Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Musik aus dem Internet

  1. #1
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Laut einem Beitrag gestern in BIZZ kann man sich angeblich heute von der Pro7-Homepage Musik downloaden. Legal und umsonst.

    Das Downloaden von Musik bei diversen Tauschbörsen ist ja nicht legal.
    Und ich frage mich: Warum eigentlich?
    Okay, es wird argumentiert, dass man sich keine CD's kauft, wenn man sich die Lieder saugt.
    Ich sauge nicht und ich kauf mir trotzdem keine CDS.
    Ich z. B. nehme mir die Lieder, die ich hören will, vom Radio auf. Dort muss ich auch nichts zahlen.
    Bestimmt gibt es Möglichkeiten, die Lieder von einer MC auf CD zu bekomme. Bzw. gibt es bestimmt eine Möglichkeit, sich die Lieder über Web-Radio auf Platte zu speichern und dann auf CD zu brennen.

    Wo also ist der Unterschied zum nicht legalen saugen aus dem Internet von den Tauschbörsen?
    Bezahlt wird bei beiden Varianten nicht.
    - ? -


    Edit: Ich hoffe es besteht nicht schon ein Thread mit diesem Thema
    Ich hab auch nicht richtig gewusst, in welche Sparte das gehört, deshalb hab ich es mal ins Offtopic gepostet.


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  2. #2
    Frischling
    Dabei seit
    04.04.2003
    Beiträge
    22

    Standard

    ich bin mir nicht sicher... aber wenn man das so sieht ist es auch illegal wenn du aus dem radio aufnimmst

  3. #3
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Das in Bizz hab ich gesehen. So ein Propaganda-Scheiß.....

    Zum 1. frage ich mich, warum diese Dummies den Typen überhaupt reingelassen haben. Ohne Durchsuchungsbefehl und ein paar netten Herren in grün geht mal gar nix.

    Die Musik kann man nicht von der Pro7-Website runterladen, sondern von einem Anbieter in England. Auch keine 300 Titel, sondern 300 Punkte (eigene Musikwährung), sind dann auf einmal nur mehr 30 Songs zum Anhören und 3 zum Brennen.

    Das alles funktioniert natürlich nur mit Windows Mediaplayer 7, und einem Windows. Die Qualität soll viel besser als mp3 sein (blahblah).

    Und schon ist aus dem supertollen Angebot ein PR-Gag geworden (bei den gleich e-mails von potentiellen Tauschbörsianern gesammelt werden).


    Warum nicht vom Radio aufnehmen ? Weil die Moderatoren dazu angehalten sind, die Songs durch ihr Geschwafel zu "verderben". Bei uns im Ö3 werden die Songs gleich "verjingled", d.h. jeder Song fangt mit ner reingemischten Ö3 Jingle an. Natürlich darfst du aus dem Radio aufnehmen. Der Radiosender zahlt brav seine Abgaben, damit er senden darf, und du zahlst mit dem Kauf von leeren Aufnahme-Medien auch die Pauschalabgabe der MI. Also ist es völlig legitim (auch wenn dir die Musikfuzzis was anderes weismachen wollen).

    Die "arme" Musikindustrie kapiert einfach nicht: Die Qualität ihrer Ware sinkt. Ich kauf nicht jeden Sampler, nur weil alle 2 Tage ein neuer rauskommt. Die Preise für Tonträger sind unverhältnismäßig hoch (vergleiche mal DVD/CD, wo ich bei der DVD einen erheblichen Mehrwert sehe). Außerdem bin ich nicht bereit, für minderwertige Tonqualität (offiziellen/inoffiziellen Quellen) das selbe zu bezahlen, wie für unkomprimierte, qualitativ hochwertige CDs. Und außerdem, warum soll die Musikindustrie nicht mal nen Umsatzrückgang wie der Rest der Industrie erleben.

    Ich hab schon vor vielen Jahren Musik-CDs kopiert. Von Freunden, für Freunde. Ohne etwas dafür zu verlangen. Wie ich es auch darf. Ich hab meine Musiksammlung komplett auf MP3 konvertiert. Und ich kaufe keine CDs mit Kopierschutz (das Allheilmitel gegen den Umsatzrückgang, mhuahahaha).


    Wenns nach der Musikindustrie geht, mußten wir für jedes anhören zahlen, am besten gleich einen Chip ins Hirn einpflanzen. Nein, liebe Leute, nach den fetten Jahren kommen jetzt ein paar magere.


    PS: Die letzten CDs, welche ich mir gekauft hab, war: Christina Aguilera (Stripped), Shania Twain (UP&#33, Robbie Williams (Life Thru a Lens), Moloko (Statues). Natürlich ohne Kopierschutz und zu guten Preisen. Ich höre sehr gerne Musik. Und zwar wo und wie ich es will.

    PPS: Ähnliches Thema: Meine Meinung zu Kopierschutz
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  4. #4
    Frischling
    Dabei seit
    04.04.2003
    Beiträge
    22

    Standard

    jo das wundert mich auch das die die leute reinlassen aber ich denke mal weil die kamera dabei war...
    wenn sie zu mir gekommen wären hätte ich sofort slebstzerstörung vom pc aktiviert ^^... ne spass

  5. #5
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Deiner sehr gut ausformulierten meinung schliesse ich mich voll an. Weil das allein dieses post noch als spam dastehen lassen würde, hier noch eine kleine ergänzung:

    Meiner meinung nach verkennt die musikindustrie völlig die ursachen für den momentanen umsatzrückgang. Sie sieht in der verbreitung von CD-rohlingen und im sorglosen Saugen der leute die grossen feindbilder.

    Ich für meinen teil bin bekennender musik-sauger (hört! hört&#33 und dem internet unendlich dankbar dafür, dass es mir gezeigt hat, was es noch für gute musik da draussen gibt. Wenn es nach der musikindustrie ginge, würden wir uns doch alle allein schon aus unwissenheit stets die selbe weichgespülte brühe kaufen und anhören. Ohne die möglichkeit, online und unverbindlich in musik "reinzuhören", bevor ich irgendwelches geld ausgebe, würde ich nicht halb so viel musik kennen.

    Ich habe ein relativ festes budget für CDs. Ich gebe nicht weniger geld aus, nur weil ich "sauge". Interessante CDs kaufe ich trotzdem - einfach, weil ich es toll finde, sie zu "besitzen" und weil sie sich gut im regal machen. Meine musiksammlung ist trotzdem komplett mp3isiert, weil ich es bequemer finde, nicht ständig irgendwelche cds wechseln zu müssen.

    Die richtigen "Powersauger" machen meiner meinung nach nur einen verschwindend geringen teil der musik-hörer aus - meist sind es jugendliche, die sowieso nicht die kaufkraft besitzen, jeden zweiten tag in den laden zu rennen und sich den neuesten einheitsbrei zu kaufen, den die industrie grad ausspuckt.

    Die musikindustrie lenkt mit dem auffahren von scharfen geschützen gegen die oben genannten feindbilder von den wahren ursachen ab. Nur mal drei anhaltspunkte:

    - ältere hörer werden durch die konzentration der industrie auf die wenig kaufkräftige teenie-zielgruppe vergrault. Ausnahmeerfolge wie Herbert Grölemeiers "Mensch" belegen, dass die älteren semester durchaus gewillt sind, geld für tonträger auszugeben - wenn es doch mehr musik gäbe, die sie anspricht. Aber die vielen recycling-titel kennen sie noch im original aus den 70ern und 80ern. Gecastete Boygroups und Girliebands schrecken sie ab. Echte musiker mit charakter und einer gewissen individualität sind mangelware.

    - Das niveau in der musik sinkt immer weiter, selbst wenn man meint, es könne nicht weiter sinken. Gleichgeschaltete radiosender bringen jeden tag und jede stunde exakt das gleiche ausgeleierte endlos gecoverte einheitsgedöns. Wen soll das noch ansprechen, wenn seit jahren musikalisch völlig auf der stelle getreten wird?

    - Die DVD befindet sich auf einem siegeszug. Viele leute nehmen das geld, was sie für DVDs ausgeben aus dem selben geldbeutel, aus dem sie bisher nur Musik-CDs bezahlt haben. Völlig klar, dass es da bei CDs einen umsatzrückgang geben muss.

    Die musikindustrie sollte aufhören, die leute zu veräppeln und zu schikanieren. Mir ist sie im prinzip eh egal. Die letzte CD, die ich von einem grossen label gekauft habe, war "We Can't Dance" von Genesis (Virgin) anno 1992.

  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Originally posted by Simara@09.04.2003, 13:19
    Das Downloaden von Musik bei diversen Tauschbörsen ist ja nicht legal.
    Und ich frage mich: Warum eigentlich?
    Es ist illegal, weil es eine Verletzung des (deutschen) Urheberrechts ist.

    Mit dem Kauf einer CD erwirbst Du auch das Recht, Sicherheitskopien dieser CD anzufertigen. Allerdings nicht das Recht, diese auch unbegrenzt weiterzugeben. Es dürfen, soweit ich infomiert bin, maximal 7 Kopien sein und diese darfst Du nur an deine Familie oder an sehr gute Freunde weitergeben. Ein rippen der CD als MP3 gilt auch als Sicherheitskopie und darf in dem üblichen Rahmen weitergegeben werden.

    Und dieser Rahmen wird bei Tauschbörsen einfach gesprengt. Hier wird uhrheberrechtlich geschütze Musik zwischen völlig Fremden ausgetauscht. Dabei werden die Rechte des Künstlers einfach übergangen. Dabei geht es nicht darum, dass die nicht immer reicher werden, aber immerhin leben sie von dem Geld, dass sie mit den verkauften CDs verdienen.

    Dazu kommt noch eine Verzerrung des Marktes / der Charts. Es wird ja das getauscht, was am besten gefällt und natürlich gehen dann dort auch die Verkaufszahlen zurück. Um es mal zu übertreiben: ein möglicher neuer Musikstar könnte (rein theoretisch) trotz seiner Beliebtheit untergehen, weil seine Songs nur getauscht werden aber kaum jemand die CD kauft. Es sind jedoch die Verkaufszahlen der CD, die als Indikator für weitere Karriere gelten. Um das Risiko zu minimieren, wird die Nachwuchsförderung in der Musikbranche zurückgefahren und es werden nur noch bekannte, etablierte Künstler produziert. Und dann ist es auch kein Wunder, wenn es in der Musik keine neuen Ideen gibt...


    Ich z. B. nehme mir die Lieder, die ich hören will, vom Radio auf. Dort muss ich auch nichts zahlen.
    *miep* Für Radio und öffentlich-rechtliches Fernsehen bezahlst Du GEZ-Gebühren und damit zahlst Du auch Tantiemen an die Künstler und kannst Dir die Lieder aufnehmen... wenn Du denn das Gequatsche der Moderatoren verträgst.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  7. #7
    Tastaturquäler Avatar von Thandor
    Dabei seit
    16.12.2002
    Ort
    Outer Space
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Etwas interessantes viel mir heute auf:

    Aus Langeweile schnappte ich mir eine CD meiner Eltern (Sting - all this time) und nahm diesen netten Feedback-Zettel raus und füllte ihn aus (im Bewusstsein ihn nie abzuschicken). Also, diese CIA-Kartei-Karten zum selber ausfüllen.
    Warum ausgerechnet diese CD, wo wurde man darauf aufmerksam, was hört man noch, was findet man gut etc.

    Interessant fand ich letzte Frage:
    Laden sie sich Musik im Internet runter? [] JA [] NEIN ... Wo? ...............
    - Wieviele Lieder haben sie bereits runtergeladen? ......... Stück


    Ähem. Wer das wahrheitsgetreu ausfüllt ist selber Schuld. Klar, erst muss dass mal nachgewiesen werden, aber trotzdem.
    Die Musikindustrie will uns überall Geld abnehmen für ihre (wie schon bereits von meinen Vorrednern erwähnt) immer schlechter werdenden Produkte.

    Zur GEZ: Ihre Werbung mit den breakdancenden Hip-Hoppern ist widersinnig. Wenn der Typ das Ding geklaut hat wird er es nirgendwo anmelden (bzw. sogar anmelden müssen) und somit auch wohl kaum die GEZ bezahlen.
    "This threshold is mine. I claim it for my own.
    Bring on your thousands, one at a time or all in a rush.
    I don't give a damn.
    None shall pass!"

  8. #8
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Dabei werden die Rechte des Künstlers einfach übergangen. Dabei geht es nicht darum, dass die nicht immer reicher werden, aber immerhin leben sie von dem Geld, dass sie mit den verkauften CDs verdienen.
    Tauschbörsen sind illegal. Darüber müssen wir glaube ich nicht diskutieren. Unrechtsbewusstsein erzeugt das noch lange nicht. Zurecht, wie ich meine. Man kann das ganze von verschiedenen blickwinkeln aus betrachten.

    Künstler, die aufgrund ihrer bewussten abgrenzung vom mainstream nicht das besondere glück haben, von einem grossen label gefördert zu werden, leben z.b. davon, dass mp3s in möglichst grosser anzahl im umlauf sind - und möglichst viele leute so auf ihre musik aufmerksam werden. Wen ich nicht kenne, von dem kaufe ich auch keine cds (die es sowieso nicht beim cd-fritzen um die ecke gibt, weil der nur mainstream hat...).

    Ohne das internet und ohne musiktauschbörsen wäre die vielfalt dahin. Ich möchte aber nicht fressen müssen, was mir die labels so vorsetzen, ich möchte mir aus einem möglichst grossen angebot selbst meine favoriten herauspicken können, von denen ich mir dann auch CDs kaufe. Im rahmen meines budgets.


    Dazu kommt noch eine Verzerrung des Marktes / der Charts. Es wird ja das getauscht, was am besten gefällt und natürlich gehen dann dort auch die Verkaufszahlen zurück.
    Die leute kaufen zugegebenermassen immer weniger single-cds, auf denen sie nur den einen hit und ein bisschen füllmasse finden, das liegt imo aber nicht nur daran, dass die leute sich das zeug aus dem netz ziehen. Obwohl das bei einem single-hit schon naheliegender ist als bei einem kompletten album. Hier muss die musikindustrie imo einfach umdenken und mehrwert bieten. Oft ist es immer noch zu umständlich, sich in einer musikbörse ein ganzes album eines künstlers zusammenzustellen.

    Im übrigen bin ich nach wie vor der meinung, dass die populärsten "hits", die also am meisten getauscht werden auch den höchsten absatz haben. Die kaufunwilligen "tauscher" haben wie oben angesprochen meiner meinung nach nicht den grossen effekt.

    Mir persönlich ist der single-absatz sowieso reichlich egal. Das konzept, einen "hit", der sowieso auf dem kompletten album enthalten ist, auf einer 18-minuten-cd mit 3 anderen "mixes" und irgendwelchem in aller eile produzierten füller-mist aufzustopfen, lehne ich ab.


    Um das Risiko zu minimieren, wird die Nachwuchsförderung in der Musikbranche zurückgefahren und es werden nur noch bekannte, etablierte Künstler produziert. Und dann ist es auch kein Wunder, wenn es in der Musik keine neuen Ideen gibt...
    Die risikominimierung scheint alles zu sein, worum sich die musikproduzenten noch drehen. Die chartshits klingen alle gleich - musiker, die von sich aus etwas eigenständigkeit zeigen wollen, werden entweder so glattgefeilt, bis sie genauso angepasst klingen, wie der rest, oder fallengelassen. Das war schon immer so, ist in letzter zeit aber extrem geworden.

    Die ursache des qualitätsnachlasses ist aber sicher nicht bei den tauschbörsen zu suchen. Im gegenteil - Eine ursache für den rückgang der verkaufszahlen ist im qualitätsnachlass der musik zu suchen.

  9. #9
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Dazu hab ich noch etwas sehr schönes auf spiegel.de gefunden.

    Das unbegreifliche Phänomen Küblböck hüpft in seinem hautfarbenen Tanga unaufhaltsam gen Starhimmel und hat scheinbar auch vor, sich dort als Schumi der Charts zu halten.
    Eine halbe Million Deutsche, denen die Funktionsweise einer P2P-Börse offenkundig nicht bekannt ist, griffen tief in die Tasche, um im zuletzt doch arg geküblböckten Plattenhandel endlich wieder für Umsatz zu sorgen.
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,...,244018,00.html

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Solange die MI genug Idioten findet, welche für solche untalentierte Lachnummern Geld ausgeben, werden sie damit weitermachen (und gute Musik vernachlässigen). Mal ehrlich, wer kann sich sowas öfter als 2x anhören ? Musik ist für mich gut, wenn ich ein Lied 3x hintereinander hören kann und es mir nicht auf die Nüsse geht !
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  11. #11
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    So. Jetzt melde ich mich nochmal.

    Zuerst, ich höre am liebsten Radio-Musik. Mein Sender: SWR 3.
    Da ist von Bon Jovi, Nickelback, Shania Twain, Avril Lavigne (oder so), über REM, Sting, Brian Adams und a-ha alles dabei.
    Zur Zeit läuft grad Metallica "Nothing else matter" (allerdings die Version mit Orchester).
    Und ja, ich mag sogar manche Lieder von den sogenannten Boybands. Nennt mich von mir aus anspruchslos.

    Bevor meine Stereoanlage - genauer das Kassettendeck - etwa vor 1,5 Jahren den Geist aufgegeben hat, habe ich fleißig meine Musik von den SWR 3-Höhrercharts aufgenommen.
    War echt supi. Die Lieder wurden meistens komplett ausgespielt. Vor allem die Neuvorstellungen und Höhrertipps.

    Da ich jetzt wieder ein funktionierendes Kassettendeck habe, hab ich in freudiger Erwartung also am Sonntag vor dem Radio gesessen und versucht die Charts aufzunehmen, damit ich mal wieder aktuelle Musik im Auto habe.

    ... wenn du das Gequatsche der Moderatoren verträgst.
    Einer erwähnte noch das *reingejingle* .....

    Und ich dachte nur: "Ha! Aber nicht bei SWR 3.

    Pah! ... von wegen!
    Was da in die Lieder geingequatsch, reingepiept und reingejingelt wurde.... ich hab gedacht, ich werd nicht mehr! *knurr*

    Ist das jetzt irgendwie Pflicht?
    Ich müsste mich jetzt arg täuschen, aber vor etwa 1,5 Jahren war das noch nicht so. Zumindest nicht bei SWR 3.
    Vielleicht lags auch am Moderator <_< *hoff*

    Wenn allerdings nicht, dann werde ich meine Konsequenzen ziehen und auch den Weg in die Illegalität nehmen. Dann werde ich also auch anfangen zu saugen&#33;

    Bevor ich mir letztens die neue Bon Jovi "Bounce" gekauft habe, war das letzte Album davor die "Best of" von Bon Jovi. Ist also schon Jahre her und davor war das letzte Album Tasmin Archer.
    Ich kaufe als nur alle Jubeljahre mal ne CD.

    Diese Mix-CDs ala Bravo kauf ich mir nicht, weil ich von vielleicht 18 Liedern lediglich 10 gut finde.
    Darin sehe ich einen Vorteil des Saugens bzw. des Aufnehmens vom Radio. Ich kann mir die Lieder meiner CD bzw. MC selbst zusammenstellen.

    *grummelgrummelgrummel*


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  12. #12
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Originally posted by Whyme@09.04.2003, 17:51
    Mit dem Kauf einer CD erwirbst Du auch das Recht, Sicherheitskopien dieser CD anzufertigen.
    Und genau dieses Recht kannste gemäß dem neuen Urheberrechtsgesetz nu inne Tonne kloppen.

    Die Musikindustrie selber weiß sehr genau das die Tauschbörsen nur zu einem minimalen Anteil schuld sind am Kaufrückgang. Aber um dem potentiellen aufkommendem Problem "Tauschbörsen (Kunden bilden sich eine Meinung über das Lied bevor Sie in den Geldbeuetl greifen)" Herr zu werden schießt Sie einfach Sperrfeuer und alles was aufbegehrt wird niedergemetzelt.

    Der Musikindustrie geschieht es grade recht das die Umsätze zurückgehen, wobei selbst beim rückgang der Umsätze noch fettester Gewinn abgeworfen wird, denn anders scheint Sie es ja nicht zu lernen das die Kunden die Könige sind.


    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  13. #13
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Der Kunde ist König. Das gilt gerade mal vielleicht noch ansatzweise in der Dienstleistungs-Branche. Sonst gilt: Der Kunde ist ein Trottel. Verarschen wir ihn mal schön. Und wenn er aufmuckt stellen wir uns taub.

    @Radio: Ich höre schon seit Ewigkeiten kein Radio mehr. Ich hör meine (auf Festplatte gerippte) Musik. Im Auto, im Büro, und zu Hause. Keine Werbung, keine Jingles, keine Moderatoren (ich werd agressiv, wenn ich so manche Plapper-Idioten höre &#33. Ich kaufe nur mehr CDs ohne Kopierschutz. (Gestern wollt ich die neue Tom Jones, tja, sorry MI, ich kauf euch diese Silberscheibe nicht ab, da sie nicht funktioniert).

    Bei dem Thema krieg ich einen dicken Hals.....
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  14. #14
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Tja, gestern war mal wieder Sonntag und wollte die Charts aufnehmen - und da bekam ich einen dicken Hals.

    Jetzt würd mich mal interessieren, wie das mit dem Saugen so abläuft.

    Ich hab lediglich ISDN. Lohnt sich das denn oder ist die Verbindung zu langsam. Wie lange lädt man an einem Musikstück?

    Und wo kann man das? Ich kenne edonky und kazaan?

    Wenn ich zu edonky will kommt auf einmal ne ganz andere Seite.

    Und bei Kazaan hab ich gesehen, dass man was runterladen muss. Das eine Programm (2.5) sei auch voller Spyware - na toll&#33; <_<

    Also, wer ist so nett und gibt nem DAU Tipps?

    Vermutlich am besten per PM, da das ja schon illegal ist, was ich hier möchte. Oder?

    Was mich auch ärgert, ich hab dem Moderator eine e-mail geschrieben, warum das mit dem reinplappern und reingejingle so gehandhabt wird. Keine Reaktion.
    Dann wird eben gesaugt. *brummel*


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  15. #15
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Probier mal Emule. Funktioniert bei vielen Leuten recht gut.

    Leider ist Filesharing manchmal sehr langwierig. Für ein Lied mit z.B. 5MB (ist so eine typische Größe) saugst du mit ISDN schon mal 15-25 Minuten. Vorausgesetzt es gibt genug Quellen. Und bei Musik, die frei verbreitet werden darf (d.h. die nicht irgendwie Urheberrechtlich geknebelt sind), gibts oft nicht so viele Quellen *zwinker*.

    Eine Alternative wäre Satellitenradio. Dort gibts ein paar Sender mehr, da stehen die Chancen größer, daß weniger geplappert wird. Dafür brauchst du nir Satellitenfernsehen (die Sat-Receiver können auch Radio)...
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  16. #16
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    es gibt jetzt eine neue Version von Morpheus auch ein File Sharing Tool, aber für kleinere Dateien etwas besser geeignet als eMule und eDonkey.

    Wir gehen hier natürlich davon aus das die Filesharing tools nur für legale Zwecke eingesetzt werden.


    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  17. #17
    Flinker Finger
    Dabei seit
    18.10.2002
    Beiträge
    749

    Standard

    du hast recht kazaa ist mit spyware usw. verseucht, aber der nachfolger kazaa lite ist von jeglichem anhang frei gibts hier da gibts auch noch n paar schöne zusatz proggies dazu mit denen automatisch nach mehr quellen gesucht wird.
    die suchfunktion ist auch ganz gut ausgearbeitet, für kleinere dateien eigentlich das beste programm

    natürlich nix illegales damit machen
    &quot;Logbuch des Käptns, es regnet schon den ganzen Tag und Niemand mag mich&quot;

    &quot;Logbuch des Käptns, ich habe mein Toupet verloren und mein Hüfthalter bringt mich um, die neuen Pomps passen auch nicht zur Uniform, was für ein Leben.&quot;

    Mystery Science Theater 3000

  18. #18
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Danke für die Hinweise . Werde mich am WE mal dransetzten.

    Legal ... Illegal.... Was meint ihr?

    Ich will nur Musik fürs Auto.
    Ich würd ja aus dem Radio aufnehmen, aber wenn der Moderator noch labert, wenn Shania schon die ersten Zeilen von Ka-Ching singt, dann stellt es mir ab.

    Das ist doch legal, oder? :unsure:

    Oder was meint ihr?


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  19. #19
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Du darfst von gekaufter Musik eine Privatkopie zum Eigengebrauch erstellen. Mehr nicht. Alles andere ist illegal.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  20. #20
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.088

    Standard

    @Simara
    Was meinst warum der Moderator noch labert? Damit du gezwungen wirst, wenn du Wert auf Vollständigkeit des Liedes legst, die Musik zu kaufen. Dies hat sich aber auch erst so richtig eingebürgert, als die Aufnahmetechniken besser wurden. Ich kann mich noch an die guten alten Achtziger erinnern, wo zu gewissen Uhrzeiten Wert gelegt wurde, daß die Titel vollständig gespielt wurden. Du hattest dann zwar eine schlechtere Qualität, aber immerhin ein vollständiges Lied ohne Jingle und Gelaber und damit konnte man damals wirklich leben.

    Bezüglich der Illegalität: Sehr streng gesehen hat @Ghettomaster recht&#33; Und um auf der sicheren Seite zu bleiben, sollte man auch nichts anderes machen.

    In der praktischen Rechtssprechung jedoch wurde bei Musik und Filmen in Deutschland in der Regel noch keiner verurteilt [in kleineren Instanzen kam dies zwar schon vor, aber in höheren Instanzen wurde eine Verurteilung bisher immer aufgehoben], solange man sich diese nur für den eigenen Gebrauch kopiert hatte und kein Handel damit getrieben wurde.

    Nicht umsonst konnte sich die Pauschal-Abgabe auf Audio-CD-Rohlinge und CD-Brennern in Deutschland durchsetzen. Wie dies allerdings dann in Zukunft mit der geplanten Gesetzesänderung aussehen wird, ist fraglich. Wird dieses so in Kraft gesetzt wie bisher geplant, wird streng genommen sogar eine Privatkopie unmöglich gemacht. Und hier werden wieder die Gerichte über die Auslegung des Gesetzes entscheiden müssen.

    Viele Grüße
    wu-chi

    edit: Eine Verteidigung vor Gericht kostet immer erst einmal Geld, das man haben muß. Und die Kriegskassen der Musik- und Filmindustrie sind prall gefüllt.
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Musik
    Von Crichton im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2003, 13:29
  2. FS im Internet
    Von darksaber im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2003, 18:32
  3. Musik und Fantasy
    Von Jester im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.2001, 10:43
  4. Was für Musik hört ihr ?
    Von Leeta im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.09.2001, 20:43
  5. DIE Musik
    Von Captain Proton im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2001, 12:28

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •