Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: Mission: Impossible 3

  1. #1
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.088

    Standard

    Auf der Suche nach neuen Filmprojekten bin ich auf folgende Meldung gestoßen:

    Kelly Brook für Mission: Impossible 3 bestätigt
    LDJW Films sprachen mit Kelly Brook über die Gerüchte, sie werde im kommenden Mission: Impossible 3 mitspielen.

    "Yeah, es ist wahr. Ich habe für M:I 3 unterschrieben."

    Auf die Frage nach weiteren Details sagte sie leider nur, "Nein, alles was ich weiss ist, dass David Fincher ihn inszenieren wird und der Film irgendwann nächstes Jahr rauskommt."

    [geklaut von: MovieGod.de (News vom 24.01.03)]
    Nachdem ich vom 2. Teil nicht so erbaut war (ich habe selten so gelacht bei einem Actionfilm), erwarte ich vom 3. Teil erst einmal gar nichts. Interessant finde ich aber, daß David Fincher die Regiearbeit übernimmt. Das lässt hoffen.

    Viele Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  2. #2
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Das David Fincher die Regie übernimmt, hat mich echt überrascht. Denn nach dem mittelmässigen ersten und dem grottenschlechten zweiten Film (ich fand ihn nicht mal lustig, einfach nur langweilig...), gehört MI3 für mich zu den Filmen, die die Welt nicht braucht. (Okay, Filme die der Kaff nicht braucht...) Wahrscheinlich braucht der gute David etwas Geld, da ich seine Art und Weise Filme zu machen irgendwie nicht mit dem Mission Impossible Konzept verbinden kann. Aber bei John Woo hats ja auch geklappt... Wahrscheinlich redet dann das Studio so viel rein, dass er soviel Freiraum hat wie Tim Burton bei Planet of the Apes 2001.

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    14.01.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Also den ersten FIlm fand ich sehr gut, den zweiten haben die schon wie oben gesagt total versaut. Da fehlte einfach dieses Feeling einer Agentengruppe. Alles drehte sich im Tom Cruise und es war viel zu viel Action drin.

    Wenn sie beim dritten Teil wieder das Augenmerk auf die Gruppe legen (verdeckte Operationen usw.) dann könnte der gut werden, aber wenn net, dann sollten die das lieber lassen.

    Kennt ejmand noch die Serie?? Die warauch genial
    Leb, ehe deine Sehnsucht stirbt, ehe durch den Hauch des Zeitlosen Kraft und Fluss versiegen.
    Gib all deine Lebenskraft, den Träumen deines Herzens, deinen freien Geist's Vision.

  4. #4
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Der erste Teil hatte mir auch gut gefallen, aber nach dem zweiten Teil bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass ich John Woo Filme nicht mag. Ich hätte es ahnen müßen, als ich schon Broken Arrow und Face off nicht besonders gut fand . Aber MI:2 war die Krönung. Einmal und nie wieder.

  5. #5
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Ich fand M:I 1 ganz gut und auch den zweiten Teil fand ich jetzt nicht so schlecht wie die meisten anderen hier. Okay der Film ist sicherlich nix besonderes und zählt nicht zu den filmischen Meisterwerken, sondern tümpelt irgendwo im Mittelfeld rum. Gibt aber schlechtere Actionfilme, mit der Serie oder dem ersten Teil hatte er natürlich nicht mehr viel gemein.

    Ich schaue einer weiteren Fortsetzung jedenfalls recht zuversichtig entgegen und werde dem Film sicherlich eine Chance geben.

    CU Falcon

  6. #6
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    waahh nein, Teil 2 war schon sowas von schlecht (unter anderem die unrealistischten Actionszenen und das langweilligste Ende das ich je gesehen habe) aber wer weiß vielleicht ist es ja auch so wie bei Star Trek da folgt meistens auch wieder ein bessere Film auf einen schlechten Film

  7. #7
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    24.11.2002
    Beiträge
    26

    Standard

    Das Beste an MI:2 war die Hans Zimmer Mucke - büté büté wieder Hans Zimmer das Ding schaukeln lassen, den sein Score dazu war der absolute Hammer

  8. #8
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    193

    Standard

    Ich fand den ersten Teil sehr gelungen. Er hatte irgendwie den Charme der alten Spionagefilme, ohne aber altmodisch zu wirken. Vom zweiten Teil war ich enttäuscht, was mich wieder mal in meiner Meinung bestärkt, dass Sequels überflüssig sind.

  9. #9

    Standard

    Los Angeles, 26.02.2003. "Narc"-Regisseur Joe Carnahan steht mit Paramount in abschliessenden Verhandlungen, "Mission:Impossible 3" zu inszenieren, nachdem David Fincher dem Projekt "The Lords of Dogtown" den Vorzug gegeben hat. Als Drehbuchautor fuer "M:I-3" ist Dean Georgaris im Gespraech.
    Die Produktion wird wieder ueber C/W Productions abgewickelt, der Firma von Tom Cruise und Paula Wagner. Der Kinostart soll laut Paramount im Mai 2004 sein. Teil eins der Hightech-Thriller-Franchise, von Brian De Palma inszeniert, spielte weltweit 454 Mio. Dollar ein; der unter der Regie von John Woo entstandene zweite Teil brachte es weltweit sogar auf 546 Mio. Dollar.

  10. #10
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Im Moment machen Meldungen die Runde, dass Fincher (wohl aus Zeitmangel) evtl. doch nicht im Regiestuhl platznehmen wird. Als Ersatz ist der noch recht unbekannte Joe Carnahan im Gespräch.

    CU Falcon

  11. #11

    Standard

    Wenn du einen Beitrag über deinem schauen würdest, dann siehst du genau das was du gerade geschrieben hast...

  12. #12
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Laut Space View wird auch Marc Blucas (Riley Finn aus Buffy) eine Rolle in dem Film übernehmen.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  13. #13
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    03.11.2002
    Beiträge
    77

    Standard

    MI2: Also schlecht war der Film nicht, aber dafür, dass das Hauptaugenmerk auf Action und nicht auf die schlechte Story gelenkt wurde, ist der Film an vielen Stellen erstaunlich langweilig. Irgendetwas hat da einfach nicht zusammengepasst: die märchenhafte Masken-Spielerei, die Action, der Outbreak Virus, die Agentengeschichte, die Woo´sche visuelle Traumwelt..... der Mix war schlecht....

  14. #14

    Standard

    Der "Matrix"-Star Carrie-Anne Moss (Trinity) wird in "Mission: Impossible 3" mitspielen, berichtet The Hollywood Reporter.

    Moss wird eine der Hauptrollen an der Seite von Tom Cruise spielen, den man erneut als Geheimagent Ethan Hunt sehen wird. Cruise/Wagner Productions, eine Tochterfirma von Paramount, hat erst kürzlich nach Drehorten in Ghana und Berlin gesucht.

    Moss spielt derzeit in einem noch unbenannten Kinofilm über einen desillusionierten Teenager mit Jamie Bell in der Hauptrolle.

    Joe Carnahan wird bei "Mission: Impossible 3" Regie führen. Das Drehbuch schrieb Frank Darabont. Der Film soll im Mai 2005 in die amerikanischen Kinos kommen.
    Geklaut von SF-Radio

  15. #15
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Originally posted by Quelle: SF-Radio.de
    Zwei Monate vor dem geplanten Drehstart von "Mission: Impossible 3" hat das Actionsequel erneut den Regisseur verloren. Trotz des Ausstiegs des einstigen Cruise-Favoriten Joe Carnahan ("Narc") sollen jedoch weder der Dreh noch der geplante US-Start am 29. Juni 2005 gefährdet sein.

    Gegenwärtig sprechen Cruise und seine Produktionspartnerin Paula Wagner mit einer Reihe von Regie-Kandidaten, die das Steuer übernehmen und das u. a. von Dean Georgaris, Dan Gilroy, Robert Towne und zuletzt Frank Darabont geschriebene Drehbuch übernehmen könnten. Weiter an Bord sind auch Kenneth Branagh, Ving Rhames, Carrie-Anne Moss und Scarlett Johansson als Nebendarsteller.

    Joe Carnahan, der wegen "kreativer Differenzen" ausstieg, hatte den Job im Frühjahr 2003 übernommen, als David Fincher das Handtuch geworfen hatte.
    Damit ist jetzt schon der zweite interessante Regiesseur ausgestiegen. Hab vor kurzem zum ersten Mal "Narc" gesehen und der Film hat mir gut gefallen. Hätte Joe Carnahan die Regie übernommen, wäre der Film sicherlich düsterer und etwas undurchschaubarer geworden, als der zweite Teil. Wären auf alle Fälle gute Voraussetzungen für einen interessanten Film gewesen, mal schauen wer jetzt so kurzfristig noch einspringt.

    CU Falcon

  16. #16
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Scheinbar tut sich schon was (bei dem engen Zeitplan ist dies aber wohl auch von Nöten)

    Originally posted by Quelle:Filmspiegel.de

    Dreht J.J. Abrams "Mission: Impossible 3"?
    Vor Tagen ging Tom Cruises "Mission: Impossible 3" mit Joe Carnahan der Regisseur verloren. Aufgrund "kreativer Differenzen" warf Carnahan das Handtuch. Nun scheint sich möglicherweise eine Überraschung aufzutun, die, sollte sie sich bewahrten, sicher kein schlechter Schachzug ist: So soll angeblich Fernsehregisseur J.J. Abrams die Regie des Agentenspektakels übernehmen. Abrams hat bisher noch bei keinem Kinofilm Regie geführt, zeigt sich aber für die gewaltig erfolgreiche Fernsehserie "Alias" verantwortlich. Diese ist ebenfalls im Agenten- und Spionagesektor angesiedelt. Abrams würde also Erfahrung und vielleicht auch die Fähigkeit mitbringen, das Budget von "Mission: Impossible 3" nicht explodieren lassen, da Fernsehserien nur Bruchteile einer Kinoproduktion verschlingen. Es bleibt also dabei, dass ab kommenden Monat in Berlin gedreht wird.
    Grundsätzlich halte ich das gar nicht mal für so eine schlechte Idee. Erfahrung in dem Genre hat er ja (dafür aber eben keine mit der großen Leinwand, muss aber ja nix heißen). Würde er MI:3 seinen Stempel aufdrücken, dürfte wohl eine Mischung aus Teil 1 & 2 rauskommen. Mal abwarten, ob sich dieses Gerücht bestätigen wird.

    CU Falcon

  17. #17

    Standard

    Nein, einfach macht es Tom Cruise sich und seinem Team bei seinem nächsten Auftritt als Ethan Hunt nun wahrlich nicht

    Seit dem Beginn der Pre-Production dreht sich bei "Mission: Impossible 3" munter das Personalkarussell und türmen sich die Schwierigkeiten mit dem Drehort. Zumindest fürs erste scheint jedoch einer der größten Brandherde gelöscht zu sein. Denn allem Anschein nach konnte nun endlich ein Regisseur gefunden werden: Brett Ratner

    Ob jedoch nun aber ausgerechnet der "Rush Hour"- und "Roter Drache"-Macher der Richtige für den heißen Stuhl beim Actionkracher von Produzent und Hauptdarsteller Tom Cruise ist, bezweifeln nicht nur in Hollywood viele Insider.

    Denn Ratner war eigentlich bereits der designierte "Superman"-Regisseur, überspannte jedoch bei seinen Budget-Forderungen dermaßen den Bogen, dass das Projekt fürs erste auf Eis gelegt und er schließlich geschasst wurde.

    Anschließend fiel sein Name zwar beinahe immer, wenn es galt einen Regiestuhl für einen Actioner zu vergeben gab, doch nirgendwo bekam er letzten Endes ein Bein auf den Boden. Sogar die bereits als fix vermeldeten Jobs bei "Be Cool" und "After the Sunset" gingen ihm durch die Lappen.

    Nun soll Ratner es also für Cruise richten. Mal sehen ob er mehr Glück hat als David Fincher und Joe Carnahan. Die beiden wurden nämlich von Cruise jeweils noch als Regisseur von "Mission: Impossible 3" abgesetzt, bevor die erste Klappe fiel. Ein ähnliches Schicksal könnte für Ratner das endgültige Karriere-Aus bedeuten.
    Geklaut von SF-Radio

  18. #18
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Die MI-Reihe war ab dem Zeitpunkt zum Scheitern verurteilt, als Tom Cruise meinte, sich einmischen zu müssen... der 1. hätte ein toller Spionage-Thriller werden können, wenn Cruise nicht so auf "Äkschn" pochen hätte müssen... und wir ihm somit einen der peinlichsten und lächerlichsten Showdowns der Filmgeschichte zu verdanken haben. Auch Woo hätte bei MI:2 ohne ständige Einmischung sicher mehr machen können... wobei da auch schon das Script deutlich schwächer war. Für Teil 3 werde ich wohl kaum noch ins Kino gehen...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  19. #19
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Der neueste Regisseur im Bunde heißt J.J. Adams (Schöpfer der Serien "Alias" und "Felicity"). Das wäre Adams' erstes Kinoprojekt.
    Der Drehbeginn wurde aufgrund der ständigen "Personalprobleme" auf den Sommer 2005 verschoben. Stattdessen dreht Cruise erstmal "The War Of The Worlds" nach H.G.Wells - Regie Steven Spielberg..

    Siehe auch http://www.sf-radio.net/webbeat/kino/meldu...r,1,6824,00.php

  20. #20
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    02.08.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    du meinst wohl J.J. Abrams

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. New Series: 2.08 - The Impossible Planet ---> Spoiler
    Von Prospero im Forum DR. WHO: Episoden - Englisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 13:13
  2. Done the Impossible
    Von Prospero im Forum Whedonverse: Firefly, Buffy, Angel & Dollhouse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 23:50
  3. Filmstart: Mission Impossible 3
    Von SF-Home Team im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 01:14
  4. Transporter - The Mission
    Von Simara im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 14:48
  5. Mission Erde
    Von Octantis im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 02:56

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •