Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: X-Men 3

  1. #1

    Standard

    Erschreckende News zum dritten "X-Men"-Kinofilm: Bryan Singer will dabei die Regie nicht übernehmen!
    Immerhin: Famke Janssen ("Jean Grey") sagte jetzt in einem Interview, dass sie bereits für einen dritten Film unterschrieben habe. Dieses trotz der Ereignisse im zweiten Film. Sie wüsste zwar noch nicht, wie sie es anstellen koenne, da die Termine unklar seien, aber sie werde ihre anderen Termine anpassen. Singer hat derweil in einem Interview gemeint, er werde bei einem dritten Film zwar beteiligt sein, aber wohl nicht die Regie übernehmen. Auf jeden Fall wolle er jetzt erstmal mehrere kleine Filme ohne großartige F/X drehen. Laut der Site "SyFy" sei der Film bei 20th Century Fox bereits jetzt für einen Kinostart im Mai 2006 vorgesehen.
    Neben Romijn-Stamos und Cumming soll auch Daniel Cudmore für den dritten "X-Men"-Kinofilm bereits unterschrieben haben. Cudmore wird als "Colossus" zu sehen sein.
    Laut den Produzenten der "X-Men"-Kinofilme wird Halle Berry im dritten Film nicht mehr als "Storm" zu sehen sein. Dieses sei zumindest sehr wahrscheinlich, anderen Quellen zufolge habe sie ihr Auftreten davon abhängig gemacht, wieviel von "Storm" man im dritten Film sehen werde.

  2. #2
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    19.11.2002
    Beiträge
    91

    Standard

    Hallo???

    Erst 2006 der dritte Teil? Was ist das denn? So lange wollen die uns auf die Folter spannen? Traurig, traurig, traurig.

    Und keine Storm mehr? Ich fand jedenfalls, daß Halle Berry die weißen Haare super standen. Hauptsache das Raubtier ist wieder dabei!
    <u><span style='color:green'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Es gibt so viele Lebensarten wie Menschen auf dieser Welt und jede ist es wert, näher betrachtet zu werden</span></span></u>

  3. #3
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    waren doch zwischen Teil 1 und Teil 2 auch 3 Jahre.
    Aber nach diesem 2Teil finde ich es schade das sie es nicht so wie bei Matrix machen. 3ter Teil ein paar Monate nach dem ersten

  4. #4
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Ich finde, dass Matrix ein schlechtes Beispiel ist. Teil 2 & 3 wurden hintereinander bzw. gleichzeitig gedreht und man wußte schon seit Jahren, dass beide Teile im gleichen Jahr erscheinen und das Teil 2 einen riesen Cliffhanger haben wird.

    X-Men 2 dagegen ist von der Story her abgeschlossen und daher macht es nicht viel Sinn den nächsten Teil noch in diesem Jahr zu zeigen. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte.

  5. #5
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Kein Problem wenn "X-MEN 2" zu lang geworden wäre. Sagen wir 4 Std. Dann hätte man ihn schön in zwei Teile aufteilen können wie bei "Star Wars" oder "Back to the Future". Bei "ST X" hätte es fast geklappt. Immerhin kamen 3 Std Filmmaterial zu stande...ursprünglich wohlgemerkt.
    Ich hoffe nur, daß "X-MEN 3" noch an seine Vorgänger rankommen wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •