+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Ut 2k3

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Was haltet ihr von UT 2k3 ?

    Ich finds einfach nur geil. Das Spiel hat dermaßen hohen Spielspaßfaktor, da kommt man nicht mehr von weg. Nn Freund ist ziemlich weit, er sagt trotz der ziemlich ansteigenden Schwierigkeit ist das Spiel immer noch geil. Ich war ne zeitlnag von der Demo bessesen. Hab Tag und Nacht gezoggt. Aber nich lang. Nur bis die Vollversion rauskam



    Aber ich finds eigentlich völlig falsch das Gamestar UT 2k3 nur 89 % gegeben hat. Wegen Leveldesign ( was ein Schrott das is Geschmacksache ) und Speilspaß ( Ja sicher was haben die genommen ? ) Auf alle Fälle empfehle ich allen dieses Spiel. Es ist ein wahres Mesiterwerk von Ego Shooter.
    'Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.' ( Agent Smith )

  2. #2
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    Nicht wegen Leveldesgins: Wegen zu wenig außenmaps! Außerdem meinten die zu wenig waffen, lächerlich!

    Ich finds auch einfach nur genial. Stellt mal alle effekte an und nimmt due höchste Ausflösung WOW (ich kanns leider nicht machen )
    Vorallem ist der InstantGib Mode geil. Lernt man gut schießen. Ich könnte stunden über UT labern hab jetzt ber kene bock dazu

  3. #3

    Standard

    Wertungen sind doch scheissegal. Jeder muss sich selbst ein Bild über ein Spiel machen, die Wertungen dienen nur als Empfehlung.

    Wenn ich mir jedes Spiel mit einer hohen Wertunge kaufen würde, wäre ich arm.

    Zu UT2003: Das Spiel ist klasse, allerdings ruckelts bei mir

  4. #4
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    84

    Standard

    tja ich finde dass die meisten waffen eigentlich nur warmups sind nich so doll... außerdem kann das assault rifle mit der enforcer nich mithalten, damit hatte man wenigstens etwas schaden gemacht
    2tens sind raketenwerfer und mini-gun auch nich das wahre
    die meißten maps sind irgendwie so dass du nich zur ruhe kommst ---> wenigstens beim spawnen sollten nich dauernd gegner da sein

    wenn man das alles bei seite lässt, kommt das game wirklich geil, vor allem weil ich mir schon wieder headied mit der light gun antrainiert hab :P
    Wieso ist "einsilbig" dreisilbig ?

  5. #5
    Plaudertasche Avatar von Malcolm Reed
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    447

    Standard

    Nachdem ich raus hatte, wie das Blut Rot wird, wurde es schlagartig besser. :P Hier ein kurzer dank an Firestorm

    Zu den Waffen:
    Sie wurden, wie so oft geschrieben, entschäft, damit man keine Glückstreffer mehr machen kann, was es ja früher sehr oft gegeben hat.
    Dennoch, fand ich dei Waffen aus UT nie so besonders. Ich freue mich schon darauf, das es auch für UT2003 eine Taktical Ops geben wird. Die real gehaltenen Waffen darus, fand ich immer richtig toll.

    Zu den Maps:
    Es sind verdammt wenig.
    Vom Design sind sie schon besser, aber ich hatte mehr erwartet, nachdem was man so überall darüber gelesen hat. h34r:

  6. #6
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    @ Firestorm
    Was haste denn für nen PC, denn ich wollte mir das vielleicht auch kaufen und was ist mit dem "roten" Blut?
    Wissen heißt Verstehen
    Verstehen heißt Erkennen
    Erkennen heißt Sehen
    Sehen heißt Wissen

  7. #7

    Standard

    Ich hab nen Duron 1,2 GHz, 192 MB RAM und ne GeForce 2 MX. Die Gründe dürften hauptsächlich am SD-RAM und an der GF2 MX liegen.

    Zum Blut: Ich hab rotes *g* Hab bei der Installation Englisch gewählt und mein System steht auch auf Englisch (USA).

  8. #8
    Frischling
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    15

    Standard

    Das Spiel ist schon irgentwie geil vor allem die grafik. Aber ein wenig mehr Innovation bei den Waffen wäre gut gewesen und nicht quasi 1:1 Kopien.
    Das Leveldesign finde ich sehr gut. Die level fördern das schnelle Spiel sehr gut und sichern so den Spassfaktor.
    Alles im allen auf jeden Fall für zwischendurch ein recht ordentliches game.
    Aber ob es kaufwürdig ist bzw. sein geld wert ist, ist für mich fragwürdig.
    Jacen Solo aka Mace_Windu aus dem alten Scififorum.

  9. #9
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    (Simon) Der Raketenwerfer könnte Eurer Meinung nach ein bisschen mehr Wumms gebrauchen? Die Minigun ein paar explosive Geschosse? Und die Super-Waffen eine Handvoll mehr Respawn-Punkte? Dann braucht Ihr unbedingt diesen Mutator-Pack!

    Damit Ihr Euch nicht die vielen unterschiedlichen Mutators mühsam von diversen Fansites zusammensuchen müsst, gibt es nun ein lediglich 30kb großes "Mutator-Pack", zusammengestellt "RegularX", das insgesamt 14 Mutator-Files beinhaltet. Eine komplette Auflistung findet Ihr hier:

    "Cooler"
    Reduziert die Adrenalin-Zeiten

    "Heater"
    Erhöht die Adrenalin-Zeiten

    "Terminal Velocity"
    Erhöht die Geschwindigkeit erledigter Gegner

    "EasyGib"
    Splatter wird erhöht

    "Easy Super Weapons"
    Alle "Lighting Guns" bzw. "Rocket Launcher" werden mit dem "Painter" bzw. dem "Redeemer" vertauscht

    "Sprint"
    Das Einsammeln von Adrenalin erhöht die Geschwindigkeit

    "Surge"
    Zusätzliche Adrenalin-Regeln

    "Assault Rifle Magnum"
    Verstärkt das "Assault Rifle"

    "Shield Gun Magnum"
    Verstärkt die "Shield Gun"

    "Rocket Launcher Magnum"
    Verstärkt den "Rocket Launcher"

    "Minigun HE"
    Explosives alternatives Feuer der "Minigun"

    "Ammo Regeneration"
    Munition regeneriert sich

    "Double Adrenaline"
    Doppeltes Adrenalin

    "Powered Down Translocator"
    "Translocator" wird abgeschwächt
    Ein paar neune Mutatoren. nicht schlecht ;(

    Den Download gibts HIER und dann bleibt nur noch zu sagen. Viel Spaß ^^

    Quelle (wie bei games fast immer) giga.de



    Last edited by Lord Sarthos at Oct 9 2002, 04:51 PM

  10. #10
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    Thx.
    Dann dürfte das locker laufen.
    Mit 512 DDR RAM und so weiter 2066 MHz.
    Ein Freund hatte mit erzählt, dass das auf nem 1800+ ruckelt.
    Deswegen hatte ich gefragt.
    Aber wenn man auf 1200x1600 stellt kein Wunder, da ruckelt ja GTA3 schon.
    Und Blutpatches kriegt man ja nach geschmissen.
    Wissen heißt Verstehen
    Verstehen heißt Erkennen
    Erkennen heißt Sehen
    Sehen heißt Wissen

  11. #11

    Standard

    Ja, am besten man spielt noch mit vollen Details auf 1600x1200 und auch noch mit 32bit Grafik. Dann isses kein Wunder, dass auch mal was ruckelt.

  12. #12
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    182

    Standard

    Naja, mein Kaggrechner mit der nVidia Riva TNT2 32 MB da kaggt das Speil schon derb ab ^^. Ich spiele uf 640xBla ( weiß das jetzt nicht ), Details so ziemlich zwischen Norml und Niedrig. Da läufts zwar ziemlich flüssig, aber was soll man machen mit so einem PC.
    'Ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte.' ( Agent Smith )

  13. #13
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    25

    Standard

    Japp, das Spiel ist wirklich der Oberhammer. Hab es gestern bekommen, und bin total begeistert. Die Grafik ist einfach nur geil, die Levels ebenfalls. Aber auch die Atmosphäre, nach dem Intro hatte ich ein richtiges Gänsehautgefühl. Es kommt dann mehr wie ein Boxkampf vor, anstatt einem Ballerspiel, aber wenn man erstmal drin ist, kann man kaum aufhören zu zocken, weil die neuen Maps und die vielen Waffen immer wieder neu motivieren.

    5 Sternen von 5 Sternen !
    <span style='font-size:23pt;line-height:100%'><span style='color:red'>Ich bin der allmächtige Klabautermann &#33; Fürchtet euch und sterbet im Angesicht eurer Sünden &#33;

    BVB rulez</span></span>

  14. #14

    Standard

    Es gibt übrigens schon jede Menge neuer Maps, Mutators, Skins etc. für UT2003. Einfach mal hier vorbeischauen und sich bedienen

  15. #15
    Grad reingestolpert
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3

    Standard

    Weder Gamestar noch Epic haben einen Plan was eine gute Multiplayer Map ausmacht. Was Epic aber weiß ist, wie man Maps macht, die sich gut verkaufen. Sie müssen einfach nur toll aussehen und wie man hier lesen kann finden es alle toll. Es gibt gerade mal drei Maps, die sich von der Größe her für ein 1on1 eignen. Und selbst die müssen im nachhinein noch geändert werden, damit sie 1on1 tauglich werden.
    Der Netcode ist auch fürn arsch.
    Na ja daran, dass es zu wenig Außenlevel gibt liegt es nicht, wie die Lamestar sagt. Die sollen mal lieber Rollenspiele im SinglePlayer spielen das können die ja vielleicht. Aber von Shootern ihre Finger lassen&#33;

    Na ja bleibt nur: Selber machen und/oder auf Patches hoffen.

  16. #16

    Standard

    Naja, aber die Maps sehen wirklich sehr gut aus, z.B. Face3 oder Tokara(?) Forest.

  17. #17
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    (Marc) Nachdem wir gestern die Custom Maps vorgestellt haben, konnten wir heute wieder einige neue Level zu unserem Sortiment hinzufügen. Zusätzlich haben wir eine wahre Mirror-Landschaft zusammengestellt, damit Ihr keine der großartigen Maps verpasst. Schärft das Modem und zieht Euch die Downloads&#33;

    Mit dem Release des Spiels "UT 2003" konnten wir uns ebenfalls über den leistungsstarken Editor, der gleich mitgeliefert wurde freuen. Es hat auch nicht lang gedauert, bis die ersten Mapper die ersten lauffähigen Karten der Community vorweisen konnten.
    Neben jeder Menge eigenen Entwürfen offenbaren sich uns auch alte bekannte und vor allem sehr beliebte Maps.

    Fette Maps wohin das Auge reicht

    Aus dem indizierten Vorgänger von "UT 2003" kennen sicherlich noch alle die beliebte DM Map "Deck 16". Sowohl zu Death Match Partien, als auch zu 1on1 hat sich diese Map etabliert und zählte schon damals zu den erfolgreichsten Leveln schlechthin. Dieser Erfolg hat sich bis in das "Unreal Tournament 2003" gehalten, denn ein Fan hat sich die Mühe gemacht, genau dieses alte "Deck 16" auf der neuen "UT-Engine" umzusetzen. Mit Erfolg, wie wir feststellen mussten. Schlapp 440 Kbyte ist der Download der Map groß und wird sicherlich heute Abend nicht das letzte File sein, das Ihr Euch ziehen werdet.
    Auf unseren Links findet Ihr jede Menge CTF-, DM- und BR-Maps, die sich wirklich sehen lassen können, obwohl sich fast alle noch im Beta-Status befinden. Alle "Counter Strike" Fans dürfen sich besonders auf die Death Match Map "DM-Aztec" freuen. Diese Map wurde eins zu eins der original CS-Map de_aztec nachempfunden. Gleich Texturen, gleiche Wege, bessere Grafik, jedoch wird man auf das Defusion Kit wohl oder übel verzichten müssen.
    Neben den zahlreichen Maps haben wir für Euch im Netz einige Scripte und Aliases gefunden, die Euch das Leben im "Unreal"-Land etwas vereinfachen sollten.
    Die Scripte dazu findet Ihr auf unserem Link in einer übersichtlichen Tabelle. Einfach Copy&#39;N&#39;Paste und Spaß dabei haben.

    Server Browser Tool

    Und diejenigen, die immer noch nicht genug von "UT 2003" haben, dürfen sich über ein weiteres Tool freuen. Der leistungsstarke Server Browser "UT2Monitor" steht jetzt im Netz zum Download bereit. Schlappe 830 Kbyte ist der Download dieses Stand-Alone Browsers groß und beschäftigt sich ausschließlich mit "UT 2003", bringt jedoch alle Features mit sich, die auch die alt bekannten Browser, wie z.B. "Gamespy" oder "All Seeing Eye" besitzen.
    Auf unserem Link könnt Ihr Euch den Browser ziehen und Euch über seine Features und Leistungen informieren.
    Links dazu:
    #1
    #2
    #3
    #4


    Die gleiche quelle wie immer: giga.de



    Last edited by Lord Sarthos at 11.10.2002, 13:20

  18. #18
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    Mal zum abschluß gibt es den ultimativen giga.de Test, wer immer noch nicht weiß ob er es kaufen sollte, sollte sich den hier durchlesen:
    (Hannes/Etienne) Nach unzähligen durchzockten Nächten können wir Euch heute endlich den ultimativen Test von "Unreal Tournament 2003" präsentieren. Am meisten machten wir uns Gedanken, wie der Test im Vergleich zu "Battlefield 1942" ausfallen müsste.

    Im November 2001 erfuhr die Welt zum ersten Mal von den Arbeiten an einem Nachfolger zum ultraerfolgreichen "Unreal Tournament" (1999). Der hieß damals logischerweise noch "Unreal Tournament 2" und sollte im September 2002 fertig werden.
    Dann gab es diverse Verschiebungen nach vorne und wieder nach hinten, eine Namensänderung in "Unreal Tournament 2003", um den Sportcharakter des Spiels zu unterstreichen und nun ist "Epics" Baby endlich erhältlich&#33;
    Entwickelt wurde "UT 2003" zuerst von "Digital Extremes" ("Unreal", 1998), den letzten Feinschliff gab&#39;s dann im "Epic"-Hauptquartier.

    In welche Richtung geht "UT 2003"?
    Das Genre der Egoshooter ist mittlerweile so weit gefächert, wie kaum ein anderes. Es gibt Rollenspiel-lastige Egoshooter ("Deus Ex"), actionorientierte Shooter ("Serious Sam"), da sind die story-lastigen Egoshooter ("NOLF") und die realistischen Shooter ("Project IGI"). Es gibt Egoshooter mit Fokus auf Singleplayer und solche, die eigentlich nur Online gespielt werden. "UT 2003" passt vor allem in die letzte Kategorie. Dank Bot-Untertützung und durchdachtem Turnier-Modus macht das Spiel zwar auch alleine Spaß, das eigentliche Potenzial wird aber erst bei knallharten Multiplayer-Partien ausgeschöpft. Der Wettbewerbsgedanke ist das, was Spiele wie "Quake 3", "Counter-Strike", "Tribes" oder eben "UT" so interessant macht. Das spiel zu können ist eine Sache, das Spiel zu meistern eine andere.
    Ähnlich wie bei einer Sportart, wird man bei diesen Spielen nicht alleine dadurch besser, dass man die Regeln kennt, sondern durch regelmäßiges spielen. Wer also kein Interesse an einem Wettkampf mit Menschlichen Gegenspieler hat und beim kleinsten Energieverlust nach der Quickload-Taste sucht, ist bei Spielen wie "NOLF2" sicherlich besser aufgehoben. Wer hingegen vom Ehrgeiz der Beste zu werden getrieben wird und wer ständig an seinen "Skills" feilen möchte, der sollte sich "UT2003" vielleicht mal genauer ansehen.

    UT 2003 vs. BF 1942 - Wer ist der Online-König?
    Auf diese Frage kann man leider keine eindeutige Antwort geben.
    Das liegt vor allem an den so unterschiedlichen Interessen der Online-Gaming-Community. So gibt es auf der einen Seite Spieler, die mit Sci-Fi-Szenarios á la "Quake" und "UT" rein gar nichts anfangen können und die auf realistische Waffen und Missionen stehen ("CS", "Battlefield 1942"). Auf der anderen Seite sind die Fans von Railgun, Plasma-Rifle und Telefrag. So unterschiedlich die Szenarien sind, in denen man diese Games spielt, so unterschiedlich fühlen sie sich an und so unterschiedlich werden sie auch gespielt. Während man bei "Battlefield 1942" in die Flugschule geht, um perfekte Loopings mit den Jägern zu drehen, geht man bei "UT 2003" in die Movement-Schule. Wer sich auf Dauer in den weltweiten "UT"-Arenen behaupten will, muss einen Liftjump mit folgendem Walldodge und anschließendem Headshot im Schlaf beherrschen.
    Wer lieber hinter einem Busch campt und mit der Sniper-Rifle einen Gegner nach dem anderen ausschalten will, der greift natürlich zu "Battlefield 1942". Wer hingegen eine komplette Map kontrollieren und den Gegner bis zum letzten Healthpunkt jagen möchte, der ist bei "UT 2003" besser aufgehoben.

    UT 2003 und eSports
    Während die Gelegenheitsspieler bereits dem "UT2003"-Fieber verfallen sind, tun sich vor allem die sogennanten Hardcore-Zocker noch etwas schwer mit dem Spiel. Kaum ein Titel wurde von der eSport-Szene sehnlicher erwartet, als "Epics" Egoshooter.
    Sowohl die "Quaker" als auch die "UTler" sahen in "UT 2003" ihr neues Zuhause. Die CPL kündigte bereits Monate vor dem Release hochdotierte "UT 2003"-Turniere an und kaum war die Demo draußen, begannen schon die ersten Clanwars. Doch nach der Anfangseuphorie machte sich bei Teilen der Szene schnell Ernüchterung breit. Zu Bunt war es den einen, zu unübersichtlich den anderen. "Quaker" vermissten den Strafejump und konnten dem Dodge-System nichts abgewinnen, während Alt-UTler das Waffenbalancing kritisierten und "Epic" vorwarfen, dass das Spiel für Newbies sei. Während solche Kritikpunkte durchaus subjektiv und mit vorsicht zu genießen sind (immerhin gab es diese Kritikpunkte auch schon bei "UT", "Quake2" und "Quake3"), kann man einige Sachen nicht von der Hand weisen: Die Models gehen in den hochdetaillierten Maps oft unter. Was sich in der Demo ankündigte, wurde auch mit der Vollversion nicht viel besser. Bei kaum einem Egoshooter bin ich häufiger an einem Gegner vorbei gelaufen oder musste die Augen kneifen, um ihn tatsächlich identifizieren zu können. Mittlerweile sind im Netz bereits die ersten Tweak-Guides aufgetaucht, die erklären, wie man sich Fullbright-Skins basteln kann. Trotzdem gerade für Zocker, die sich mit den Tweak-Geschichten nicht so gut auskennen ein Kritikpunkt. Zumal noch geklärt werden muss, inwiefern sowas als Cheaten gilt.
    Ein weiterer Kritikpunkt aus Sicht der "Progamer" ist die nicht vorhandene Demo-Unterstützung. Zurzeit ist es nicht Möglich, Spiele aufzuzeichen und zum Download anzubieten. Wie gut sowas ankommt und wie wichtig es für die eSport-Szene ist, zeigen Spiele wie "Quake3", "Warcraft3" oder "Counter-Strike". Ein umfassender Patch, der dieses Problem beseitigen soll, ist zwar angekündigt, wird aber noch einige Zeit auf sich warten lassen.
    Auch dank der hervorrangeden Mod-Unterstützung dürfte es aber schon bald Verbesserungen in dieser Richtung geben. Sobald es eine Tournament-Mod á la OSP für "UT 2003" gibt, steht einem "sportlichen" Erfolg eigentlich nichts mehr im Weg. Erstaunlicherweise hat jetzt "Epic" eine "Pro"-Version von "UT 2003" angekündigt, die sich mehr an den Hardcore-Spieler richten soll. Was es damit genau auf sich hat, könnt Ihr bei den Related Links nachlesen.

    Technische Seite
    Was kann man noch zur Grafik von "UT2003" sagen? Sie ist nun mal schlicht und einfach das Beste, was man derzeit auf PCs zu sehen kriegt. Wer die Demo gespielt hat, hat übrigens nur die Hälfte gesehen: Wer in der Vollversion die Detailregler bis zum Anschlag aufdreht, dem drohen bei manchen Maps echte Augenschäden.
    Die neue "Unreal Warfare"-Engine brilliert nicht nur bei der bloßen Optik: Das Spielgefühl ist natürlich wieder so "slick", "fast" und "solide" wie beim Vorgänger, die Engine fühlt sich aber irgendwie besser an. Das ist vermutlich eine der geheimen Stärken der Engine: Die modular aufgebaute Warfare-Engine kann von Moddern in vielen Bereichen so stark modifiziert werden, dass ein Mod tatsächlich auch nach einem anderen Spiel aussieht. Extremer Hardwarehunger ist allerdings die Kehrseite der Medaille.

    Fazit:
    "UT 2003" ist der erwartete Hammer geworden. Optisch muss sich fortan jeder Egoshooter mit dieser Grafikorgie messen. Auch spielerisch macht "UT 2003" einen Schritt nach vorne und gefällt mir besser als der langatmige Vorgänger. Das "UT"-Spielprinzip wurde um eine gehörige Portion "Quake3" aufgepeppt und spielt sich dank unzähliger Moves und Jumps wesentlich schneller als der Vorgänger. Die Waffen sind nahezu perfekt ausbalanciert, auch wenn ich als alter "Quaker" auf die Alternative-Feuertaste hätte verzichten können. Aus Sicht eines eSport-Verrückten vermisse ich natürlich die bereits erwähnten Punkte, trotzdem kann ich mich dem Suchtpotenzials von "UT 2003" einfach nicht entziehen. Das schnelle Gameplay, die tollen Effekte und das einzigartige Waffenarsenal lassen das Herz jedes Shooterfans höher schlagen. Dank des mitgelieferten Editors wird es bald eine Schwemme an kostenlosen Mods geben, die jedesmal aufs neue motivieren und alleine für den "Bombing-Run"-Modus bekommt das Spiel von mir einen Award. Keine Revolution, aber verdammt knapp dran&#33;
    PS: Giga gab dem Spiel 91%


    Quelle: giga.de

  19. #19
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    45

    Standard

    Also da ich jetzt die DEMO endlich habe, kann ich nur eins dazu sagen:
    HAMMERGEIL&#33;&#33;
    Die Grafik ein Traum&#33;
    Und das beste das läuft bei mir bei 1600x1200 und max. Details&#33;
    Die Grafik sieht zwar fast genauso aus, wie bei niedrigern, aber es muss ja besser sein.
    So jetzt brauch ich nur noch die Vollversion&#33;
    So was wie nen Singleplayer gibts ja&#33;
    Und wenn Splinter Cell diese Grafik hat, dann . . .
    Dann wird das fast noch besser.
    Wissen heißt Verstehen
    Verstehen heißt Erkennen
    Erkennen heißt Sehen
    Sehen heißt Wissen

  20. #20
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    195

    Standard

    *G* Du hast jetzt erst die Demo? *lach* Die Vollversion ist schon seit monatsanfang raus&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;&#33;& #33;&#33;
    Und mit splinter Cell... die Grafik wird bei weitem besser sein. Die ist sowas von genial da sagt man nichts zu, man staunt nur. Und die ganzen Effekte *schwärm*. Einfach nur superdisimo

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •