Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Curt-Siodmak-Preis (Science Fiction-Club Deutschland)

  1. #1
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard Curt-Siodmak-Preis (Science Fiction-Club Deutschland)

    Hier die Pressemitteilung für die diesjährige Abstimmung.

    Curt-Siodmak-Preis 2013 – Christopher Nolan-Filmpaket zu gewinnen!

    Der Science Fiction-Club Deutschland sucht auch in diesem Jahr nach dem besten Film und der besten Fernsehserie des Genres. Auf www.curt-siodmak-preis.de kann man bis zum 24. Oktober online abstimmen. Auch drei deutsche Produktionen stehen für den Sonderpreis zur Wahl. Die prämierten Werke werden auf dem SFCD-Con in München, dem Muccon, sowie im Internet bekannt gegeben. Auf dem Muccon kann man auch persönlich abstimmen.

    Unter den Teilnehmern werden zwei Christopher Nolan-Filmpakete mit DVD’s/Blu-Ray-Discs der Filme Memento, Prestige – Meister der Magie und Inception verlost – je ein Paket unter den Teilnehmern der Online-Abstimmung und denen bei der persönlichen Abstimmung auf dem Muccon.
    Viel Spaß beim Abstimmen & viel Glück beim Gewinnspiel!
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  2. #2
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    And the winner is...

    Die Gewinner des Curt-Siodmak-Preises 2013: Wolkensextett und Invasion der Beobachter

    Der SFCD hat auf seiner Jahresconvention in Garching die Gewinner der Abstimmung des Jahres 2013 bekannt gegeben.

    Das diesjährige Ergebnis in der Kategorie "Bester Film" sollte in Hollywood wesentlich mehr Beachtung erfahren, als es wahrscheinlich leider der Fall sein wird. Der Sieger Cloud Atlas ist von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences vor der letzten Oscar-Verleihung in keiner einzigen Kategorie nominiert worden - ein Vorgang, der für großes Unverständnis gesorgt hat. Wenn der Oscar-Jury der Film zu wenig konventionell war, können Science Fiction-Fans dieses innovative Werk scheinbar viel besser würdigen. Trotz der Ansprüche, die das Werk mit seinen sechs Zeitsträngen an den Zuschauer stellt, erhielt Cloud Atlas mit 16,4% der Stimmen den Curt-Siodmak-Preis. Platz 2 belegen die Avengers aus dem Marvel-Comicuniversum mit 11,8%. In einem sensationell knappen Finish, das erst durch die Abstimmung auf dem SFCD-Con in Garching zustande gekommen ist, teilen sich das Alien-Prequel Prometheus und die finnisch-deutsch-österreichische Weltraum-Nazi-Komödie Iron Sky den dritten Platz mit jeweils 10,7%. Ein Film, den viele vorne gesehen haben, Christopher Nolans Dark Knight Rises, folgt erst dahinter mit 8,8%.

    Bei den Fernsehserien siegt zum zweiten Mal Fringe - Grenzfälle des FBI. Das stimmungsvolle Finale der Serie glänzte mit einer völlig neuen Grundkonstellation, einer Invasion der „Beobachter“, die an die Stelle der vorherigen Agentenabenteuer nach dem Strickmuster von Akte X getreten ist. Mit parallelen Universen und Zeitmanipulationen bot Fringe genug innovativen Stoff, um die Abstimmenden zu überzeugen und holte 16%. Platz 2 ging mit 13,4% an die Serie Warehouse 13, die sich damit weiter im oberen Feld etabliert. Von ihren Fans hoch geschätzt wird die Dr. Who-Spin-off-Serie Torchwood, die mit 10,7% den dritten Platz erreicht hat. Das Invasionsdrama Falling Skies folgt auf Platz 4 mit 9,2% und kann sich damit ebenso halten wie Eureka mit 8,4% auf Platz 5.

    Das Ergebnis bei den deutschsprachigen Produktionen hat selbst Kenner des Genres verblüfft. Wer hätte gedacht, dass so viele im angeblich überalterten Science Fiction-Fandom KIKA gucken? Die Jugend-Serie Allein gegen die Zeit liegt mit 17,9% der Stimmen uneinholbar vorne. Zum Teil könnte das dem Echtzeit-Konzept der Serie geschuldet sein, das von 24 übernommen worden ist. Beinahe wäre in dieser Kategorie kein Preis vergeben worden, so wie es 17,6% der Abstimmenden wollten. Auf dem dritten Platz, mit 14,9%, liegt Reality XL, eine vom Drehbuch her vergleichseiweise anspruchsvolle Spekulation über die Manipulation der Realität in einem Teilchenbeschleuniger. Sechzehneichen, ein ARD-Fernsehfilm, der sich an Die Frauen von Stepford anlehnt, hat mit 5% einen niedrigen Wert erzielt und landet auf Platz 4. Die Zahl der Enthaltungen war bei den deutschen Produktionen mit 44,7% wieder sehr hoch, während sie bei den Serien bei knapp 7% lag und bei den Filmen vernachlässigbar blieb.

    Im Rahmen der Abstimmung wurden zwei Christopher-Nolan-Filmpakete mit Blu-Ray-Discs von Memento, Prestige – Meister der Magie und Inception verlost. Unter den Teilnehmern der Online-Abstimmung war Kirstin Tanger aus Berlin Gewinnerin des Pakets, unter den Teilnehmern auf dem SFCD-Con in Garching Uwe Post. Näheres zum Curt-Siodmak-Preis findet sich auch auf Curt-Siodmak-Preis - Index.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Auch dieses Jahr könnt ihr wieder über den Curt-Siodmak-Preis abstimmen und etwas gewinnen:

    Curt-Siodmak-Preis 2014 – „Ufo“-DVD-Box zu gewinnen!

    Der Science Fiction Club Deutschland will auch in diesem Jahr wieder wissen, welcher Film und welche Fernsehserie des Genres im vergangenen Jahr nach Meinung der Fans die besten gewesen sind. Über die Vergabe des Curt-Siodmak-Preises kann wieder jeder abstimmen – auf der Website des Preises oder persönlich auf dem SFCD-Jahrestreffen, dem Schlosscon in Schwerin, teilt der Verein mit. Unter den Teilnehmern - sowohl bei der persönlichen, als auch bei der Online-Abstimmung – wird eine DVD-Box mit allen Folgen der klassischen Fernsehserie „Ufo“ von Gerry Anderson verlost. Die Abstimmung läuft bis zum 10. Juli 2014. Das Ergebnis wird auf dem Schlosscon, auf der Website des Preises, und anderen Internet-Medien bekannt gegeben. Mitmachen kann man auf Curt-Siodmak-Preis.de.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    Hier die Ergebnisse der diesjährigen Preisverleihung:

    Curt-Siodmak-Preis: Geplagte Raumfahrer und langlebige Titelträger

    Der Science Fiction Club Deutschland hat auf seiner Jahresconvention in Schwerin die Gewinner der Abstimmung zum Curt-Siodmak-Preis des Jahres 2014 bekannt gegeben. Bei der diesjährigen Entscheidung gab es in den beiden Kategorien „Film“ und „Fernsehserie“ jeweils ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze.

    Mit 20,3% wurde das Weltraum-Epos Gravity zum besten Film gekürt. Die auf dem SFCD-Con in Schwerin abgegebenen Stimmen gaben dafür letztlich den Ausschlag. Der Verein schreibt dazu: „Mit bemerkenswerten Trickeffekten entführt das Werk von Alfonso Cuarón den Betrachter derart überzeugend in die Erdumlaufbahn, dass man tatsächlich das Gefühl hat, zur Besatzung eines havarierten Space Shuttles zu gehören. Wenn Sandra Bullock am Ende nach einer Notwasserung aus ihrer Kapsel steigt, sind die Zuschauer selbst darüber erleichtert, in den Schoß der titelgebenden Schwerkraft zurückgekehrt zu sein.“
    Wichtigster Rivale um den Titel war die neueste Fortführung der Star Trek-Saga Into Darkness, die mit Schwung, Humor, aktueller Thematik und einem hervorragenden Benedict Cumberbatch als Gegenspieler schließlich auf 19,8% kam. Platz 3 belegte mit 8,5% der zweite Teil der Trilogie um die menschlichen Tribute von Panem: Catching Fire. Eine weitere neue Episode eines etablierten Franchise belegte den vierten Platz: das dritte Abenteuer des Iron Man mit 7,5%. Platz 5 erhielt mit 5,7% der Film World War Z, in dem die Zombie-Apokalypse auf eine Virus-Epidemie zurückzuführen ist.

    Auch bei den Fernsehserien musste sich der Sieger quasi auf den letzten Metern durchsetzen. Der Klassiker Dr. Who gewinnt mit 15,6% den Curt-Siodmak-Preis, was viele langjährige Fans der Serie freuen dürfte.
    Bemerkenswert ist die starke Zustimmung zum Zweitplatzierten, der schwedischen Serie Real Humans, die 11,8% erhalten hat. Das Drama um menschenähnliche Roboter hat es mit zum Teil ganz einfachen darstellerischen Mitteln vermocht, viele Zuschauer zu faszinieren. Man darf gespannt sein, wie sich die zweite Staffel dieser nordeuropäischen Produktion bei der nächsten Abstimmung schlagen wird.
    Ein hochaktueller Stoff, lakonischer Humor und gute Schauspieler bescherten Person of Interest mit 8,5% den dritten Platz. Eine skurrile Grundannahme war für Under the Dome gut genug, um mit 8% den vieren Platz zu belegen. Die schon mehrfach prämierte Serie Fringe feierte im vergangenen Jahr in Deutschland endgültig ihren Abschied und kam mit 7,5% noch auf den fünften Platz.

    Je eine DVD-Box mit allen Folgen der klassischen Serie Ufo haben gewonnen:

    Als Teilnehmerin der Online-Abstimmung: Katharina Dufner
    auf dem SFCD-Jahrescon: Lothar Powitz

    Näheres zum Curt-Siodmak-Preis findet sich unter Curt-Siodmak-Preis.de.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Science/Fiction
    Von Hmpf im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 13:27
  2. Science und Fiction
    Von Reiner im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 09:23
  3. Science Fiction ist nicht Science Fact
    Von SF-Home Team im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 09:20
  4. Science Fiction Network
    Von Ghettomaster im Forum Infos & Support: SpacePub, Spielhalle & Partnerseiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2002, 22:23
  5. Science Fiction von der Science Fact überrundet
    Von CaptProton im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 15:46

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •