Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet ihr "The Climb"?

Teilnehmer
2. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Genial! (5 Punkte)

    0 0%
  • Sehr gut (4 Punkte)

    1 50,00%
  • Ok - gut (3 Punkte)

    0 0%
  • Eher dürftig (2 Punkte)

    1 50,00%
  • Ganz schlecht (1 Punkt)

    0 0%
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Game of Thrones | 3x06 - The Climb

  1. #1
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard Game of Thrones | 3x06 - The Climb

    Tywin plans strategic unions for the Lannisters. Melisandre pays a visit to the Riverlands. Robb weighs a compromise to repair his alliance with House Frey. Roose Bolton decides what to do with Jaime Lannister. Jon, Ygritte, and the Wildlings face a daunting climb.
    • Das Erklimmen der Mauer war auf Kinoniveau. Da gibts von meiner Seite aus nichts zu meckern.
    • Im Netz gab es ein fast kollektives Aufatmen, als Joffrey sein Lieblingsinstrument ausprobiert hat. Ich frage mich eher wieso. Ja, Ros wurde von den Showrunnern extra in die Serie geschrieben. Laut diversen Interviews hatten sie mit der Darstellerin einiges vor. Am Ende war sie überwiegend ein Vehikel für Sexposition und kaum ein voll realisierter Charakter. Aber gerade, wenn sich etwas anderes abzuzeichnen scheint, wirft man sie weg. Gibt auf jeden Fall wieder Littlefinger die Gelegenheit den moustache twirling villain zu spielen. Auch da frage ich mich wieso.
    • Robb Stark verlangt von seinem Onkel, dass dieser seine Fehler ausbadet. Robb, du bist und bleibst ein Idiot.
    • Vuvuzela
    • Mel und Arya: Cool, jetzt macht die Serie schon Andeutungen zu Ereignissen aus den noch nicht erschienenen Büchern. Vielleicht sollte ich aufhören die Serie zu schauen, um mich nicht in Gefahr zu begeben, gespoilert zu werden.
    • Wo hat Roose Bolton bitteschön ein Kleid in Briennes Größe aufgetrieben?


    €: Danke für den Threadtitel. Ich sollte in aller früh leiber 2x schauen, was ich einfach aus anderen Foren kopiere.
    Geändert von tubbacco (06.05.2013 um 16:43 Uhr)

  2. #2
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Ich bin etwas zwiegespalten zwischen "Ok - gut" und "Eher dürftig"
    Würde behaupten das ich die Folge eher langweilig fand.
    Ich mein die Wand-Kletterei war nett anzusehen, aber sonst?

    Die Szene mit Jaime und Brienne war mir zu kurz.
    Du gehst runter, du bleibst als Verräter hier, Ende. Erm,
    Melissandra findet mitten im Wald mal so Toros. Ahjo.
    Theon wird weiter gefoltert und das der irre schaut wie Alex aus Clockwork Orange rettet die Szene nur leidlich.

    In Kings Landing gibt es eine tolle Szene zwischen Tywin und Omi,... aber sonst.
    Hum, Cersei behauptet das Joff Ser Mandon auf Tyron hetzte?
    Bei Ros handelt es sich imho nicht um nen echten Verlust.
    Immerhin wird nun klar was Joff mit den Nutten gemacht hat.
    Littlefinger drifted gerade bächtig mächtig in chaotic evil ab,... ohne das es wirklich Sinn ergibt.
    Das Sansa naiv und doof ist wissen wir langsam und die Szene wo Tyron es erzählt fehlt mir irgendwie.
    Robb stellt sich mal imho nicht blöd an. Verdient hat Edmure das, jawohl.

    Hm

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Mir gefiel die Episode wieder sehr gut. Wie Tubbo schon sagte, war das Erklimmen der Eiswand prächtig umgesetzt. So entstand die richtige Mischung zwischen Spektakelfaktor und ruhigeren Handlungsmomenten. Dass es einige romantische Szenen gab, die manch ein Purist vielleicht als Kitsch abtun könnte, fand ich auch prima. In der richtigen Dosis ist sowas durchaus in Ordnung. Ein bisschen Schmalz gehört zum Leben einfach dazu.

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    [LIST][*]Im Netz gab es ein fast kollektives Aufatmen, als Joffrey sein Lieblingsinstrument ausprobiert hat. Ich frage mich eher wieso. Ja, Ros wurde von den Showrunnern extra in die Serie geschrieben. Laut diversen Interviews hatten sie mit der Darstellerin einiges vor. Am Ende war sie überwiegend ein Vehikel für Sexposition und kaum ein voll realisierter Charakter. Aber gerade, wenn sich etwas anderes abzuzeichnen scheint, wirft man sie weg. Gibt auf jeden Fall wieder Littlefinger die Gelegenheit den moustache twirling villain zu spielen. Auch da frage ich mich wieso.
    Vielleicht hat Ros' Tod ja später noch eine wichtige Bedeutung. Ich hätte zwar gern mehr von ihr gesehen (), verstehe aber auch, dass sie bei der Masse an Charakteren in der 2. Staffel nur noch wenig Platz hatte. War anscheinend schwierig, ihre Geschichte zwischen den zahlreichen anderen Handlungen unterzubringen. Überflüssig fand ich ihren Charakter trotzdem nicht. Vor allem in der Beziehung zu Littlefinger war sie eine Bereicherung. Womit wir beim "schnauzbartzwirbelnden Bösewicht" wären... Och, so schlimm find ich das eigentlich gar nicht. Ist ja nicht so, als ob es derartige Bösewichtige nicht auch in der Realität gäbe. Man braucht da nur mal an Typen wie Berlusconi oder die Nordkorea-Kims denken. GoT muss für mich nicht immer trocken-authentisch sein. Ein bisschen Pulp schadet nie (gerade wenn's um Serien/Filme aus der Phantastik-Ecke geht). Littlefinger und der Typ ohne Eier sind in ihren gemeinsamen Szenen eben sowas wie der Comic Relief in GoT. Außerdem hat der Monolog gut zu der Szenen-Collage gepasst, die damit unterlegt war.

    [*]Vuvuzela
    Tröööööööööööööööööt!!!

    In dem Moment musste ich irgendwie ganz dolle an "Misfits" denken. Hachja, die guten alten Zeiten mit Simon, Nathan & Co...

    [*]Mel und Arya: Cool, jetzt macht die Serie schon Andeutungen zu Ereignissen aus den noch nicht erschienenen Büchern. Vielleicht sollte ich aufhören die Serie zu schauen, um mich nicht in Gefahr zu begeben, gespoilert zu werden.
    Hmmm, das heißt dann wohl, dass wir uns auf dieses Wiedersehen irgendwann erst in Staffel 10+ freuen dürfen?

    [*]Wo hat Roose Bolton bitteschön ein Kleid in Briennes Größe aufgetrieben?
    Mir egal, sah gut aus. Stramme Burgfräuleins gab es damals aber sicher nicht sooo selten.

    €: Danke für den Threadtitel. Ich sollte in aller früh leiber 2x schauen, was ich einfach aus anderen Foren kopiere.
    Gern geschehen.

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    ... Die Szene mit Jaime und Brienne war mir zu kurz.
    Nicht jede Episode kann extralange Jaime-Brienne-Shipperszenen enthalten. Gibt ja auch noch andere Charaktere.

    Melissandra findet mitten im Wald mal so Toros. Ahjo.
    Wir wissen bisher nicht, wie sie ihn gefunden hat. Geheime Informanten, Zauberei, besonderer Spürsinn? Möglichkeiten gibt's viele...

    In Kings Landing gibt es eine tolle Szene zwischen Tywin und Omi,... aber sonst.
    Ja, die Szene fand ich auch super, Zwei Schauspielveteranen auf Augenhöhe. Charles Dance hat zwar letztlich doch etwas mehr Präsenz als Diana Rigg, aber die Idee, beide zusammen auftreten zu lassen, hatte was. Außerdem war Diana Rigg früher mal mein großer Jugendschwarm, als "Mit Schirm, Charme und Melone" Anfang der 1990er auf Sat.1 lief. Ich stand eben schon immer auf starke Frauen mit Humor, Herz und Hirn. Seitdem hab ich von ihr leider so gut wie nix mehr gesehen. Umso schöner, dass sie nun in einer Qualitätsproduktion wie GoT regelmäßige Aufritte bekommt. Hoffentlich bleibt sie uns über die aktuelle Staffel hinaus erhalten.

    Das Sansa naiv und doof ist wissen wir langsam und die Szene wo Tyron es erzählt fehlt mir irgendwie.
    Ich fand's gut, dass für diese Szene keine wertvolle Episodenzeit verschwendet wurde. Schließlich wussten wir doch eh schon, was Tyrion ihr erzählt. Am Schluss einfach nur Sansas Reaktion zu sehen, fand ich wesentlich stärker und effizienter.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    @Melisandre: Ich würde mir da keine großen Erläuterungen erhoffen. Sie hat eben mal etwas zu tief ins Flämmchen geschaut und dabei den Aufenthaltsort von Roberts Bastard gesehen.

    @Sansa: Sansa würde ich nicht als doof bezeichnen wollen. Naiv? Ja. Aber mal ehrlich, wer von uns würde an ihrer Stelle weniger oberflächlich sein als sie? Die Wahl zwischen einem Lockenschopf und Kleinwüchsigem dürfte bestimmt eindeutig ausfallen. Für sie ist Tyrion ein Lannister, ein Mitglied der Familie, die sie seit über einem Jahr gefangen hält und regelmäßig quält. Da darf man schon mal ein paar Tränen vergießen, wenn man das Schiff, des vermeintlichen Retters (Littlefinger) nur noch von hinten betrachten kann.

    @Littlefinger: Aiden Gillens Darbietung ist sehr seltsam. Er wechselt ständig zwischen over- und underacting und hat immer sehr mit seinem irischen Akzent zu kämpfen, wenn er nicht gerade versucht Batman stimmlich zu imitieren. Dabei bräuchte er sich eigentlich gar nicht zu verstellen. LF kommt ja aus einem kleinen Kaff hinter der Eyrie. Da spricht man eben so. Fertig. Aus. Als fieser Bond-Schurke gefällt er mir zwar besser, kommt aber nicht an seine Vorlage ran und torpediert vermutlich so ein paar zukünftige Entwicklungen.

    @Theon: Eine Geschichte um ein Geheimnis herum aufgebaut, ist nur so gut wie dessen Auflösung. Sehr viel weiter können die Autoren diesen Strang nicht strecken, aber ich habe auch die Befürchtung, dass die das bis zum Finale weiterhin so durchziehen werden, obwohl mittlerweile die meisten Zuschauer erkannt haben dürften, wer Theons Peiniger ist bzw. zu wem/welcher Partei er gehört. Könnte am Ende arg nach hinten losgehen.

  5. #5
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    Mir egal, sah gut aus. Stramme Burgfräuleins gab es damals aber sicher nicht sooo selten.
    Nun Brienne ist 1 Meter 90 stramm und wenn es auch stramme Burgfräulein gab, die guckt fast allen Männern locker über den Kopf. ^^
    Wobei sie vielleicht dran geflickt haben oder es unten rum zu kurz ist. Fand das ihr Hals sehr lang wirkt @.@

    Nicht jede Episode kann extralange Jaime-Brienne-Shipperszenen enthalten. Gibt ja auch noch andere Charaktere.
    Ahjo, aber da hätte man sich die Szene sparen können bis es mehr zusagen gibt und es da rein packen.
    So wirkte es etwas wie ein Cliffhanger gewollt aber nicht gekonnt.

    [Melissandres Spürsinn]
    Wir wissen bisher nicht, wie sie ihn gefunden hat. Geheime Informanten, Zauberei, besonderer Spürsinn? Möglichkeiten gibt's viele...
    Sie hat halt die imba LoL-Magie zur Seite.
    Die verrät wer und was Gendry ist.
    Die verrät den kürzesten Weg von Dragonstone nach "Irgendwo hinter Harrenhal".
    Nun und vielleicht teleportiert sie auch etwas.

    Ich denke nicht das es da eine Erläuterung geben wird.

    Ja, die Szene fand ich auch super, Zwei Schauspielveteranen auf Augenhöhe. Charles Dance hat zwar letztlich doch etwas mehr Präsenz als Diana Rigg, aber die Idee, beide zusammen auftreten zu lassen, hatte was. Außerdem war Diana Rigg früher mal mein großer Jugendschwarm, als "Mit Schirm, Charme und Melone" Anfang der 1990er auf Sat.1 lief. Ich stand eben schon immer auf starke Frauen mit Humor, Herz und Hirn. Seitdem hab ich von ihr leider so gut wie nix mehr gesehen. Umso schöner, dass sie nun in einer Qualitätsproduktion wie GoT regelmäßige Aufritte bekommt. Hoffentlich bleibt sie uns über die aktuelle Staffel hinaus erhalten.
    Jops. Wobei ich sie nicht (wieder)erkenne.
    Fand sie auch ebenbürtig, Tywin hatte da halt nur einen Plan der eine Idee besser war. ^^

    Ich fand's gut, dass für diese Szene keine wertvolle Episodenzeit verschwendet wurde. Schließlich wussten wir doch eh schon, was Tyrion ihr erzählt. Am Schluss einfach nur Sansas Reaktion zu sehen, fand ich wesentlich stärker und effizienter.
    Mir fallen einige Szenen ein die man dafür hätte kürzen oder streichen können.

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    @Sansa: Sansa würde ich nicht als doof bezeichnen wollen.
    Sie kann eine Brosche nicht von einem Pin unterscheiden? ^^;
    Das macht nicht den hellsten Eindruck. ^^;
    Abgesehen vom fehlenden Gaydar / Naivität. ^^;;;

    Nun und die Szene hätte ich nicht nur gerne wegen ihrer Reaktion gesehen, sondern auch wegen der Shaes.
    Nun und wie Tyron dann die awkward news an beide Frauen bringt.

    @Theon: Eine Geschichte um ein Geheimnis herum aufgebaut, ist nur so gut wie dessen Auflösung. Sehr viel weiter können die Autoren diesen Strang nicht strecken, aber ich habe auch die Befürchtung, dass die das bis zum Finale weiterhin so durchziehen werden, obwohl mittlerweile die meisten Zuschauer erkannt haben dürften, wer Theons Peiniger ist bzw. zu wem/welcher Partei er gehört. Könnte am Ende arg nach hinten losgehen.
    Nu positiv gesehen ist die einzige Hinweis für gänzlich Buch unbefleckte das Kreuz an das er gebunden ist. ^^

  6. #6
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    ... @Littlefinger: Aiden Gillens Darbietung ist sehr seltsam. Er wechselt ständig zwischen over- und underacting und hat immer sehr mit seinem irischen Akzent zu kämpfen, wenn er nicht gerade versucht Batman stimmlich zu imitieren. Dabei bräuchte er sich eigentlich gar nicht zu verstellen. LF kommt ja aus einem kleinen Kaff hinter der Eyrie. Da spricht man eben so. Fertig. Aus. Als fieser Bond-Schurke gefällt er mir zwar besser, kommt aber nicht an seine Vorlage ran und torpediert vermutlich so ein paar zukünftige Entwicklungen.
    Ich find Aiden Gillen großartig in der Rolle. Die Buchvorlage kenn ich - zum Glück - eh noch nicht, also kann ich nur von dem Charakter ausgehen, wie wir ihn aus der Serie kennen. Und dazu passt Gillens gelegentlicher Hang zum Overacting ganz gut. Wirkt auf mich so als wäre Littlefinger hin und her gerissen zwischen der Bösewicht-Rolle, die er nach außen hin darstellt und den anderen konträren Charakterzügen, die in ihm stecken. Das mit seinem schwankenden irischen Akzent fiel mir bisher nicht negativ auf. Meinetwegen bräuchte er den jedenfalls nicht zu unterdrücken.

    @Theon: Eine Geschichte um ein Geheimnis herum aufgebaut, ist nur so gut wie dessen Auflösung. Sehr viel weiter können die Autoren diesen Strang nicht strecken, aber ich habe auch die Befürchtung, dass die das bis zum Finale weiterhin so durchziehen werden, obwohl mittlerweile die meisten Zuschauer erkannt haben dürften, wer Theons Peiniger ist bzw. zu wem/welcher Partei er gehört. Könnte am Ende arg nach hinten losgehen.
    Ich bin noch nicht drauf gekommen, wer Theons Peiniger ist und find dieses Verwirrspiel bisher durchaus unterhaltsam. Nur die etwas heftigeren Folterszenen (vor allem das mit dem Finger ) schlugen mir auf den Magen.

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Nun Brienne ist 1 Meter 90 stramm und wenn es auch stramme Burgfräulein gab, die guckt fast allen Männern locker über den Kopf. ^^
    Wobei sie vielleicht dran geflickt haben oder es unten rum zu kurz ist. Fand das ihr Hals sehr lang wirkt @.@
    Mir sind solche Kleinigkeiten wurscht. Die Macher fanden es vielleicht einfach nur witzig, Brienne mal in einem klassischen Kleid zu zeigen. Die Szene bot wahrscheinlich die einzige Gelegenheit dafür. So viel kreative Freiheit sollte erlaubt sein. Wenn ich "Stramme Burgfräuleins gab es damals aber sicher nicht sooo selten" schreibe, denke ich übrigens ans Mittelalter. Irgendwie verwechsle ich die Welt von GoT immer wieder mal damit und nehme die uns bekannte Mittelalterwelt als Maßstab dafür.

    Ahjo, aber da hätte man sich die Szene sparen können bis es mehr zusagen gibt und es da rein packen.
    So wirkte es etwas wie ein Cliffhanger gewollt aber nicht gekonnt.
    Kam bei mir nicht so rüber. Die Szene war kompakt, witzig (das Kleid und die "Odd Couple"-Dynamik zwischen Brienne und Prince Charming), emotional (Brienne hilft beim Essen) und dramatisch (die bevorstehende Trennung der beiden). Es wurde eigentlich alles gesagt, was wichtig ist, um diesen Handlungsstrang voranzubringen. Die Konsequenzen werden dann sicherlich in den nächsten Episoden vertieft.

    Sie hat halt die imba LoL-Magie zur Seite.
    Die verrät wer und was Gendry ist.
    Die verrät den kürzesten Weg von Dragonstone nach "Irgendwo hinter Harrenhal".
    Nun und vielleicht teleportiert sie auch etwas.

    Ich denke nicht das es da eine Erläuterung geben wird.
    Tja, die LoL-Magie ist eben besser als jedes moderne Navigationsgerät!

    Sie kann eine Brosche nicht von einem Pin unterscheiden? ^^;
    Das macht nicht den hellsten Eindruck. ^^;
    Abgesehen vom fehlenden Gaydar / Naivität. ^^;;;
    Sansa ist noch ziemlich jung. Ich würde sie mal auf maximal 14-16 Jahre schätzen. In dem Alter waren wir wahrscheinlich alle noch nicht besonders helle und auch ziemlich naiv. Außerdem glaub ich, dass sie versucht, durch ihre Naivität und Merkbefreitheit die grausame Situation zu verdrängen, in die sie nach der Ermordung ihres Vaters hineingeraten ist.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  7. #7
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.BrainFister Beitrag anzeigen
    [Briennes 1,9m]
    Mir sind solche Kleinigkeiten wurscht. Die Macher fanden es vielleicht einfach nur witzig, Brienne mal in einem klassischen Kleid zu zeigen. Die Szene bot wahrscheinlich die einzige Gelegenheit dafür. So viel kreative Freiheit sollte erlaubt sein. Wenn ich "Stramme Burgfräuleins gab es damals aber sicher nicht sooo selten" schreibe, denke ich übrigens ans Mittelalter. Irgendwie verwechsle ich die Welt von GoT immer wieder mal damit und nehme die uns bekannte Mittelalterwelt als Maßstab dafür.
    Also Brienne ist durchaus auch im Buch so groß und man hat ja extra in der letzten Folge gezeigt das sie größer als fast alle anderen sind. ^^
    Die Szene gibt es wohl auch im Buch, behauptet mein Lieblings-Podcast. Wobei da wohl hervorgehoben wurde das sie noch herum nähen mussten um es halbwegs passend hin zu bekommen.
    Nun und die Absicht, die imho durchaus auch in der Serie durchscheint, ist es Brienne damit zu demütigen bzw. ihrer eigentlich gewohnten Kleidung und wortwörtlich ihrer Rüstung zu berauben.

    Mir war die Szene nach wievor viel zu kurz und der Cliffhanger funktioniert so für mich nicht.
    Vielleicht hat man auch in der nächsten Folge zuviel Brienne & Jaime und wollte etwas verlagern.
    [Hab seit den Boltons Gesang den Verdacht das die auf die Idee kommen könnten "The bear and the maiden fair" mit Brienne nachzuspielen.
    Nun und das ist auch der Titel der nächsten Episode. In der laut Vorschau der Bär wohl aus dem Staffeltrailer kommt]

    Sansa ist noch ziemlich jung. Ich würde sie mal auf maximal 14-16 Jahre schätzen. In dem Alter waren wir wahrscheinlich alle noch nicht besonders helle und auch ziemlich naiv. Außerdem glaub ich, dass sie versucht, durch ihre Naivität und Merkbefreitheit die grausame Situation zu verdrängen, in die sie nach der Ermordung ihres Vaters hineingeraten ist.
    Naja die meisten fashion victims sollten aber die Unterscheidung von so Assecoirs hinbekommen.
    Die bei GNTM sind mitunter auch was dumm und naiv, kennen sich aber zumindest mit Mode aus. ^^;

  8. #8
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Also Brienne ist durchaus auch im Buch so groß und man hat ja extra in der letzten Folge gezeigt das sie größer als fast alle anderen sind. ^^
    Die Szene gibt es wohl auch im Buch, behauptet mein Lieblings-Podcast. Wobei da wohl hervorgehoben wurde das sie noch herum nähen mussten um es halbwegs passend hin zu bekommen.
    Nun und die Absicht, die imho durchaus auch in der Serie durchscheint, ist es Brienne damit zu demütigen bzw. ihrer eigentlich gewohnten Kleidung und wortwörtlich ihrer Rüstung zu berauben.

    Mir war die Szene nach wievor viel zu kurz und der Cliffhanger funktioniert so für mich nicht.
    Vielleicht hat man auch in der nächsten Folge zuviel Brienne & Jaime und wollte etwas verlagern.
    [Hab seit den Boltons Gesang den Verdacht das die auf die Idee kommen könnten "The bear and the maiden fair" mit Brienne nachzuspielen.
    Nun und das ist auch der Titel der nächsten Episode. In der laut Vorschau der Bär wohl aus dem Staffeltrailer kommt]
    Kein Charakter bekommt in GoT pro Episode immer gleich viel Zeit. Manchmal kommen sie nur kurz vor, manchmal gar nicht. Wer will, dass alle Szenen genauso ausführlich abgehandelt werden wie im Buch, kann an HBO ja ca. 100.000.000 Dollar pro Staffel spenden. Denn letztlich ist es oftmals eine Frage der Produktionsmittel, ob sowas möglich ist oder nicht. Davon abgesehen, kam für mich in der Szene eindeutig rüber, dass Brienne sich in dem Kleid nicht wohl gefühlt hat und dass es für sie eine Demütigung war. Klar, im Buch ist das vielleicht noch deutlicher, aber so wichtig fand ich diesen Moment für ihre Charakterentwicklung nun auch wieder nicht. Die Zuschauer wissen bereits, dass Brienne alles andere als ein zartes Burgfräulein sein will und damit oft auf Ablehnung stößt.

    Naja die meisten fashion victims sollten aber die Unterscheidung von so Assecoirs hinbekommen.
    Die bei GNTM sind mitunter auch was dumm und naiv, kennen sich aber zumindest mit Mode aus. ^^;
    Keine Ahnung, ich kann mich an den Vorfall mit den Accessoires kaum erinnern und beurteile Charaktere auch nicht anhand solcher Kleinigkeiten. Aber ich wusste noch gar nicht, dass es inzwischen zu den Teilnahmebedingungen von GNTM gehört, vorher dabei zusehen zu müssen, wie der eigene Vater geköpft wird und sich anschließend vom gewaltgeilen Ehemann monatelang misshandeln zu lassen... Nur so ein Gedanke, um die Vergleichbarkeit von Sansas Situation mit der eines GNTM-Models zu wahren. Übrigens, auch wenn es mit dem Thema hier nix zu tun hat: Ich weiß nicht, ob die Mädels bei GNTM wirklich alle so dumm sind. Ich weiß nur, dass sie als dumm in Szene gesetzt werden, damit sich die noch dümmeren Zuschauer besonders schlau fühlen können. In diesem Licht würde ich Sansa aber nicht sehen. Sie ist zwar nicht gerade einer meiner Favoritencharaktere (in der 1. Staffel nervte sie nur), aber ich finde, es ist sehr offensichtlich, dass sie erst am Anfang einer Entwicklung steht. Vielleicht lernt sie irgendwann, sich durchzusetzen und sich von ihren Kleinmädchenfantasien zu verabschieden. Der Kontakt zu den Tyrell-Frauen könnte dabei hilfreich sein.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  9. #9
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Ich habe zwar kein Problem mit der Dinner-Szene, aber ich kann Teylens Kritik daran nachvollziehen. Das entsprechende Buchkapitel hat man wirklich auf das Allernötigste reduziert. Mir wäre es lieber gewesen, wenn die Szene etwas ausführlicher behandelt worden wäre und Bolton etwas mehr Charakter bekommen hätte. Ich hoffe aber gleichzeitig, dass zumindest ein nicht ganz unwichtiger Teil des Kapitels in der nächsten Folge abgehandelt werden wird.

  10. #10
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Nun meine Kritik an der Szene mit Brienne & Jaime ist nicht das sie die Szene hätten langziehen sollen, sondern das es kein Fleisch und keine Knochen war. So kurz kam für mich leidlich irgendwie so etwas wie Bezug oder Spannung auf.
    Ansonsten schreibe ich doch in dem von dir zitierten Stück das es imho rüber kommt das sie sich nicht wohl fühlt?
    Und meine These war das die Szene besser gewirkt hätte, wäre sie in der nun folgenden Folge untergebracht. ^^;


    Wegen GNTM bezog sich der Vergleich auf die Kenntnis von Mode.
    Bisher wurde Sansa so präsentiert als würde sie sich wirklich für Mode interessieren. Also sie hat sich wie ein Keks auf Kings Landing gefreut, sie hat durchaus Spaß an tollen Kleidern, sie achtet auf die Farben des Haus Tyrell, sie läßt sich eine Frisur im Style von Highgarden bzw. Maegery machen.
    Da finde ich es irgendwo ... kein Zeichen von wuchernder Intelligenz ... das sie ein Brosche nicht von einem Pin unterscheiden kann. Weil selbst wenn man die Models bei GNTM für dumm und oberflächlich hält, mit Mode kennen sie sich durchaus auch.
    Wobei die Models bei GNTM auch nicht unbedingt als dumm hingestellt werden, anders als jetzt z.B. bei "Das Model und der Freak". Die Intelligenz als solche ist bei GNTM nicht wirklich Thema.
    Ich glaube nicht das der Kontakt mit den Tyrells Sansa unbedingt gut tut, weil die Tyrells bisher eigentlich nur darauf auswahren sie auszunutzen. Heißt die sehen wohl in Sansa weniger wen schützenswertes sondern mehr so den Zugang zum Norden. Da hätte ich mehr Hoffnung das Tyron etwas positives für sie zustande bringt.

  11. #11
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Nun meine Kritik an der Szene mit Brienne & Jaime ist nicht das sie die Szene hätten langziehen sollen, sondern das es kein Fleisch und keine Knochen war. So kurz kam für mich leidlich irgendwie so etwas wie Bezug oder Spannung auf.
    Die Essenz der Szene wird doch aber deutlich: Bolton als Robbs Vasall steht vor einer Zwickmühle. Von Robb hat er den Auftrag Jaime wieder gefangen zu nehmen und zu seinem König zurückzuschaffen. Macht er das, kann er sicher sein, falls das Unternehmen "König des Nordens" scheitern oder irgendwie herauskommen sollte, dass Bolton derjenige war, der Jaime quasi seinem Schicksal ausgeliefert hat, dass Tywin Vergeltung gegen Bolton ausüben wird. A Lannister always pays his debts. Nun entscheidet er aber zugunsten Jaimes.

  12. #12
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Wie gesagt, ich kenne die Buchvorlage nicht und messe die Serie nicht daran. Mal schauen, wie die aktuelle Situation von Jaime & Brienne in den nächsten Episoden weiterentwickelt wird. Bisher fand ich ihre Geschichte interessant und nachvollziehbar dargestellt.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  13. #13
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Die Essenz der Szene wird doch aber deutlich: Bolton als Robbs Vasall steht vor einer Zwickmühle. Von Robb hat er den Auftrag Jaime wieder gefangen zu nehmen und zu seinem König zurückzuschaffen. Macht er das, kann er sicher sein, falls das Unternehmen "König des Nordens" scheitern oder irgendwie herauskommen sollte, dass Bolton derjenige war, der Jaime quasi seinem Schicksal ausgeliefert hat, dass Tywin Vergeltung gegen Bolton ausüben wird. A Lannister always pays his debts. Nun entscheidet er aber zugunsten Jaimes.
    Ah das ist mir schon klar ^^
    Und die Worte sind eigentlich Hear me roar ^^;

  14. #14
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    ... A Lannister always pays his debts. ...
    Die Lannisters sind dann also sowas wie die Schwaben im GoT-Ländle.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  15. #15
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Naja, Geiz gehört ja nicht zu ihren Lastern

  16. #16
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Zuerst mal: Sehr coole Diskussionen hier

    Hier einmal die eine oder andere kurze Antwort meinerseits:
    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    [*]Das Erklimmen der Mauer war auf Kinoniveau. Da gibts von meiner Seite aus nichts zu meckern.
    Auja. In der Tat. Wirklich spektakuläre Szenen, und ein wundervolles (kurzzeitiges?) Happy End. Gefällt mir

    [*]Im Netz gab es ein fast kollektives Aufatmen, als Joffrey sein Lieblingsinstrument ausprobiert hat. Ich frage mich eher wieso. Ja, Ros wurde von den Showrunnern extra in die Serie geschrieben. Laut diversen Interviews hatten sie mit der Darstellerin einiges vor. Am Ende war sie überwiegend ein Vehikel für Sexposition und kaum ein voll realisierter Charakter. Aber gerade, wenn sich etwas anderes abzuzeichnen scheint, wirft man sie weg. Gibt auf jeden Fall wieder Littlefinger die Gelegenheit den moustache twirling villain zu spielen. Auch da frage ich mich wieso.
    Ich hab mir nach der Folge eher gedacht, wie nun Tyrion reagieren wird. Immerhin ging Cersei in S2 ja davon aus, dass das seine geheime Geliebte sei. Um die Scharade erfolgreich weiterzuspielen (und zu verhindern, dass Cersei noch einmal genauer nachforscht und hinter sein wirkliches Geheimnis kommt) müsste er jetzt eigentlich auszucken, wenn er davon erfährt.

    [*]Vuvuzela
    An das kann ich mich grad nicht erinnern. Kannst du mir auf die Sprünge helfen?

    [*]Wo hat Roose Bolton bitteschön ein Kleid in Briennes Größe aufgetrieben?
    Hinter der Mauer. Dort gibts Riesen .

    Ne, ernsthaft: Brienne war ja schon ein paar Tage da, in der Zeit wäre es wohl kein problem gewesen, ihr eins maßzucshneidern, oder?

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Melissandra findet mitten im Wald mal so Toros. Ahjo.



    Theon wird weiter gefoltert und das der irre schaut wie Alex aus Clockwork Orange rettet die Szene nur leidlich.


    Ernsthaft: Das mti der Folterei zieht sich für meinen Geschmack jetzt auch schon etwas zu lange hin. Entweder, die klären dann mal auf, um wen es sich handelt und warum er das tut (ich hab nach wie vor keinen blassen Schimmer), oder sie lassen den Handlungsstrang einfach mal ein paar Episoden aus. kann diesem Kritikpunkt also nur zustimmen.

    In Kings Landing gibt es eine tolle Szene zwischen Tywin und Omi,... aber sonst.
    Selbst wenn das die einzige gute Szene in Kings Landing gewesen wäre, aber oh myyyy - WAS für eine Szene das war! Und mittlerweile ist man so gewöhnt, dass Lady Tyrell bei solchen Schlagabtäuschen immer die Oberhand gewinnt, dass es richtiggehend ein Schock war zu sehen, wie Tywin sie "austrickst". Der komplette Dialog war dennoch köstlich, udn für mich neben den Szenen an der Mauer das absolute Highlight der Folge.

    Das Sansa naiv und doof ist wissen wir langsam und die Szene wo Tyron es erzählt fehlt mir irgendwie.
    Ja, mir auch. Ich verstehe, warum die Fernsehproduzenten das so gelöst haben, aber wie bei so manch ähnlicher gelegenehit bei anderen Serien/Filmen ist das eine wo ich es für falsch hielt. Seit Ende letzter Folge freue ich mich darauf die Reaktion von Sansa und Shae zu sehen, und mitzuerleben, wie Tyrion versucht ihnen das beizubringen. Für mich war's ein "Cop out", das nicht zu zeigen.

    Bis auf die beiden Kritikpunkte (Theon, die fehlende Szene Tyrion-Sansa-Shae) fand ich "The Climb" aber klasse. Wieder mehr spektakel als in den Episoden zuvor, jedoch ohne auf die Stärken der Serie wie klasse Dialogszenen verzichten zu müssen. Mit tubbaccos Wertung von 7/10 kann ich mich durchaus anfreunden, vielleicht sogar noch ein Spürchen mehr (aber dafür müsste ich mir die Folge noch einmal anschauen).
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  17. #17
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.823

    Standard

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    An das kann ich mich grad nicht erinnern. Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
    Aber immer doch:




  18. #18
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Vuvuzela als Folterinstrument. Wie passend...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Game of Thrones | 2x06 - The Old Gods and the New
    Von tubbacco im Forum GAME OF THRONES: Episoden
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 23:08
  2. Game of Thrones | 2x09 - Blackwater
    Von tubbacco im Forum GAME OF THRONES: Episoden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 22:21
  3. Game of Thrones | 2x02 - The Nightlands
    Von tubbacco im Forum GAME OF THRONES: Episoden
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 20:56
  4. Game of Thrones - Staffel 1 - News
    Von Lightshade im Forum GAME OF THRONES: Das Lied von Eis und Feuer
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 21:35
  5. Game of thrones Titelsequenz analysiert
    Von DerBademeister im Forum GAME OF THRONES: Das Lied von Eis und Feuer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 18:44

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •