+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Austin Powers in Goldständer

  1. #1
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    71

    Standard

    kurz zum Inhalt. Austin reist in die Vergangenheit, um seinen Vater aus den Händen von Goldständer, der Name sagt alles , dem neuen Verbündeten von Dr. Evil zu befreien. Dabei bekommt er Hilfe von Foxxy Cleopatra und Mini Me. Ja Mini Me hilft Austin gegen Evil und Goldständer ...

    Versauer, ekliger und GEILER ... Für Fans des schlechten Geschmacks das Paradies. Bleibt aber nur zu offen, dass das der letzte Powers war, denn das Ende war der perfekte Abschluss !!!

    GEHT REIN !!!
    Nix als die Wahrheit

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    also den werde ich mir sicher nicht antun. Austin Powers 1 war ja ganz witzig aber als der 2te Teil im Fernsehen lief habe ich nach 15 minuten abgeschaltet . Vor allem weil die Scherze einfach mies und die neue Synchronstimme von Austin einfach unpassend waren.

  3. #3
    Dauerschreiber Avatar von Mara
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    940

    Standard

    Ich kann nur sagen, dass ich Austin Powers 2 um Längen besser fand als den ersten Teil. Der 1ste war irgendwie lahm, der zweite funktionierte nach dem Motto "Wenn schon eklig/sexbesessen/versaut/usw. dann richtig." Dr. Evil, Mini Me, Scott, Austin etc ... ich hab mich echt gekugelt vor Lachen

  4. #4
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    203

    Standard

    Ich find Austin Powers spitze und war gestern auch zur Vorpremiere beim 3. Teil. Am Besten fand ich wieder, wie Austin Powers Mini Me verdroschen hat!
    Der 3. Teil war zwar nicht ganz so gut wie der 2. Teil (meiner Meinung nach der Beste) aber trotzdem sehr sehenswert - es hat sich wirklich gelohnt, dafür Geld auszugeben!
    "Mit großer Macht kommt auch große Verantwortung."

    www.horusgate.de.vu

  5. #5
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    79

    Standard

    Ich habs im alten Forum ja schon geschrieben und werde es nochmal wiederholen:

    Diesen "Film" hab ich schon vor 6-7 Wochen gesehen und er ist absoluter Müll. Aber ich fand die ersten beiden Teile auch schon oberkacke. Beknackte "Story", oberbeknackte Dialoge und so furchtbar aberwitzige Darsteller. Ein Film von und mit
    Deppen² . Dann doch lieber Meisterwerke wie "Die nackte Kanone".

  6. #6
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    Ich hatte gestern auch das "Vergnügen" diesen Film zusehen. Und kann nur davon abraten sich diesen Schrott anzugucken.
    Am negativsten viel mir auf, das die Witze, falls man das so nennen kann, bis zum Erbrechen wiederholt werden.
    Der einzige Lichtblick war Michael Caine, dessen schauspielerische Gabe in diesem Film natürlich verschenkt ist.
    Warum gibt der sich bloss für sowas her?

  7. #7
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    16.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    Schlechter Film (wie auch Teil2)!!!

    Der erste Teil war ja noch originell, aber was dann kam,....
    L'enfer c'est les autres!

  8. #8
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Jepp, irgendwie saß höchstens ein Fünftel aller Scherze, der Rest reizte entweder nicht zum Lachen, teilweise aber zum Weinen. Der Anfang war beispielsweise genial und weckte Hoffnung, aber danach glitt alles in den üblichen Fäkal-Humor ab. Doch nicht nur das, es werden auch die eigenen Gags aus den zwei Vorgängern kopiert bis zum Erbrechen.
    Prädikat: Besonders überflüssig.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  9. #9
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    So, nachdem ich ihn gestern gesehen habe kann ich meinen Senf dazugeben. Ich fand die ersten beiden Teile toll. Allerdings muß man Austin Powers englisch sehen, sonst kommen die ganzen Wortspiele nur halb so gut. Und dieser Film lebt davon. Deswegen ist die DVD Pflicht. Der 3. Teil kommt leider nicht an die ersten beiden Teile ran. Die Witze find ich allerdings genau nach meinem Geschmack (und auch die jeweiligen weiblichen Hauptdarstellerinnen, jeah Baby, jeah &#33

    Ich hab schon schlechtere Filme gesehen &#33;
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  10. #10
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    11.10.2002
    Beiträge
    31

    Standard

    So, ich hab&#39; mir den Film dann auch Mal in der Original-Fassung gegönnt... ich frage mich sowieso, wie man die ganzen Wortspielchen übersetzt hat .

    Aber zum Kernpunkt: Ich AP3 in etwa auf dieselbe Stufe stellen wie den ersten Teil, der zweite Teil ist mein persönlicher Favorit (liegt vielleicht auch an Heather Graham). Insgesamt hatte ich den Eindruck, daß in den ersten beiden Teilen viel weniger Fäkalhumor verwendet wurde (in AP1 die Szene in der Badewanne, in AP2 hauptsächlich in Zusammenhang mit Fat Bastard), und gerade darunter leidet der Film IMHO. Michael Caine als Nigel Powers war cool... "There&#39;s only two things I despise: People who don&#39;t tolerate other peoples culture... and the Dutch&#33;"

    Die besten Szenen sind meiner Ansicht nach Anfangssequenz sowie das Finale im Kino (John Travolta, ), nach der Anfangssequenz geht dem Film etwas die Luft aus. Und Goldmember&#39;s Peeling war einfach nur eklig, das hätten sie besser rausgelassen.

    Nochmal zum Thema Fäkalhumor (etwas offtopic, aber dafür einen eigenen Thread starten ?) Geht es nur mir so, oder beziehen US-Komödien (und manche deutsche) ihren "Humor" nur noch aus Exkrementen? Nebenher, so wie das Haargel in "Verrückt nach Mary" , mag das ja noch gehen, aber den ganzen Film darauf aufbauen? An (reinen) Komödien der letzten Zeit, die auf Fäkalhumor verzichten, fallen mir irgendwie nur "Rat Race" (göttlich, fast wie zu alten "Nackte Kanone"-Zeiten) und "Zoolander" ein... "Bowfinger" noch, aber der ist ja auch schon "älter".
    Riker: &quot;Speak for yourself, Sir, but I plan to live forever.&quot;
    ---
    D&#39;Argo: &quot;I&#39;ve never put this in words before... but I LOVE shooting things&#33;&quot;
    ---
    The B5 Mantra: &quot;Ivanova is always right. I will listen to Ivanova. I will not ignore Ivanova&#39;s recommendations. Ivanova is God.&quot;

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. B5 | 4.16 | Hinter den Kulissen (The Exercise of Vital Powers)
    Von Kaff im Forum BABYLON 5: Episoden und TV-Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 17:42
  2. SG-1 9.05 The Powers That Be
    Von Crystal im Forum STARGATE: Episoden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 17:02

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •