Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dark Empire I - Schrott... oder

  1. #1
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Jaja, regt euch ab. :P

    Lang lebe Timothy blabla

    Worauf ich hinaus will ist folgendes:

    In Zahns Thrawn-Trilogie - 6-7 Jahre nach Endor - ist Coruscant in republikanischer Hand (später während Stackpoles Büchern erobert, die aber NACH Zahn geschrieben wurden).

    ABER: In Dark Empire I - welches VOR Zahns Büchern erschienen ist, aber ein Jahr danach spielt - umkämpfen die imperialen Splittergruppen Coruscant, die Neue Republik ist größtenteils immernoch als Rebellenallianz bezeichnet und das Imperium übermächtig wie eh und je (die Republik hat ganze 2 Sternzerstörer).

    Jetzt frage ich mich: Hat sich Zahn nicht richtig informiert oder wollte er es einfach nicht?
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  2. #2
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Also ich fand schon die zweit Zahn-Trillogie um die Hand von Thrawn überflüssig.

    Die erste Trillogie (5 Jahre nach Endor) war klasse, eine würdige Fortsetzung, die es sogar verdient hätte, verfilmt zu werden. Nach dem Erfolg war es klar, dass er weiter Star Wars schreiben würde. Erstens haben die Fans danach verlangz, zweitens bringt es ja auch Geld. Die Hand von Thrawn brachte dann, was man erwartete, auch wenn es langsam überzogen wirkte.

    Für mich stand fest, dass ich nach der Hand von Thrawn kein weiteres Zahn-Star-Wars-Buch mehr anfassen würde. Nicht, weil es wirklich schlecht war sondern weil sie sich nur mehr in den Einheitsbrei des EU einfügen und den wirklich spektakulären Eindruck der ersten Trillogie zerstören würden. Ich glaube, Zahn ist sich dessen bewußt und wollte daher eigene gehen. Statt das EU weiter voranzutreiben, ist er wieder eigene Wege gegangen, wie er es schon bei Leia tat, als er ihren Jedi-Anteil deutlicher hervorhob als jeder andere Autor des EU. Ich denke auch, die Kontinuitätsfehler, die er gemacht hat, sind daher absichtlich, um Spannung zu erzeugen. Ich würde diesen Rückschritt ansich als Fehler bezeichnen, denn wenn er einen Funken Respekt vor den anderen Autoren hat (was bei der ersten Trillogie noch so wirkte, immerhin galten seine Widmungen auch den vorhergehenden Autoren), dann ist er letztendlich so gefesselt, dass eigentlich kein vernünftiger Roman bei rumkommen kann...

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  3. #3
    Tastaturruinierer Avatar von Lightshade
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Simmern
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Äh.

    Du missverstehst. Ich rede von der 1. Trilogie die Anfang 199x :unsure: erschien.

    Aber naja. 2005 wird er noch eine Trilogie (verzapfen) dürfen.
    How do you show someone real love when you don't even know what it feels like?



    Fabriken stehen Schlot an Schlot,
    Vorm Hurenhaus das Licht ist rot.
    Ein blinder Bettler starrt zur Höh,
    Ein kleines Kind hat Gonorrhoe.
    Eitrig der Mond vom Himmel trotzt.
    Ein Dichter schreibt. Ein Leser kotzt.

  4. #4

    Standard

    Ah naja mal davon abgesehen das ich Dark Emprie für absolut misslungen halte ist es glaub ich so...

    Thrawn starb 5 nE mit ihm das neu Vereinigte Imperium.. die Gruppen zerfielen wieder in ihre Einzelteile, allerdings erst nach dem sie wie es in der Einleitung von Dark Empire, I beschrieben ist, (6 nE) in einem Amoklauf über Coruscant herfielen mit allem was sie hatten.

    Daher war zum Zeitpunkt des Wiedererscheinen des Imperators, Coruscant wirklich in Imperialer Hand, zumindest, hatten die meisten Imperialen Kriegsherren dort ihre Truppen und gingen einander an die Gurgel.

    Das mit dem erklären als Rebellenallianz kann vielleicht daher Rühren das sie zu dem Zeitpunkt wohl von Coruscant verjagt wurden und nach den Angriffen des Imperators wirklich in alle Windrichtungen zerstreut worden waren. Sie scheinen zumindest, während der ganzen Dark Empire Reihe, keine ordentliche Regierung mehr zusammen zu bekommen.

    Nun, wie auch immer, eigentlich hielt ich ja das die ganze Dark Empire Reihe für absolut sinnlos, Sith in duzenden, Superwaffen in Millionen und ein halbes duzend komischer Jedi aus dem nichts..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EMPIRE | Season 1 | ProSieben
    Von Kasi im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 20:10
  2. SW-Empire vs. ST-Federation
    Von Lars im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 15:20
  3. Crimson Empire
    Von Will Riker im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 14:49
  4. infos übers Empire
    Von Darth-Aragon im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2002, 23:58
  5. Empire Earth
    Von Ravagor im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2001, 21:31

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •