+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

  1. #1
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Idee Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Nur noch wenige Episoden bis zum Ende von "Stargate Universe"... während Millionen von Fans hoffen, dass sich die Absetzung doch irgendwie abwenden lässt, schreiten unsere Kollegen von Zukunftia.de mutig zur Tat! Sie treten an gegen kaltherzige Medienkonzerne, die nichts Besseres zu tun haben, als anspruchsvolle Qualitätsserien abzusetzen, um deren zahlreiche Fans zu ärgern. Das Ziel dieser Aktion ist klar: SGU retten! Aber lest selbst im folgenden Manifest, welch genialen Plan sich die wagemutigen Revoluzzer von Zukunftia.de ausgedacht haben:

    fictionBOX.de | "Stargate Universe": Neuer Fanclub will die Serie vor der Absetzung retten!

    Hier ein Bild von Fanclub-Vorstand Daniel Grabschkowski mit zwei unbekannten Schauspielerinnen:

    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  2. #2
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    No hover hand? Faaake!

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    No hover hand?
    Häää???

    Faaake!
    Pah, das glaubst aber auch nur du! Ich bin bereits Mitglied in dem Fanclub und habe schon mein letztes Monatsgehalt gespendet, um diese Quälitätsserie zu retten! SGU forever!!!!!
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Hover hand bezeichnet ein Phänomen, bei dem der "eklige Durchschnittsfan" nur so tun darf als ob er seinen Star für Fotozwecke umarmen/berühren darf. Hygiene und so soll sich das schimpfen. Das mündet dann meist in einer schwebenden Hand auf der Schulter des betreffenden Sternchens.

  5. #5
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Selbst wenn es wahr wäre, so wäre der Sinn dahinter fraglich.
    Ich wäre für ein frisches Spin-off im SG Universum also kein Universe Spin-off, please no.
    Für SGU sollten Sie entweder schnellstens noch ne abschliessende DVD rausbringen. Bevor Franchise eingeht und um überhaupt die Fans noch bei der Stange zu halten und wenn dann tatsächlich etwas gertettet werden sollte dann Atlantis.
    Also tötet "Stargate Universe" mit würdigem Ende.
    Bei Caprica schien es als ob das Ende der letzten Episode nachträglich "runder" gemacht wurde, weil eben keine neue Season mehr kommen durfte und sowas würde ich mir hierbei auch wünschen.

  6. #6
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.05.2006
    Beiträge
    290

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Häää???


    Pah, das glaubst aber auch nur du! Ich bin bereits Mitglied in dem Fanclub und habe schon mein letztes Monatsgehalt gespendet, um diese Quälitätsserie zu retten! SGU forever!!!!!
    Also mit der Aussage hast du dich nun verraten ^.^ Netter April-Scherz. Wobei mit die Pattinson/Lauthner-Sache besser gefällt.

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von Zero_sgp Beitrag anzeigen
    Also mit der Aussage hast du dich nun verraten ^.^
    Pfffft, dabei hab ich mir sooo viel Mühe gegeben, authentisch zu wirken.

    Aber mal im Ernst: wie sieht's aus mit Rettungsaktionen für SGU? Welche gibt es und wie laufen sie? Haben die Produzenten bereits darauf reagiert oder ihre Untersützung zugesagt?

    Netter April-Scherz. Wobei mit die Pattinson/Lauthner-Sache besser gefällt.
    Ja, dafür geht ein dickes Lob an unseren neuen Mitarbeiter Pobert Rattinson, der diese Exklusivmeldung mit viel investigativem Talent für uns aufgedeckt hat! Gerade die Recherche in den "Twilight"-Fanforen war eine echte ...hust... Herausforderung.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.05.2006
    Beiträge
    290

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    SGU-Rettung... naja die üblichen Petitionen in den US und A. Ansonsten soll angeblich an einem Film gedacht/gearbeitet werden. Aber bei den finanziellen Lage von MGM... wird das wohl auch nix werden, so wie mit dem dritten SG-1-Film. Lassen wir uns überraschen...

  9. #9
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Ich muss hier leider zu Protokoll geben, dass ich den kritischeren Kommentaren auf fictionBOX zu dieser Meldung uneingeschränkt zustimmen muss. Ich bin generell kein Freund von Zukunftia und ihrer persönlichen Art von "Humor", aber hiermit hat man wirklich den Vogel abgeschossen. Ganz egal, was man von der Serie halten mag - und ich kenne von der 2. Staffel noch keine einzige Episode und sehe der Absetzung daher weger negativ noch positiv gegenüber - ist solch eine Nachricht immer ganz schlecht für das Genre. Immerhin ist damit erneut eine weltraumbezogene SF-Serie gescheitert. Nachdem wir seit Babylon 5 fast 20 Jahre nun auch abseits von Star Trek durchgängig mit eben solchen gesegnet waren, verabschiedeten sich im neuen Jarhtausend eine nach dem anderen ins Nirvana. Nach zahlreichen mehr oder weniger erfolgreichen Serien (Farscape, BSG, Firefly) nun also nach dem Dauerbrenner "Star Trek" also auch "Stargate". Ganz egal was man von der Serie hält, wer sich darüber freut - und sich dann auch noch erdreistet, sich über jene Fans denen die Serie tatsächlich gefällt und ihren Einsatz zur Rettung der Serie lustig zu machen - sollte sich ab sofort nicht mehr SF-Fan schimpfen dürfen...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  10. #10
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    ...wer sich darüber freut - und sich dann auch noch erdreistet, sich über jene Fans denen die Serie tatsächlich gefällt und ihren Einsatz zur Rettung der Serie lustig zu machen - sollte sich ab sofort nicht mehr SF-Fan schimpfen dürfen...
    Schon mal dran gedacht, dass SGU auf so wenig Begeisterung stieß, gerade weil es SF-Fans nichts Interessantes geboten hat? Man könnte genauso gut sagen, dass sich so ein halbherziges Machwerk nicht SF-Serie schimpfen darf. OK, vielleicht wäre es dann zumindest noch eine Dramaserie - dagegen hätte ich nichts einzuwenden - aber auch auf dieser Schiene versagt SGU.

    Einerseits kann ich nachvollziehen, dass die Fans es nicht witzig finden, wenn man sich über die Absetzung lustig macht. Andererseits habe ich bisher nirgends konkrete Argumente gelesen, die klären, was genau an SGU denn wirklich gelungen sein soll. Viele Fans prügeln stattdessen lieber plump auf die bööösen Kritiker ein, indem sie ihnen vorwerfen, "zu doof" zu sein, um diese unglaublich anspruchsvolle und hochkomplexe Serie zu verstehen. Mit sachlicher Argumentation oder einem intelligenten Diskussionsstil hat dieses Verhalten nur wenig zu tun. Ein Fandom, der jedesmal mit derart undifferenzierten Beißreflexen reagiert, sobald jemand Kritik äußert, braucht sich über Spott nicht zu wundern.

    Zur Krise der SF-Serien: Ja, da geb ich dir recht, in dem Genre sieht es inzwischen leider ziemlich düster aus. Aber wer ist denn dafür letztlich verantwortlich zu machen? Satiriker, die angeblich geschmacklose Artikel schreiben? Kritiker, die grottenschlechte Episoden auseinandernehmen? Fans, die enttäuscht sind, weil sie von Staffel zu Staffel nur mit leeren Versprechungen vertröstet werden? Oder vielleicht doch die Produzenten, Autoren u.a. kreative Köpfe, die scheinbar nicht dazu in der Lage sind, ihren Job zu machen? Die SGU-Macher hatten spätestens nach dem deutlichen negativen Feedback zur 1. Staffel die Chance, das Ruder nochmal rumzureißen und aus den bisher gemachten Fehlern zu lernen. Leider wurde diese Chance (überwiegend) nicht ergriffen. Brad Wright und sein Team hat damit also selbst den Hammer geschwungen, mit dem ein weiterer Nagel in den Sargdeckel des SF-Seriengenres getrieben wurde.
    Geändert von Dr.BrainFister (04.04.2011 um 00:48 Uhr)
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  11. #11
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Du redest am Thema vorbei, Brainy. Du schreibst darüber, ob die Absetzung der Serie gut oder schlecht ist, bzw. wer dafür verantwortlich ist. Nur gings darin in meinem Beitrag gar nicht um die Entscheidung vom syfy-channel, sondern den spottenden Beitrag auf zukunftia.
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  12. #12
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    Du redest am Thema vorbei, Brainy. Du schreibst darüber, ob die Absetzung der Serie gut oder schlecht ist, bzw. wer dafür verantwortlich ist. Nur gings darin in meinem Beitrag gar nicht um die Entscheidung vom syfy-channel, sondern den spottenden Beitrag auf zukunftia.
    OK, wenn die anderen Themen, die du für "vorbeireden" hältst, uninteressant sind, kann man sie natürlich an den Nagel hängen. Schade, ich finde die Hintergründe der Absetzung eigentlich interessanter als über den persönlichen Humorgeschmack zu fabulieren. Übrigens hast du das Thema selbst aufgebracht, indem in deiner Kritik zu dem satirischen Artikel zu einem Rundumschlag über das Schicksal des SF-Seriengenres ausgeholt hast. Ich erlaubte mir lediglich, darauf einzugehen.

    Ich habe in meinem Posting allerdings nicht nur über "die Entscheidung vom syfy-channel" gesprochen, sondern z.B. auch das Verhalten des SGU-Fandoms erwähnt, der sich in kritischen Diskussionen oftmals nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Du hast zu einigen deiner weniger positiv gestimmten Reviews auch schon sehr abfällige Kommentare von Fans bekommen, wenn ich mich richtig erinnere. Und das, obwohl du dieser Serie sehr differenziert und fair begegnest. Aufgrund solcher fanatischen Ausbrüche fällt mir in Bezug auf die SGU-Satire von Zukunftia ein altbewährtes Sprichwort ein: "So wie man in den Wald hineinruft, schallt es auch wieder heraus."
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  13. #13
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Ok, vermutlich habe ich mit meiner Tirade über die düsteren Aussichten der Space-SF tatsächlich die Tür dazu geöffnet, trotzem war's nur ein Sideletter und ging am eigentlichen Thema vorbei . Ich würde ja gerne zur Absetzung näher diskutieren, allerdings habe ich weder die 2. Staffel noch die ganze Auseinandersetzung rund um die Absetzung sowie die verschiedenen Fan-Reaktionen verfolgt - und meine daher keine ausreichend fundierte Meinung dazu abgeben zu können...

    Wenn überhaupt dann wurde mir vor allem zu Beginn vorgeworfen, mit SGU viel zu sanft umzugehen. Einige konnten meine sehr positiv gestimmten Reviews zu den ersten Episoden absolut nicht nachvollziehen. An kritische Stimmen, weil ich zu negativ gewesen wäre, kann ich mich jedenfalls nicht erinnern - aber gut möglich, dass ich diese auch schon wieder verdrängt habe . Ich merke mir so etwas generell kaum. Sachliche Kritik an den Reviews gern, aber der Rest ist so schnell vergessen wie gelesen.

    Wie auch immer, ich bleibe dabei: Ich halte solche "Scherze" wie von Zukunftia für entbehrlich. Wem hilft es? Ja, die ganzen SGU-Hasser können sich vor Freude einen runterholen. Ganz toll. Da ist SF ohnehin schon ein extremes Nischenprogramm, dass zudem vermehrt in der Krise zu stecken scheint, und anstatt an einem Strang zu ziehen wird erst recht wieder ein künstlicher Keil ins Fandom getrieben. Lasst die SGU-Fans doch ihre Serie lieben und um ihre Zukunft kämpfen bzw. trauern - was kümmert's euch? Selbst wenn es eine 3. Staffel geben würde, zwingt das ja niemanden dazu, sie auch zu schauen . Ich kann z.B. mit Primeval wenig bis gar nichts anfangen, aber weder habe ich mich über die Absetzung gefreut noch über die Rettung in letzter Sekunde geärgert. Es ist mir schlicht und ergreifend egal - wenn überhaupt, dann freue ich mich für alle Fans, dass es weitergeht.

    Ich frage mich wirklich, wie viel von deiner "Begeisterung" an diesem Zukunftia-Artikel deiner eigenen Ablehnung gegenüber der Serie geschuldet ist, und wie du reagiert hättest, wenn man etwas ähnliches bei einer deiner Lieblingsserien nur wenige Wochen nach Verkündung der Absetzung geliefert hätte. Ich finde, wir SF-Fans sollten unabhängig von unseren persönlichen Geschmäckern zusammenhalten. Das heißt jetzt nicht, dass sich jene die die Serie nicht mögen dem Kampf zur Rettung anschließen sollen - das wäre ja Blödsinn. Aber man sollte zumindest vor allem innerhalb des SF-Fandoms die Andersdenkenden soweit respektieren, als dass man nicht auch noch Salz in ihre Wunden streut. Denn wenn wir uns schon gegenseitig nicht respektieren, wie können wir das jemals von anderen erwarten?
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  14. #14
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Inzwischen darf SGU auch bei Facebook gerettet werden:
    Save Stargate Universe | Facebook

    Die Fans haben dazu sogar einen Trailer gebastelt...



    ...zusammengesetzt aus zahlreichen längst vergessenen Szenen und Story-Elementen, die nie weiterentwickelt wurden (Huch, was war da noch mal los mit Scotts Papa?! ).
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  15. #15

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Ich finde, wir SF-Fans sollten unabhängig von unseren persönlichen Geschmäckern zusammenhalten.
    Lagerdenken, Burgfrieden? Nicht mit mir. Schlechten Serien weine ich keine Träne nach, egal in welchem Genre sie beheimatet sind. Stargate war in all seinen Formen nie mehr als Durchschnittskost und hat, das sollte man niemals vergessen, dabei stets Budgets gebunden die sonst für interessantere und bessere Serien frei gewesen wären. Wir erinnern uns an die fünfte Farscape-Staffel, die Heute in unseren DVD-Regalen liegen würde wenn der Scifi-Channel damals nicht Stargate nach der 5. Staffel übernommen hätte. Könnte ich in der Zeit zurückgehen und die 5. FS-Staffel auf Kosten von fünf weiteren SG-1 Staffeln, 5 SG-A Staffeln und 2 SG-U Staffeln retten, dann schwöre ich bei Mac Gyvers kapitaler Wampe, ich würde es tun!

    Was das Science Fiction Genre bräuchte wäre eine Initialzündung wie es das Fantasygenre mit Herr der Ringe erlebt hat. Die ganzen Fantasyfilme und diverse TV-Serien (Seeker, Merlin, Camelot, Game of thrones etc.) wären ohne diesen riesen Erfolg kaum denkbar gewesen. Eine anspruchsvolle Scifi-Serie kann ich mir dabei eigentlich nur noch bei Showtime oder HBO vorstellen, da diese Sender am Ehesten das Budget und die Zuschauerstruktur haben um sowas angemessen umzusetzen. Der Scifi-Channel hat in den letzten Jahren derart konsequent die Science Fiction und Serienqualität abgebaut (bis zur Löschung des Scifi aus dem Namen), dass man von dort nicht mehr Viel erwarten kann. Auch meine Erwartungen an Blood and chrome sind in der Hinsicht niedrig und ich gehe eher von einem Pensacola im Weltraum aus als von einer vielschichtigen Scifi-Dramaserie. Welchen Zuschauerstamm soll die denn finden zwischen Wrestlingübertragungen, ganzen Programmstrecken voller Reality-Mist, Kochserien (!) und Monstertrashfilmen?

    Was den Blick auf die gute alte Zeit angeht sollte man nicht vergessen dass die meisten Scifi-Serien damals auch Schrott waren. Was lief denn Ende der 90er? DS9 und B5, aber auch Quark und Trash wie Voyager, Mission Erde, Space Rangers und Andromeda. Die Nullerjahre haben uns immerhin Farscape, Firefly und BSG gegeben. Wenn das jetzige Jahrzehnt ebenso ein bis zwei Genreserien dieser Qualität hervorbringt, könnten wir schon zufrieden sein.

  16. #16
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Stargate war in all seinen Formen nie mehr als Durchschnittskost und hat, das sollte man niemals vergessen, dabei stets Budgets gebunden die sonst für interessantere und bessere Serien frei gewesen wären.
    Deiner Meinung nach interessantere Serien. Nicht falsch verstehen, ich hätte auch gerne eine 5. Farscape-Staffel anstatt dieses etwas halbherzigen Peacekeeper Wars Abschlussfilms, aber der Erfolg des Stargate-Franchises hat der Entscheidung Recht gegeben. Von B&C erwarte ich auch nicht viel. Ich denke, es wird nicht mal eine Serie daraus, falls ich jetzt keine News verpasst habe, die grünes Licht für die erste Staffel vermeldet hat. Dafür hat sich die Fanbase zu sehr auseinander entwickelt nach dem für viele verkorksten Ende von BSG und dem generellen Misserfolg von Caprica.

    Jetzt noch irgendwelche Rettungsaktionen für SGU in die Wege zu leiten, nachdem ein Teil der Darsteller schon andere Verträge unter Dach und Fach hat, die Sets abgebaut werden und es sich die Serie bei vielen Fans sowieso schon "verschissen" hat, ist wohl nur noch der rosaroten Fanbrille zu zuordnen. Ach ja, wer mal Lust hat in den Masterplan von Universe des "Masterminds" Joseph Mallozzi hineinzuschauen, wird feststellen (oh boy, old news!") dass die Köpfe hinter der Serie nur mit heißer Luft kochen.

    Für so eine Initialzündung des Genres ist wohl momentan nicht die richtige Zeit oder noch nicht die richtigen Ideen präsentiert worden. Während Science Fiction im Kino weiterhin recht gut ankommt, sieht es auf dem kleinen Schirm sehr düster aus und mittlerweile ist man budgettechnisch am Punkt angelangt, an dem sich effektlastige Serien nicht mehr am Nieschenpublikum Scifi-Fan rentieren, wenn man keinen genreübergreifenden Erfolg hat. Hinzu kommen noch veraltete Ausstrahlungstruktur und Vertriebsmöglichkeiten, sowie generelle inhaltliche Defizite in der Handlungs- und Erzählstruktur. Da bin ich ehrlich gesagt schon teilweise froh, dass das (Space Opera-) Scifi-Genre eine Pause einlegt. Vielleicht werden die Sender und Autoren/Schöpfer/Produzenten in ein paar Jahren etwas kreativer oder bekommen Einsicht, dass mehr vom Gleichen nicht mehr funktioniert.

  17. #17

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Ich glaube Firefly hätte am Ehesten als Serienhit funktioniert wenn man die Serie vernünftig beworben und in der korrekten Reihenfolge ausgestrahlt hätte. Firefly hatte nämlich mehrere Qualitäten um breitere Zuschauerschichten anzuziehen: Eine Mischung aus Comedy- und Dramaelementen, Action- und Abenteuerepisoden, mehrere potenzielle Liebesbeziehungen für die Shipper und weibliche Zielgruppe, v.a. aber eine lockere Einzelepisodenstruktur mit ein paar folgenübergreifenden Handlungen um die dauerhaften Fans zu binden. Da war auch für Zuschauer was dabei die nicht zu dem kleinen Kern hartgesottener Scifi Fans gehören.

    Diese Charaktereigenschaften hatte selbst BSG nie und die Serie wäre auch auf dem Niveau der 1. Staffel niemals ein Publikumshit geworden, da sie dafür viel zu düster, unromantisch, komplex und zu sehr auf eine epische Gesamthandlung festgelegt war. Aus meiner Sicht funktionieren solche Serien eigentlich nur noch im Pay TV da die Zuschauerstruktur dort wesentlich intelligenter und anspruchsvoller ist. Auch müssen Serien im Pay TV nicht auf Werbefreundlichkeit zugeschnitten werden, sie können also so düster und depressiv sein, wie sie wollen.

    Da können wir dankbar sein dass BSG es überhaupt auf fünf Staffeln brachte, ich bezweifle dass der "Syfy" Channel das in seiner jetzigen Verfassung als Wrestling- und Realitysender noch mal stemmen könnte.

  18. #18
    Warmgepostet Avatar von Mr.T
    Dabei seit
    23.02.2007
    Ort
    HN
    Beiträge
    343

    Standard AW: Rettet "Stargate Universe" vor der Absetzung!

    Firefly fand ich, nun ja, uninteressant.
    Ich denke dass Problem mit der Cancelei der Serien rührt daher, dass sich im Konsum von TV viel geändert hat. Konnte früher eine Serie über Jahre hinweg bestehen, so daher, dass wir der Vielfalt enthalten wurden. Jetzt mit DSL Speed und HD.TV, Stream etc. wer schaut da noch in die Glotze?
    Sicher haben mehr Leutz SGU gesehen, als wenn nur wie früher im RTL2 gelaufen wäre. All die jedoch sind nicht repräsentativ und somit verfielen die Quoten ins Peinliche. Dazu noch die Peinlichkeit SGU an sich und fertig ist eine Absetzung.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •