Umfrageergebnis anzeigen: Wie gefällt dir "Revolution"?

Teilnehmer
5. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Super! (5 Punkte)

    0 0%
  • Ich fand's gut. (4 Punkte)

    1 20,00%
  • Geht so. (3 Punkte)

    0 0%
  • Langweilig. (2 Punkte)

    2 40,00%
  • Miserabel. (1 Punkt)

    1 20,00%
  • Bitte absetzen! (0 Punkte)

    1 20,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72

Thema: Revolution - Endzeitserie von Eric Kripke (und Rockne S. O'Bannon ab Staffel 2)

  1. #41
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Hier ein interessanter Artikel von Maureen Ryan über das simple Erfolgsrezept von "Revolution":
    Maureen Ryan: Why 'Revolution' Is A Ratings Hit (And Why It Still Has A Problem)

    Am Ende beschreibt sie auch das "Schauspieltalent" von Tracy Spiridakos:

    [...] Holy mother of iPads, the acting by Spiridakos is awful, and her limitations as a performer have only grown more apparent every week. [SPOILER zur vierten Episode von "Revolution"] In the Oct. 8 episode, after Maggie grimly declared that she was bleeding out, the reaction on Charlie's face actually made me laugh out loud. That's how clumsy and unsubtle it was.[/SPOILER Ende]

    "Revolution" makes the assumption that so many shows make: If there aren't a lot of pretty young people on the show, no one under the age of 25 will watch. Whether or not that's true, let's assume for the sake of argument that that's the case. What I still don't understand is why so many young/teen characters have to be annoying, whiny, stupid and generally drag scenes and storylines down. [...]

    If Spiridakos has any strengths as an actress (and that's not at all apparent), the show's writers haven't learned to write to them, and every week, despite "Revolution's" general efficiency and the skills of its other cast members, there's a clunky Charlie moment that makes me want to delete the show's Season Pass from my DVR. There's room on the television landscape for a genre show that isn't necessarily atmospheric or ambitious and that just wants to tell an efficient adventure story. It's just my luck that a successful show like that finally arrives on the network that most needs a hit, and I end up spending half of most episodes hoping its wide-eyed, whiny lead character -- Not-Katniss, as I call her -- will be eaten by a pack of cougars. [...]
    Die im letzten Satz angeregte Idee finde ich echt preisverdächtig. Ich glaube, "Revolution" hätte einen Emmy verdient, würden die Macher uns diese sehr befriedigende Szene gönnen und die Fernsehwelt von Whiny-Charlie befreien. An der Stelle aus der vierten Episode, die Ryan beschreibt, musste ich übrigens auch lachen. Betrachtet man die Serie als Comedy, hat sie also durchaus einen gewissen Unterhaltungswert.
    Geändert von Dr.BrainFister (17.11.2012 um 17:51 Uhr)
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  2. #42

    Standard

    Untalentierte Teeniedarsteller sind doch ansonsten eine Spezialität des Teenie-Senders The CW. Selbst deren beste Serie "Supernatural" leidet nach 8 Staffeln und einem langen Reifeprozess noch an den mangelnden mimischen Fähigkeiten des Pretty Boys Padalecki. Wie man es besser macht zeigen einmal mehr die Briten, welche echte Teenager für Teenager-Rollen casten (z.B. in "Skins"), anstelle von Unterwäschemodels die Mitte 20 sind. Das ist auch mit ein Grund wieso nahezu alle amerikanischen Networkserien so unglaublich "glatt" wirken. Lauter attraktive Menschen die immer wie aus dem Ei gepellt aussehen. Für den Mainstreamzuschauer ist das vielleicht Teil des Eskapismus den er vom Fernsehen verlangt.

  3. #43
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Die Welt bei Revolution ist bevölkert von riesigen Arschlöchern. Spoiler zu S01E08:
    Achtung Spoiler!

  4. #44
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Irgendwie wird die Fake-Science nicht besser @.@
    Ich mein, gut, das sie die Episode davor nicht auf die Idee kamen rüber zu schwimmen, bis sie wer in's Wasser stupst, okay. Doof ist aber so.
    Aber wollen die Autoren einem da ernsthaft glauben machen das in einem Tunnel, Abschnittsweise, keine Luft ist? WTF? "Oh retten wir uns 10 Meter zur Tür rüber sonst ersticken wir hier [mit fancy Halluzinationen] ..". Zumal Ersatz-Hurley durchaus korrekt anmerkte das Hallus so ziemlich das letzte sind was man vom ersticken sieht. Da geht man nicht mehr weiter. Nun und wenn sie dann schon panische Angst haben an einer physikalischen Unmöglichkeit drauf zu gehen. Wieso machen sie dann die Fackeln nicht bis auf eine aus? Die fressen doch auch Luft. Daneben ist es schon ziemlich auffällig wenn die Fackeln dann mal fast erstickt leuchten und dann ganz normal >.>
    Wieso hat man nicht einfach gesagt das da ein Nervengas oder sowas reingeleitet wurde? Statt diesen Schmarrn von der Luft >.>

  5. #45
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Die Autoren haben sicherlich von Sauerstoffknappheit und wenns gut kommt noch etwas von CO2-Anreicherung in Höhlensystem bzw. Bergwerkstollen gehört bzw. gelesen und haben dann diesen Sachverhalt auf ihre Weise "verarbeitet". Um wissenschaftliche Plausibilität schert sich die Serie von Anfang an einen Dreck.

  6. #46
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Schon, aber irgendwie fand ich das das mit dem spontanen Sauerstoffloch schon eine neue Qualität hatte ^^

  7. #47
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Tja, die Köpfe hinter der Serie wissens sich eben immer zu übertreffen.

  8. #48
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Tja, die Köpfe hinter der Serie wissens sich eben immer zu übertreffen.
    Manchmal zweifle ich ernsthaft daran, ob es wirklich Köpfe sind, die an "Revolution" arbeiten. Vielleicht ist es auch einfach nur sowas wie ein Drehbuchbastel-Tool, das die simpelsten Ideen aus den Serien der letzten 80 Jahre regelmäßig zu neuen Episoden zusammenkleistert. Logik und Plausibilität sind im Programmiercode des Tools anscheinend nicht vorhanden. Der Computer, der dann all das "revolutionäre" Zeug ausspuckt, steht wahrscheinlich irgendwo in einem Billiglohnland, wo er von einem genmanipulierten Hamster in einem versifften Hinterzimmer bedient wird.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  9. #49
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Man könnte ja behaupten "Evolution bedient sich bei den Wissenschaftsexperten von Galileo"
    Wobei selbst die keinen solchen Dünnsinn produzieren ^^;

  10. #50
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Man könnte ja behaupten "Evolution bedient sich bei den Wissenschaftsexperten von Galileo"
    Wobei selbst die keinen solchen Dünnsinn produzieren ^^;
    Na, deine Meinung zu "Revolution" hat sich seit dem Start der Serie ja anscheinend drastisch geändert. Und dabei hatte ich eigentlich den Eindruck, dass die "Qualität" der Episoden seitdem relativ konstant geblieben ist.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  11. #51
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Nu, drastisch würde ich nicht sagen.
    Das heißt die Serie war davor auch nur "Okay".
    Naja und während ich kein Problem mit der unwissenschaftlichen Grundprämisse habe und auch die Wasserbezwingung zwar strange aber okay war, ist mir halt, bildlisch gesprochen, die Sache mit der Höhle mit dem nackten Hintern in's Gesicht gehüpft und hat mal gefurzt XD

    Nach der Erkenntnis zu den charakterlichen Verfehlungen der Wissenschaftler ô.ô
    "Oh wir haben Technik-Pendants mit denen wir Krankenhäuser bedienen können, sogar noch Europa reisen, aber wir verstecken uns lieber in primitiven Dörfern oder genießen das Chatten im Mini-Internet - während draußen die Welt vor die Säue geht"

  12. #52
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    "Revoluschn" bekommt für die 1. Staffel von NBC weniger Episoden als ursprünglich geplant:
    Revolution: NBC TV Show Has Fewer Episodes; Why a Long Hiatus? | TV Series Finale

    Hier noch ein lesenswerter Artikel über die lange Staffelpause:
    Is NBC Trying To Kill 'Revolution' With Hiatus? | Airlock Alpha
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  13. #53
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Interessant aber nicht überraschend. Die Networks haben wirklich ein Problem mit ihren serialisierten Shows. Vielleicht wäre es in solchen Fällen besser auf eine >20 Folgen-Staffel zu verzichten und den kürzen Weg zu gehen, indem man eine Staffel auf 13 Folgen beschränkt und diese ohne größere Unterbrechungen hintereinander ausstrahlt. Natürlich wird dabei dann der Sendeplatz frei, den die verbliebenen Folgen nach der Pause eingenommen hätten, aber die kann man zur Not mit einer anderen Produktion füllen.

  14. #54
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Auch die "Revolution"-Macher haben inzwischen eingesehen, dass die bisherigen Episoden der Serie ziemlich schrottig waren und versprechen zahlreiche Änderungen: 'Revolution': Blackout Answers

    Der Punkt "Kill Charlie!" ist unter den Änderungsmaßnahmen leider nicht zu finden...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  15. #55
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Also erstaunlicherweise wurde Revolution tatsächlich was besser.
    Noch nicht richtig gut, aber man kann es sich fast ganz und gar ohne Schmerzen ansehen, fast. ^^

  16. #56
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Huch, was ist denn mit dieser Serie passiert? Nachdem ich bei der ersten Staffel schon nach ein paar Folgen (war überhaupt mehr als eine???) ausgestiegen bin, dann mal ins Halbstaffel- und anschließend ins Finale reingezappt habe, nur um das Gesehene sofort am liebsten wieder aus meinem Gedächtnis zu tilgen, möchte ich zwar nicht behaupten, dass aus "Revolution" in der 2 Staffel eine gute Serie geworden ist, aber es fängt an Spaß zu machen. Und das ist doch das Wichtigste in einer Serie mit einem derart absurden Szenario, oder? Nach 3 Folgen ist ein aussagekräftiges Fazit vielleicht ein bisschen verfrüht, aber das, was ich gesehen habe, wirkt kompetenter und, trotz dessen, dass die Welt sehr erweitert wurde und die Figuren in alle Winde zerstreut sind, zielgerichteter als das zugegeben wenige, was ich von der ersten Staffel gesehen habe. Sicher, eine Steigerung zu den Anfängen der Serie ist nicht schwer, aber die Verstärkung durch Rockne S. O'Bannon im Showrunner-/Schreiberteam und der Umstellung der Erzählform weg von den "Problem der Woche"-Folgen hin zu einem klassischem Serial scheint "Revolution" gut getan zu haben.

  17. #57
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Ich finde sie immer noch blöd.
    Auch wenn Dracula sie mittlerweile im schlecht sein überholt hat.

  18. #58
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    "Revolution" hat mit der 2. Staffel definitiv einen gewaltigen Qualitätssprung gemacht - gewaltig im doppelten Sinne, denn die Serie ist auch deutlich blutiger und brutaler geworden. Hätte nicht gedacht, dass ich an "Revolution" noch mal Spaß haben würde, aber mir geht's da wie Tubbo. Natürlich muss man nach wie vor haufenweise Bullshit schlucken (aber nicht wesentlich mehr als in vielen anderen Genre-Serien), doch der konstant hohe Unterhaltungswert gleicht das wieder aus. Zudem ist das nun die erste Serie seit "Farscape", in der ich Rockne S. O'Bannons durchgeknallten, rauhbeinigen Stil im positiven Sinne wiederfinden konnte. Bei den letzten Produktionen, an denen er beteiligt war, fehlte mir das meistens.

    Das Problem ist allerdings, dass viele Zuschauer anscheinend nach der verkorksten 1. Staffel ausgestiegen sind (wollte ich eigentlich auch erst) oder mit den krassen Änderungen nichts anfangen können. Dadurch sind die Quoten inzwischen so weit eingebrochen, dass "Revolution" eine Verlängerung über die 2. Staffel hinaus vielleicht nicht mehr erleben wird. Was ich mittlerweile durchaus fände, denn sollten die derzeitigen Showrunner bleiben und die Qualität weiter steigern können, wären mindestens noch 1-2 spaßige Staffeln drin. Zumindest sollten sie aber die Chance bekommen, die Handlung einigermaßen rund abzuschließen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  19. #59

    Standard

    Das TV-Geschäft ist Heute eben kurzlebig, wer nicht sofort überzeugt ist schnell abgemeldet - andere Genreserien wie "Jericho" oder "FlashForward" hatten dasselbe Problem, da brauchte es auch ~15 käsige Episoden bis man einen vernünftigen Erzählrhythmus gefunden hatte. Die Zeiten von TNG und DS9 wo man sich 2-3 schwache Staffeln zu Beginn leisten konnte sind definitiv vorbei.

  20. #60
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Ich sehe da einfach keine drastische Qualitätssteigerung.
    Das Konzept ist weitestgehend das gleiche geblieben. Davor war man auf dem Weg zu Munroe und dem Tower. Jetzt ist man halt auf dem Weg aus der Stadt raus und in die Organisation böser Buben rein. Wobei das angesichts der eingeschränkteren Möglichkeiten noch zielloser und irgendwo nicht gewinnbringend wirkt.
    Die Brutalität hat m.E. nicht sonderlich zugenommen. Das heißt es gab schon davor muntere Schießereien und Erschießungen.
    Allenfalls die Anzahl der "IN YOUR FACE"-Logikbrüche ist gesunken. Vermutlich aber auch hauptsächlich weil man die jeweiligen Sets kaum noch verlässt.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erinnerungen an eine friedliche Revolution: Tag der Deutschen Einheit
    Von Dr.BrainFister im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 21:05
  2. Was machen eigentlich Brian Henson & Rockne S. O'Bannon?
    Von chani im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 18:59
  3. Caprica: Fortsetzung der 1. Staffel ab Januar 2011, gute Chancen für 2. Staffel
    Von DerBademeister im Forum BATTLESTAR GALACTICA, CAPRICA, BLOOD & CHROME
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 17:45
  4. Radio Rock Revolution (The Boat That Rocked )
    Von TheEnvoy im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 10:25
  5. US-Forscher entwirft revolution?re Zeitmaschine
    Von bitfrass im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.01.2002, 11:34

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •