+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42

Thema: The Expanse (Space Opera, Syfy, Dezember 2015)

  1. #21
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Zitat Zitat von Teylen Beitrag anzeigen
    Vielleicht für Buchkenner die Frage, weil es mich und meinen Kumpel doch verwirrte.
    Gehe ich recht in der Annahme das die Szenen rund um das Massaker der Station mit dem Titel "Schlächter von ..." ein Rückblick war?
    Ja. Am Anfang wurde mal kurz "11 Jahre zuvor" eingeblendet. Ist aber leicht zu übersehen gewesen.

  2. #22
    Die Super-Checkerin Avatar von Teylen
    Dabei seit
    16.11.2006
    Ort
    Baden-Baden, Deutschland
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Wooooooooho:
    SyFy Channel Renews 'The Expanse' for a More Expansive Second Season
    SyFy Channel Renews 'The Expanse' for a More Expansive Second Season !

  3. #23
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Auf der SDCC wurde ein erster Teaser zur 2. Staffel gezeigt:



    Da de 2. Staffel noch nicht abgedreht ist und die Arbeit an den Effekten noch ganz am Anfang steht, besteht der Teaser vorwiegend aus einer Reihe von sehr kurzen Szenenschnipseln , sowie einen ersten kurzen Blick auf den Staffel 2 Neuzugang und Fanfavoritin Sgt. Roberta "Bobbie" Draper gespielt von der Neuseeländerin Frankie Adams.



    The Expanse: Exclusive intel and first look at fan favorite Bobbie Draper | EW.com


    Die Serie erhält anscheinend Ende diesen Jahres endlich eine internationale Veröffentlichung. Ab Dezember soll die erste Staffel in den Amazon Prime Katalog aufgenommen werden. Ob das auch für Deutschland gilt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Die Zuschauerzahlen auf Syfy waren bisher recht dürftig und Legendary Pictures, die die internationalen Vertriebsrechte besitzen, hatten bisher entweder große Probleme die Serie auf den Markt zu bringen oder kein größeres Interesse daran. Wahrscheinlich hatte man auf einen Netflix Deal gehofft, der aber nun an Star Trek gegangen ist. Ich würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn nach der 2. Staffel Schluss ist.

  4. #24
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hatte man auf einen Netflix Deal gehofft, der aber nun an Star Trek gegangen ist.
    Netflix hat sich erbarmt und hat die globalen Ausstrahlungsrechte außerhalb der USA, Kanada und Neuseeland gekauft (also änhlich wie bei Star Trek: Discovery). Die erste Staffel wird dann gleich ab 3. November auf dem Streaming-Riesen weltweit veröffentlicht. Syfy besitzt weiterhin die US-Fernseh-Ausstrahlungsrechte, aber da die Serie von nun an unter "Netflix Original Series" läuft, dürfte auch die 2. Staffel zeitnah zum US-Release auf Netflix bereit gestellt werden.

  5. #25
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Die 2. Staffel läuft am 8. Februar 2017 mit einer Doppelfolge auf Syfy an und sollte innerhalb von 24 Stunden dann auch weltweit auf Netflix verfügbar sein, sofern Syfy nicht irgendwelche Sonderrechte einbehalten hat. Zudem wurde vor einiger Zeit ein weiterer kurzer und leider auch nichtssagender Trailer veröffentlicht. Den ausführlichen Trailer von der New York Comic Con behält Syfy unter Verschluss - warum auch immer.


  6. #26

    Standard

    Ich verstehe echt nicht, wieso es für diese Flaggschiff-Serie fast keine Promotion gibt - man vergleiche das mal mit "Game of Thrones". Bei den hohen Produktionskosten kann man wirklich nur hoffen, dass mehr Zuschauer von der Existenz dieser Serie erfahren. "Dark Matter" und "Killjoys" sind zwar auch recht unterhaltsam, aber doch auf einem anderen Niveau angesiedelt.

  7. #27
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Abgesehen davon, dass Syfy im Promotion-Bereich einfach nur schlecht ist, kommt bei "The Expanse" noch die verschwurbelte Rechtesituation dazu, da Syfy (bzw. NBC Universal) die Serie nicht selbst produziert, sondern nur für die Ausstrahlungsrechte in den USA zahlt. Als Syfy letztes Jahr die erste Episode kostenlos ins Netz gestellt hat, gabs ziehmlich schnell ein Copyright Claim seitens Legendary, weil Syfy vergessen hatte das Video mit einem Geoblocker zu versehen. Ähnlich sah die Situation bei den Trailern aus, wo es ziemlich schwierig war eine Version zu finden, die auch außerhalb der USA ansehbar war. Auch sind nie alle Episoden der ersten Staffel über Syfy Now ansehbar - entweder Episoden 1 - 4 oder Episoden 5 - 10. Und auf der Syfy-Seite sind diese dann nur mit einem Login von einem Kabelpaket-Anbieter ansehbar. Die Stolpersteine des digitalen Zeitalters.

    Keine Ahnung wer für den Netflix-Trailer verantwortlich ist, aber mit so etwas derartig dilettantischem (allein die Soundabmischung) lockt man keine potentiellen Interessenten.

    Laut den Besuchern wurde auf der New York Comic Con neben einer effektlastigen Actionszene (Angriff auf eine Raumstation) auch ein langer Trailer mit einer klaren Aussage "Auf welcher Seite stehst du?" (Erde, Mars, Belt) für die 2. Staffel gezeigt. Ich habe den Trailer zwar nicht gesehen und kann mich daher nur auf das Hörensagen der dort Anwesenden beziehen, aber dem bisherigen Videomaterial hat eine klare Botschaft gefehlt, um was es in der Serie überhaupt geht. Was macht Syfy? Behält den Trailer als NYCC exclusive ein und zeigt stattdessen ein paar Wochen später einen 45 Sekunden langen Teaser aus kurzen, meist zusammenhangslosen Szenenschnipseln, aus welchen höchstens diejenigen Fans etwas herausziehen können, die ohnehin jede Info zur Serie sezieren.

  8. #28
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    2 Monate später ist der Trailer von der New York Comic Con nun auch für die Öffentlichkeit ansehbar. War das so schwer?


  9. #29

    Standard

    Am ersten Februar geht es mit einer Doppelepisode weiter.


  10. #30
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.981

    Standard

    Weiß man schon, wie's bei Netflix aussieht? Die aktuellen Folgen jeweils am darauffolgenden Tag?
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  11. #31
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Im Expanse-Subreddit hatten ein paar Nutzer bei Netflix genau deswegen angefragt. Der Support konnte allerdings noch nichts 100%iges sagen. Es sollte aber wenig gegen eine Veröffentlichung wie bei Better Call Saul, Penny Dreadful und vielen anderen Serien, die unter Netflix Originals Programm laufen, sprechen.

  12. #32

    Standard

    Das ist eigentlich eine Serie, die ich gerne in 4K sehen würde.

  13. #33
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Das ist eigentlich eine Serie, die ich gerne in 4K sehen würde.
    Die Effekte wurden leider nur in 2K gemastert. Von daher lohnt sich das nur bedingt.

  14. #34

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Die Effekte wurden leider nur in 2K gemastert. Von daher lohnt sich das nur bedingt.
    Für mich unverständlich, Heutzutage die Serien nicht gleich in einem zukunftsfähigen Format zu drehen das bereits jetzt zunehmende Verbreitung findet.

    Die 4K BluRays von Star Trek Beyond und Pacific Rim die ich letzt getestet habe machen jedenfalls einen sehr guten Eindruck - gestochen scharf, selbst wenn man direkt vor dem Gerät hängt.

    Macht Netflix nicht teilweise schon 4K Releases seines Serien-Lineups?

  15. #35
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Für mich unverständlich, Heutzutage die Serien nicht gleich in einem zukunftsfähigen Format zu drehen das bereits jetzt zunehmende Verbreitung findet.

    Die 4K BluRays von Star Trek Beyond und Pacific Rim die ich letzt getestet habe machen jedenfalls einen sehr guten Eindruck - gestochen scharf, selbst wenn man direkt vor dem Gerät hängt.

    Macht Netflix nicht teilweise schon 4K Releases seines Serien-Lineups?
    Netflix hat ein paar im 4k-Lineup, aber 4K für Serien befindet sich noch in der Anfangsphase. Besonders bei Serien mit vielen Computereffekten stimmt wohl die Kosten-Nutzen-Rechnung noch nicht, da es einfach mehr Zeit und damit auch Geld kostet, die Effekte auch in nativem 4K rendern zu lassen. Teilweise ist auch der Detailgrad für 4K nicht ausreichend. Mir ist auch nicht bekannt, ob das bei Netflix überhaupt der Fall ist oder ob bspw. bei Marco Polo die Effektszenen einfach hochskaliert und das 4K-Gütesiegel einfach draufgeklatscht werden.

  16. #36

    Standard

    Die Sender sollten langfristiger denken: Ja, es erhöht die Produktionskosten. Aber gewisse Serien - wie z.B. Game of Thrones - machen eine Menge Geld erst in der Zweitverwertung, weil viele Fans die Staffelboxen bei sich in bester Qualität zu Hause ins Regal stellen wollen. Ein David Simon ärgert sich Heute noch darüber, dass er beim seinerzeit noch pfennigfuchsenden HBO kein 16:9 für The Wire durchsetzen konnte - die Serie wirkt dadurch leider weniger cinematisch, als sie eigentlich angelegt ist. Und von dem ganzen Murks der an Babylon 5 begangen wurde, wollen wir gar nicht reden.

    Ich habe "nur" einen 43er UHD-Monitor und sehe jedenfalls definitiv einen Unterschied bei der 1080p Version von Star Trek Beyond und bei der 2160p Version. Bei einem großen UHD-Fernseher oder einem (derzeit leider noch kaum bezahlbaren) UHD-Beamer dürfte der Unterschied noch mehr ins Auge fallen. In absehbarer Zeit werden solche Geräte Standard sein - wer kauft Heute überhaupt noch einen Full HD-Fernseher?

  17. #37
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.981

    Standard

    Ich persönlich halten den 4K-Trend ja für überbewertet. Natürlich, von Video zu DVD wars ein Quantensprung, und einen ebensolchen bot dann nochmal jener von DVD und Blu-Ray, aber irgendwann isses dann auch mal gut. Dass man wenn man genau hinsieht einen Unterschied bei der Bildqualität sieht, will ich dabei gar nicht bestreiten. Ich halte es nur für vernachlässigbar. Wenn eine Blu-Ray selbst für die nicht gerade kleine Leinwand des Gartenbaukinos gut genug ists, wirds für mein Heimkino auch reichen ;-). Aber jeder wie er mag...
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  18. #38
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.811

    Standard

    Ich habe keinen UHD-Fernseher. Ich habe überhaupt keinen Fernseher. Wer kauft heute schon noch Fernsehgeräte?

    Spaß beiseite. Der 4K-Trend wird jetzt auf Biegen und Brechen forciert, nicht nur durch 4K Blu-rays sondern vor allem auch durch die Videospiele-/Konsolenmarkt. Die Playstation 4 Pro ist schon draußen und die XBOX Scorpio soll wohl im Laufe diesen Jahres erscheinen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass diese Konsolen natives 4K in den seltensten Fällen schaffen und sich mit diversen Upscaling-Techniken behelfen. Die Kundschaft wirds außer den paar nörgelnden PC-Master Race'lern nicht großartig stören. Den Absatz von 4K-Geräten (Monitore/Fernseher)wird es aber gut tun. Ich schätze mal ab nächstes oder übernächstes Jahr wird sich das auch verstärkt im Serienmarkt niederschlagen.

    Falls aus "The Expanse" ein Erfolg werden sollte (ich mag nicht so recht daran glauben und würde es schon als einen Erfolg werten, wenn es die Serie bis zum Ende der 3. Staffel/des 3. Buches schafft - wäre inhaltlich ein guter Punkt zum Aufhören, wenn man nicht die ganze Reihe adaptieren kann), dürfte es nicht im Bereich des Unmöglichen liegen, dass auch die bis dahin nur in 1080p erschienenen Staffel nachträglich im 4K-Gewand veröffentlicht werden. Die Zeiten, wo die Master auf VHS archiviert wurden sind ja zum Glück vorbei.

  19. #39

    Standard

    Zitat Zitat von cornholio1980 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich halten den 4K-Trend ja für überbewertet. Natürlich, von Video zu DVD wars ein Quantensprung, und einen ebensolchen bot dann nochmal jener von DVD und Blu-Ray, aber irgendwann isses dann auch mal gut. Dass man wenn man genau hinsieht einen Unterschied bei der Bildqualität sieht, will ich dabei gar nicht bestreiten. Ich halte es nur für vernachlässigbar. Wenn eine Blu-Ray selbst für die nicht gerade kleine Leinwand des Gartenbaukinos gut genug ists, wirds für mein Heimkino auch reichen ;-). Aber jeder wie er mag...
    Ich nutze den 4K-Fernseher (ein Sony) ja auch als Monitor, also als Mischgerät das hauptsächlich tagsüber fürs Arbeiten im Home Office hergenommen wird (wo ich sowohl eine große Auflösung als auch lesbare Pixeldichte brauche), und dann Abends zum Serien/Filmeschauen oder Computerspielen als Fernseher. Ein für diese verschiedenen Schwerpunkte taugliches Gerät zu finden war eine längere Schnitzeljagd mit diversen Produkttests für mich, da ich mit dieser Art Mischnutzung eines einzigen Gerätes halt als Kunde eine winzige Minderheit bin.

    Ein Gartenbaukino mit einem Full HD Beamer erfüllt ausschließlich die Funktion als Fernseherersatz - und das primär für Filme, nicht um Big Bang Theory zu gucken. Vernünftige UHD-Beamer gehen bei 6-7.000 Euro los und die Zahl an BluRay Ultra-Releases ist momentan auch noch gering, so dass sich UHD im Heimkino-Bereich erst in den nächsten Jahren nach und nach durchsetzen wird - es gibt schließlich immer noch DVD-Releases von allen Filmen, weil selbst diese Technologie nach rund 10 Jahren immer noch nicht völlig von BluRays verdrängt wurde.

    Wie tubacco schon erwähnte wird 4K für Serien - insbesondere für effektlastige Serien der Expanse und Game of Thrones Klasse - vermutlich noch deutlich länger benötigen, da ein Rendern von Effekten in vierfacher Auflösung eben auch vier Mal so lange dauert und damit vier Mal so viele Tage in den Serverfarmen der SFX-Häuser bezahlt werden müssen. Ich stimme tubacco aber zu dass es sinnvoll für die Studios wäre die masters dieser SFX-Sequenzen aufzubewahren, um sie ggf. in einigen Jahren für BluRay Ultra-Releases ohne größeren Aufwand in der höheren Auflösung neu rendern zu können. Für ein Premiumprodukt wie Game of Thrones könnte das sicherlich ökonomisch Sinn machen, ähnlich des (technisch wesentlich aufwendigeren) Remasters den es vor ein paar Jahren für die BluRay Adaption von Star Trek TNG gab.

    Der Verlust der Masters von Babylon 5 wird von Fans und Machern der Serie noch heute bedauert, weil die SFX composite shots selbst auf dem DVD-Release absolut grausam schlecht aussehen und in jeder solchen Szene unangenehm hervorstechen.

  20. #40
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.981

    Standard

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    Ein Gartenbaukino mit einem Full HD Beamer erfüllt ausschließlich die Funktion als Fernseherersatz - und das primär für Filme, nicht um Big Bang Theory zu gucken.
    Ich glaub da haben wir aneinander vorbeigeredet. Das Gartenbaukino ist ein "echtes" Kino. Eines der letzten verbliebenen 1-Saal-Kinos in Wien mit langer Tradition (Homepage). Bei Retrospektiven werden die Filme auch immer wieder von einer Blu-Ray-Vorlage auf die 15,45m x 6,5m Leinwand projiziert. Wenn die Auflösung einer Blu-Ray für eine derart große Leinwand gut genug ist, dann reichts für ein Heimkino allemal. Daher sehe ich persönlich eben keinen Bedarf für 2k oder 4k.

    Hoffe, ich konnte das Missverständnis damit aufklären .
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Syfy: mehr Space Opera, weniger Sharknado
    Von tubbacco im Forum Serien & TV: Internationale Ausstrahlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 21:17
  2. Haven | S1 - syfy
    Von Kasi im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 20:16
  3. Neu: Space Opera "Götterdämmerung"
    Von frankh im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 19:36
  4. SyFy-Portal Nominations
    Von chani im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.06.2003, 23:54
  5. ENT - Infos zu 'Bounty' und 'The Expanse'
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2003, 16:34

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •