+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: HobbitCon: 30.03. - 01.04.2013 in Bonn

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard HobbitCon: 30.03. - 01.04.2013 in Bonn

    Hallöchen!
    Meine Schwester und ich gehen dieses jahr zur Hobbit Con: http://www.hobbitcon.de/

    Einziges Problem: Wir haben keine Ahnung von sowas....war einer von euch schonmal auf der Ringcon oder kann uns von anderen Cons berichten?

    Achja, und wir schwanken noch, ob wir uns ein Wochenendticket kaufen sollen oder als helfer hingehen....
    hat jemand von euch schonmal auf ner Con ausgeholfen?
    Unser vater meinte ist unsere Entscheidung, nur er denkt, dass es sich nicht lohnt, als helfer hinzugehen(er meint es wären unter 5 Euro Stundenlohn, wenn man das gegeneinander aufrechnet).
    Hier mal ne Übersicht, was uns als helfer alles "blühen" würde:

    jeden tag 6-7 Stunden arbeiten(in unserem fall beim merchandise)
    mit dem ticket können wir uns auf der ganzen con frei bewegen
    wir bekommen nicht, wie die normalen ticketinhaber, eine teilnehmernummer, um autogramme zu bekommen(die werden immer in 200er blöcken in den saal gelassen. man darf nicht vor seinem nummernblock, aber gern auch erst am nächsten tag autogramme holen), sondern haben, zumindest nach deren antwort auf meine fragen, ne geregelt zeit für autogramme
    uns kann es passieren, dass wir panels oder die fototteile verpassen(programm steht noch nicht im internet)

    beim wochenendticket haben wir den ganzen tag freizeit, müssen schauen, wann unser nummernblock aufgerufen wird, und können theoretisch nix verpassen, müssen aber 99 euro plus geld für die autogrammkarten(man daarf da keine bilder mitbringen, die ausm internet sind) und nochmal geld für das fototeil und eventuell was für "souvenirs" einplanen....

    kann jemand von euch mit erfahrungen helfen??

    lg
    Geändert von Dr.BrainFister (17.01.2013 um 10:15 Uhr) Grund: Link zur HobbitCon ergänzt
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  2. #2
    Moderator Avatar von Uliamos
    Dabei seit
    01.02.2007
    Ort
    Bracknell, Berkshire (England)
    Beiträge
    1.586

    Standard

    Also wenn ihr schon wisst, dass ihr beim Merchandise reingesteckt werdet, dann würd ich glaub ich ein reguläres Ticket kaufen. Ich war zwar noch nie auf einer RingCon, bin bisher nur auf Supernatural-Conventions des britischen Veranstalters Rogue Events gewesen, aber ich denke, als Steward bei einer Con zu sein, lohnt sich nur dann, wenn man an einer Stelle ist, an der man vielleicht auch mal die Gäste zu sehen bekommt. Und beim Merchandise klingt sich das für mich nicht gerade danach. Bei Rogue darf man als Steward sich auch Autogramme holen, und vor allem wann man will, bzw. wann man es halt grad zeitlich zwischen die Arbeitsblöcke reinbekommt. Da scheint HobbitCon also ebenfalls nicht wirklich zu punkten bei Helfern. Klar, Panels verpasst man in der Regel oft als Helfer, wenns ganz schlecht läuft sogar alle, oder man bekommt sie zumindest in Bruchstücken mit. Und bei 6-7 Stunden Arbeit am Tag kannste eigentlich von ausgehen, dass du da nix davon mitbekommst. Wenn du ein Foto kaufst, können sie dir meines Erachtens es nicht verwehren diesen Termin wahrzunehmen. Auch hier hab ich aber nur Erfahrung mit Rogue. Da wird man dann halt als Helfer weit nach vorne in die Reihe geschoben, damit man zackig durch ist und wieder zurück zu seinem Helferposten kann.

    So oder so... wenn es eure erste Convention ist, würde ich euch sowieso raten, geht als normaler Teilnehmer hin. Dann bekommt ihr überhaupt erst mal einen Eindruck von sowas. Wenns dann mal an die zweite Con geht (sofern man festgestellt, Conventions machen einem Spaß) kann man immer noch über einen Helferposten nachdenken, denn dann kennt man schon so ein bisschen den Ablauf und hat glaub ich eine etwas bessere Einschätzung von allem.

    --------------
    fictionBOX auch auf Twitter unter http://twitter.com/fictionBOX
    --------------

    sig by diapadme (mit Ausnahme der Drachen)
    Ava hab ich selbst gemacht

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    auf jeden fall schonmal danke für die antwort....werden wohl das normale ticket nehmen...mal abwarten, was wir da so erleben werden....
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  4. #4
    Moderator Avatar von Uliamos
    Dabei seit
    01.02.2007
    Ort
    Bracknell, Berkshire (England)
    Beiträge
    1.586

    Standard

    Bitte, gern geschehen. Kannst ja dann gerne über deine Erlebnisse berichten

    --------------
    fictionBOX auch auf Twitter unter http://twitter.com/fictionBOX
    --------------

    sig by diapadme (mit Ausnahme der Drachen)
    Ava hab ich selbst gemacht

  5. #5
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Ohje, das wird dann glaub ich ein langer Bericht xD
    Ich seh meine Schwester und mich schon wie zwei bekloppte Teenies übers Gelände laufen xD
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  6. #6
    Moderator Avatar von Uliamos
    Dabei seit
    01.02.2007
    Ort
    Bracknell, Berkshire (England)
    Beiträge
    1.586

    Standard

    Meine Erfahrung sagt mir, ihr werdet nicht die Einzigen sein

    --------------
    fictionBOX auch auf Twitter unter http://twitter.com/fictionBOX
    --------------

    sig by diapadme (mit Ausnahme der Drachen)
    Ava hab ich selbst gemacht

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Twin-Trekkie, du brauchst dir da keine Sorgen machen, auf Cons sind sowieso die unterschiedlichsten Leute unterwegs. Viele sind schon länger dabei, aber es gibt auch immer wieder jede Menge Neulinge wie dich und deine Schwester. Ohne den Nachwuchs würden Cons ja irgendwann eingehen, also seid ihr da auf jeden Fall herzlich willkommen. Bin auch schon gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Na dann werd ich mich auf jeden Fall mit nem Bericht melden überlegen auch noch, ob wir unser Mittelalterkostüm nochmal ausführen zur Con
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  9. #9
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Auch Radagast ist Stargast auf der HobbitCon:
    Sylvester McCoy kommt zur HobbitCon

    ...mal schauen, ob er auf seinem Hasenschlitten nach Bonn rodelt.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Und leider musste Aiden Turner (Kili) doch noch absagen, weil seine Dreharbeiten doch noch auf Ostern gelegt wurden
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  11. #11
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Pressemeldung zur HobbitCon:

    Jetzt gibt es die HobbitCon auch als Tageshäppchen...

    Ab sofort gibt es die begehrten Tagestickets zur HobbitCon an Ostern 2013.

    Diese sind jedoch nicht in unserem Ticketshop erhältlich, sondern Du kannst sie bequem und einfach auf BONNTICKET: Start kaufen. Der Vorteil für Dich ist, dass die Tageskarte zudem als Ticket für den ÖPNV gilt.

    Die Preise für die Tageskarten sind wie folgt:

    Tageskarte Samstag, 30. März 2013 – 40 Euro
    Tageskarte Sonntag, 31. März 2013 – 49 Euro
    Tageskarte Montag, 1. April 2013 – 40 Euro

    Wochenendtickets zur HobbitCon kannst Du natürlich weiterhin in unserem Ticketshop auf www.hobbitcon.de bestellen.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  12. #12
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Das Programm der HobbitCon 2013 ist nun vollständig als PDF verfügbar:
    http://downloads.fedconevents.com/ho...rogramm-v1.pdf
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    So, hier ist schonmal der Bericht vom ersten Tag!Da dieser ziemlich lang ist und am zweiten Tag noch viel mehr passiert ist, poste ich hier nach und nach, ich versuch aber das Ganze in der Blogfunktion zusammenzufassen!


    An unexpected party

    I am going on an adventure! – War das, was ich wohl geantwortet hätte, hätte man mich Samstagmorgen gegen 5:40 gefragt, was ich mir von der HobbitCon erhoffe.

    Day One-OMG o.O
    Um 6:30 ging es für mich und meine Schwester also ‚Far over the Misty Mountains‘, und um 8:00 waren wir dann am Ziel unserer Reise- und hatten natürlich keine Ahnung, wo wann wie und was, konnten wir unsere Karten doch offiziell erst gegen 8:30 abholen. Nachdem wir dann unsere Karten hatten hieß es dann erst mal anstehen und schon sah man die ersten Stargäste-nämlich Dean O’Gorman und Graham McTavish(Fili und Dwalin)- mit dem Aufzug runterfahren.
    Natürlich ließ man uns erst kurz vor 10 rein, sodass es dann als allererstes hieß, schnell nach oben in den Salon Haydn und schauen, dass wir noch einen Platz im WETA-Workshop ‚Designing Amour and Weapons for Middle Earth‘ ergattern.
    Den Platz haben wir dann auch noch bekommen, doch dann kam schon der erste „WTF?“-Moment des Wochenendes, und es sollte wahrlich nicht der letzte sein.
    Obwohl der Workshop nur auf 20 Leute ausgelegt war und dementsprechend nicht genug Tische für alle vorhanden waren, durften wir dann mitmachen, und als Daniel Falconer dieses Problem erklärte, war es dann soweit: Ein Zeichen-Workshop? Das würde peinlich werden….
    Man stellte uns also zuerst einmal vor, was wir zu tun hatten, und dann ging es los- zeichne das Schwert Angrist von Beren oder einen Hammer. Meine Schwester und ich hatten so unsere Probleme, und letztendlich schmissen wir dann unsere Ideen zusammen- ich steuerte die Klinge bei, Laura den Griff. Wenige Augenblicke später widmete sich Daniel Faloner uns dann auch, und das erste, was er sagte lautete ungefähr: Bitte sagt mir, dass ihr Schwestern seid und ich nicht doppelt sehe!
    Wir begannen also damit, ihm unsere Zeichnung zu erklären, nachdem er deutlich zu verstehen gegeben hatte, dass er das Design von Griff und Klinge, welches unabsichtlich beides anscheinend „Diamond-shaped“ war, wirklich gut fand. Auch wollte er wissen, ob wir wissen, was denn die Runen bedeuten, die wir auf die Klinge gezeichnet hatten, und als wir dies bejahten, war er noch begeisterter und meinte „Plus points!“

    Er fragte auch nochmal, ob wir zusammengearbeitet hatten, und trug uns auf das ganze nochmal größer zu zeichnen. Das taten wir auch, und als er wieder an uns vorbei und in die nächste Reihe ging, klopfte er mir nochmal auf die Schulter und meinte: „Nice work!“

    Leider mussten wir dann früher gehen, denn nach unserem Stand hatten wir um 12 schon die erste Fotosession und mal wieder keine Ahnung, wo wir dafür hingehen mussten.
    Also ging es wieder runter zur Info, wo man uns nach oben verwies, wo wir uns dann wiederum durchfragten, aber unsere Session wurde eine halbe Stunde nach hinten geschoben, deshalb wieder runter, Autogrammgutscheine, T-Shirt, Schlüsselumhängedings und ein Bild für Mutti kaufen. Danach wieder nach oben, und zur Fotosession mit Adam Brown(Ori).
    Ich muss sagen, der Kerl ist echt knuffig. Während der ganzen Con war er immer so unsicher und verhalten, dass ich ihn am liebsten geknuddelt und zu ihm gesagt hätte, dass er keine Angst haben musste. Ich war schon fast versucht, ihm in diesem Bericht den Namen „Kleiner“ zu geben!
    Back to topic, ich war ziemlich nervös, als ich dann dran war, aber das verflog schnell. Er reichte jedem die Hand und fragte nach dem Namen, und auf dem Foto kann man sehen, dass er auch noch ziemlich unsicher war. Und das erste, was er zu mir sagte, war: "Oh, the company of Thorin Oakenshield!"
    Vielleicht hätte ich ja doch ein anderes T-Shirt anziehen sollen...
    Meine Schwester war nach mir dran, und von ihm kam nur: „Are you sisters?“, woraufhin meine Schwester antwortete, dass wir Zwillinge seien.

    Damit hatte sich dann auch schon der Großteil unseres geplanten Programmes erledigt, also platzierten wir uns irgendwo an einem Tisch und aßen- eigentlich nichts, was man erwähnen muss, doch unser Mahl wurde durch etwas gestört, was wirklich zu den verrücktesten Dingen zählte: Zwei Ringgeister! Und die waren echt witzig, weil man die Personen dahinter wirklich nicht erkennen konnte, und die machten auch Geräusche!
    Statt wie geplant erst um 16:00 zu dem Panel mit Dean O’Gorman zu gehen, haben wir uns dann auch das von John Callen (Oin) angesehen. Das war auch extrem witzig, doch das Highlight des Tages-zumindest dachten wir das- war das Panel mit Dean O’Gorman. Es war wirklich extrem lustig, doch auch bei ihm war deutlich, dass er nervös war, was er auch sagte- er hat so schnell gesprochen, dass sogar ich Probleme hatte, ihm zu folgen. Ach ja, bevor ich’s vergesse, der MC(Mark Ferguson) hat sich eine echt gut Ansage für ihn ausgedacht: „Is it me or is it FILI-ing very warm here?“
    Immer wenn Dean also auf die Bühne sollte, begann er, sich mit seinen Zetteln Luft zu zufächeln, und sofort wussten die Zuschauer(die übrigens zu 90% weiblich waren, auch auf die ganze Con gesehen), wer als nächstes kommen würde.
    Als nächstes kam dann die Fotosession mit Graham McTavish. Ich wusste, dass er groß ist, und ich war noch nervöser als zuvor bei Adam Brown- was letztlich aber unnötig war. Auch er gab brav Händchen, fragte nach dem Namen-und redete weiter mit mir. Das war echt peinlich, und meine Englischlehrerin würde mir den Kopf abreißen, wüsste sie davon. Ich habe tatsächlich keine Antwort auf „Nice to see you“ gewusst…
    Naja, so groß war er dann doch nicht, und wie zuvor auch Adam Brown zog er einen schon direkt an sich heran-wenn man das so sagen kann- nachdem er den Namen erfahren hatte.

    Unsere letzte Station an diesem Tag war dann die Opening Ceremony, zu der es zwar viel zu sagen gibt, mir aber kaum was einfällt….naja, das kann ich auf jeden Fall berichten: Ben Schemma und seine Workshop-Partnerin stürmten quasi die Bühne, sie und drei weitere als Hobbits, wenn ich das richtig verstanden habe, und er selbst als Azog. Ich muss sagen, das war echt hammer! Zunächst störte er den Tanz der Frauen, dann tanzte er mit, und zuletzt jagte er sie dann.
    Das war also der erste Tag, und es gab tierisch viel zu verarbeiten, doch der zweite Tag sollte schon nach 5 Stunden Schlaf folgen…


    Die Bilder sind abfotogrphiert, deswegen manchmal die Spiegelungen, etc, und ich bitte euch, diese nicht weiterzuverwenden.
    Geändert von Twin-Trekkie (02.04.2013 um 13:10 Uhr)
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  14. #14
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    @Twin-Trekkie
    Wow, der erste Teil des Berichts ist ja schon mal echt umfangreich geworden! Da habt ihr viele interessante Eindrücke mitgenommen und euer erster Con-Besuch scheint sich gelohnt zu haben. So bereut man fast, nicht selbst dabeigewesen zu sein. Auch die Fotos passen gut dazu. Vielleicht könnt ihr sie ja später noch einscannen, dann wird die Qualität etwas besser. Vielen Dank jedenfalls, dass du hier deine Eindrücke von der HobbitCon postest! Ich freu mich auf den zweiten Teil.

    Zitat Zitat von Twin-Trekkie
    Die Bilder sind abfotogrphiert, deswegen manchmal die Spiegelungen, etc, und ich bitte euch, diese nicht weiterzuverwenden.
    Wie sagt man so schön: Einmal im Internet, immer im Internet. Private Bilder hochzuladen, bringt immer das Risiko mit sich, dass andere Internetnutzer sie ungefragt weiterverwenden. Wenn z.B. jemand deine Fotos über Google findet, weil er nach Bildern mit diesen Schauspielern sucht, wirst du wahrscheinlich nicht erst um eine Freigabe gebeten. Also solltest du eigentlich nur die Bilder online stellen, bei denen du kein Problem damit hast, wenn sie anderswo weiterverwendet werden.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  15. #15
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Halloechen
    Glaub mir, der zweite Teil wird noch besser und es war wirklich total cool da
    Bei den Bildern ging es hauptsaechluch um die Zeichnungen, weil Photobucket gestern nicht ganz mitgespielt hat und ich keine lust hatte auf jeds einzelne teil meinen namen zu setzen weil das dann soooo lang gedauert hat...
    und ich wollt die zeichnungen nicht vorenthalten damit man weiss um was es geht
    ich hab das eh erstmal so eingestellt, dass man die bilder zwar findet, man sich die aber ncht in gross ansehen kann weil man dazu ein pw braucht(ees sei denn die sind so wie hier dmit dem img link gepostet, aber selbst wenn man ueber google die seite hier findet sollte man die nicht in gross bekommen) und deswegen bleiben die fotos aich erstmal so abfotographiert xD
    ich denke mal heute abend folgt zumindest teil 2
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  16. #16
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Day 2- Groupies in their natural habitat
    Am zweiten Tag ging es dann wieder relativ früh in den Schneesturm auf der Autobahn- um dann wieder bis 10 Uhr in der Reihe zu stehen obwohl laut Internet alles um 9 anfangen sollte. Vorher hatten wir uns aber noch unser Bild mit Graham McTavish abgeholt.
    Diesmal ging alles ein bisschen ruhiger von Statten, und der Tag begann mit dem Panel von Adam Brown.
    Auch diesmal war er einfach nur knuffig, und hat echt etwas getan, was mich wirklich überrascht hat. Dazu aber später. Jemand fragte, wen von seinen älteren Brüdern Nori und Dori Ori lieber mag, und er begann aus dem Nähkästchen zu plaudern, dass Dori eher die Mutterrolle hat-und immer hinter Ori und Nori herräumt- und Nori so derjenige ist, dem Ori folgen will, also weg von Dori, hin zu Nori. Darauf wurde dann gefragt, ob er die Stricksachen, die er im Film immer trägt(also Ori) denn selbst gestrickt hätte, was er aber verneinte und auf Dori schob. Nun wollte Mark Hadlow(Dori) dann eine Frage stellen-er saß bei jedem Panel im Publikum- und musste dann wie alle anderen auch zum Mikro gehen und seine Frage stellen.
    Grob zusammengefasst war das auch schon das wichtigste, doch nun zu dem, was ich bereits angesprochen hatte.
    Es kam eine Frage von der Empore, und die Fragende ließ verlauten, dass es eine Frage ihrer Freundin sei, die aber zu schüchtern ist um sie selbst zu stellen. Daraufhin unterbrach er sie, sagte „Wait, I want to see you“, stürmte auf die Empore, setzte sich neben besagte Freundin, umarmte sie, gab Küsschen, und hat dann die Frage neben ihr sitzend beantwortet. Diejenige, die am Mikro stand meinte dann, dass sie neidisch ist und auch gern neben ihm sitzen würde, und er selbst war ein bisschen durcheinander, wohin er denn nun schauen sollte, wenn er die Frage hört und beantwortete. Danach stand er auf und ging auch noch-die Arme ausgebreitet- zu der jungen Frau am Mikro und umarmte auch diese und gab Küsschen.
    Er war grad an der Treppe nach unten angekommen, als Mark Hadlow ihm entgegen kam, Adam Browns Hose zu Recht zog, sein Hemd nochmal in die Hose steckte, ihm nochmal über die Haare strich und so tat, als würde er ihm Dreck aus dem Gesicht wischen.
    Das war wirklich ein Highlight des Panels. Ich hätte nie gedacht, dass so etwas passiert!
    Von da hetzten wir dann weiter zu unserem ersten Groupie-Moment des Tages und wahrscheinlich unser schlimmster und extremster Moment des gesamten Wochenendes! Ob man das-vor allem als männliche Person- wissen will, sei dahingestellt, ich stelle es mal verharmlost dar xD
    Wir hetzten also wieder nach oben, obwohl Dean O’Gorman erst um 11:30 dran war, und das war auch gut so, denn wir hatten das Glück, nun unter den ersten 20 in der Reihe zu stehen. Natürlich kamen auch vorher noch die Goldtickets, und so waren wir dann Nummer 51 und 52. Mit der Zeit wurden wir wirklich nervös-die Geldscheine in meiner Hand waren schon leicht durchgeweicht- und ein paar Minuten vor Beginn bekamen wir dann auch noch fast einen Herzinfarkt.
    Plötzlich sprang jemand um die Ecke mit einem Megafon um die Ecke und rief: „SEID IHR BEREIT?“
    Oder sonst irgendwas, jedenfalls hab ich mich zu Tode erschrocken.
    Als ich einen ersten Blick auf ihn erhaschen konnte, fing dann auch noch das Zittern an! Wie ich es mir erhofft hatte, trug er Karo-was ihm wunderbar steht und was ich generell an Kerlen toll finde-und schien gut drauf zu sein. Unsere letzte Fotosession, und auch diesmal gab er wieder Händchen. Während ich dann zu ihm ging und mein Vorgänger Platz machte dachte ich schon, dass ich kein Händchen bekommen würde, weil er die Hände in den Hosentaschen hatte. Meine Hand zuckte nur, weil ich ihm ja die Hand geben wollte, und ich glaube, das hätte ich nicht mal machen müssen, weil er mich dann auch schon bis über beide Ohren angrinste und mir seine Hand entgegenstreckte(ich glaub ich habe auch nur dümmlich gegrinst) und mich nach meinem Namen und nach meinem Befinden fragte. Meine Hände waren so kalt, dass er bestimmt gedacht hat, ich käme aus dem Kühlschrank(ein Glück waren sie nicht mehr schwitzig). Diesmal war ich in der Lage auf die Aussage „Nice to meet you“ zu antworten, und auch Dean streckte sofort seinen Arm aus und um meine Schulter. Diesmal war es sogar noch cooler als die beiden anderen Sessions-Gott strahlte der Typ eine Wärme aus, und das Hemd war auch schön „flauschig“-und ich war echt geflasht, ebenso meine Schwester, und wir brauchten dann erst mal eine halbe Stunde, um runterzukommen.
    Wir hatten Glück und waren nach 20 Minuten durch-als wir wieder auf den Flur traten, sahen wir dann, dass die Schlange mittlerweile um zwei Ecken reichte.


    Bis zur Autogrammstunde ließen wir uns dann vor dem Händlerraum nieder und warteten dann die nächsten zwei Stunden über. Wir dachten eigentlich, dass wir aufgrund unserer doch recht hohen Nummer(411 und 412) erst gegen Ende der Autogrammstunde drankommen würden, doch entgegen unserer Erwartungen waren wir auch hier schon um ca. 15:40 fertig.
    Die Autogrammstunde war dann ein weiteres Highlight des Tages, auch wenn es relativ kurz war.
    Zunächst stellten wir uns bei Dean O’Gorman an, und was soll ich sagen, der Dreckspatz hat mein Buch mit silbernem Edding bekleckert und seinen Fingerabdruck darauf hinterlassen! Abgesehen davon hat er extra schön in meinem Buch unterschrieben und auch nochmal extra die Buchstaben nachgezogen, da der Stift nicht mehr funktioniert hat bzw. fast leer war. Ich war schon fast versucht, zu sagen dass ich auch noch einen Stift habe, wenn er einen braucht. Danach hab ich ihm dann das Bild für Mutti hingelegt und gefragt ob er da „To Mom“ draufschreiben könnte, was er dann nicht verstanden hat. Ich war ein bisschen geschockt, aber letztlich hat er dann doch gewusst, was ich meinte-nachdem er gefragt hatte für wessen Mutter das denn sein sollte- und das hat er auch ganz brav erledigt.
    Der nächste war dann Adam Brown-und wieder mal haben wir es geschafft, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Auch diesmal war er wahnsinnig knuffig, und als ich mein Buch hinlegte und Laura neben mir stand war das erste, was er sagte: „Ah, the twins again!“
    Mir wars echt peinlich, und so gings dann weiter zu unserem letzten Autogramm: Graham McTavish.
    Zu meinem Autogramm gibt es nicht viel zu sagen, aber zu dem meiner Schwester. Ich hab auf sie gewartet, und Laura legte ihm ihre Zeichnung vor, woraufhin dann seine Augen größer wurden und er fragte, ob sie das gemalt hätte. Er war total begeistert und suchte einen Platz für sein Autogramm-das Ganze mit den Worten: „I don’t want to spoil it that much so I’ll sign it here.“
    Es war also eine echt coole Autogrammstunde, nur danach hatten wir mal wieder eine halbe Ewigkeit ohne Programm.
    Verrückt wie wir sind setzten wir uns also um 16 Uhr wieder in die Panels rein. Ich weiß noch, dass wir noch die letzten Minuten eines Vortrags von WETA mitbekommen haben über die Bücher die veröffentlicht wurden und noch werden, dann folgte entweder noch ein Panel oder es kam direkt Sylvester McCoy. Ich habe den Anfang verpasst, weil ich noch unterwegs war um ein Portmonee zu erstehen mit dem Bild mit Dean O’Gorman drauf. Das Problem da war nur, dass es wohl so viele Bilder gab, dass es locker vier Stunden gedauert hat bis die Bilder überhaupt unten angekommen waren.
    Ich war also verspätet bei dem Panel und hab mich erst mal erschrocken, weil Sylvester McCoy mitten durchs Publikum lief. Schnell hab ich mich dann zu unseren Plätzen verkrümelt und das Panel fasziniert mitverfolgt. Er hat einfach sooo viel erzählt, und er lief einfach von a nach b, hatte dementsprechend auch bald einen Rattenschwanz von 5 Leuten, die ihm eine Frage stellen wollten und ihm folgten. Der Mann ist genauso verpeilt wie Radagast!
    Danach kam dann das, worauf wir den ganzen Tag gewartet hatten: Die Gameshow.
    Wenn ich jetzt alles erzählen würde, was da passiert ist, würde der Bericht diesmal glaub ich 5 Seiten lang werden, also nur die Kurzfassung.
    Zunächst ging es um die Namensgebung, und dabei kam dann Team BomburNori und Team The-Hot-Dwarf-And-His-Friend raus. Als erstes kam ein Buzzerspiel, bei dem Jed Brophy für Team BomburNori und Mark Hadlow für Team The-Hot-Dwarf-And-His-Friend als Buzzer dienten. Es wurden Fragen zu Tolkien und Mittelerde gestellt, und Dean O’Gorman ist echt schlecht in diesem Spiel gewesen.
    Danach folgte ein Spiel namens „Truth or Lie“, bei dem Dean unter anderem die Story zum Besten gab, dass er mit 19 in seinem Briefkasten-so ein großer wo man auch Milch reinstellen konnte und nicht die Tür öffnen musste um an den Inhalt zu kommen- stecken geblieben ist, weil er seinen Schlüssel nicht mit hatte und-es war mitten in der Nacht- seine „Mitbewohnerin“, eine alte Dame, wecken wollte.
    Als drittes mussten sie dann eine Beerdigung improvisieren, und wenn das Publikum anfing zu lachen, musste der Schauspieler dann wieder gehen. Dean spielte dann die Leiche, Jed ärgerte sich schwarz weil er die Zuschauer zum Lachen gebracht hatte, und Mark sang ein Trauerlied-und allesamt konnte sie nicht mehr vor Lachen zw. haben Tränen gelacht.
    Nun Interviewte der MC einen aus dem einem Team, während das andere Team hinter seinem Rücken Grimassen schnitt und dann wenn der MC sich umdrehte quasi gefrieren und erklären musste warum sie so ein Gesicht machten. Mark Hadlow nutzte die Ausrede, er habe Rückenschmerzen, und das nutzte Dean O’Gorman dann, um ihm einen Klaps auf den Hintern zu geben, bevor er so tat, als würde er dem MC mit der Zunge ins Ohr wollen- um dann vorzugeben, er hätte eine Staubfussel auf der Zunge gehabt.
    Als letztes richtiges Spiel mussten die Teams dann den MC bewegen, um eine Story darzustellen, die er erzählte, bevor dann eine „Quickround“ kam.
    Jeweils einer aus jedem Team musste in die Mitte und sollte dann zu einem Thema ein Wort sagen, bis einer falsch lag, der dann ausgewechselt wurde. Als Beispiel sollten Dean O’Gorman und Jed Brophy dann Länder mit C am Anfang nennen, und Dean schoss direkt mit „Czechoslovakia“ den Vogel ab, denn darauf konnte sogar der MC nur noch sagen: „That Country does not exist“, mit einem unbezahlbaren Blick.
    Zuletzt mussten dann wieder die beiden Tolkiencharaktere nennen, die sterben. Dean nannte dann als erstes eiskalt „Fili“, und als zweites, mit einem Gesichtsausdruck als würde er weinen müssen und einem Schniefen „Kili“, woraufhin dann Jed meinte „Nori“, und tot umfiel.
    Zwischendurch mussten sie auch eine Szene zum Thema „Kloputzen“ nachstellen, durften aber immer nur eine gewisse Anzahl Wörter sagen, und wenn sie das nicht schafften, musste wieder der Teamkollege dran, aber ich erinnere mich nicht mehr, wann das war.
    Als letztes folgte dann darauf das Panel mit Graham McTavish, und er kam auf die Bühne mit einer Plastiktüte in der Hand, und ich muss gestehen, dass er ein bisschen wie ein Penner aussah.
    Den Inhalt der Tüte wollte er uns aber erst später verraten. Im Laufe des Panels geriet die Tüte dann in Vergessenheit, und er berichtete von einem gewissen Bild von Richard Armitage in einem „Naughty-Dwarf Calendar“, das etwa so aussah: Richard nur in seinem Fatsuit, auf einem Stuhl, dessen Lehne aber vorn statt hinten war, mit Orcrist vor sich, und Dwalins Arm mit einem Föhn, mit dem er Richard die Haare trocknete.
    Zuletzt zeigte er uns dann doch noch den Inhalt seiner Tüte, und siehe da, es war sein Arm!
    Dann holte er sich jemanden aus dem Publikum, der dann den Arm mal anziehen durfte und sowas, und erzählte von der „Dwalin-Milk“, die sich durch das Talkumpulver und seinem Schweiß bildete, und womit die Maskenbildner dann immer gebadet waren, wenn er den Arm ausziehen durfte.
    Der zweite Tag war noch besser als der erste, und diesmal hatten wir ein paar mehr Stunden Schlaf einfach dadurch, dass wir nichts mehr hatten, wozu wir pünktlich da sein mussten.
    Doch ein Tag fehlte noch, und diesmal sollten ein paar unerwartete Geschehnisse auf uns warten…
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  17. #17
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Sind wieder jede Menge witzige und interessante Eindrücke! Nur den Groupie-Teil hab ich übersprungen. Habt ihr eigentlich noch weitere Bilder von der HobbitCon gemacht?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  18. #18
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    Ja, ich glaub der Groupie teil ist auch nur was für durchgeknallte xD
    Ja, haben wir, nur die hab ich nicht aufm Rechner, die hat meine Schwester. Gute Quali haben die allerdings nicht, weil wir in Reihe 13 saßen und vor uns so ein Pärchen hatten, das die ganze zeit rumgemacht hat und uns immer die Siht verperrte-.-
    Teil3 folgt noch

    ps: ich glaub der groupieteil ist gar nicht mal so schlimm, es gab schlimmere xD
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

  19. #19
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    @TwinTrekkie
    Du lässt deine Berichte/Geschichten anscheinend gern offen enden...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  20. #20
    Mittlerer SpacePub-Besucher Avatar von Twin-Trekkie
    Dabei seit
    22.10.2012
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    150

    Standard

    ich hab den dritten teil schon angefangen, habs aber noch nciht geschafft, den zuende zu schrieben.....abi halt -.- und bei meiner story hab ich grad irgendwie ne inspirationsflaute......spätestens nch dem neuen star trek film kommt das aber wieder
    Your not a person, you're a disease

    The memories begin to fall
    She asks 'When will I be free?'

    -Daughtry, All these Lives
    http://www.fanfiktion.de/s/50e197f50000923406719258 einfach mal reinlesen

    Mich hat offiziell der "Nach-der-Schule-Langeweile"-Virus gepackt, bei dem man, wenn man auf seine Abiturnoten wartet, von solch einer Langeweile gepackt wird, dass man nicht mal mehr genug Enthusiasmus hat, um seine Ideen zu Papier zu bringen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. After Earth (Scifi; 2013)
    Von tubbacco im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 21:02
  2. Oblivion (Scifi; 2013)
    Von tubbacco im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 21:45
  3. Iron Man 3 (2013)
    Von Dr.BrainFister im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 14:26
  4. SIGNMANIA Bonn - von 2011 auf 2012 verschoben
    Von Reiner im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:39
  5. Fed-Con XI in Bonn - Teilnehmerinfo
    Von Ivanova im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 18:24

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •