+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Heimkino Beratung

  1. #1
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    08.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard Heimkino Beratung

    Sers Leute,
    ich spiele jetzt schon ein paar Monate mit dem Gedanken und umso mehr ich mich mit dem Thema Beamer auseinandergesetzt habe, desto schwere fällt mir die Entscheidung was ich den jetzt wirklich benötige oder will. "Zum Glück" ist mein Preisrahmen als Azubi relativ beschränkt, also bleiben nicht mehr soviele Möglichkeiten übrig. Ein weiteres Problem hab ich mit der richtigen Positionierung und Dimensionierung von Beamer und Leinwand. Aber alles der Reihe nach:

    zum 3D Projektor:
    - Preisrahmen liegt zwischen 700-1000€ (hängt auch von der Leinwand ab)
    - Raum kann abgedunkelt werden, allerdings nur durch Vorhänge (lassen immer noch etwas Licht durch), alle Wände sind weiß gestrichen
    - dient hauptsächlich zum Filme schauen, ab und an zum Fußball schaun oder Games spielen
    - man sollte allerdings auch tagsüber etwas erkennen können (Vorhänge zu), die Leinwand hängt vor dem Fenster
    Mein Favorit ist bisher der Benq W700, da Full-HD wohl nicht in meinem Preisrahmen liegt und die Helligkeit wohl auch für tagsüber ausreicht.
    Gibt es gute Alternativen, was denkt Ihr?

    zur Leinwand:
    Hier liegt eigentlich momentan mein Hauptproblem. Aufgrund der Gegebenheiten benötige ich eine Rolloleinwand.
    - Preisrahmen bis 300€, von Tupplur bis Rolloleinwand Vision Pro (200 x 160 cm) 16:9
    Da ich den Beamer nur unter meinem Hochbett montieren kann und nicht an der Decke, da sonst mein Kronleuchter im weg ist, bin ich mir nicht sicher was ich für einen Vorlauf für meine Leinwand benötige. Soweit ich das mit meinem ungeschulten Blick beurteilen kann, ist der Kronleuchter bei der Montage unter dem Hochbett gar kein Problem.
    Die Leinwandberchnung wirft mir bei einer Entfernung von ca. 3m mit dem W700 diese Werte aus: diagonal 212-223, horizontal 185-194, vertikal 104-109
    Ich habe mal noch eine Skizze vom Grundriss und dem Querschnitt meines Zimmers angefügt, hoffe es ist erkenntlich.
    ImageShack® - Online Photo and Video Hosting


    Ich vermute, dass die 50cm Vorlauf von der Vision Pro für meinen Fall nicht ausreichen. Oder? Am besten wäre wohl ein Tuchmaß von 200x200, dann würde die Leinwand kurz vor der Schreibtischplatte enden und man müsste nicht beim Filme schaun, an die Decke starren.
    Gibt es eine empfehlenswerte Leinwand, die meinen Anforderungen gerecht wird?


    Hoffe Ihr könnt mir meine Entscheidungen ein wenig erleichtern.
    Vielen Dank schon einmal im Voraus!

    Gruß

  2. #2
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    02.12.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi,
    einen Beamer und eine Leinwand sind immer was tolles, aber man braucht auch den nötigen Platz / Abstand dafür, finde ich. Ich habe ihn leider nicht, daher hat es bei mir nur für einen richtig großen Samsung TV (http://www.ebay.de/bhp/samsung-smart-tv) gereicht
    Das ist dann meine Form des Heim Kinos.

    Gruß

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Handy Beratung: Nokia, iPhone, LG ... Wuzz?
    Von Teylen im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 16:02
  2. Heimkino / Zockerecke im Schlafzimmer?
    Von EpoX im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 18:24
  3. Brauche Beratung in Bewerbungsfragen, *jetzt* (im Lauf des heutigen Tages)
    Von Hmpf im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 22:55

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •