+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 117

Thema: Raucher oder Nichtraucher

  1. #1
    Warmgepostet Avatar von cronos
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    347

    Standard

    Mich würde mal interessieren wie ihr zu der Alltags-Sucht gekommen seid bzw euch dagegen gewehrt habt. Hat von euch jemand es zusammengebracht aufzuhören?

    zu mir

    Ich hab mit 15 angefangen zu rauchen, alos ein echter Spätsünder . Hab mir mal eine Packung gekauft und eine probiert. Jedesmal wenn ich weg war hab ich geraucht, und bald ist es zur Gewohnheit geworden.
    Dann begann wieder die Schule. In der früh beim warten auf den Schulbuss eine rauchen usw. Vorallem auf dem Weg zur Schule gab es einen etwas abgelegenes Plätzchen, das (wer hätte es anders erwartet) der Treffplatz aller Raucher wurde. Da diese kleine Runde sich allmählich bekannt wurde, und durch lauter quatschen und fertigrauchen übersah man schließlich öfters die Zeit. Deshalb kamen wir regelmässig ca 5 - 10 min zuspät (ca 10% der Schüler kamen nicht mit Schulbussen), was wir nicht einmal vertuschen konnten, da der Hausschuhkeller abgesperrt wurde, sobald der letzte draussen war, und mussten uns somit bissige Kommentare der Lehrer anhören, die am ersten Schultag geschworen hatten, die Eltern zu alarmieren wenn es nur den geringsten Hinweis gäbe.
    Im Winter zeichneten sich die Harten von den Weichen Rauchern ab. Zu Unchristlichen Zeiten wegen der Frühstunden standen wir 4 Tage in der Woche um 6:20 am Raucherplatz bei durchschnittlich -10° (das war ein verdammtes Kälteloch) vor der Schule und inhalierten gierig den Rauch.

    Ein Jahr später offenbarte ich meinen Eltern meine Sucht, da ich nicht mehr Heimlich rauchen wollte. Sie sagten nur, ich müsse wissen was ich mit meiner Gesundheit und meinem Geld mache.

    kurz nach meinem 18. Geburtstag kam ich ins Krankenhaus, wo ich ca 4 Wochen mit einem Schlauch ans Bett gefesselt war (Lungenoperation) . Erstaunlicherweise gingen mir in der Zeit die Zigaretten nicht ab. In der ersten Woche halfen mir warscheinlich die starken schmerzmittel . Nachdem ich endlich entlassen wurde, hab ich mir natürlich eine Angeraucht, und sie sofort weggeschmissen, denn sie hat mir nicht geschmeckt. nachdem habe ich bis heute keine mehr angeraucht.


    welche erfahrungen habt ihr gemacht?

    mfg
    cronos
    The Blue Lotus, a legend, I thought a myth
    Old poems and stories gone
    A beauty of unimaginable lust
    Both men's hearts, and Gods, were won
    Skin like milk, an angels face
    They say her smile could kill
    Her hair the blackest of all black
    Stories I thought though, still
    <span style='color:red'> 42 is the number of the beast: 6*6+6=42 </span>

  2. #2
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    ich bin 14 und will verdammt nochmal nixmit dem Scheiß zu tun haben. Und das mein ich so.

    Ich als leistungssportler ( ), wie sieht das denn aus wenn ich in 5 Jahren vorm PC Sitz ,hardcore tippe und dann mitten im Abgehen... *hust* *keuch* *röchel* *verreck blutspuck*

    Rauchen ist Mörder, ich stimme dem Vorschlag der Regierung zu, eine Steuer aufs Rauchen zu erlassen. Damit die, die meinen ihre Gesundheit zu verqualmen wenigstens den materiellen Wert des Lebens spüren.
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  3. #3
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    ich hab noch nie den drang verspürt zu rauchen und schätz dass ich auch in zukunft nicht rauchen werde&#33; ich hab noch nie viel von der meinung anderer gehalten und ich kenne genug, die meinen rauchen zu müssen, um cool zu sein&#33; ich sehe darin keinen nutzen denn außer geld in die luft zu verblasen macht man nicht&#33; Ich bin mir sehr wohl der teils positiven wirkung von Nikotin bewußt allerdings glaub ich kaum dass diese alle negativ eigenschaften aufwiegen kann&#33;
    Could you do it slower and with more intensity?

  4. #4
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Wie teuer sind Zigaretten eigentlich ? 5 € ? Ne, so teuer nicht. Aber überlegt mal: Wenn einer normal raucht , pro Tag ne Schachtel ( ich kenn mich halt net so aus ich sag mal das ist normal ) da kommt schon allein pro Woche was zusammen. Das Monate, über Jahre... ein Vermögen. Wer gibt schon ein Vermögen aus um seinen Körper zu vergiften ? Das ist so als pb man sich nen Ferrari kauft um damit gegen die Wand zu fahren und ihn hochzujagen um sich das Leben zu nehmen...krank.



    Last edited by Boldor at Oct 9 2002, 07:12 PM
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  5. #5
    Warmgepostet
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    301

    Standard

    Ich bin auch gegen das rauchen, es kostet nur Geld schadet dem Körper und es schadet asozialerweise auch den von Anderen.

    Mir ist es schon genug wenn mein Vater rauchen muss oder ihm Verein welche qualmen müssen.

    Ich habe natürlich auch mal ich glaube insgesamt so 6 Stück geraucht, und ich fand nix toll dran, die Hände und Sachen stinken, man schadet sich nur und es kostet Geld. Zumal es nicht mal schmeckt....

    Leider ab und zu wenn ich zuviel (sehr viel zuviel ) getrunken habe, rauche ich dann leider auch mal eine oder so.

    Aber sonst bin ich echt dagegen....ich sehe nix positives daran.
    Wenn etwas nicht mit Gewalt funktioniert, dann liegt es daran, dass man nicht genug davon benutzt.


    Besser in der Hölle zu Herrschen, als im Himmel zu dienen.

  6. #6
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Sieht man auch an deinem Avatar



    Naja, recht haste, besonders schlimm ist das man nich nur die eigene Gesundheit ruiniert, sondern auc die der umstehenden. Passiv rauchen soll ebenso Schädlich sein wie aktiv. Bei meinen Eltern ist es so : Ich verbiete ihnen zu rauchen. Sie dürfen das einfach nicht.

    Ich passe sogar richtig auf. Keine Zigaretten im ganzen Hau. Und sie halten es ein. Find ich echt ok. Das ist mit gutem Beispiel vorangehen, nicht dem Kind einen vroqualmen und was von "Rauchen ist ungesund" faseln zwischen den Lungenzügen.
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  7. #7
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    171

    Standard

    habs schon öfters probiert, aber find eigentlich nichts daran.
    Ich bin jeden tag von Rauchern umgeben, was mir meinen lunge zu spüren gibt, da brauch ich also nicht auch noch nikotin pur.
    Mich störts nicht wenn jemand in meiner gegenwart raucht, wie könnts auch, wenn meine mutter kettenraucherin is.
    Sie hat mir aber immer davon abgeraten zu rauchen, hat gesagt das ich nicht den gleichen fehler machen soll wie sie.
    Und so nebenbei kostet das auch noch ne menge, was ich so gesehen für eine andere sucht, die weniger gesundheitsschädigend is, ausgeben kann.
    Was ich aber extrem find, is das alter der kinder die zu rauchen beginnen.
    eine freundin von mir war 9 als sie begonnen hat und ich kann ma denken das da noch viele andere gibt die jünger sind.
    Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben,
    aber versuchen,
    den Tagen mehr leben zu geben.


    Unbekannt

  8. #8
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Viele Raucher entstehen wegen dem "Gruppenzwang", das dazugehören, halt das übliche Mitläuferdasein. Rauchen ist ja so "cool". Bei uns in der Klasse gibt es eigentlich verhältnismäßig wenig Raucher. Viele treiben Sport und denken nicht ans rauche. Oder ihnen ist einfach ihr Leben zu wichtig.
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  9. #9
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Rauchen iss net cool sondern dumm.
    Aber ein gewisses Maß an Dummheit soll ja jedem zugestanden werden

    Es stimmt schon das Raucher meistens Mitläufer sind die nur cool sein wollen oder eben nicht zu einem Außenseiter in der Clique werden wollen. Auf der anderen Seite ist dies Phase der richtige Zeitpunkt um sich mal etwas zu profilieren und "Nein" zu sagen, später wird man sich selber für diese Entscheidung danken.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  10. #10
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    Erst mal bin ich geizig. Dann hatte ich auch nie den Wunsch cool zu sein. Dazu dann noch ein bisschen gesunden Menschenverstand und noch ein bisschen Hokus Pokus, schon ist der Schutzzauber gegen Zigaretten da. Alles ohne den Einfluss der Eltern.

    Aber nun zu dem viel interessantern Teil: Geschichten aus der Schattenwelt ... äh Vergangenheit aus der Sicht eines Nichtrauchers.

    Wie gesagt hab ich nie geraucht. So ab 14 gab es ja die strickte Trennung zwischen Rauchern und Nichtrauchern. Wir Nichtraucher genossen halt die frische Luft und tauschten den neusten Klatsch und Tratsch aus. Raucher hatten es schwerer. An meiner Schule erhielt man erst mit 16 Zugang zum heiligen Raucherhof. Davor flohen immer mehrere Dutzend Süchtige vom Schulhof. Aber die Lehrer reagierten schnell. Sie richteten regelmäßige Kontrollgänge wodurch auch mal der ein oder andere geschnappt wurde. Die Strafe war hart, das abschreiben der Schulordnung. Hat aber niemanden abgeschreckt, die Sucht halt. Ich fand das immer witzig zu beobachten.

    Irgendwie hat sich das ganze ab 16 relativiert. Die Raucher traten offen aus ihrer Illegalität heraus und waren wieder Teil der Gemeinschaft. Daraus resultierte aber auch das Rauchen nicht mehr so cool und rebellisch war wie früher.

    So langsam verschwand dann auch für mich die Barriere und ich stand mit den Rauchern bei Wind und Wetter draußen unter Abdeckung nur um zu quatschen. Denn irgendwie kannte ich auf dem Gymnasium nur vernünftige Raucher und keine Nichtraucher. Ein Vorteil hatte ich jedoch. Fürs Hausaufgabenabschreiben hatte ich immer die gesamte Pause, die Raucher rannten immer ein paar Minuten eher davon, die Sucht halt.

    Was das zu spät kommen anbelangt, und davon versteh ich nun echt eine Menge, dazu muss man kein Raucher sein. Es reicht die Einstellung das Lehrer eh immer zu spät kommen. Das Problem war immer das ich keine Sucht für mein Verhalten verantwortlich machen konnte, aber damit konnte ich leben. Denn meist erklomm ich mit Rauchern, und auch meist mit dem Lehrer, die Treppen nach oben. Raucher habe ich auch meist überholt, die Lunge halt.

    Also KIDS Finger weg vom Todesstängel, wer cool sein will muss dafür nicht mit seinem Leben bezahlen ... und dann das viele Geld ... Außerdem schneiden euch dann noch, wie cronos, die Weißkittel auf. IMO ist das keine Krankenschwester der Welt wert.


    Ich muss allerdings gestehen das ich über die Jahre desöfteren mal was geraucht habe, in letzter Zeit jedoch kaum noch . Mehr sag ich dazu nicht.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  11. #11
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    So muss sein.

    Die Lunge, Sport...das ist der größte Nachteil. Mit 14 - 15, Raucher, da überholt dich jeder Nichtraucher mit 70 Jahren. Ich kenn schon einige die Abhusten weil sie die ganze Zeit rauche, alle sind Sportler und geben zu dass sie wegen der Raucherei abkaggen bei Sport bzw. längeren Strecken und Dauerlauf.

    Aber was machen sie ? Hören sie auf zu rauchen ? Nein. Sie tuns sogar heftiger. Dazu fällt mir nichts mehr ein.
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  12. #12
    Warmgepostet Avatar von cronos
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    347

    Standard

    traut sich jetzt kein raucher hier antwortetn?

    um mal eines klarzustellen: Raucher haben nicht nur Nachteile

    die Vorteile die Raucher genießen sind:

    - Zigarettenpause bei der Arbeit: Man kann sich entspannen und über ein Problem nachdenken, ausserdem gerät die Pause nie zu lang, denn sie beschränkt sich auf eine Zigarettenlänge. Wird die Pause im Freien abgehalten, vorallem wenn es kalt ist , ist man danach viel munterer.

    - Wartezeiten verkürzen sich: Mit einer Zigarette im Mund ist das Warten auf den Bus erheblich angenehmer

    - Man kann Leute leichter angquatschen: Hast du Feuer? ist auf jedenfall besser als ein gewöhnlicher Anmachspruch

    - Stress wird abgebaut: man geht nach einer Zigarette entspannter an die Arbeit.

    - Nervosität senken: Mit einer Zigarette im Mund fängt man nicht so leicht an, sich Worst Case Szenarien auszumalen

    jeder raucher wird für scih noch persönliche Vorteile haben.

    Während meiner Schulzeit wurde keine klare Linie zwischen Rauchern und Nichtrauchern gezogen. Es standen auch ein paar Nichtraucher in der geheimen Raucherecke, und sie wurden akzeptiert.

    ich will jetzt nicht behaupten, rauchen hat nur Vorteile, aber die Nachteile wurden hier schon aufgezählt

    @ Ghetto: Ich habe eine Bindegewebeschwäche, und auch Nichtraucher sucht häufig ein spontaner Pneumothorax heim.



    mfg
    cronos
    The Blue Lotus, a legend, I thought a myth
    Old poems and stories gone
    A beauty of unimaginable lust
    Both men&#39;s hearts, and Gods, were won
    Skin like milk, an angels face
    They say her smile could kill
    Her hair the blackest of all black
    Stories I thought though, still
    <span style='color:red'> 42 is the number of the beast: 6*6+6=42 </span>

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    Ich würde am besten erst gar nicht mit dem Rauchen anfangen, weil:
    "Rauchen gefährdet die Gesundheit", heißt es. Dazu kommt hinzu dass Nikotin eine der gefährlichsten Drogen überhaupt ist&#33; Dieses Zeug setzt sich in der Lunge fässt und kann dann ziemlich schnell Krebs verursachen. Außerdem ist rauchen ekelhaft und die Schäden die der Körper davonträgt sind auch grauenvoll&#33;

  14. #14
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Tja, da muss ich als eingefleischter und begeisterter Raucher doch gleich mal dagegen halten. :P

    Bin ich nun cool weil ich rauche? Nee, sicher nicht, schon gar nicht in der heutigen Zeit. Also daran kanns nicht liegen.
    Weil meine Eltern sehr lange selber Raucher waren? Nein, wohl auch nicht, denn seit nun rund 20 Jahren rauchen sie nicht mehr. War wohl auch nichts.

    Tja, warum rauche ich dann?
    Ganz einfach. Es gefällt mir, es schmeckt mir und ich habe meine Freude daran.
    Ja, man kann auch Genuss daran finden. Zwar rauche ich meist Zigaretten (Menthol), aber Abends vor dem Fernseher steck ich mir schon gerne mal die eine oder andere Pfeife mit Vanilletabak an und geniesse einen schönen Film dabei. Es darf auch schon mal ein Zigarillo mit einer angenehmen Duftnote sein.

    Paffe ich Pfeifen? Nein, natürlich nicht, das wird genau so wie eine Zigarette auf Lunge gezogen&#33;

    Tja, raucher bin ich nun schon seit ca. 14 Jahren (das ist ziemlich prezise mein halbes Leben, bin 28). Angefangen hat alles eigentlich aus reiner Neugier, ich wollte unbedingt wissen wie das schmeckt. Naja, der erste Zug ging in die Hose und ich hab mich fast zu tode gehustet. Aber der Geschmack gefiehl mir und so habe ich weiter gemacht.

    In den rund 14 Jahren hatte ich auch mal Zeiten ohne Zigarette, das waren dann meist so 6 Monate und dann fing ich wieder an. Man müsste so ca. 2 Jahre im ganzen abziehen von meiner Raucherzeit.

    Es gab auch Zeiten wo ich richtig viel geraucht habe. Oh ja, das ging dann bis zu 3 Schachteln am Tag. Aber das ging nicht lange gut, denn nach einiger Zeit war ich so fertig, dass ich erst mal eine Woche im Bett lag und mich kurieren musste. Seit dem Zeitpunkt ist es bei einer Schachtel am Tag geblieben und das hält jetzt schon rund 10 Jahre so.

    Aufhören? Vorerst nicht, ich sehe einfach keinen Grund dafür. Wenn sie es mal richtig teuer machen, dann werde ich es wohl einschränken und wenn ich es mir nicht mehr leisten kann, dann werde ich aufhören. Bis dahin werde ich munter weitermachen und jeden Zug aus der Zigarette oder der Pfeife geniessen.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  15. #15
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Wie gesagt, jeder muss es selbst wissen ob er meint für den "Geschmack" und diesen "Genuß" etwas aufs Spiel zu setzen. Trotzdem bin ich immer noch strikt gegens Rauchen auch wenn es so viele "schöne" Vorteile gibt.

    3 Schachteln am Tag &#33;&#33;&#33; Manmanman...

    h34r:
    &#39;Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.&#39; ( Agent Smith )

  16. #16
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    @ Minas, irgendwie ist das immer wieder dieselbe Rauchergeschichte. Erster Zug war scheiße, dann hab ich aber gefallen daran gefunden ... es schmeckt mir einfach ... usw.

    Also macht ihr das nur zum Vergnügen? Ja, den ein Heroinabhängiger spritzt sich auch nur was zum Vergnügen. Du schreibst du hast mal aufgehört, das haben wohl alle Raucher, die Frage ist doch wohl warum ihr wieder zur Zigarette greift? Es ist wie beim Heroin und dem anderen Zeug, ihr kommt davon nicht los. Entspannung? Das geht auch ohne Tabak.

    Auch wenn die Beweise erdrückend sind, die meisten Raucher behaupten noch immer das sie sofort aufhören könnten, und sowieso nur zum Spaß rauchen. Blödsinn&#33;

    Info

    Info

    Info

    Dort oben findet man ein paar interessante Informationen. Mehr muss ich wohl nicht schreiben, denn Raucher kann man nicht überzeugen. Ihr Problem können sie nur selber überwinden. Leider muss meist etwas schlimmes passieren damit sie aufwachen. Du hast es ja wenigstens reduziert, vielleicht hörst du ja beim nächsten mal ganz auf?

    ... und interessierten empfehle ich mal den Film „The Insider,“ da lernt ihr mal die Machenschaften der Tabakmafia kennen.

    Oh ha, das war jetzt mein Beitrag für eine gesündere Welt, für den ich eigentlich Geld vom Gesundheitsministerium verlangen müsste. Also wenn ihr Frau Schmidt kennt, oder wer auch immer den Job ab Sonntag macht, erzählt ihr / ihm von mir. Wenn sie schon soviel Geld verpulvert kann sie / er mir auch was abgeben.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  17. #17
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    27

    Standard

    Eine Zigarette ist nichts anderes als Alkohol. Es bau ebenfalls stress hab, man ist cooler, mann Kann mit seinen Freundne einen heben gehen und und und und und

    Ok, das war ein dummer vergleich, denn ich trinke hin und wieder schon einen schluck Alkohol, aber es gibt auch hier, so wie unter anderen Drogen, oder "genussmittel" extremabhängige.

    Und shcön ist rauchen auf alle Fälle nicht. Aber nun ja. dafür finanziert ihr wenigstens den tollen Antiterror Kampf.

  18. #18
    Moderator Avatar von Amujan
    Dabei seit
    19.04.2001
    Ort
    Schönefeld b. Berlin
    Beiträge
    3.146

    Standard

    Ich rauche nich.

    Als es in der Schule anfing hab ich natürlich auch mitgemacht, aber schon nach ein paar Wochen hatte ich keinen Bock mehr und habe mir lieber ein Brötchen geholt als ne Schachtel Zigis. Weiss nich was man daran findet, der Geschmack der ordinären Zigarette und auch der Geruch gefallen mir nich und entspannt hat es mich auch nich, also wozu Geld rauswerfen.

    Ich rauche 1-2 mal im Jahr (zu besonderen Anlässen) eine Zigarre die man dann auch 2-3 Stunden geniessen kann (und natürlich nicht inhaliert).

    Da aber bei so ziemlich jeder Feier der Grossteil meiner Freunde qualmt, rauche ich passiv mit, mich stört der Rauch auch nich besonders, nur wenn er ins Auge kommt das is ekelig, weil man sich dran gewöhnt.

    Ergo Rauchewn bringt mir nichts deswegen lasse ich es bleiben und invstiere lieber z.B. in DVDs

    -- Amu

  19. #19
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    84

    Standard

    <<< raucht auch nich
    ich frag mich auch immer wieder was daran so toll sein soll... es is ja verauungsfördernd ---&#62; leinsamen auch ^^
    entspannend ---&#62; andre sachen auch, jeder hat was andres
    konzentrationsfördernd ---&#62; 8 stunden schlaf am stück + nettes frühstück viel mehr
    .
    .
    .

    ich finds als nichtraucher bei mir anna schule geil, wie jeden montag die klassenmutti reingestürmt kommt und irgendwas von "alle raucher dürfen dann und dann den schulhof saubersammeln" stammelt... ach ja, das is immer wieder fein
    Wieso ist &quot;einsilbig&quot; dreisilbig ?

  20. #20

    Standard

    ich find rauchen ist eine sinnlosesten sachen der welt... (ich rauche nicht)
    ich mein... man kommt dem sterben damit immer und immer näher und bezahlt auch noch massig dafür.... :wacko:

+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anti Raucher Werbung warnt Teenager "It's gay to smoke!"
    Von Teylen im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 19:09
  2. DC oder Marvel?
    Von Lightshade im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.2003, 19:04
  3. DSL oder Flatrate oder aufhören ....?
    Von Simara im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 22:36
  4. Raucher oder Nichtraucher?
    Von Glottisfly im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 30.08.2001, 00:15

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •