Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fragen zu Finale Staffel 7 - Spoilergefahr!

  1. #1
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.575

    Standard Fragen zu Finale Staffel 7 - Spoilergefahr!

    Hallo Mit-Fans und Kenner der Geschichte. Über Silvester kam ich dank TNT in den Genuss der kompletten 7. Staffel. Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Serie doch fasziniert.

    Ich kann mir schon vorstellen, warum diese Staffel nur sieben statt zehn Folgen hatte. Ich habe mal gehört, dass die Serie das "Ende der Bücher" wohl inzwischen erreicht hat. Was die Aussicht auf eine 8. Staffel noch interessanter macht.

    Nun aber zum eigentlich Grund meines Post: Warum lebt der Nachtkönig noch?!?

    Selten (vielleicht bis nie) bin ich über ein - zumindest für mich aktuell - Plothole bei Game of Thrones gestolpert.
    Einige Stimmen im Internet meinen, Dany sei mit ihren Drachen viel zu schnell bei der Gruppe um Jon gewesen. Das glaube ich nicht. Da sind mehrere Tage vergangen. Schließlich ist der See wieder zugefroren, dass die Untoten wieder über das Eis laufen konnten. Das geschieht kaum über Nacht.

    Aber was ich nicht verstehe: Die Drachen ware da und der Nachtkönig war da. Warum hat sie ihn von ihren Drachen nicht abfackeln lassen? Er war doch ganz in der Nähe! Spätestens nachdem der Nachtkönig Viserion getötet hat, hätte Dany ihn brutzeln müssen.

    Was mich zu meiner nächsten Frage bringt: Wie konnte der Nachtkönig Viserion aus seinem nassen Grab bergen? Okay, die Untoten können nicht ertrinken, aber schwimmen können sie wohl auch nicht. Sonst wären doch die Eingebrochenen aus dem Wasser geklettert und weiter hinter der Gruppe her.
    Viserion ist untergegangen und wird später an Ketten von den Untoten aus dem Wasser gezogen. Wer hat Viserion die Ketten um den Hals gelegt?

    Da mir hier die Logik fehlt vermute ich, dass es in den Büchern womöglich anders gelaufen ist. Kann mir hier jemand Auskunft geben? Oder hat in anderen Foren was gelesen?

    Vermutlich war ein untoter Drache die einzige Möglichkeit die Mauer einzureißen. War ja auch bildgewaltig dargestellt. Für mich sieht das jetzt kommende so aus: Die Drachen werden sich gegenseitig bekämpfen müssen. Das wird Danys Herz erneut schwer zu schaffen machen.

    Also: Warum lebt der Nachtkönig noch? Das Argument: Dann wäre die Serie zu Ende, zählt nicht

    Ich bin auf eure Meinungen gespannt.


    Staffel II (2) ab 22.10. dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel III (3) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (noch eine Ausstrahlung in Doppelfolge)

    Staffel XII (12) montags 21:02 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  2. #2
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Zitat Zitat von Simara Beitrag anzeigen
    Hallo Mit-Fans und Kenner der Geschichte. Über Silvester kam ich dank TNT in den Genuss der kompletten 7. Staffel. Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Serie doch fasziniert.

    Ich kann mir schon vorstellen, warum diese Staffel nur sieben statt zehn Folgen hatte. Ich habe mal gehört, dass die Serie das "Ende der Bücher" wohl inzwischen erreicht hat. Was die Aussicht auf eine 8. Staffel noch interessanter macht.

    Nun aber zum eigentlich Grund meines Post: Warum lebt der Nachtkönig noch?!?

    Selten (vielleicht bis nie) bin ich über ein - zumindest für mich aktuell - Plothole bei Game of Thrones gestolpert.
    Einige Stimmen im Internet meinen, Dany sei mit ihren Drachen viel zu schnell bei der Gruppe um Jon gewesen. Das glaube ich nicht. Da sind mehrere Tage vergangen. Schließlich ist der See wieder zugefroren, dass die Untoten wieder über das Eis laufen konnten. Das geschieht kaum über Nacht.

    Aber was ich nicht verstehe: Die Drachen ware da und der Nachtkönig war da. Warum hat sie ihn von ihren Drachen nicht abfackeln lassen? Er war doch ganz in der Nähe! Spätestens nachdem der Nachtkönig Viserion getötet hat, hätte Dany ihn brutzeln müssen.

    Was mich zu meiner nächsten Frage bringt: Wie konnte der Nachtkönig Viserion aus seinem nassen Grab bergen? Okay, die Untoten können nicht ertrinken, aber schwimmen können sie wohl auch nicht. Sonst wären doch die Eingebrochenen aus dem Wasser geklettert und weiter hinter der Gruppe her.
    Viserion ist untergegangen und wird später an Ketten von den Untoten aus dem Wasser gezogen. Wer hat Viserion die Ketten um den Hals gelegt?

    Da mir hier die Logik fehlt vermute ich, dass es in den Büchern womöglich anders gelaufen ist. Kann mir hier jemand Auskunft geben? Oder hat in anderen Foren was gelesen?

    Vermutlich war ein untoter Drache die einzige Möglichkeit die Mauer einzureißen. War ja auch bildgewaltig dargestellt. Für mich sieht das jetzt kommende so aus: Die Drachen werden sich gegenseitig bekämpfen müssen. Das wird Danys Herz erneut schwer zu schaffen machen.

    Also: Warum lebt der Nachtkönig noch? Das Argument: Dann wäre die Serie zu Ende, zählt nicht

    Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
    Hallo Simara,

    ich bin zwar reichlich spät dran, mache aber gerade einen ReRun durch die 7. Staffel.

    Die Serie hat die geschriebene Vorlage bereits beim Übergang von der 5. zur 6. Staffel überholt. Bis dahin ist die Serie aber auch schon vermehrt eigene Wege gegangen. Soll hießen: so einiges wurde abgekürzt, verändert oder gar gleich fallen gelassen, manche Figuren leben in der Serie noch, die in den Büchern gestorben sind und anders herum etc. Kurz: Die Serie ist ihr eigenes Ding und es ist wohl mehr oder weniger unsinnig aus der Serie zu extrapolieren, was davon in George Martins noch zu schreibenden Büchern passieren könnte und was nicht.

    Leider überzeugt die Folge mit der Jagd auf den Widergänger auch innerhalb der Serie bzw. nur für sich allein betrachtet nicht wirklich. Die Antwort auf deine Frage, warum der Nachtkönig noch lebt ist eine banale: Weil die Schreiber das so wollten. Man könnte es sich zwar etwas zurechtbiegen, dass Daenerys, nachdem der Nachtkönig Viserion vom Himmel geholt hat, ihre letzten beiden Drachen nicht in Gefahr bringen wollte, und deswegen den Verschwindibus gemacht hat. Selbiges gilt für die Aktion mit den Ketten. Wir, die Zuschauer, machen uns mehr Gedanken über das Wie und Warum, als es die Autoren oder der Regisseur gemacht haben.

    Ich denke, wir können über einige inhaltliche Dinge, die nicht so ganz logisch oder nachvollziehbar sind, hinwegsehen, besonders wenn es so effektreich wie in Thrones präsentiert wird, aber diese Folge weist aber zu viele inhaltliche Mängel auf, dass einige Zuschauer ihre Ungläubigkeit nicht länger willentlich aussetzen konnten (im englischen nennt sich das wohl "suspension of disbelief") und die diese Folge dann auch entsprechend kritisiert haben. Der Regisseur dieser Episode, Alan Taylor, meinte dazu im Interview aber leider nur (frei zitiert): "Wir haben das nicht so genau genommen. Ist ja nur Fantasy."

  3. #3

    Standard

    An Game of Thrones wurde jedenfalls einmal mehr deutlich, wie schwer es für mythologie-intensive Serien ist, die hohe Qualität der ersten Staffeln angesichts zusehends komplexer Handlungsstränge über mehrere Jahre zu halten, und alle Plots und Charaktere zu einem für die Fans befriedigenden und logischen Abschluss zu bringen.

    "Dany kind of forgot about the Iron Fleet" und andere Dummheiten in der finalen Staffel erinnerte mich jedenfalls frappierend an ambitionierte Fehlschläge wie Battlestar Galactica und LOST, oder die letzten Staffeln von Akte X anfang der 00er Jahre. Der Qualitätsunterschied zu wirklich herausragenden Serien wie The Wire oder Breaking Bad wurde dann doch zum Ende hin deutlich, war aber für Fans der Bücher schon spürbar, sobald die Serie sich nicht mehr an der Buchvorlage orientieren konnte (Staffel 5/6).

    Schade drum! Das Interesse an den unzähligen GoT-Spinoffs die derzeit in Entwicklung sind, hat nach dem lausigen Finale bei mir jedenfalls deutlich abgenommen.

  4. #4
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Hallo Simara,

    ich bin zwar reichlich spät dran, mache aber gerade einen ReRun durch die 7. Staffel.
    Hi tubbacco,

    macht überhaupt nichts, immerhin eine Reaktion. Und ich selber war auch nicht so oft hier.

    Ich bin aktuell an der Finalen Staffel und habe mit Herzklopfen und Nervenflattern mit Ach und Krach und - ja ich gestehe - einigen Tränen "Die lange Nacht" ... quasi schon "mit überlebt".
    Himmel, ich hatte den Eindruck, die Folge endet nie. Von daher eigentlich gut gemacht. Der Zuschauer leidet mit den Kämpfern.
    Optisch fulminant - z. B. das Entzünden des Feuers.

    Komisch fand ich, dass der Nachtkönig auch das Wetter kontrollieren konnte. Aber nun ja.

    Mein absolutes Highlight war
    Achtung Spoiler!


    Bisher bin ich Spoilerfrei und nachdem eine Kollegin mir erzählt hat, dass sie am Ende bittere Tränen geweint hat, bin ich echt am Überlegen, die Staffel hier für mich enden zu lassen.


    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Die Serie hat die geschriebene Vorlage bereits beim Übergang von der 5. zur 6. Staffel überholt. Bis dahin ist die Serie aber auch schon vermehrt eigene Wege gegangen. Soll hießen: so einiges wurde abgekürzt, verändert oder gar gleich fallen gelassen, manche Figuren leben in der Serie noch, die in den Büchern gestorben sind und anders herum etc. Kurz: Die Serie ist ihr eigenes Ding und es ist wohl mehr oder weniger unsinnig aus der Serie zu extrapolieren, was davon in George Martins noch zu schreibenden Büchern passieren könnte und was nicht.
    Passierte das in Abstimmung mit dem Autor?

    Zitat Zitat von tubbacco Beitrag anzeigen
    Ich denke, wir können über einige inhaltliche Dinge, die nicht so ganz logisch oder nachvollziehbar sind, hinwegsehen, besonders wenn es so effektreich wie in Thrones präsentiert wird, aber diese Folge weist aber zu viele inhaltliche Mängel auf, dass einige Zuschauer ihre Ungläubigkeit nicht länger willentlich aussetzen konnten (im englischen nennt sich das wohl "suspension of disbelief") und die diese Folge dann auch entsprechend kritisiert haben. Der Regisseur dieser Episode, Alan Taylor, meinte dazu im Interview aber leider nur (frei zitiert): "Wir haben das nicht so genau genommen. Ist ja nur Fantasy."
    Sehr unbefriedigend. Und fies den Fans gegenüber. Sowohl den Show-Guckern als auch und erst recht den Buch-Lesern gegenüber.


    Staffel II (2) ab 22.10. dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel III (3) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (noch eine Ausstrahlung in Doppelfolge)

    Staffel XII (12) montags 21:02 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  5. #5
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von DerBademeister Beitrag anzeigen
    [...]
    Schade drum! Das Interesse an den unzähligen GoT-Spinoffs die derzeit in Entwicklung sind, hat nach dem lausigen Finale bei mir jedenfalls deutlich abgenommen.
    Was für Spinnoffs?


    Staffel II (2) ab 22.10. dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel III (3) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (noch eine Ausstrahlung in Doppelfolge)

    Staffel XII (12) montags 21:02 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  6. #6
    Grand Maester Avatar von tubbacco
    Dabei seit
    01.09.2008
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Zitat Zitat von Simara Beitrag anzeigen
    Passierte das in Abstimmung mit dem Autor?
    Jein. Die Showrunner haben sich während der 3. Staffel mit Martin getroffen, um das Endgame der Geschichte zu besprechen. Die hatten schon frühzeitig eine Ahnung, dass Martin nicht aus den Pushen kommen und die Serie ihre Vorlage überholen wird. Martin hat ihnen daraufhin ein paar Details zum weiteren Verlauf der Geschichte und ein paar der angedachten Charakterschicksale verraten. Da die Vorlage aber noch nicht geschrieben ist und diese Punkte bisher nur als Ideen in Martins Kopf existieren, waren Benioff und Weiss von nun an mehr gefordert, den Weg bis zum Ende selbst zu gestalten und zu entscheiden, was wichtig für die Story ist und was nicht und insbesondere, wann sie mit dem Projekt fertig sein wollen. Martin hat darüber hinaus bei der Serie kein Mitbestimmungsrecht und hat sich nach der 4. Staffel auch vollkommen aus Thrones zurückgezogen. Vorher hatte er pro Staffel ein Drehbuch beigesteuert und stand als Berater zur Verfügung.

    Ob etwas an den Gerüchten dran ist, das Martin und Benioff & Weiss sich über die Richtung der Serie zerstritten haben und nicht mehr "on speaking terms" sind, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Martin hat sich im Weiteren professionell und diplomatisch gegenüber den Showrunnern und der Serie ausgedrückt.


    Zitat Zitat von Simara Beitrag anzeigen
    Was für Spinnoffs?
    Bereits während der Dreharbeiten zur letzten Thrones-Staffel hat HBO entschieden, dass die Thrones-Kuh weiter gemolken werden müsste. Ist ja auch nicht verwunderlich, da Thrones eine Gelddruckmaschine und diejenige Serie ist, die die Serienlandschaft in der letzten Dekade mit am meisten geprägt hat. Deswegen hat man gleich eine ganze Reihe an Autoren verpflichet, gemeinsam mit George Martin Ideen für mögliche Spin-off Serien (nur Prequels, Sequels wurden von Martin ausgeschlossen) zu entwickeln. Jedoch wurde betont, dass nicht jede Idee auch in Serie geschickt werden würde. Mittlerweile wurden auch schon einige Projekte wieder verworfen.

    Bislang ist nur ein Spinoff bestätigt. Soll zum Thema die "Lange Nacht" haben, also die erste große Invasion der weißen Wanderer und spielt demzufolge etliche tausend Jahre vor den Ereignissen aus "Game of Thrones". Eine Pilotfolge wurde gedreht und HBO entscheidet nun, ob das Projekt in Serie geschickt, der Pilot überarbeitet werden müsste oder niemals das Licht der Welt erblicken wird. Falls das Ding in Serie geht, ist eine Ausstrahlung nicht vor 2021/22 zu erwarten.

    Mittlerweile halten sich aber auch Gerüchte um ein 2. Spin-off mit Schwerpunkt der Targaryen-Dynastie. Also wahrscheinlich ab Aegon dem Eroberer, der - wie sein Name schon sagt - mit seinen zwei Schwestern/Ehefrauen und seinen Drachen Westeros seiner Herrschaft unterworfen hat. Hier wurde aber noch nichts gedreht. Laut Insidern nähert sich das Projekt einer Pilot Order.

  7. #7

    Standard

    "Hindsight is 20-20" wie die Amerikaner sagen, im Rückblick lässt es sich also immer leicht sagen, dass HBO die Serie erst nach der Komplettierung der Buchreihe hätte anpacken sollen. Es gab zu jenem Zeitpunkt schließlich auch genug andere komplette Fantasy-Reihen, die man hätte verfilmen können - auch wenn es mich nicht wundert, dass man dann bei Game of Thrones gelandet ist. Bei HBO gibt es bis Heute einige Leute, die sich über die abrupte Absetzung von Rome im Jahr 2007 ärgern, der ersten cinematischen Big Budget Serie auf dem Sender. Da kam Game of Thrones zwei Jahre später (Produktionsbeginn) gerade recht.

    Ich bin jedenfalls nach wie vor skeptisch, ob wir jemals das sechste Buch sehen werden, George Martin ist wie ein Tausendsassa mittlerweile auf vielen Hochzeiten am Tanzen. Immerhin hat die Serie uns Buchfans einen Abschluss geboten, und eine Idee, wie George Martin die Handlungsstränge (mit mehr Finesse) zuende geführt hätte.

    Als Fantasyfans können wir uns auch noch auf die Lord of the Rings Serie freuen, mit der die neuen GoT Projekte dann vermutlich in Konkurrenz stehen werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 01:01
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 20:22
  3. Fragen zur Staffel 1
    Von melly im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 20:00
  4. Das Finale der Serie oder der 4. Staffel
    Von MightyRygel im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2003, 19:28
  5. Staffel 5 Finale *Spoiler*
    Von Firestorm im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 15:00

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •