Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: Tiere in der Science Fiction

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Standard Tiere in der Science Fiction

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen.
    Ich beschäftige mich für eine Unistudie mit Filmen, in denen "normale" Tiere im Science Fiction Film vorkommen. Da ich selbst nicht so viele Filme in diesem Genre kenne, wollte ich euch fragen, ob ihr mir Filme nennen könnt, in denen Tiere vorkommen. Ein Beispiel wäre Ripley's Katze in Alien/ Aliens. Oder der Hund in men in black, wobei dieser schon wieder nicht so geeignet ist, da er sprechen kann . Ihr würdet mir wirklich wahnsinnig helfen! Toll wäre es auch, wenn ihr andere Motive neben Freundschaft habt. Also beispielsweise ein normales Tier, das eine Bedrohung darstellt oder eben eine andere Bedeutung hat ... beispielsweise wie in Twelve Mokeys... Es muss also nicht nur der "Freund des Menschen" sein, aber ich bin für jeden Tipp dankbar!
    Liebe Grüße S.

  2. #2

    Standard

    Der Hund Sam(antha) von Will Smith in "I am Legend" fiele mir da ein, denn er spielt eine wichtige Rolle.

    Planet der Affen ist natürlich offensichtlich - die Affen als Bedrohung der Menschheit. Ebenso der Husky in "The Thing" (1982).

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    oh ja ich weiß, aber da die story von i am legend auf einer kurzgeschichte des horror-genres basiert, darf ich den film leider nicht benutzen :/ das war auch mein erster einfall!

  4. #4

    Standard

    Habe noch was hinzugefügt.

  5. #5
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Interessante Frage. Mir fallen da auf Anhieb auch nicht so viele Beispiele von ganz normalen Tieren ein. Meistens sind sie in SF-Szenarien irgendwie mutiert, verseucht oder außerirdischen Ursprungs (Chewbacca z.B. ). Wie wäre es mit der Fliege aus dem gleichnamigen Film? Die ist zumindest vor der Verschmelzung ein stinknormales Krabbeltier. Durch wissenschaftlichen Größenwahn wird sie dann zur Bedrohung für den Menschen. Kann mir vorstellen, dass auch in Spielbergs SF-Schinken ("Unheimliche Begegnung der dritten Art", "E.T."...) stets ein treuer pelziger Begleiter vorkommt.

    Im Horror-Genre würdest du mit der Suche nach Tieren wahrscheinlich mehr Erfolg haben. Dort wird die grausame Ermordung eines geliebten Vierbeiners nämlich gern als Ankündigung einer tödlichen Bedrohung präsentiert. Dieses Klischee zieht sich selbst heute noch durch viele Horrorfilme. Wenn man darin zu Anfang ein sympathisches Tierchen kennenlernt, kann man meistens davon ausgehen, dass es nicht bis zum Finale überleben wird....

    Ansonsten gibt's natürlich noch jede Menge Tierhorror mit mörderischen Ratten, Killerkatzen, menschenfressenden Hunden... Hier findest du eine interessante Seite zu dem Thema: http://www.tierhorror.de/tierhorror/...unde/index.csp Vielleicht ist da auch was SF-taugliches dabei.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  6. #6
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard

    Sehe ich das richtig? Es geht um SF-Kinofilme (keine Serien) und es muss ein Original-Drehbuch sein (dh. keine Literaturverfilmung?)

    Bei Terminator werden Hunde als Spürhunde verwendet. Bei Alien 3 pflanzt sich das Vieh in einem Hund fort.

    Schade... in Serenity kommen überhaupt keine Tiere vor, obwohl Pferde und Kühe in der Serie eine so große Rolle gespielt haben.

    Nachtrag:
    In so ziemlich jedem "Virus / Pandemie"-Thriller kommen natürlich massenweise Laborratten und -mäuse vor..

    Außerdem:
    Im Dune bekommt der Mentant der Atreiden von den Harkonnen eine genmanipulierte Katze, die ein Gegengift produziert, und die er täglich melken muss. -> Ach Mist... Literaturvorlage, daher disqualifiziert.
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Ja, zu SF-Serien würden mir auch noch mehr Tiere einfallen, z.B. Captain Archers Hund in "Enterprise" und die Katze von diesem durchgeknallten Anwalt in der "Battlestar Galactica"-Neuauflage.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard

    Und Datas Katze <ode to spot>
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  9. #9
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von greenslob Beitrag anzeigen
    Und Datas Katze <ode to spot>
    Ahjaaaa, Data hatte eine Katze! Das hatte ich fast schon wieder vergessen... Vielleicht kann man in der extrascharfen BD-Version von TNG sogar ihre Flöhe sehen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  10. #10

    Standard

    Wenn wir den Filmrahmen verlassen und auch Serien miteinbeziehen - in Firefly spielen auch Kühe eine "gewichtige" Rolle.

    In Farscape gibt es ein riesiges, saurierartiges Weltraum-lebewesen namens Budong, und auch das "Schiff" selbst auf dem unsere Farscape-Crew durch die Galaxis reist ist ein Lebewesen dass im Verlaufe der Serie sogar ein Kind bekommt.

  11. #11
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Zitat Zitat von greenslob Beitrag anzeigen
    Bei Alien 3 pflanzt sich das Vieh in einem Hund fort.
    Oder im Ochsen. Je nachdem wie man es guckt.

    Ganz wichtig ist eigentlich Blade Runner: da sind viele/alle Tiere ausgestorben und werden ebenfalls repliziert.

  12. #12
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    A Boy and his Dog (Offensichtlich Hund )
    Mad Max II (Hund)
    Postman (Muli)
    The Road (Ich glaube zumindest das da auch was mit Hunden war)
    Mad Max III (Schweine als Nutztiere)

  13. #13
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    wow, ich danke euch... da sind schon einige sachen zusammen gekommen. ja, meine dozentin besteht leider auf das science-fiction genre und den spielfilm als grundlage... wir wollten uns auf ganz "normale" tiere beschräken, um rückschlüsse auf deren bedeutung in der interaktion mit dem menschen im film schließen zu können. aber wie gesagt, an dieser stelle schon mal ein großen dankeschön

  14. #14
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    großes*

  15. #15
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    I am legend basiert auf einer Kurzgeschichte des Horror-Genres? Aber nur dann, wenn ALIEN z.B. auch dem Horror-Genre zuzurechnen ist... Es geht darin zwar um Vampire, die aber wissenschaftlich begründet werden.

  16. #16

    Standard

    Für mich ist das ein Science Fiction Film.

    btw: Herzlich Willkommen bei uns, fkoerper.

    Die Geschichte von Alien war übrigens nicht von Anfang an in einem Scifi-Setting geplant, der allererste Scriptentwurf drehte sich um einen bösartigen Klabautermann (Kobold) der auf einem Weltkrieg II-Bomber sein Unwesen treiben.

  17. #17
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    für mich es auch ein sci-fi film, aber es nutzt mir nichts, wenn meine dozentin das anders sieht und ihn verworfen hat

  18. #18
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    für mich es auch ein sci-fi film, aber es nutzt mir nichts, wenn meine dozentin das anders sieht und ihn verworfen hat
    Manche Dozentinnen sollten vielleicht lieber an einer Grundschule unterrichten, wo sie für ihre Schüler noch das eigenständige Denken übernehmen dürfen. Bis wann musst du denn mit dieser "Hausaufgabe" fertig sein? Oder ist das Projekt bereits abgeschlossen?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  19. #19

    Standard

    Eigentlich kaum zu glauben dass es noch keiner erwähnt hat:

    - 2001: A Space Odyssey - das erste Kapitel des Filmes handelt von der Affen-Evolution durch den Monolithen. Vielleicht DIE bekannteste Szene des Einsatzes von Tieren in Science Fiction Filmen überhaupt und garantiert eine der Bedeutungsvollsten.

    Des Weiteren:
    - Splice (Kreuzung zwischen Mensch und Tier)
    - The Abyss (an einer Ratte wird die Fähigkeit unter Wasser zu atmen demonstriert)
    - Star Trek VII (Data weint als er Spot wiederfindet nach dem Crash der Enterprise, als er daraufhin feststellt dass sein Emotionschip defekt sein muss bemerkt Troi dass dieser völlig richtig funktioniert)
    - Galaxy Quest: Die von Alan Rickman gespielte Spock-Parodie muss einige lebende Käfer futtern
    - X-Files: Fight the future: Im ersten X-Files Film spielen Bienen eine wichtige Rolle da sie von den Aliens verwendet werden um Viren zu verbreiten (soweit ich mich erinnere)
    - Andromeda Strain: In diesem Film wird ein Affe "erstickt"
    - Jurassic Park: Mithilfe fortgeschrittener Klontechnologie werden Dinosaurier wieder zum Leben erweckt

  20. #20
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    ... - 2001: A Space Odyssey - das erste Kapitel des Filmes handelt von der Affen-Evolution durch den Monolithen. Vielleicht DIE bekannteste Szene des Einsatzes von Tieren in Science Fiction Filmen überhaupt und garantiert eine der Bedeutungsvollsten.
    Für mich waren das immer nur Schauspieler in Affenkostümen.

    Des Weiteren:
    - Splice (Kreuzung zwischen Mensch und Tier)
    - The Abyss (an einer Ratte wird die Fähigkeit unter Wasser zu atmen demonstriert)
    - Star Trek VII (Data weint als er Spot wiederfindet nach dem Crash der Enterprise, als er daraufhin feststellt dass sein Emotionschip defekt sein muss bemerkt Troi dass dieser völlig richtig funktioniert)
    - Galaxy Quest: Die von Alan Rickman gespielte Spock-Parodie muss einige lebende Käfer futtern
    - X-Files: Fight the future: Im ersten X-Files Film spielen Bienen eine wichtige Rolle da sie von den Aliens verwendet werden um Viren zu verbreiten (soweit ich mich erinnere)
    - Andromeda Strain: In diesem Film wird ein Affe "erstickt"
    - Jurassic Park: Mithilfe fortgeschrittener Klontechnologie werden Dinosaurier wieder zum Leben erweckt
    Klingt als hättest du dich von diesem Artikel inspirieren lassen: True Stories of Animal Actors in Science Fiction and Fantasy Movies ...den wollte ich auch gerade empfehlen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Science/Fiction
    Von Hmpf im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 13:27
  2. Science und Fiction
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 09:23
  3. Science Fiction ist nicht Science Fact
    Von SF-Home Team im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 09:20
  4. Science Fiction Network
    Von Ghettomaster im Forum Infos & Support: SpacePub, Spielhalle & Partnerseiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2002, 22:23
  5. Science Fiction von der Science Fact überrundet
    Von CaptProton im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 15:46

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •