Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DVD 2.5 - Episoden 2.17 bis 2.20

  1. #1
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Im Rahmen unserer Einrichtung eines Folgenbesprechungsforums wurde dieser Thread geschlossen!
    Die Diskussion kann hier weitergeführt werden:
    B5 | 2.17 | Das Geheimnis von Z’Ha’Dum (In the Shadow of Z’Ha’Dum)
    B5 | 2.18 | Das Ende der Markab (Confessions and Lamentations)
    B5 | 2.19 | Verräter ohne Schuld (Divided Loyalties)
    B5 | 2.20 | Die Armee des Lichts (The Long, Twilight Struggle)
    wu-chi



    2.17 Knives/Duell unter Freunden

    Ganz passable Folge, die sich hauptsächlich um Londo dreht. Dieser muss wieder mit den Konsequenzen seiner neuen Allianzen klarkommen - vor allem da es bedeutet, das alte Freundschaften darunter leiden müssen. Sheridan wird inzwiscen von einem Energiewesen übernommen - naja, das war nun nicht so interessant. (3 von 5)

    2.18 Confessions and Lamentations/Das Ende der Markab

    Starke Episode - wer am Anfang noch gedacht hat "Ach der Doktor wird's schon richten", dem könnte das Ende so ziemlich auf die Magengrube schlagen. Die Öffnung des Quarantänelagers nachdem Stephen das vermeintliche Heilmittel gefunden hat, gehört zu den eindrucksvollsten der Serie (und kommt im 16:9 noch ergreifender rüber). (4.5 von 5)

    2.19 Divided Loyalities/Verräter ohne Schuld

    Lyta kommt in einem halbzerstörten Schiff auf die Station und vermutet einen Verräter, der es noch nicht mal selbst weiss, in der Führungsriege. Die Auflösung ist jedenfalls sehr gelungen und war ebenfalls sehr ergreifend - vor allem da Talia seid "A race through dark places" offizielle nicht mehr für das PsiCorps arbeitete und man sie schon als Verbündete ansah. Auch sehr gut: in der Beziehung Susan und Talia gibt es viele subtile Andeutungen anstatt es dem Zuschauer mit dem Holzhammer einzutrichtern. Auch Lytas persönliche Geschichte wird weitererzählt, in dem auf den Pilotfilm bezug genommen wird. (4 von 5)

    2.20 The Long, Twilight Struggle

    Genial! Diese Folge hat es wieder mal in sich. Londo werden die Knsequenzen seiner Taten wohl richtig bewusst - was ihn erst recht verbittert macht. Die Bombardierung Narns abwechselnd mit G'Kars Gebet gehört ebenfalls zu den ergreifendsten Szenen der Serie. Draals Rückkehr ist vielleicht ein wenig zu "lockerflockig" geraten, aber immerhin gibts schon einen Hinweis, dass wir noch nicht das Letzte von Zathras gesehen haben. Aber das stört auch nicht das erstklassige Gesamtbild der Episode, deswegen noch einmal: Genial! (5 von 5)
    Geändert von wu-chi (30.07.2007 um 17:43 Uhr)

  2. #2
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    2.17 Knives/Duell unter Freunden

    Sheridans Teil der Folge ist recht schwach. Eine 08/15-SciFi-Story, die recht uninteressant ist. Londos Part ist da schon wesentlich besser. Dank Londo alles in allem noch eine ganz brauchbare Folge.

    2.18 Confessions and Lamentations/Das Ende der Markab

    Sozusagen Franklins Folge, ist sie doch sehr stark auf ihn ausgerichtet. Das schadet der Folge allerdings nicht. Typisch B5 bekommt man (zum Glück) keine heile Welt mit Happy-End geliefert. Eine gute Folge. (P.S.: Man achte mal wieder auf die Kleinigkeiten, sprich Franklin und seine Aufputschmittel)

    2.19 Divided Loyalities/Verräter ohne Schuld

    Da ich die Folge ja schon kannte, kann ich jetzt schlecht abschätzen, wie gut das Verwirrspiel um dern Verräter funktioniert bzw. wie gut sich die Unwissenheit bezüglich der Identität des Verräters und der Wunsch nach Auflösung auf den Spannungsbogen auswirkt. Aber selbst wen man schon weiß, dass es Talia ist, kann die Folge noch immer überzeugen und das spricht ja eigentlich sehr für die Folge. Etwas zu kurz kommt vielleicht die Thematik, dass durch die telepatische Aktivierung praktisch ein Menschenleben beendet wird.

    2.20 The Long, Twilight Struggle/Die Armee des Lichts

    Sehr gute Folge mit jeder Menge Dramatik. Londo hat sein (Etappen-)Ziel erreicht, aber einen hohen Preis dafür zahlen müssen. Die Bombadierung Narns ist auch meiner Meinung nach ein Highlight der Serie. Als Lichtblick in dieser dunkeln Zeit, treten die Rangers nun endlich verstärkt in Aktion.

  3. #3
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    2.17 Knives/Duell unter Freunden:
    Eine eher schwache Folge, in beiden Storyteilen. Sheridans Part ist schwach erzählt und kommt nicht wirklich in Schwung, während Londos Geschichte eher der Ambition unterliegt Londos Veränderung zu aufzuzeigen, anstatt eine interessante Geschichte zu erzählen. Das die Centauri Schwertkampfrituale durchführen kann ich leider auch nicht sonderlich ernst nehmen. Das ist nicht nur 'einfallslos', sondern auch langweilig. Genau wie das Duelle selber.



    2.18 Confessions and Lamentations/Das Ende der Markab:
    Um es auf den Punkt zu bringen: Confessions and Lamentations ist die bisher gelungenste Franklin-Folge und auch das beste Charakterdrama bisher. Glaubwürdig geschildert, nicht übertrieben, sondern angemessen moralisiert und mit bewegendem Ende.
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

  4. #4
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    2.19 Divided Loyalities/Verräter ohne Schuld:
    An und für sich eine recht gute Folge mit gelungenem Verwirrspiel nur: Warum kümmert es niemanden, dass die echte Persönlichkeit des Verräters bei Aktivierung der neuen Persönlichkeit verloren geht? Und warum kann die Schauspielerin von Talia nicht schauspielern?



    2.20 The Long, Twilight Struggle/Die Armee des Lichts:
    Nach dem holprigen In the Shadows of Zha'd'um geht es hier gewohnt gut weiter. Die CGI-Effekte sind immer noch eine Freude und der Höhepunkt der Folge ist wohl eindeutig Peter Jurasiks Gesichtsausdruck in dem Anflug auf die Heimatwelt der Narn.
    Etwas nervig ist nur wieder mal Delenn. Schon seit einigen Folgen stört mich die Frau und ihre nicht wirklich interessante Beziehung zu Sheridan. Da war ich in der ersten Staffel sehr viel glücklicher mit ihrer Figur.
    An Draals Rückkehr ist das gelungenste wohl der versteckte Hinweis auf Babylon Squared, ansonsten bleibt zumindest diese Sache eher blass. Der Auftritt der Rangers war auch nicht gerade großartig.
    Daher 'nur'
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche: Dr. Who-Episoden - "Angriff der Kybermänner" und "Androiden in Sevilla"
    Von MacLeod im Forum DR. WHO & TORCHWOOD: Von ganz früher bis heute
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 23:10
  2. DVD 4.5 - Episoden 4.17 bis 4.20
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2004, 20:56
  3. DVD 3.5 - Episoden 3.17 bis 3.20
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2004, 22:55
  4. DVD 3.6 - Episoden 3.21 und 3.22
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2004, 22:54
  5. DVD 3.4 - Episoden 3.13 bis 3.16
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Alle Serien & Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 19:38

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •