Umfrageergebnis anzeigen: Wie findet Ihr diese Serie?

Teilnehmer
32. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ganz nett. Schau ich ab und zu!

    3 9,38%
  • Halte ich für pädagogisch wertvoll!

    0 0%
  • Sehr gut, bin süchtig danach!

    0 0%
  • Klasse Schauspieler!

    1 3,13%
  • Hab ich mal gesehn,ist aber zu blöd geworden.

    11 34,38%
  • Hab ich noch nie gesehn./Kann damit nix anfangen

    17 53,13%
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Gute Zeiten-Schlechte Zeiten

  1. #1
    Kleiner SpacePub-Besucher Avatar von GaryOldman
    Dabei seit
    20.12.2002
    Beiträge
    59

    Standard

    Ich habe diesen Threat nicht im Unernst veröffentlicht, da mir dieses Thema sehr am Herzen liegt. Es ist mir daher sehr wichtig mit Euch darüber zu reden. Und jetzt haltet die Luft an: ich habe ein Angebot für diese Serie. Ist aber nur eine kleine Rolle, aber vielleicht ist dass der Einstieg für eine grosse Karriere, der irgendwann mal mit einem Stern auf dem Walk Of Fame endet. Wie ich zu meiner Bestürtzung merke, drifte ich wieder vom Thema ab. Aber Ihr wisst ja was ich meine. Über Euere Wahl bin ich serh gespannt.

    In freudiger Erwartung, Euer SchwuchtelNazi Gary


    P.S. Nach reiflicher Überlegung ist dieser Beitrag eigentlich besser im Unernst aufgehoben. Aber die Sache ist ernst. Deshalb hier!!!!!

  2. #2
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    14.01.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Kultur, Politik & Gesellschaft ??
    ... ich hätte das ins Off-Topic geschrieben
    Erklärung steht in der Beschreibung unter dem Forum


    Mir gefällt die Serie nicht, deswegen hab ich für "scheisse" gestimmt. Ich lese zwar auch keine Bukowski Bücher, aber da es ja nur ein "Scheisse" gibt, muss ich das ja nehmen. Kleiner Tip: Wenn du so eine Frage ernst meinst dann mach nächstenes auch mal ernste Antworten
    Leb, ehe deine Sehnsucht stirbt, ehe durch den Hauch des Zeitlosen Kraft und Fluss versiegen.
    Gib all deine Lebenskraft, den Träumen deines Herzens, deinen freien Geist's Vision.

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    nein, es gehört schon hier rein

    im infotext steht "kulturell wertvolles". gzsz von vorherein als das ganze gegenteil abzutun, klingt vielleicht relativ hipp und kommt dem anspruch, den sich viele hier in sachen niveau stellen, recht nahe. jedoch würde es mir bei einer solchen entscheidung an objektivität mangeln, da die leute, die diese serie nicht mögen es oft nur mir plattitüden begründen können. scheinbar bewegt sich ihr argumentationsniveau nicht viel höher als das, was sie gzsz zusprechen.

    aber ich lass mich gern vom gegenteil überzeugen und mir hier driftige gründe aufreihen, die diese serie aus ihrem platz in deutschlands tv-kulturlandschaft hebeln.
    ein platz, den gzsz nunmal hat:

    es war die erste deutsche soap. ist immer noch die erfolgreichste deutsche soap.

    verpflichtete talentierte autoren, die geschickt mit dem format umgingen und nebenher ihr talent in einem sehr ausgereiften, von kritikern gefeierten theaterstück bewiesen (name entfallen).

    gzsz biedert sich nicht der sensationsgeilheit an. gesellschaftliche reizthemen wurden dort bisher wenig plakativ, eher dezent behandelt.

    die serie versucht genauso wenig permanent zu moralisieren oder auf neuen gesellschaftliche trends nachzurennen.

    die darsteller sind nicht ausschließlich nach dem schönheitsideal unserer zeit ausgewählt, sondern stellen äußerlich oft reine durchschnittstypen dar.

    die psychologischen details der charaktere werden nicht unprofessionell verwurstet, sondern zwischen den zeilen/szenen geschickt platziert. sie wirken meines erachtens nach relativ echt und passen zum jeweiligen charakter.

    natürlich muss dies alles im verhältnis zum daylie-soap-format betrachtet werden. die produktion verläuft fließbandähnlich. es ist somit schlicht nicht möglich handlungen und wandlungen rund um die charaktere allzu ausschweifend bis ins kleinste detail darzustellen. diesem anspruch muss ein derartiges format nicht gerecht werden. will es auch nicht. es ist jedoch nicht nur reinste unterhaltung. wer die serie öfter schaut und nicht zu voreingenommen ist, kann leise zwischentöne entdecken die über den standard hinaus gehen.

    humor haben die autoren auch. sie nehmen sich öfter mal auf die schippe. das hilft, die serie nicht allzu ernst, sondern mit einem augenzwinkern zu sehen. niemand will behaupten, dass dort das wahre leben dargestellt wird und dass es so und nicht anders läuft. es ist eine art bühnenversion des lebens, angereichert mit zutaten aus drama, komödie usw. das wahre leben selbst kann nunmal nicht andauernd aus diesen zutaten bestehen, ist oft einfach nur alltäglich, gleichartig, wenig spektakulär. dass es in serien anders ist, wissen besonders fans "niveauvollerer" serien im forum. schließlich ist es genauso wenig wahrscheinlich, dass eine raumschiffcrew permanent über abenteuer stolpert. aber wer will schon gern sehn, wie durchs universum getuckert wird, alle ihren dienst tun, mal smalltalken, sich den hintern abwischen, essen, gähnen, schlafen. und das in jeder folge.

    andererseits las ich hier besonders zum thema "buffy" schon öfter, dass dieser serie, sobald sie sich mehr um die probleme ihrer "helden" kümmert, sofort soap-charakter zugesprochen wird. eigenartig. dabei ist es ein ganz anderes format. oder können sich manche leute einfach nicht mit menschen als charaktere, sondern nur mit menschen als wandelnde actionfiguren auseinandersetzen?
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    21.02.2003
    Beiträge
    39

    Standard

    Hab ebenfalls für scheisse gestimmt,denn solche Soaps nerven mich auch total.Dieses blöde getuhe von denen immer,alle so verständnisvoll,freundlich,respektieren den anderen....und die Schauspielerische Leistung ist unter aller Sau......ne danke.Mir reichts schon,wenns meine Schwester jeden Abend schaut....und ich habe in meinem Zimmer momentan den einzig funktioniernden Fernseher.

    Aber dennoch,wenn ich eine Rolle dort Angeboten bekommen hätte,würde ich sie vermutlich annehmen.Hängt natürlich von den Angeboten ab.Wenn ich natürlich nichts anderes bekomme.Also so Soaps wären sicher nicht meine erste Wahl.
    Das Deine Karriere dadurch allerdings im Walk of Fame endet ist.......naja...träumen kann man ja
    Drehe einem Breen niemals den Rücken zu!!



  5. #5
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Ich denke, daß es eine Mischung aus der mich nicht interessierenden Thematik und den mäßigen schauspielerischen Leistungen ist, die mich von der Serie Abstand nehmen läßt. Damit will ich nicht sagen, daß die Leute durch die Bank schlechte Schauspieler sind ... Irgendwie wird es wohl auch damit zu tun haben, daß die einzelne Episode schnell heruntergekurbelt werden muß, und keine Zeit bleibt, das Spiel der Akteure in jeder Einstellung flüssig zu machen. Dann muß es eben auch einmal die erstbeste Leistung tun, und man fühlt sich an Video-Drehs zu Schulzeiten erinnert.

    Was die Thematik angeht, habe ich ein Problem damit, daß ein Lebensstil dargestellt wird, der in dieser Form in der BRD keine Entsprechung finden dürfte. Vielmehr werden gesellschaftliche Erscheinungen und Strömungen auf den jeweils kleinsten gemeinsamen Nenner reduziert. Ich sehe ein, daß es im Rahmen einer Daily Soap kaum anders möglich ist, aber das macht Soaps für mich ebenso uninteressant wie die vignettenartig verfälschenden Reportagen auf RTL 2.

    Das wahre Alltagsleben erlebe ich selbst, und eine gekünstelte Variante des Alltags brauche ich nicht.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  6. #6
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hab&#39; für "klasse Schauspieler" gestimmt. Dies gilt jedoch nur für Klaus-Dieter Klebsch, da ich Synchronsprecher für die besseren Schauspieler halte (Durch eine Fügung des Schicksals, ging ich zufällig bei einem seiner Dialoge am TV-Gerät vorbei). Den Rest finde ich... ihr wißt schon.

  7. #7
    Warmgepostet Avatar von cronos
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    347

    Standard

    hab für "hab ich nie gesehen/interessiert mich nicht" gestimmt. soaps interessieren mich allgemein nicht, da sie seichte unterhaltung haben, und ich seichte unterhaltung nur beim essen vor der glotze ertragen kann.

    mfg
    cronos
    The Blue Lotus, a legend, I thought a myth
    Old poems and stories gone
    A beauty of unimaginable lust
    Both men&#39;s hearts, and Gods, were won
    Skin like milk, an angels face
    They say her smile could kill
    Her hair the blackest of all black
    Stories I thought though, still
    <span style='color:red'> 42 is the number of the beast: 6*6+6=42 </span>

  8. #8
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von Pinball
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    229

    Standard

    Ich persönlich kann nix damit anfangen. Das TV wird mit solchen Soaps ziemlich überschwemmt, und es nichts wirklich neues jeweils zu erkennen. Aber wer&#39;s mag... Ich kann dem ja aus dem Wege gehen.

    @Gary

    Wünsche Dir viel Glück.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich bin dafür verantwortlich was ich sage, nicht wie andere dies verstehen!

  9. #9
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    Hab ich mal gesehn,ist aber zu blöd geworden <<-- dafür habe ich gestimmt da leider eine Wahlmöglichkeit für "mag ich nicht" oder "finde ich schlecht" vermisst habe.
    Die Serie spricht mich einfach nicht an, da ich sie für extrem künstlich halte, wie die meisten Soaps. Meistens kann man sogar vorhersagen was für Schwachsinn sich die Autoren wieder ausgedacht haben. Aber das ist ja das Prinzip von Soap&#39;s mindestens eine persönliche Katastrophe pro Folge ist für jemand drin, und was besonders wichtig ist, ein größer aufgebautes Intrigenspiel so über 4 - 20 Folgen muss auch immer dabei sein.
    Danke davon hab ich echt im realen Leben genug. Ich bin Wohnheimratsprecher in einem Wohnheim mit locker über 700 Leuten da geht weiß gott genug Psychokram durch den Laden. Und was da abgeht ist meist 1000 mal kreativer als es sich Soapautoren jeh vorstellen können. Die sollten lieber mal mit ner Kamera da hinkommen und das miteinander im Wohnheim Filmen.


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    193

    Standard

    Ich mag Soaps generell nicht. Meine Frau steht allerdings auf GZSZ. Ist halt, wie alles auf der Welt Geschmackssache. Immerhin ist es ein Quotenrenner. Die schauspiereischen Leistungen halte ich allerdings für mäßig bis miserabel-wie bei den meisten Soaps. Hier geht es doch vor allem ums Outfit und um die Möchtegernproblemchen einer kleiner Gruppe junger mehr oder weniger wohlhabender, gut aussehender Menschen.Die Hälfte der Sendezeit besteht nur aus Werbung. Nunja, was soll`s, ich sehe halt lieber die Tagesschau.

  11. #11
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    Brain: andererseits las ich hier besonders zum thema "buffy" schon öfter, dass dieser serie, sobald sie sich mehr um die probleme ihrer "helden" kümmert, sofort soap-charakter zugesprochen wird. eigenartig. dabei ist es ein ganz anderes format. oder können sich manche leute einfach nicht mit menschen als charaktere, sondern nur mit menschen als wandelnde actionfiguren auseinandersetzen?
    Autsch, das tat weh, genau auf die 12.

    Einerseits sollen die Charaktere schön menschlich sein, andererseits ist einem das bei GZSZ irgendwie nicht recht.

    Das dumme ist ja das Brain irgendwie recht hat. Ich habe die Serie ja auch mal geschaut. Ich war jung und brauchte das Geld. Heute sind mir die alle zu jung.

    Vielleicht ist das ja wie früher TV gucken? Immer wenn sich zwei abgeleckt haben, hat man angewidert woanders hingeguckt. Igitt, war das einzige was einem über die Lippen kam. Heute hingegen guckt man nur hin wenn sich welche lecken, und schaltet ab sobald die vor dem lecken noch ein, zwei Sätze austauschen.

    Letztens, in einem englischen Film, gab es eine Szene in der eine Mutter ihrer Tochter nicht gesagt hat das sie das Kind einer Vergewaltigung ist. Die Frage, ist mein Vater ein guter Mensch gewesen, blieb einfach im Raum stehen. Ich habe da nicht umgeschaltet. Geweint habe ich auch nicht, schlecht war mir aber trotzdem.

    Ich habe vor ein paar Tagen mal gehört das es enorm wichtig ist das die Schatten auf Bildern richtig fallen. Das menschliche Auge ist nämlich so gut das es dies genau erkennt, wir können zwar nicht genau sagen was auf dem Bild nicht stimmt, unbewusst wissen wir es aber. So könnte das IMO auch mit den Soaps sein. Vielen fällt halt auf, anhand von Mimik, Gestik, etc. das, bedingt durch die wenige Zeit, wie schon von , wie schon von Yerho geschrieben wurde, die Darsteller eben nicht soviel Zeit haben jede Szene glaubhaft rüberzubringen.

    Dann kommt das wohl Wichtigste ins Spiel, die Sympathie. Eine Serie kann ja noch so toll sein, wenn mir die Darsteller unsympathisch sind schalte ich sofort ab. Was interessiert mich ob der mir unsympathische Schönling aus GZSZ sich den Arm gebrochen hat. Richtig schlimm ist es natürlich wenn meine Lieblingsnase ganz böse was auf eben jene Nase bekommen hat. Dazu zählt wohl auch noch die Thematik, oder? Nein das alles mit jedem rumsext, das jede irgendwann schwanger wird, usw. erlebt man doch schon in seinem Umfeld.

    Soaps sind einfach zu normal. Vielleicht wenn sie auf einer Raumstation spielt, eine attraktive Protagonistin hat, nicht in Deutschland produziert wird, dann könnte ich auch noch mal Soap Fan werden.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  12. #12
    Wiederholungstäter Avatar von kleinerewoelfin
    Dabei seit
    12.02.2003
    Ort
    Dortmund - Gross Barop (die mit dem Lidl)
    Beiträge
    45

    Standard

    Tja, mal ne Frage: Geht euch das denn nur mit GZSZ so? Ich meine, da gibt es noch die ganzen anderen Serien wie Unter uns, Marienhof und wie sie alle heißen.... Komischerweise fällt auch mir es auf, dass das "reale" Leben oftmals um einiges turbulenter, interessanter und chaotischer sein kann, als es im Fernsehen denn so passiert. Und GZSZ scheint ja zu versuchen, sich daran anzunähern, mit Tragödien, Verschwörungen etc.
    Aber was macht die Serie denn so populär? Hauptsächlich sind es doch die "Teenies", die Jugendlichen, Mädels vor allem, die sich GZSZ anschauen. Sie versuchten meiner Meinung nach, durch die Serie das "Leben der Erwachsenen" kennen zu lernen, und mal ehrlich, wer von den "älteren Semestern" flog früher nicht auf Dallas? - Und die Serie hatte manche Parallele in den Story-Strängen...
    Sicherlich ist GZSZ nicht unbedingt das Idealbild für mich als Soap. Man kann nicht auf 20 Minuten Sendezeit (wovon noch ca. 6 Minuten Werbung sind) eine anspruchsvolle Serie produzieren, wie gut die Schauspieler auch sein mögen. Selbst ein Sly Stallone oder Schwarzenegger würden auf dem bisschen Platz keine gute tägliche Serie hinstellen können.
    Warum werden so Sendungen eigentlich täglich bis zur Vergasung geschaut? Ich meine mal ganz platt, dass das an der voyeuristischen Ader eines jeden Menschen liegt. Jeder will sehen, wie seine geliebten Fernsehcharaktere mit der "unlösbaren" Situation fertigwerden, weil man es sich selbst nicht trauen / zutrauen würde, besagte Hürde zu meistern, das Rätsel zu lösen, die Aufgabe fertigzustellen. Und nach fünf Folgen, wenn dann endlich die Auflösung kommt, stößt man erleichtert die Luft aus und freut sich, dass seine Helden es wieder einmal geschafft haben. Man ergötzt sich an dem scheinbar noch viel schlimmeren Leben der Fernsehcharaktere, wenn wieder einmal die geliebte Ehefrau von einem Mann verführt wird und daraus der Megaehekrach nach einer heißen Affäre entsteht, man leidet, wenn wieder einmal der heiß begehrte Jüngling einen fatalen Autounfall hat und sein Gesicht auf immer verstellt ist - aber da gibt es dann noch den "tollsten Arzt von Welt", der sein Gesicht noh tausendmal besser hinbekommt, als vorher&#33;

    Ähm, ich weiß ja nicht ob es das ist, was den menschlichen Geist befriedigt um zwanzig vor acht des abends....

    Ich kenne Mouses Wohnheim, und ich muss sagen, wenn wir das Haus verbarrikadieren, nen Big Brother Tower draus machen würden, hey, das wäre mal cool&#33; Damit dann Big Brother III, mit 700 Wochen rauswählen und Co. - das wäre doch mal das tollste wo gibt für die teilweise verkorkste Menschheit, die selbst Soaps nicht mehr vom realen Leben unterscheiden können (ja, davon gibts leider auch genug)...

    So, mein Senf dazu *Senftube wieder zuschraub*
    Ich lass die Serie Serie sein, mich interessiert sie halt nicht. Allen anderen: gut fernseh.
    Welcome to the Information Center!
    A room staffed by professional computer people whose job it is to tell you why you cannot have the information you require.
    --
    And the wolf playeth:

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DE - 3x07 Sonnige Zeiten (Here Come The Suns)
    Von TheEnvoy im Forum EUREKA: Episoden
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 16:44
  2. Zeiten des Aufruhrs (Revolutionary Road)
    Von Simara im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 02:02
  3. DE - 2x03 - Stürmische Zeiten (Unpredictable)
    Von TheEnvoy im Forum EUREKA: Episoden
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 21:07
  4. 02x05: Bleierne Zeiten
    Von Elko im Forum ReGenesis: Episoden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 22:41
  5. Gute Zeiten für die Flimmerkiste - Die US-Ware der Season 06/07 in Deutschland
    Von SF-Home Team im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 00:35

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •