Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 66

Thema: Kill Bill

  1. #1
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Unter folgendem Link gibt's den ersten Teaser Trailer zu Kill bill, dem neuem Film von Quentin Tarantino.

    http://www.apple.com/trailers/miramax/kill_bill/

    Bin mal gespannt, was ihr davon haltet. Mir fiel als erstes vor allem ein schlichtes Wort ein: seltsam...

    CU Falcon

  2. #2

    Standard

    Schaut doch ganz nett aus. Werden wahrscheinlich einige tolle Kampfszenen dabei sein. Worum gehts überhaupt in dem Film?

  3. #3
    Flinker Finger
    Dabei seit
    18.10.2002
    Beiträge
    749

    Standard

    also ich weiss au net was du hast, sieht doch ganz nett aus der teaser. schöne fights, bekannt schauspieler... was will man mehr??? (ausser ner gescheiten handlung)
    sieht für mich n bischen nach eastern aus, so von wegen der ganzen samurai schwerter, aber ich denk der sieht gut aus
    "Logbuch des Käptns, es regnet schon den ganzen Tag und Niemand mag mich"

    "Logbuch des Käptns, ich habe mein Toupet verloren und mein Hüfthalter bringt mich um, die neuen Pomps passen auch nicht zur Uniform, was für ein Leben."

    Mystery Science Theater 3000

  4. #4
    Dauerschreiber Avatar von Litchi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    927

    Standard

    ich weiß zwar auch nicht genau, worum es geht, aber uma thurman hatte den selben anzug an wie bruce lee, diesen gelben trainingsanzug...

    ich finde es jetzt schon sehr interessant, und bin schon entschlossen den zu sehen
    "Those that would give up essential liberty in pursuit of a little temporary security deserve neither liberty nor security." - Benjamin Franklin

  5. #5
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Ich glaub, ich bin da ein wenig mißverstanden wurden, wobei das wohl meine Schuld ist. Mein erster Eindruck war: irgendwie seltsam, irgendwie was anderes. Das meinte ich jetzt aber nicht unbedingt negativ, sondern eher relativ wertungsfrei.

    Es sieht eben nach einer recht ungewöhnlichen und kuriosen Mischung aus. Aber letztenden Endes ist es ja genau das, was man von Tarantino erwartet: einen Film der nicht nach Schema F abläuft oder auch nur aussieht.

    Ums klar zu machen. Ich freue mich auf den Film und der Trailer hat mir auch gefallen, aber ist und bleibt eben ungewöhnlich...und das ist gut so.

    CU Falcon

  6. #6
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    Tarentino ist einer meiner lieblingsregisseure udn allein deshalb werd ich mir schon den film anschauen! ich würd gern den comic dazu in die finger bekommen nur der wurde ja schon nach dem 6ten heft abgesetzt (soweit ich das gehört hab) fan vom asiatischen lebensstil bin ich auch also scheint der film ja wie gemacht für mich zu sein. nur uma thurman schaut irgenwie unpassend für mich in dem film aus
    Could you do it slower and with more intensity?

  7. #7
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    also nach diesem kurzen auschnitten bin ich noch gieriger wieder ein genialen Tarantinofilm zusehen!!


    @ Litchi bin auch gespannt was es mit dem gelben Kampfanzug auf sich hat

  8. #8
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.092

    Standard

    Danke für den Link! Auch ich kann hier nur ein völlig wertungsfreies SELTSAM als Kommentar abgeben. Aber ich freu mich jetzt schon auf einen neuen Film von Tarantino. Bezügl. Infos zum Film habe ich auf die Schnelle nur das gefunden:
    Regisseur Quentin Tarantino erzählte, sein nächster Film, Kill Bill, der ausnahmsweise mal über eine Oragnisation von Berufskillern erzählt, werde aller Wahrscheinlichkeit nach zwei Giganten des asiatischen Kinos wiedervereinen, Yuen Woo Ping (Crouching Tiger, Hidden Dragon) und Sonny Chiba (The Stormriders).

    "Es ist nicht offiziell, und es hat auch noch kein Geld den Besitzer gewechselt," erzählte Tarantino der Nachrichtenagentur Reuters, "aber Yuen Woo Ping wird die chinesische Kung Fu-Action choreographieren und Sonny Chiba die Samurai-Action."

    Kill Bill erzählt von einer Berufskillerin, die aus ihrer Gruppe aussteigen will. Ihre Kollegen tauchen bei ihrer Hochzeit auf und töten alle in der Kirche. Sie wird mit ihrem ungeborenen Kind sterbend zurückgelassen.

    Wie sich herausstellt, bekam sie eine Kugel ins Gehirn, durch die sie fünf Jahre im Koma lag. Als sie aufwacht, schwört sie Rache und reist in der ganzen Welt herum, um die Gangmitglieder zu töten. Den Anführer, Bill, lässt sie sich für den Schluss übrig.

    "Ich habe diese Figur für Uma Thurman geschrieben, uns die beiden (Yuen und Chiba) werden sie in den Kung Fu-Tierstilen trainieren. Ausserdem werden sie Rollen im Film übernehmen," so Tarantino.
    geklaut von Moviegod.de
    Viele Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  9. #9

    Standard

    So wie es aussieht, wird der Film wohl in zwei Teile getrennt, sodass ingesamt zwei Filme in die Kinos kommen, wobei der erste mit einem Cliffhanger endet.

    Quentin Tarantino's new movie Kill Bill is so long, the filmmaker now plans to turn it into two separate films. The film, starring Uma Thurman, Daryl Hannah, Vivica A. Fox and Lucy Liu, was originally scheduled to hit American cinemas screens in October, and now it is expected that the second part will be released just weeks later. David Carradine, who stars in the drama says, "Shooting has been going on so long - with Quentin continuing to write scenes, that plans are afoot to turn Kill Bill into two 90-minute features that would be released within five weeks of each other. I probably shouldn't be saying this, but what the hell - they can't fire me." He adds, "It's a brilliant marketing plan. The first film would end with a Cliffhanger, so that everyone would want to see the second half."

  10. #10
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    begistert wäre ich von der Idee nicht gerade. 2 x 90 Minuten, warum nicht gleich 1 x 180 min, wenn der Film die Zeit wirklich braucht, ist das für mich kein Problem. Klingt irgendwie ein wenig nach Abzocke.
    Allerdings bin ich was solche Gerüchte angeht, ziemlich mißtrauisch und gehe erstmal davon aus, dass uns nur ein Film erreichen wird.

    CU Falcon

  11. #11
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Sieht so aus, als hätte ich mit meiner Vermutung richtig gelegen. Zumindest gibt's mittlerweile Meldungen, die die "2-Filme-Geschichte" als Ente bezeichnen. (Hier zu finden.)

  12. #12
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    23.06.2003
    Beiträge
    37

    Standard

    Sechs Jahre warten Quentin Tarantino Fans nun schon auf ein neues Werk des "Pulp Fiction" und "From Dusk Till Dawn" Schöpfers.

    Ich hab letztens dazu den Trailer im Kino gesehen. Hammergeil!




    Die Story: Ihre Hochzeit wurde zum Gemetzel... Braut, Bräutigam, Trauzeugen, Priester liegen niedergemacht am Boden... Ein gewisser Bill - gespielt von David Carradine (u.a. "Fackeln im Sturm") - ist verantwortlich für das Massaker... Noch ist Leben in der jungen Braut - Uma Thurman (u.a. "Gattaca")... Sie beichtet Bill, daß sie ein Kind von ihm erwartet... Zum Dank schiesst Bill ihr eine Kugel in den Kopf... Aber sie ist nicht tot... Fünf Jahre später erwacht sie aus dem Koma... Sie begibt sich auf einen Rachefeldzug sondergleichen... Allein gegen Bill... Bewaffnet mit einem rasiermesserscharfen Samuraischwert... Zahlreiche Leichen werden ihren Weg säumen...



    Die Darsteller: Lucy Liu als O-Ren Ishii, Daryl Hannah als Killerin, Sonny Chiba als Hattori Hanzo, Woo-ping Yuen als Pei Mei, Michael Madsen als Budd, Jason Biggs, Patricia Arquette, Vivica A. Fox als Vernita, Michael Jai White als Alburt und LaTanya Richardson als L.F. O'Boyle...

    Gedreht wurde ab Juni 2002 in Japan, Hongkong, Mexiko und Texas... Der Film startet voraussichtlich am 10. Oktober 2003 in den US-Kinos...

    Trailer:Kill Bill

    Fazit: Endlich Tarantino is back! Und mit was für einem eigentlich untypischen Film für Tarantino. Denn KILL BILL bietet viel Action.
    Inzwischen hat Tarantino schon drei Stunden Filmmaterial belichtet, deswgen soll der Film, so wie ich das mitbekommen habe in zwei Teile aufgeteilt werden, wobei der erste Teil mit einem Hammer Cliffhanger enden soll. Man nach dem richtig geilen Trailer kann es kaum noch erwarten.


    MfG

    KrazyKraut
    Manche brauchen einfach mal nen guten Psychiater, andere einfach neue Schuhe!

    Meine Straße, mein Dorf, meine Dekadenz, yo!

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    13.11.2002
    Beiträge
    146

    Standard

    Und jetzt wissen wir auch, warum Wolverine in X-Men nicht den gelben Latexanzug tragen durfte - der wurde für Uma Thurman aufgespart. :P
    Vinnis Goldene Regel Nr. 11:
    Betrüge jeden, nur nicht dich selbst!

    Zorthans Freistatt

  14. #14
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Irgendwo müsste eigentlich noch ein alter Thread zu diesem Thema rumtümpeln. Ich glaube nach wie vor nicht so recht dran, dass diese "2 Filme Meldung" stimmt. Ich hab mich jetzt schon länger nicht mehr mit Kill Bill beschäftigt, aber bereits damals als das Gerücht zum ersten Mal auftauchte gab es kurz danach schon Meldungen, die das als Ente bezeichneten. Wie es aber dies bezüglich aktuell aussieht, weiß ich nicht.

    Bei der IMDB ist Kill Bill nachwievor als ein einzelner Film aufgeführt. Für Deutschland steht anscheinend auch noch immer kein Starttermin fest.

    CU Falcon

  15. #15
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Die letzten Tage geisterten schon wieder Gerüchte rum, dass der Film zweigeteilt wird und jetzt scheinen die Gerüchte sich wohl zu bestätigen.

    http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=13...vi=00000000&T=1

    http://www.comingsoon.net/news.php?id=662

    Ich hoffe ja eigentlich immer noch, das es nicht stimmt. Was soll an einem 3-Stunden-Film so schlimm sein, so selten sind die ja jetzt auch nicht. Außerdem sorgt der Name des Regiesseurs wohl sowieso dafür, dass man sich gerne auch länger ins Kino setzt.
    Bei einer Laufzeit um die 4 Stunden könnte man es ja noch halbwegs nachvollziehen, aber bis jetzt war immer von 3 Stunden die Rede, was dann ja gerade mal 2 mal ca. 90 Minuten heißen würde. Der Gedanke der "Abzocke" liegt da nicht völlig fern.

    CU Falcon

  16. #16

    Standard

    Also ich hab heute auch nochmal im Pro Sieben Videotext gelesen, dass der Film in zwei Teile aufgeteilt werden soll.

  17. #17
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Das mit der 2-Teilung ist inzwischen fix. Finde ich persönlcih sehr schade, Herr der Ringe, Harry Potter etc. haben doch eigentlich bewiesen, dass selbst 180 Minuten lange Epen im Kino erfolgreich sein können. Stimme Falcon zu: Hier lässt sich Miramax von der Aussicht auf mehr Kohle verführen. Sehr schade...

    HAVE A NICE DAY
    cornholio1980
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  18. #18
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    "Abzocke"
    Matrix, absolut. HdR, definitiv. Kill / Bill wird alles andere als ein Blockbuster. Miramax kann froh sein wenn sie die 55. Mio wieder reinbekommen. Soweit ich das weiß hat Pulp Fiction zwar satte 200 Mio. eingespielt, Jacky Brown aber nur irgendwas über 50. Und wenn dann stimmen sollte was man so liest, zeigen die meisten Kinos in den USA den Film eh nicht (Stichwort: Gewalt).

    Den Film darf man wohl unter „der darf das“ verbuchen. Miramax gibt ein bisschen an das die den tollen, neuen Tarantino haben, und finanziert wird das mit einem neuenmegasuperduper Hollywoodporno der die Gehirnwindungen der Zuschauer vollspamt. So läuft das halt, ist ähnlich wie bei Büchern. Herr Bohlen hat bestimmt auch ein paar richtig nette Buchveröffentlichungen ermöglicht die sonst nicht möglich gewesen wären..

    Ach ja, hier mal etwas ausfürhlicher:

    Harvey Weinstein hat den neuen Film von Tarantino geteilt

    Vielleicht ist Miramax-Boss Harvey Weinstein ja seinen Spitznamen Harvey Scissorhands satt. Oder er hat neuerdings ein lustvolles Verhältnis zum Untergang entwickelt. Jedenfalls hat er beschlossen, mit Quentin Tarantino, der schon ziemlich lange Zeit an seinen Film „Kill Bill“ bastelt, nach dem Prinzip divide et impera zu verfahren: Miramax, mit diesem Plan platzte Weinstein in der New York Times heraus, wird das Ding in zwei Teilen herausbringen. Vor drei Wochen, so Weinstein, habe er die ersten anderthalb Stunden gesehen, und da war ihm klar, dass die erste Hälfte im Herbst ins Kino kommen würde und die zweite ein bisschen später. Hauptsache, es kommt langsam irgendwas: Tarantino hat 155 Drehtage gebraucht und ist somit auf dem besten Weg, sich die Kubrick-Gedächtnismedaille zu verdienen.

    [...]

    Weinsteins Milde hat in Hollywood für Erstaunen gesorgt – eigentlich ist der Mann eher dafür berühmt, dass er jeden in den Schneideraum zurückschickt – unter anderem, im letzten Jahr, auch Martin Scorsese mit seinen „Gangs of New York“. In diesem Fall aber sagt er, Miramax sei „das Haus, das Tarantino gebaut hat“. Wer da Subjekt, wer Objekt ist, lässt diese Formulierung offen. Tatsache ist, dass der Erfolg von Tarantinos „Pulp Fiction“ 1995 für Miramax maßgeblich war. Also, sagt Weinstein, ist Tarantino ein Sonderfall, dem Miramax sozusagen carte blanche schuldet – was sicherlich dem fertigen Film zuträglicher ist als eine Schere im Kopf.

    Die hat Tarantino wohl auch nicht gehabt: Lucy Liu, die eine von Bills Handlangerinnen spielt, hat vorab schon mal verkündet, dem Publikum würde schlecht werden. Es gibt eine Kampfszene in einem Nachtclub, in der hundert Leute draufgehen. Und Tarantino hat lange gebraucht, viel über die Farben von Filmblut monologisiert und sich damit den größten Feind gemacht, den Filmemacher haben können: zu hohe Erwartungen. Rabiate Kürzungen hätten da aber kaum weitergeholfen. Die Zweiteilung eines Films, der nicht mehrteilig gedacht war, ist dennoch ein ziemlich riskanter Coup – zumal ein Blick aufs Box-Office der letzten Monate klar macht, dass 2003 nicht gerade der beste Jahrgang für Sequels ist.

    kungfufighting
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  19. #19
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Originally posted by Loser

    Matrix, absolut. HdR, definitiv.
    Gerade auf die beiden Filmreihen trifft das Wort "Abzocke" meiner Ansicht nach überhaupt nicht zu. Die Filme waren zum einen von vorne herein als Mehrteiler geplannt und sind zum anderen ja auch nicht gerade kurz geraten.

    Kill / Bill wird alles andere als ein Blockbuster. Miramax kann froh sein wenn sie die 55. Mio wieder reinbekommen. Soweit ich das weiß hat Pulp Fiction zwar satte 200 Mio. eingespielt, Jacky Brown aber nur irgendwas über 50.
    Sowohl Pulp Fiction, als auch Jackie Brown haben beide ein vielfaches ihrer Produktionskosten wieder eingespielt. Ein finanzieller Flop war keiner der beiden Filme.
    Kill Bill ist zwar deutlich teurer als die letzten Tarantinofilme, aber um eine postive Bilanz dürfte man sich wohl auch bei dem keine Sorgen machen.

    Und wenn dann stimmen sollte was man so liest, zeigen die meisten Kinos in den USA den Film eh nicht (Stichwort: Gewalt).
    Davon habe ich bisher noch nichts gelesen und kann mir's eigentlich auch kaum vorstellen. Insbesondere da die Amis sich an Gewalt ja sowieso wenig stören, dann eher an der Sprache usw.

    Den Film darf man wohl unter „der darf das“ verbuchen.
    Warum "darf" Kill Bill das?!? Ich hab ja nix grundsätzlich gegen Zweiteiler, nur sollten sie dann von vorne herein so geplannt gwesen sein und vor allem genug Material dafür bieten. Ich wäre ohne weiteres dazu bereit zweimal für den Film bzw. die Filme ins Kino zu gehen, wenn es dafür einen trifftigen Grund gäbe. Aber eben gerade diesen Grund kann ich bei Kill Bill momentan nicht finden. Wenn die ca. 180 Minuten Gesamtlänge nämlich stimmen, finde ich das für zwei Filme etwas dürftig. Hoffentlich stimmen diese Angaben nicht und es gibt mehr gutes Material als "nur" 3 Stunden (sinnlos in die Länge gezogen soll er ja auch nicht werden). Dann könnte ich mit einem Zweiteiler eher leben.
    Desweitern hoffe ich, dass die Filme dann recht zügig hintereinander kommen. Als vor Monaten die Gerüchte zum ersten mal auftauchten, war ja immerhin die Rede von nur wenigen Wochen, mittlerweile ist aber anscheinend eher von Monaten die Rede.

    Miramax gibt ein bisschen an das die den tollen, neuen Tarantino haben, und finanziert wird das mit einem neuenmegasuperduper Hollywoodporno der die Gehirnwindungen der Zuschauer vollspamt. So läuft das halt, ist ähnlich wie bei Büchern. Herr Bohlen hat bestimmt auch ein paar richtig nette Buchveröffentlichungen ermöglicht die sonst nicht möglich gewesen wären..
    Nach dieser These, könnten sie den Film dann ja aber ruhig am Stück lassen, da sie das Geld sowieso woanders reinholen. Etwas widersprüchlich das ganze.


    Was den angehängten Artikel betrifft:

    Soll ich Weinstein jetzt um den Hals fallen, dass er an Kill Bill nicht herumkürzt?!? Soweit kommt's noch.

    CU Falcon

  20. #20
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Originally posted by Loser@18.07.2003, 00:10
    "Abzocke"
    Matrix, absolut. HdR, definitiv. Kill / Bill wird alles andere als ein Blockbuster.
    Och Loser, hat dich die böse Filmindustrie gezwungen, Geld für Herr der Ringe und Matrix auszugeben? Nicht? Dann gebe ich dir mal einen Tip, völlig kostenlos, wirst also von mir nicht abgezockt: man kann auch ein glückliches Leben haben, ohne siche die oder andre Filme anzusehen. Ausgaben für Filme sind eigentlich rein freiwillig, niemand wird dazu gezungen, jeder darf sich überlegen, ob er Geld dafür ausgeben will - also ist dieses Abzockegejammer überflüssig wie ein Kropf. Und ebenso nervig.

    Wo Loser schonmal wieder dabei ist, seine Meinung als allgemein gültig darzustellen, kann ich da ja auch in bester Tradition weiter machen:

    Quentin Tarantino ist ja seit "Pulp Fiction" der wohl überbewertetste Regisseur aller Zeiten. "Pulp Fiction" war aufgrund seiner Erzählstruktur und seiner Charaktere genial. Der darauf folgende böse Vampirfilm mit Herrn Clooney war hingegen, naja, ganz nett. Beim ersten Ansehen war die plötzliche Wandlung vom Roadmovie zum Metzelstreifen ganz überraschend, aber zweiten mal fehlte dem Film etwas, dass man sagen konnte, dass Herr Tarantino ein aussergewöhnlicher Regisseur ist. Mit "Jackie Brown" wollte er es mal wieder etwas anspruchsvoller und reifer versuchen. Dummerweise hat er vergessen, dem ganzen etwas Spannung hinzuzufügen, so daß am Ende eine zweistündige Schlaftablette rauskam.

    Dementsprechend ist meine Erwartungshaltung gegenüber Kill Bill ziemlich gering. Diesem Hype gehe ich freudig aus dem Weg und kann auch noch solange warten, bis er in der Videothek erscheint.

    Und soweit ich weiss hat sich die Sache mit der Zweiteilung erledigt. Bei imdb gibts auch nur einen Eintrag - anders gäbe es zwei, besonders wenn man bedenkt, dass der Film bereits im Oktober rauskommt.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurzer Prozess (Righteous Kill)
    Von Simara im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 17:43
  2. Neues von Vista und Wunschgedanken von Bill (tcpa)
    Von Elko im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:03
  3. Kill Bill Vol. II
    Von Alucard im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 16:16
  4. Bill Shatner über "alte hüte"
    Von Nager im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2003, 18:53
  5. Bill Gates Kreditkarte gehackt
    Von Firestorm im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2001, 19:32

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •