Antriebs: Warp 9,203
    Die Warpsysteme der Titanklasse sind darauf ausgelegt, möglichst große Warpfelder zu erzeugen, erlauben aber nur deutlich niedrigere Geschwindigkeiten als die eigentlich schwächeren Systeme anderer Schiffsklassen.
    Impulssysteme
    Energieerzeugung: Fusionsreaktoren (BLMU-Kontrollsystem)
    Bauweise: KRLT
    Triebwerke: 2 (koordiniert)
    Ort: Untertassensektion achteraus

    Taktische Systeme
    Phaser
    Typ: keine Emitter installiert

    Torpedos
    Typ: 1 Sondenstarter
    Ort: Antriebssektion, voraus
    Vorrat: bis zu 30 Sonden verschiedener Klassen

    Schilde
    Typ: Hochenergieschildnetz Mk XI

    Sensorensystem
    Typ: HERMES-Sensorensystem

    Traktorstrahl
    Typ: 2 Hochleistungsemitter
    Ausrichtung: achteraus
    Die Traktorsysteme der Titanklasse sind deutlich leistungsfähiger als die anderer Föderationsschiffe und ermöglichen es dieser Klasse, auch deutlich größere Objekte hinter sich herzuschleppen. Im Verbund können mehrere Titane ihre Traktoren koppeln, um damit Objekte der Größe einer mittleren Raumstation zu bewegen. Auch in diesem Fall ziehen die Titane das Objekt.
    Mannschafts- und Hilfssysteme
    Mannschaft (nominell): 208
    Mannschaft (Maximalkapazität): 1300
    Medizin: 10 Betten im Krankenrevier, Triage im Holodeck
    Transporter (Personen): 4
    Transporter (Notfall): 5
    Transporter (Fracht): 4

    Zusätzliche Raumfahrzeuge
    Shuttlebuchten: 1
    Hinten oben an der Untertassensektion Fahrzeuge: 2 Shuttlekapselns, Typ 15C
    1 Personenshuttle, Typ 6A
    7 Arbeitskapselns, Typ Sphinx M1A

    Deckeinteilung
    1 Brücke, Bereitschaftsraum, Beobachtungslounge
    2 Offiziersquartiere
    3 Shuttlerampe, Frachträume
    4 Transporterräume 1 & 2, Offiziersquartiere
    5 Gästequartiere, Computerkern (Decks 4-8)
    6 Crewquartiere, Impulsantriebssysteme, 6-Vorne-Lounge
    7 Holodecks, Sportbereich
    8 Lebenserhaltungssysteme, Quartiere (gemischt), Traktoremitter
    9 Krankenstation, Transporter 3 & 4
    10 Gastquartiere
    11 Gastquartiere, externe Dockpunkte
    12 Gastquartiere, Frachtraum
    13 Gastquartiere, Energieverteiler
    14 Laboratorien der Ingenieure, Astrometrie
    15 sek. Lebenserhaltung, Sondenstarter
    16 Hilfsmaschinenraum, Deuterium-Füllstutzen und -pumpen
    17 Deuteriumtank
    18 Deuteriumtank, -Injektoren
    19 Gastquartiere
    20 Gastquartiere, Transporterraum 5
    21 Umweltsysteme, Deflektorphalanx
    22 Hauptmaschinenraum, sek. Computerkern (Deck 20-23)
    23 Müllanlage, Replikatorrohmassetanks
    24 Sicherheitsbereich, Frachtraum
    25 Antimaterielager, -Injektoren

    Besatzung
    Gesamtanzahl: 208
    Offiziere: 30
    Unteroffiziere und Mannschaften: 178

    Rangstufen der Offiziere (Vorschlag): CO: Commander (Lieutenant Commander)
    XO: Lieutenant Commander
    OPS: Lieutenant (Lieutenant (jg))
    TAK/CSO: Ensign
    FLG: Lieutenant (jg) (Ensign)
    CING: Lieutenant (jg)
    TO: Lieutenant
    CM/CNS: Ensign


    ca. 8 Spielerfiguren

    Typische Besetzung: CO, XO, OPS, TAK/CSO, FLG, CING, CM/CNS

    hier die quelle http://www.sfg-rkom.de/rkomtech/specs/spec-titan.htm

    und hier nochwas
    http://www.st-enterprise.de/Loewis_Lasterh...s-100801-2.html

    also ich denke wegen der der bauart und klasse wird es da wohl noch einige überaschungen geben

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Riker & Troi im Enterprise Finale!
    Von Amujan im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 16:46

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •