Umfrageergebnis anzeigen: Wie hat Dir die Folge gefallen?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ein Geniestück - 5 Sterne

    0 0%
  • Gut - 4 Sterne

    0 0%
  • War okay - 3 Sterne

    2 33,33%
  • Eher unbefriedigend - 2 Sterne

    3 50,00%
  • Grottenschlecht - 1 Stern

    1 16,67%
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: The Walking Dead | 2.08 | Nebraska | Nebraska

  1. #1
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard The Walking Dead | 2.08 | Nebraska | Nebraska

    After the destruction of his family, Herschel demands that Rick and his group leaves immediately. Shane and Rick's differences begin to openly erupt.
    The Walking Dead: Nebraska - Season 2, Episode 8 - TV.com

    Lüge, Lüge Lüge Lüge.
    Hershel verlangt nicht wirklich das Rick und die Gruppe sofort verschwindet. Nicht fordernd.
    Stattdessen stiehlt er sich während des potentiellen Begräbnis seine Frau davon um zu saufen.
    Derweil ersäuft die Handlung woran auch immer, jedenfalls nicht an Action.

    Shane und Rocks Uneinigkeit bricht offen aus? Träum weiter!
    Die Gruppe ödet sich weiterhin in halber Einigkeit an. Starrt mal. Ödet weiter. Das der weißhaarige weiß das der eine Otis umgebracht hat und es der Frau erzählt interessiert keinen.

    Oh, erst kippt die eine Frau um.
    Dann wird sie ganz heiß.
    Sie wird doch kein Zombie sein? Ach egal, daraus kann man Material für mindestens noch eine weitere Folge ziehen.

    Wie wäre es wenn wir anstelle dessen nochmal zeigen wie der Yankee schmollt, die Mutter umher schwankt - der Wald hatte grad mal Zombiefrei - und sich der eine die Haare wäscht. Spaaaannend. Not.

    Also trifft man sich in der Bar.
    Wo man ganz langsam.
    Für jeden.
    So ganz offensichtliche Sachen.
    Die eine Episode zurück legen.
    Hervorholt.
    Nochmal erörtert.
    Dann wieder.
    Und nochmal darauf verweist.
    Und wieder wiederholt.
    Ich glaube das muß man nächste Folge wieder machen.
    Irgendein Zuschauer könnte es ja noch nicht mitbekommen haben. Es darf ja wohl gestattet sein das man auch Papageien dazu bringt die Handlung wieder geben zu können.

    Oh Autounfall. Action. Boah. Sowas hat man selten gesehen. Außer bei Cobra 11. Ach nein, da ist das spektakulärer.

    Also weiter im Plot. Ha Ha. Guter Witz.
    Guck mal da zwei Random überlebende.
    Guck mal der aus True Blood.
    Der spielte da auch schon n bösen.
    Also ist er jetzt auch böse.
    Und nach einem viel zu langem Gespräch hops.

    Dann endet die Folge auch.
    Man will den Zuschauer ja nicht mit Spannung quälen.


    Boah, war das langweilig.
    Und von der Farm sind die auch noch nicht runter >_<

  2. #2
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.825

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Und von der Farm sind die auch noch nicht runter >_<
    Gute Zusammenfassung, auch wenn mir die Folge sogar ein bisschen besser gefallen hat als dir.



    Nämlich ab dem Teil in der Bar. Es war zwar klar, auf was es hinausläuft, aber ich habe doch sowas wie unterschwellige Spannung verpührt. Hmm... vielleicht wars aber auch mein Abendessen.

    Egal, der Preis für die dümmste Aktion teilen sich Whori Lori für ihre abgrundtief bescheuerte Aktion ihrem Gatten hinterher zu fahren, obwohl dieser ihr klipp und klar versichert hat, dass er den Doc wegen ihres Kindes zurückholen muss, und schließlich Shane und der dicke Schwarze, die beide erstmal einen halben Kannister Benzin auf die Wiese kippen müssen um 2 Fackeln anzuzünden. Liest überhaupt jemand mal die Drehbücher korrektur?


    Auf der Farm wird man wohl noch bis kurz vorm Finale verweilen. Aber warum da auch etwas verändern, wenn man mit immer neuen Zuschauerrekorden überhäuft wird?

    2/5

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Ich fand die Episode ebenfalls etwas spannender als die letzten. OK, es gab einige dämliche Charakterentscheidungen, aber das war noch im erträglichen Rahmen. Ist im echten Leben ja auch nicht anders. Oder erklärt ihr euch Vorfälle wie z.B. die durch das Anzünden von Plastikrohren verursachte Massenkarambolage auf der A57 durch ein schlecht geschriebenes Drehbuch? Auch Loris Verhalten könnte man logisch erklären: Hormone!

    Insgesamt hatte ich jedenfalls den Eindruck, dass die Dialoge diesmal etwas besser auf den Punkt gebracht waren. Ich fand einiges von dem, was in der Bar gesagt wurde, sogar ziemlich interessant und bereichernd für die weitere Charakterentwicklung. Gerade der Hershel-Darsteller hat hier seine bisher beste Leistung abgeliefert. In den vorherigen Episoden wirkte sein Schauspielstil auf mich meistens recht einsetig und farblos. Letztlich ist es aber so wie tubbacco in seinem Fazit schon feststellte: Solange die Einschaltquoten derartig hoch sind, gibt es für die "Walking Dead"-Macher keinen Grund für einen Kurswechsel. Das Publikum bekommt also letztlich genau das, was es verdient. Auch wir schalten ja trotzdem immer wieder ein, obwohl uns diese Serie angeblich so schrecklich langweilt...

    Ich vergebe 3 von 5 abgerissenen Armen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Also mich stoerte weniger das Drehbuch als die Langeweile und die platten Dialoge.
    Und die Langeweile. Die Langeweile und nicht zu vergessen die Langeweile.
    Der Zombie mit abgerissenen Koerper aus der ersten folge robbte bedeutend schneller und weiter vorran als die Handlung in dieser Episode.
    Dazu haben mir die Dialoge in dieser Folge nichts gegeben, geschweige den die Charakter-Entwicklungen. Also wenn man da ueberhaupt von Entwicklung sprechen kann.
    Immerhin ist die naechste Folge dem Trailer nach Action reicher.

    Btw. den abgerissenen Arm fand ich ziemlich random @.@
    War vielleicht ein Bloober wo sie dann gemeint haben "ach, kann man ja noch rein packen".

    Btw. auch mal abgestimmt.
    Ich mein schlechter geht es immer, aber dennoch fand ich das Elend nicht nur etwas unbefriedigend,..

  5. #5
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Also mich stoerte weniger das Drehbuch als die Langeweile und die platten Dialoge.
    Und die Langeweile. Die Langeweile und nicht zu vergessen die Langeweile.
    Der Zombie mit abgerissenen Koerper aus der ersten folge robbte bedeutend schneller und weiter vorran als die Handlung in dieser Episode.
    Dazu haben mir die Dialoge in dieser Folge nichts gegeben, geschweige den die Charakter-Entwicklungen. Also wenn man da ueberhaupt von Entwicklung sprechen kann.
    Warum schaust du dann trotzdem weiter? Langweiliger als die letzten Episoden war die neueste ja auch nicht.

    Immerhin ist die naechste Folge dem Trailer nach Action reicher.
    Diesen Eindruck erweckte bisher fast jeder Vorschau-Trailer.

    Btw. den abgerissenen Arm fand ich ziemlich random @.@
    War vielleicht ein Bloober wo sie dann gemeint haben "ach, kann man ja noch rein packen".
    Vieles im Leben ist "random". Mit solchen Szenen soll einfach ein etwas authentischeres Feeling erzeugt werden. Nicht alles muss weltbewegende Konsequenzen oder Einfluss auf die Handlung haben. Mir gefallen solche kleinen alltäglichen Elemente in der Inszenierung. Die Leute transportieren eine Ladung vergammelter Zombies... irgendwie nicht verwunderlich, dass da auch mal was runterplumpst. Außerdem war es wahrscheinlich eine preiswerte Möglichkeit, um den Gore-Faktor in dieser Episode ein bisschen anzuheben (man will das Publikum ja bei Laune halten). Abgerissene Zombie-Arme liegen in der "Walking Dead"-Requisitenkammer wahrscheinlich eh massenweise rum. Bevor die schlecht werden, wirft man eben ab und zu mal einen vor die Kamera.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  6. #6
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Warum schaust du dann trotzdem weiter? Langweiliger als die letzten Episoden war die neueste ja auch nicht.
    Sunk Cost Fallacy
    Ich habe nun schon zwei Staffeln und wohl ueber 15 Episoden gesehen, da will ich das es sich lohnt bzw. daran glauben das es nicht umsonst war.

    Diesen Eindruck erweckte bisher fast jeder Vorschau-Trailer.
    Die anderen habe ich mir nicht angesehen ^^;

    Vieles im Leben ist "random". Mit solchen Szenen soll einfach ein etwas authentischeres Feeling erzeugt werden. Nicht alles muss weltbewegende Konsequenzen oder Einfluss auf die Handlung haben. Mir gefallen solche kleinen alltäglichen Elemente in der Inszenierung.
    Ahjo, aber die koennten durchaus auch nicht alltaegliche Elemente einfuehren.
    Neben dem kurzen Zucken der Zombie-Mutter.
    [Ich fand die vorherige Episode viiiiel spannender, immerhin gab es da Action, die Handlung um Sophie ging weiter und es gab einen Konflikt]

    Außerdem war es wahrscheinlich eine preiswerte Möglichkeit, um den Gore-Faktor in dieser Episode ein bisschen anzuheben (man will das Publikum ja bei Laune halten). Abgerissene Zombie-Arme liegen in der "Walking Dead"-Requisitenkammer wahrscheinlich eh massenweise rum. Bevor die schlecht werden, wirft man eben ab und zu mal einen vor die Kamera.
    Da haette man vielleicht in der Nahaufnahme ueber den Leichenhaufen drueber fahren koennen.
    Also fuer den Gore Faktor. Oder zeigen wie die Leute da das Fleisch anpacken und dann ein paar Maden [1-2 Dollar Angelbedarf] ueber Ketschupbematchte [Heinz] Ekelwunden [etwas Beef Jerky zweckentfremdet] krabbeln. So wirkte es als wuerden sie da n Gummiarm rumschleppen. [Zumal der Arm auch keine Nahaufnahme bekam]

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Sooooo schlimm fand ichs jetzt eigentlich auch nicht. Gut, ok, viel ist in der Tat nicht passiert, aber die Dialoge in der Bar mit Hershel waren durchaus gelungen, und nach dem Eintreffen der beiden Fremden herrschte einiges an unterschwelliger Spannung. Das einzige, was die Folge ordentlich herunterzieht, ist Lori's dämliche und absolut nicht nachvollziehbare Entscheidung, ihnen nachzufahren. Wenn sie schon einen Tag fort gewesen wären, könnte ich es ja unter Umständen noch verstehen, aber die waren gerade mal kurz weg, und wissen ja eh, dass sie Hershel so schnell als möglich zurückbringen müssen. Was genau meint sie also damit zu erreichen? Davon, dass sie wieder einmal das altbekannte Vorurteil gegenüber Frauen am Steuer bestätigen kann, ganz zu schweigen . Schade, ohne das wäre mir die Folge 6/10 wert gewesen - so reichts gerade noch für durchschnittliche 5/10.
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  8. #8
    Tastaturquäler Avatar von Thandor
    Dabei seit
    16.12.2002
    Ort
    Outer Space
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Lori? Kopf auf Tisch...
    Ansonsten wars mal wieder echt langweilig. Warum ichs mir weiter anschaue? Weil ich dann doch zu neugierig bin. Dafür lass ich mich sogar anöden. Ich nehme mir jedoch das recht heraus, danach darüber urteilen zu dürfen und auch weiterzuschauen
    4/10.
    "This threshold is mine. I claim it for my own.
    Bring on your thousands, one at a time or all in a rush.
    I don't give a damn.
    None shall pass!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Walking Dead | 3.07 | Tod vor der Tür | When the Dead Come Knocking
    Von tubbacco im Forum THE WALKING DEAD: Episoden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 16:18
  2. The Walking Dead | 2.07 | Tot oder lebendig | Pretty Much Dead Already
    Von Teylen im Forum THE WALKING DEAD: Episoden
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 20:51
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 22:33
  4. The Walking Dead | 1.06 | TS-19 | TS-19
    Von DerBademeister im Forum THE WALKING DEAD: Episoden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 00:48

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •