+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Andromeda: Der Untergang des Commonwealths

  1. #1
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Im Pilotfilm sagt Dylan ja das das Commonwealth 10 mal soviele Schiffe und 100mal soviele Männer wie die Nietzcheaner hatte.
    Also wie konnte da das Commonwealth eigentlich verlieren vorallem in anbetracht dessen das sicher nicht jeder Captain oder sonstige Entscheidungsperson auf den Einsatz von Nova-Bomben verzichtet hat so wie Dylan

  2. #2
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Die Nietzscheaner mußten nur ein paar Dutzend ihrer Heimatsysteme absichern, während der Rest ihrer Streitkräfte dafür frei blieb, um die auf hunderte von Systemen verteilten Flotte des Commonwealth Teil für Teil zu bezwingen.

    Ein weiterer Grund wurde schon in der Serie genannt, obwohl er weniger ausschlaggebend ist: Die Nietzscheaner sind Kämpfe gewohnt, denn ihr ganzes Leben ist ein ewiger Kampf; jeder (männliche) Nietzscheaner ist automatisch Berufssoldat. Die Truppen des Commonwealth bestanden überwiegend aus Soldaten, von denen die Wenigsten jemals an echten Kampfhandlungen beteiligt waren. Eventuell waren viele auch lediglich Grundwehrdienstleistende?
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von FloVi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    296

    Standard

    Hi,

    das geht schon, es ist nicht nur eine Frage der Kampfkraft. Vielmehr stellt sich die Frage, wie eine solche Organisation überhaupt lange überleben kann. Das größte Problem "demokratischer" Gemeinschaften sind die Streitereien untereinander, die man nicht einfach militärisch abwürgen kann, schließlich ist es dann keine Demokratie mehr.

    Wenn ein Agressor also nur genügend Völker angreift, die in weniger gut gesicherten Gegenden angesiedelt sind, kommt es unweigerlich zu einem inneren Bruch des Systems. Viele werden mit dem Agressor kolaborieren und bilden so einen inneren Feind.

    Daraus kann sich dann schnell ergeben, dass die eigentliche Kampfkraft (Flotte minus Verteidigung der "wichtigsten" Systeme) ausgeglichen ist.

    Gruß aus Berlin

  4. #4
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    nagut aber wenn mann bedenkt das mann mit einer Nova Bombe eine ganze Flotte mitsamt dem umgebenden System auslöschen könnte und alleine die Andromeda 40 an Bord hatte hätten sie die Nietzscheaner eigentlich leicht bezwingen können btw. in der ersten Andromeda Folge als sie die Ehrengarde Station mit den vielen NovaBomben finden sagt Tyr auch zu Dylan das er damit das Commonwealth ganz leicht wieder aufbauen könnte

  5. #5
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Auf die Einschätzung eines Nietzscheaners würde ich nicht allzu viel geben, wenn es um den Einsatz von Massenvernichtungsmitteln geht. Man darf nicht vergessen, daß die Nietzscheaner einen Eroberungskrieg geführt haben, die Kämpfe fanden also in Systemen statt, die erobert werden sollen. Da kann man nicht mal eben eine Superbombe zünden, weil dann nämlich auch die Leute draufgehen, die man mit dem Bombeneinsatz eigentlich beschützen wollte.

    Die US-Amerikaner sind die Einzigen, die glauben, daß Bomben so intelligent sind und in ihrem Wirkbereich nur die "bad guys" erledigen ...
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  6. #6
    Treuer SpacePub-Besucher Avatar von FloVi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    296

    Standard

    Hi,

    21stAngel
    Auch der Einsatz der Nova-Bomben hätte zum Untergang des Commonwealth geführt, wenn auch nicht unmittelbar. Ein Genozid (und darauf liefe es hinaus) würde allen Grundsätzen dieser Vereinigung widersprechen. Es ist das ultimative Kriegsverbrechen (siehe Hitler und die Juden) und würde die Frage aufwerfen, ob dieses Commonwealth überhaupt erhaltenswert wäre.

    Yerho
    Ein Eroberungskrieg? Sicher? Das würde bedeuten, dass die Nitzschaner die eroberten Gebiete auch verwalten wollen. Ich habe eher den Eindruck, dass es ihnen reichte, das CW zu zerschlagen. Das Management eines so großen Imperiums aus Mitgliedsstaaten, die gezwungen wurden hat ja in unserer jüngsten Vergangenheit auch nicht sehr lange gehalten, jedenfalls in geschichtlichen Dimensionen gerechnet.

    Gruß aus Berlin

  7. #7
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    2 Gründe:

    1.) Nach den Nietzscheanern kamen die Maggog. Meines Wissen wird auch in der Serie nicht explizit gesagt, wer von beiden Gruppen für den Untergang verantwortlich war.

    2.) Die Nietzscheaner waren ja Teil des Commonwealth, es war also, wenn man so will, ein Bürgerkrieg, kein Krieg zw. 2 verschiedenen Imperien. So konnten die Nietzscheaner ihr Wissen und ihre Stellung im Commonwealth gegen selbiges verwenden. Beispiel ist Dylans XO, der ihn ja auch töten, und die Andromeda übernehmen wollte. Und man kann wohl davon ausgehen, das viele Ehrengarde-schiffe Nietzscheaner an Bord hatte.

  8. #8
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    20.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    also so wie ich das verstanden hab hatte das commonwelth die maggog in die gemeinschaft aufgenommen .. das hat den nietzscheanern mächtig gestunken .. und haben erst mal jahrelang ne flotte aufgebaut.
    und die war glaube größer als die Commonwealthflotte ... ich bin mir darüber aber nich 100% sicher
    Desweiteren haben die Nietzscheaner glaube direkt die kaiserin der tarn getötet .... was eines der größten völker ins totale chaos gestürzt hat.
    in dem entstehenden chaos sind dann noch die Maggog auf die nachbarn los und unterdrückte zwistigkeiten wurden auch wegen der nun fehlenden vermittlung direkt kriegerisch ausgetragen. so is ein totales durcheinander entstanden wo jeder gegen jeden krieg geführt hat.
    Die Nietzscheaner sind dann aus ihrer anfänglichen einigkeit in ihre stämme zerfallen
    So haben dann alle gegen alle gekämpft bis alle ihre ressorcen verbraucht waren.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SG-1 Comic: "Der Untergang Roms"
    Von Balian im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 18:47
  2. Der Untergang
    Von CharNode im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 09:20
  3. andromeda DVD´s
    Von natrilix im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2002, 15:19
  4. EP II oder "Der Untergang einer Saga"
    Von Thrawn im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.12.2001, 17:57

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •