Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55

Thema: The Matrix Revolutions

  1. #1

    Standard

    Es gab Gerüchte, dass es einen Teaser-Trailer für "The Matrix Revolutions" gibt, der zur Zeit in britischen Kinos gezeigt wird - und sie sind tatsächlich wahr.

    ComingSoon.net hat eine digitale Version des Trailers nun online gestellt. Der Teaser ähnelt sehr dem Trailer am Ende von "The Matrix Reloaded", enthält aber einige neue, noch nie gezeigte Szenenausschnitte.

    Den 18.2 MB großen Teaser-Trailer im MPEG-Format könnt ihr unter diesem Hyperlink herunterladen.

    "The Matrix Revolutions", der letzte Teil der Matrix-Trilogie, wird am 5. November 2003 sowohl im Kino als auch im IMAX anlaufen.
    Geklaut von SF-Radio

  2. #2
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Apropos...wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Teaser- und einem erstmalig (exklusiven) gezeigten Trailer?

  3. #3
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    113

    Standard

    Teaser zeigen meist ganz kurze Szenen aus den Filmen, die eigendlich nicht viel vom Inhalt preisgeben... Meist nicht länger als 6-10 Sekunden...
    "Jeder ist seines Glückes Schmied, auch wenn das Glück im Tode liegt."

    Vereinte Star Wars Rollenspiele


    Project Xenocide

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von cornholio1980
    Dabei seit
    27.03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.989

    Standard

    Hab den Teaser heut im Kino gesehen, vor American Pie 3...
    Macht wirklich Lust auf mehr. Da kommt noch einiges auf uns zu
    Folgt mir auf Twitter!

    "I believe that when we leave a place, part of it goes with us, and part of us remains. Go anywhere in this station, when it is quiet, and just listen. After a while you will hear the echos of all our conversations, every thought and word we've exchanged. Long after we're gone, our voices will linger in these walls."
    Andreas Katsulas as G'Kar - Objects in Motion / The Lost Tales-Intro


  5. #5

    Standard

    Hier nun der Kinotrailer in drei verschiedenen Auflösungen:

    http://whatisthematrix.warnerbros.com/rv_c...al_trailer.html

  6. #6
    Moderator Avatar von wu-chi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.088

    Standard

    Durch den Trailer bin ich mal wieder auf Matrix aufmerksam geworden und so gibts gleich noch eine etwas ältere Newsmeldung vom 18.09.2003:
    Matrix Revolutions - Spoiler*
    Premiere Magazine sprach mit Schauspielern und Crew von "The Matrix Revolutions" darüber, wie großartig der Film sein wird (Liebt ihr diese Promotion-Interviews auch so?). Diesmal wurde sogar ein klein wenig verraten, also Vorsicht - Spoiler:

    Die Bühne ist bereit für die finale Konfrontation von Mensch und Maschine, sowie für den klimatischen Endkampf zwischen Supermann Neo und seinem Erzfeind Agent Smith (Weaving) - ein Kampf der von den Machern als der "Superbrawl" bezeichnet, und sowohl im Himmel über der Matrix wie auch auf dem Boden stattfinden wird (man denke an die schicken Regenbilder), wo die Anzahl der Klone des Oberagenten epidemische Ausmaße erreicht hat (man denke an die Allee von Agenten, ebenfalls in unserer kürzlich geposteten Gallery). "Er übernimmt die Kontrolle.", so Weaving.

    Und wenn ihr dachtet das Ende von Reloaded wäre aufwühlend gewesen, dann solltet ihr diesmal wirklich mit dem Unerwarteten rechnen. Zum Beispiel mit dem Tod einer Hauptfigur. Vielleicht. Und mit einem neuen Orakel (Mary Alice Smith).
    Trotz seines rekordbrechenden Startwochenendes und über 272 Millionen Gesamteinnahmen meinten einige Fans und Kritiker, dass Reloaded nicht dem vorangegangenem Hype gerecht wurde, aber Reeves versichert, dass "der dritte Teil der aufregendste sein sollte. Das ist, wo alles passiert. Das ist der Klimax. Und in diesem Teil habe ich das Gefühl, dass es passiert."

    John Gaeta, Visual Effects Supervisor, wurde etwas konkreter:
    "Es verwandelt sich in eine völlig andere Art von Science-Fiction-Typ. In diesem Teil explodieren wir wirklich nach außen (in die wirkliche Welt)."
    Der Höhepunkt allein, bei dem eine Armee von Maschinen Zion attackiert, kostete in der Umsetzung 40 Millionen Dollar, zwei Drittel des Gesamtbudgets des ersten Teils. Gaeta verspricht: "Eine Intensität von Science-Fiction-Kreatur-Action, die man seit Alien nicht mehr gesehen hat."

    Waiting for November...

    Skar

    Quelle: moviegod.de
    Viele Grüße
    wu-chi
    "Any given man sees only a tiny portion of the total truth, and very often, in fact almost perpetually, he deliberately deceives himself about that little precious fragment as well. A portion of him turns against him and acts like another person, defeating him from inside. A man inside a man. Which is no man at all."
    Philip K. Dick (A Scanner Darkly, 1977)

  7. #7
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Zum Ende hab ich mich ja schon geäussert. Zum gesamten Film kann ich eigentlich nur wiederholen, was ich zu Matrix Reloaded gesagt habe: Story dünn, audiovisueller Overkill, recht spannend -> Popcorn vom feinsten.
    Die Kampfszenen waren jedenfalls sehr beeindruckend. Da wird bis auf "Return of the King" wohl kein Film so schnell ran kommen.

    Ich wurde nicht enttäuscht. Liegt eben daran, dass ich auch keine grossen Erwartungen hatte. Ich hab mir zwei Stunden gute Unterhaltung gewünscht - und das bot der Film auch.

    2+ bzw. 8/10 bzw. *****

  8. #8
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    irgendwie schade das die ganzen Spoiler gefaked waren die hätten mir mehr gefallen als dieses Ende (es wird viel zu viel für nen nicht existenten 4ten Teil übrig gelassen)

  9. #9
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Trotz nervender Dialoge besser als Reloaded. Denn hier dominierte die Action deutlich. Mir kam es so vor, als ob die Schlacht bereits in der Mitte des Films begonnen hätte. Die Effekte waren ihr Geld wert (40 mio &#036. Das Ende habe ich zwar nicht so ganz verstanden, aber wie gesagt, immer noch besser/verständlicher als im 2. Teil.

  10. #10
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    apropos nervend

    Die kleine Inderin (muß wohl die Tochter eines Produzenten gewesen sein) und "The Kid" nervten

    btw. umgekehrte Rassismus, mir ist aufgefallen das verdammt viele wichtige Leute in Zion farbig sind

  11. #11
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    btw. umgekehrte Rassismus, mir ist aufgefallen das verdammt viele wichtige Leute in Zion farbig sind
    Mhm, sie wollten ursprünglich Will Smith als Neo casten, aber der hat abgelehnt, und so ging die Rolle an Reeves...

    Allerdings finde ich die Bemerkung irgendwie seltsam, nach dem Prinzip wäre fast jeder Hollywoodfilm rassistisch, weil dort Farbige und Hispanics im Vgl. zum Bevölkerungsverhältnis extrem unterrepräsentiert sind.

    Aber vielleicht wunderst Du Dich auch nur, das die Farbigen in 'nem Film mal was anderes machen als a) Autos klauen B) Drogen Dealen c) rappen und coole Witze reissen.

    Eigentlich ein perfektes Beispiel dafür, wie stereotyp das Rollenbild ist, und wie sehr es viele Leute geprägt hat. Insofern ist ein Film der dem entgegensteht alles, nur eins nicht: rassistisch

  12. #12
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Originally posted by DerBademeister@06.11.2003, 00:53
    btw. umgekehrte Rassismus, mir ist aufgefallen das verdammt viele wichtige Leute in Zion farbig sind


    Aber vielleicht wunderst Du Dich auch nur, das die Farbigen in 'nem Film mal was anderes machen als a) Autos klauen B) Drogen Dealen c) rappen und coole Witze reissen.

    Eigentlich ein perfektes Beispiel dafür, wie stereotyp das Rollenbild ist, und wie sehr es viele Leute geprägt hat. Insofern ist ein Film der dem entgegensteht alles, nur eins nicht: rassistisch
    mhm nein das wollte ich nicht ausdrücken, ich fand nur das das fast wie Überkompensation wirkte, aber egal in dem Film gings nicht um gesellschaftliche Belange sondern primär um Action, weil diesesmal nicht mal mehr die teilweise pseudo-philsophischen Gesprächen enhalten waren

  13. #13
    Plaudertasche Avatar von Cuspid
    Dabei seit
    29.10.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    518

    Standard

    Hmmm, ich weiß nicht, soll ich mir jetzt ein T-Shirt drucken mit
    YEAH! I SUVIVED "MATRIX REVOLUTIONS"??
    Mit dem Ende komme ich klar! Nur der Weg dahin...
    Was man aus dem Filmstoff HÄTTE machen können und dem was draus geworden ist halte ich wenig.
    Na ja, aber gutes Aktschn-Kino ist es auf jeden Fall!
    Living on Earth may be expensive, but it includes an annual free trip around the Sun.

    Bei gutem Wetter bin ich eh nicht online...

  14. #14
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Zum Thema Rassismus: Hmm, also das einzigste was dahingehend mir auffiel war, dass die Paare praktisch innerhalb der Rassen blieben Also die schwarzen blieben untereinander, die weisssen auch usw. Mir sind keine "gemischten" Paare aufgefallen. (Okay, das ist jetzt etwas komisch formuliert...) Aber wie auch immer, ich glaube kaum, dass es da Hintergedanken gab.

    Das kleine Mädchen hat mich eigentlich nicht genervt, ganz im Gegenteil. Aber The Kid hat wirklich genrvt. Dafür kam mir Persephone etwas zu kurz...

  15. #15
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    was ist jetzt eigentlich mit Neo am Ende geschehen? irgendwie hab ich das nicht ganz verstanden warum Smith zerstört wurde nachdem er Neo übernommen hatte (und wohin hat dieser Roboterarm dann Neo geschleift?; war das ein Schiff das ihn wieder zurück bringt?)

  16. #16
    Plaudertasche Avatar von Cuspid
    Dabei seit
    29.10.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    518

    Standard

    was ist jetzt eigentlich mit Neo am Ende geschehen? irgendwie hab ich das nicht ganz verstanden warum Smith zerstört wurde nachdem er Neo übernommen hatte (und wohin hat dieser Roboterarm dann Neo geschleift?; war das ein Schiff das ihn wieder zurück bringt?)
    Ich bin zwar kein Programm das sich mit Kausalitäten und Wahrsagen rumschlägt, aber mir gefällt die Idee, [color=#024476 ]dass Neo NICHT gestorben ist[/color]!!!
    Die Maschienen päppeln ihn wieder auf, verpassen ihm ein paar kybernetische Augen und er läuft künftig als wandelnder Interlink zwischen der Meschen- und Maschinenwelt rum. Hauptjob: diejenigen aus der Matrix rausholen, die raus wollen...
    Na und Smith ist ganz klar daran gescheitert, dass er versucht hat ein Programm zu hacken, dass eine verdammt gute Vierenschutz Software sein eigen nannte. Neo hat in Smith irgendwas reingebracht, dass er sich selbst "gelöscht" hat (als Windows Nutzer hat man alle Naselang mit solchen Problemen zu kämpfen).
    Ich schätze mal, der Smith gegen den Neo den Endkampf austrägt ist der Erste (und damit die Wurzel allen Übels). Dadurch dass er ihn "löscht" werden auch alle andern Smith-Dubletten aus der Matrix entfernt!

    ähh, ich glaube es war mal wieder etwas spät gestern...
    Living on Earth may be expensive, but it includes an annual free trip around the Sun.

    Bei gutem Wetter bin ich eh nicht online...

  17. #17
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    194

    Standard

    (Spoiler)

    Sooo, ich war gestern auch drin und bin eigentlich nicht so vom Hocker gerissen worden. Klar, es gab mal wieder viele schöne Effekte zu sehen, aber ich hatte den Eindruck, als wenn die Handlung darunter ganz schön zu leiden hatte. Erstmal ein ewig langes Gemetzel in Zion und dann der Endkampf zwischen Neo und Smith - das sind die beiden Dinge, die ich vor Augen habe, wenn ich an die "Handlung" denke.

    Zum Ende:
    Ja also von Auflösung kann ja nicht die Rede sein. Ich hab zwar gewusst, dass einiges offen bleibt, aber in dem Fall blieb ja eigentlich alles offen. Bis auf die Tatsache, dass der Krieg zwischen Zion und den Maschinen erstmal vorbei ist. Das kann ja aber wohl nicht von Dauer sein, solange die Matrix existiert und die Maschinen die Menschen "benutzen".
    Das große Ziel zu Beginn der Trilogie war die Menschheit zu befreien und die Matrix zu zerstören. Dieses Ziel hat sich im Lauf der Trilogie aber ständig verschoben, weil es dann darum ging Zion zu retten und letztendlich Smith der große Endgegner war. Jetz ist Smith zerstört und Zion vorerst gerettet, aber vom Ursprungsgedanke (--> Freiheit) hat sich Matrix Revolutions meiner Ansicht nach zu weit entfernt. Da bleibt man als Zuschauer ganz schön im Regen stehen.
    Was mich ganz besonders stört ist die Tatsache, dass der Merowinger im 2. Teil als relativ wichtiger Character vorgestellt wird, man aber bis auf den kleinen Auftritt zu Beginn absolut nichts mehr von ihm hört! Wer war er? Was für eine Rolle hatte er eigentlich etc. ? Fragen über Fragen...
    Was mit Neo und Trinity passiert ist war vielleicht zu erwarten, aber es frustriert mich doch ganz schön, wenn ich ehrlich bin.

    Vielleicht noch was zum [color=#024476 ]Tod[/color] von Smith:
    Ich hab das so verstanden, dass es immer ein Gleichgewicht geben muss. Dadurch, dass Neo eine Anomalie ist, musste zum Ausgleich ein Gegenpol her - Smith. Wenn Smith jetzt Neo "überschreibt", gibt es die Anomalie nicht mehr, weswegen automtisch kein Gegenpol mehr gebraucht wird. Also wird Smith zerstört.

    Alles in allem hätte ich Revolutions lieber nicht gesehen. Ich bin seit gestern auch immer mehr der Ansicht, dass man nach "The Matrix" hätte aufhören sollen. Dieses Ende hätte mir besser gefallen, als das von Revolutions.
    Ich hatte ja lange vor, mir die Trilogie auf DVD anzuschaffen, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Der Ausgang des Ganzen ist für mich einfach zu unbefriedigend.
    <span style='font-family:Geneva'>&quot;I don&#39;t have a plan. I&#39;ll make it up as I go along.&quot; - JC</span>

  18. #18
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    ich kann die getrübte stimmung nciht ganz verstehen denn der film war zwar nicht so gut wie der erste (ja auch ich finde man hätte da aufhören sollen bzw die story besser verarbeiten sollen) aber immerhin fast&#33; die special effects waren einfach nur umwerfend und die dialoge waren auch ok (ich habs auf englisch gesehen und da war einiges anders im vergleich zur deutschen dub was ich so gehört hab).
    es stört ja auch nicht dass der merowinger nur eine kleine rolle spielt denn für mehr wird er nciht benötigt&#33; er ist nur ein programm dass mit informationen und macht handelt und nachdem neo nun mal aus dieser zwischenwelt raus ist, gibt es keine verwendung mehr für ihn.
    ich find auch nicht dass sie sich von dem ursprungsgedanken allzu weit entfernt haben denn ziel war wohl die freiheit aber auch nur die freiheit für die menschen die die wahrheit über existenz ertragen können.
    das neo und trinity sterben würde war zu erwarten aber das stört auch nicht denn es wird nie behauptet dass sie endgültig tod sind (neo hat trinity schwer verletzt zurückgelassen und das orakel selbst hat gemeint dass sie neo wiedersehen werden) und da kommt nun der punkt an dem film der mich am meisten gestört hat, dieses typische "die welt ist jetzt befriedet alle sind glücklich aber wer weiß für wie lange"-ende welches auf eine fortsetzung schließen läßt&#33; ich mag die geschichte die hinter matrx steht nur nach 3teilen sollte man aufhören&#33;

    ad smith: das orakel sagt ja eigenitlch dass smith ein teil von neo ist ergo dessen soltle neo auch tod sein denn (wie eigentlich ganz matrix) sollte er wohl das Yang von neo verkörpern ohne dem er nicht existieren kann. die wahrscheinlichste todesursache für mich ist dass die maschinen neo nur als "trojanisches pferd" benutzt haben um so einen virus in smith zu schleusen aber was wirklich passiert ist werden wir wohl nie erfahren
    Could you do it slower and with more intensity?

  19. #19
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    194

    Standard

    (SPOILER)

    Trinity schwer verletzt zurückgelassen? Also für mich ist sie eindeutig [color=#024476 ]gestorben[/color]. Neos [color=#024476 ]Tod[/color] war zwar nicht so eindeutig, aber ich hab das schon so verstanden, als hätte er sich geopfert. Ich denke eher, dass das Orakel nicht Neo selbst gemeint hat, sondern wieder einen "Nachfolger" von ihm bzw. eine Reinkarnation oder so.
    Das mit dem Merowinger stört mich nicht, weil ich ihn so toll finde und gern mehr von ihm gesehen hätte, sondern weil mir in Reloaded vermittelt wurde, dass er noch eine größere Rolle spielen wird, was dann nicht der Fall war. Das ist natürlich Ansichtssache, aber meinen Begleitern gings da gestern ähnlich wie mir.
    Eine Fortsetzung wird es trotz des offenen Endes nicht geben, soviel ich weiß. Ich hab gelesen, dass das in Interviews immer eindeutig verneint wurde und dass es auch gar nicht möglich sei.

    Vermutlich sehe ich dem Film ja deswegen mit so gemischten Gefühlen entgegen. Revolutions ist definitiv das Ende, aber irgendwie kein richtiger Abschluss. Ich will auch keine Fortsetzung mehr und deshalb hatte ich mehr Erwartungen in Revolutions gesetzt.
    Versteh mich nicht falsch, ich finde die Matrix-Trilogie trotzdem sehr gut, aber ich muss mich erstmal mit dem Ausgang anfreunden glaube ich.
    <span style='font-family:Geneva'>&quot;I don&#39;t have a plan. I&#39;ll make it up as I go along.&quot; - JC</span>

  20. #20
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    15.10.2003
    Beiträge
    176

    Standard

    Auch ich hatte gestern die Gelegenheit, Revolutions im Kino zu sehen und muss sagen, ich bin mehr als nur enttäuscht.

    Contains Spoiler:

    Bislang war ich ein Verfechter von Reloaded, weil ich es gut fand, dass der Spannungsbogen in den dritten Teil hinübergeschlagen wurde. Also befinde ich mich auf letzterem um sicher in den dritten Teil zu gleiten, um an dessem abrupten Ende einfach in die Tiefe zu fallen. Die ohnehin schon in Reloaded dünn gesäten Story-Elemente werden in Revolutions nicht ansatzweise aufgegriffen. Dazu zählen zum Teil schon gestellte Fragen wie:

    1) Wer ist der Merowinger
    2) Warum kann Neo in der wirklichen Welt Wundertaten vollbringen?
    3) Welche Rolle spielt der Kuss von Persephone
    4) Wo sind die Twins hin
    5) beliebig erweiterbar.

    Während des Films tun sich noch mehrere Plotholes auf. Wurden im Matrixuniversum bisher esoterische Ansätze auf eine wissenschaftlich - technische Basis gestellt, so dreht sich dies in Revolutions komplett um. Genau den wissenschaftlichen Ansatz des ersten Teils fand ich so faszinierend. Plötzlich jedoch kann Neo trotz verbrannter Augen sehen und Maschinen stoppen. Eine Erklärung für diese Wundertaten erhalte ich nicht. Wurden in Reloaded Neos Fähigkeiten noch als gewollter Teil der Kontrolle erklärt, setzen mir jetzt die Wachowskis in Revolutions einen Echtwelt-Messias vor, wie es esoterischer nicht sein kann. Und ich werde mit diesen Tatsachen völlig in der Luft hängen gelassen. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Matrix eben doch keine Trilogie hätte werden sollen. Erst als dieses zweifellose Meisterwerk als DVD-Edition boomte, hieß es plötzlich, es wäre schon immer eine Trilogie geplant gewesen.

    Seit gestern jedenfalls zähle ich mich zu den Trilogie-Verleugnern. Für mich hat es Reloaded und Revolutions nie gegeben. Lang lebe die Matrix&#33;

    P.S.: Echt das lächerlichste waren die Szenen Trinity/Neo und die Endszene:

    1) Neo wurden gerade die Augen verbrannt. Trinity stürzt sich in Besorgnis auf Neo und frägt ihn was passiert sei. Darauf Neo: "Es wird schon gehen."

    2) Trinity stirbt einfach nicht. Minutenlang warte ich auf den teathralischen letzten Hauch und die obligatorische Seitwärtsdrehung des Kopfes. Erst als im Kino schon "Stirb endlich" gerufen wird, folgt Trinity unserem Ruf.

    3) Das Ende ist echt der Witz. Der Grünstich ist weg. Die Sonne taucht alles in bunte Farben und plötzlich dürfen die, die es wollen, die Matrix verlassen. Voilá - happy end á la Hollywood.

    <span style='font-size:8pt;line-height:100%'>CharNode - Off this World </span>

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Matrix Revolutions schon vor Weihnachten auf DVD?
    Von Firestorm im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 14:14
  2. Ende von "Matrix Revolutions" MEGA-SPOILER
    Von Scorpy im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 23:38
  3. The Matrix: Reloaded
    Von Firestorm im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 14.06.2003, 23:27
  4. The Matrix Online
    Von Firestorm im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2003, 18:23
  5. Enter the Matrix
    Von Firestorm im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 22:52

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •