Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Der Film: Silent Running

  1. #1

    Standard

    Es gibt ja Filme über die scheiden sich die Geister. Vorallem wenn wir an SF Filme aus den 60ern und 70ern denken. Ein Film der auch auf grosse Für und Wieder trifft ist ohne Frage der Klassiker "Lautlos im Weltraum" oder "Silent Running" wie er im Orignal heisst.

    Der Film handelt von Raumschiffen die durchs All fliegen um die letzten Pflanzen der Erde zu retten. Kurz bevor diese Pflanzen zurück auf die Erde gebracht werden sollen beschließt die Erdenregierung das Projekt zu beenden und befielt die Plattformen mit den Pflanzen in die Luft zu sprengen. 70er Jahre typisch mit Atombomben.

    Einer der Crew auf einem dieser Transporter wehrt sich wehement gegen die Zerstörung der letzten Pflanzen und schafft es wenigstens eine der Plattformen zu retten. Allerdings muss er dafür die restliche Besatzung töten. Um keinen Ärger zu kriegen steuert er das Schiff ins nichts um die Pflanzen zu erhalten. Dort programmiert er seine Roboter das diese die Pflanzen pflegen können falls er das zeitliche segnet. So kann er wenigstens einen kleinen Teil der Pflanzen retten.

    Jedoch wird er entdeckt und schiesst die Pflanzen ins All und sprengt sein Raumschiff.

    Vielleicht kennt jemand von euch den Film. Ich finde das dieser Film einer der besten SciFi Filme überhaupt ist. Selbst für seine Zeit wurde mit tollen Modellen und gigantischen Sets gedreht. Fast alles erscheint nicht nur erdacht zu sein sondern wirklich zu funktionieren. Meiner Meinung nach einer der realistischten SciFi Filme aller Zeiten.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  2. #2
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Habe ihn auch gesehen und war ebenfalls sichtlich beeindruckt. Liegt wahrscheinlich daran, daß der Regiesseur (Douglas Trumbull) ein SFX-Experte ist, der damals einen jungen Studenten namens John Dykstra in sein Team aufnahm. Deswegen bin ich auch schon sehr auf "Starship Troopers II" gespannt (Regie: Phil Tippett ).
    Wußtet ihr eigentlich, daß die drei Wartungsroboter von Menschen gespielt wurden, die keine Beine besaßen? War in einem kleinen Making of zu sehen. Könnte sein, daß es auf der DVD, die es zum "Nice Price" gibt, enthalten ist.

  3. #3

    Standard

    @agamennon

    Auf Jeden Fall hat man wirklich das Gefühl diese Roboter leben. Das ist so wie mit R2D2 und C3PO. Sie können sogar Leid ausdrücken. Am gigantischten waren auf jeden Fall die Modelle. Ich hab selten so gute Raumschiffmodelle in Filmen geshen

    Das einzige was mich an dem Film gestört hat war dieses Hippie Lied. Ok zu der zeit wars der grosse Reisser aber das hätte man sich erspaaren können.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  4. #4
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Jaaa, mir ist diese schnulzige Musik auch sofort aufgefallen. Aber das waren nun mal die 70er. 1972 glaube ich.
    Mir haben die Roboter richtig leid getan wenn sie zerstört oder auch nur "verletzt" wurden (kam viel besser rüber als bei C3PO). Vor allem die letzte Szene war sehr traurig... auch mit diesem Lied.

  5. #5

    Standard

    Das Lied an sich ist ja gar nicht so schlecht aber 1. dauerts unheimlich lang und wenn ich mich recht errinnere kommts drei mal im Film vor.

    Was auch noch absolut genial ist, ist die Idee mit den PAN AM Frachtschiffen und das die Crew mit kleinen Rennwägen durch die Laderäume düst.

    Gut das ich den Film bei Aral mal im Regal gefunden hab. Auch wenn die DVD wirklich null komma null Bonusmaterial enthält.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  6. #6
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Hab' mir mal eine Stephen King DVD bei der "DEA" Tankstelle gekauft.

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    @aga
    ich hab grundsätzlich nichts gegen spam. manche leute brauchen es zur image-pflege, manchmal gibts auch einfach nicht mehr zu sagen. was dein einzeiler über den kauf einer stephen-king-dvd bei "dea" zur diskussion beiträgt, verstehe ich nicht ganz. vielleicht kannst du es mir ja erklären.

    bei der suche im internet stieß ich auf 3 verschiedene dvd-fassungen:

    1)



    2)



    3)


    die erste (deutsche) und zweite (us) fassung sind nahezu identisch. besonders was die extras betrifft: außer trailer nix gewesen.
    am interessantesten ist für leute, die mehr als "nur" den film wollen, die dritte (us) fassung. sie enthält folgende extras:

    Commentary by director Douglas Trumbull and Bruce Dern

    The making of "Silent Running"

    Douglas Trumbull: Then and Now

    The original featurette on the making of the film

    The making of the film with behind-the-scenes photographs

    Widescreen anamorphic format



    leider scheint keine der us-fassungen deutsche untertitel und natürlich schon gar nicht eine deutsche tonspur aufzuweisen. warum wir deutschen mal wieder mit einer mehr als minderwertigen fassung abgespeist werden, verstehe ich nicht. gerade scifi-klassiker finden auch hier hohe resonanz, doch meistens wird gerade in diesem genre für deutsche fans recht wenig geboten...
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8

    Standard

    @brainy

    Ist doch logisch. Die Rechteinhaber haben Angst das sie die DVD nicht mehr loswerden also wird erst gar kein Bonusmaterial draufgepackt um die DVD möglichst günstig zu machen. Ausserdem kann man von einem Preis von 15 EUR auch nicht wirklich viel erwarten!

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  9. #9
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    @Dr.BrainFister
    Bitte vielmals um Verzeihung! Ich habe die Sache nur ein wenig extrapoliert.
    Kein Grund für diese permanenten und penetranten Interventionen. Wir sind hier doch nicht im Kindergarten.

  10. #10

    Standard

    Um nochmal auf das Thema Bonusmaterial zurück zu kommen. Ich finds sehr schade das bei Klassikern wie Lautlos im Weltraum kein Bonusmaterial enthalten ist. Oft scheint es so zu sein das man ja wirklich keines hat. Da man aber, zumindestens für den amerikanischen Markt eins hat, kann man davon ausgehen das dem deutschen Vertrieb das ganze zu teuer war. Schließlich muss man ja kleine indische Kinder bezahlen die das entweder untertiteln oder zumindestens übersetzen damits dann von nem deutschen Synchro Studio übersetzt werden kann.

    Was mich viel mehr nervt ist die Politik mancher Firmen welchen Namen ich nicht nennen möchte PARAMOUNT, WARNER und 20th CENTURY FOX! Ich hab mir zum Glück die ersten Star Trek DVDs nicht gekauft. Ich bin erst mit dem Directors Cut von The Motion Picture eingestiegen. Zuerst die normale rausbringen, dabei auch noch kräftig sparen und dann einfach die Serie im Directors Cut wiederholen. Das kann uns nämlich mit Lautlos im Weltall auch passieren. Dann würde ich mir die zweite Allerdings nicht mehr kaufen. Lieber das Bonusmaterial aus dem Netz saugen.

    Mir gehts ja schon auf die Nerven wenn sie zuerst die mit üppig Bonusmaterial rausbringen und danach kriegt man nur noch die abgespeckte Version.

    cu, Spaceball
    ^Dramatisierte Darstellung - Kann von der Realität abweichen^


    Bantha.de - your Source for Quality Star Wars Content

  11. #11
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Paramount konnt ich noch nie leiden. Na ja, eigentlich erst, nachdem ich von diesen Filmkürzungen gehört habe. Die haben da nämlich eine Grenze gesetzt - so ab 120 min.
    Zu blöd, daß ich mir schon ST 7 und 8 geholt habe. Wird 2004/5 ehe wieder aufgepeppt (Making of, Kommentare, etc). An "Nemesis" mag ich garnicht erst denken.
    Und damit ich nicht ganz vom Thema abkomme: Silent Running!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krass - Running with Scissors
    Von Amujan im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 18:33
  2. Film-Quiz
    Von Last_Gunslinger im Forum Quiz, Spiel & Spaß
    Antworten: 339
    Letzter Beitrag: 22.12.2002, 02:28
  3. Silent Möbius 1-4
    Von Thandor im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2002, 15:29
  4. Promovideo zu 'Silent Enemy' nun online
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2002, 17:09
  5. Offizielle Informationen zu 'Silent Enemy'
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 12:28

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •