Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30

Thema: Die schlechtesten SiFi/Fantasy Filme

  1. #1
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard

    Ich habe heute einwenig bei Amazon geschmökert und da fiel mir ein Film ins Auge, welcher mich sofort veranlasste, diesen Threat zu schreiben.

    Contact
    Jodie Foster baut ein „Reiseportal“.
    Ich bin wirklich froh, diesen Film nie ganz gesehen zu haben. Zumal ich keine Filme mag, wo die Regierung Daten unterschlägt oder generell diese Intrigen-Sachen.

    Alien4
    Bis heute ist mir unklar, wie man das anstellt einen Menschen zu klonen, allerdings gleich mit dem passenden Parasiten. Bei dieser Serie, war für mich der beste Teil der zweite...

    Dark Star
    Einfach nur schlechter Trash. So ist z.B. ein außerirdisches Vieh ein Wasserball, mit angeklebten Flossen...

    Star Trek I
    Bedarf wohl keiner Erklärung, der war einfach nur mies....

    Deep Impact
    Ein „Katastrophenfilm“, welcher wohl eher die größeren und kleineren Problemen irgendwelcher Leute erzählt...
    Interessant erst gegen Ende...

    Godzilla
    Trotz Hightech Unterstützung, konnte Emmerichs Variante kein bisschen mit dem Original mithalten.

    E.T und gleich mit: Die Begegnung der dritten Art
    Langweilig, kitschig, fade....

    Das sind einmal die, welche mir so spontan einfallen.
    Wenn Ihr antwortet, vergesst bitte nicht, dass Geschmack extrem subjektiv ist. Es bringt daher keinem etwas, jemand anderen Dummheit zu unterstellen, nur weil er den eigenen Lieblingsfilm grottenschlecht findet.
    Also, bitte keine Beleidigungen, keine Verunglimpfungen der Pseudonyme, so wie bei anderen Diskussionen durch allseits bekannte User.... <_<
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  2. #2
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    ...und daher werde ich auf keinen der eben genannten Filme weiter eingehen...so gern ich das auch tun würde.

    Battlefield Earth:
    Optisch/technisch ist der Film schon fast eine Augenweide, die jedoch von der unlogischen/unglaubwürdigen Story in Form einer Sense niedergemäht wird.

    Plan 9 from outer Space:
    Habe ihn (zum Glück) nie gesehen, aber ein Gorilla mit Astronautenhelm sagt wohl alles. Außerdem erlangte dieser Film Kultstatus als schlechtester SF-Film aller Zeiten.

    Star Trek VI:
    Politische Parallelen wo man nur hinsieht.

    Soldier:
    Kurt Russell wurde in hier zum Statisten degradiert. Dabei war es nicht mal sein erster Film.

    Matrix:
    Im Schleim baden und in einer vorgetäuschten Welt leben ist wohl auch &#39;ne Art von SF.

    Galaxy Quest:
    Einfach nur albern&#33; Sigourney Weaver und Alan Rickman haben was besseres verdient.

    ...und einige andere, die mir aber spontan nicht einfallen.
    So, das sind Filme, die ich mir nur (k)einmal ansehen würde.

  3. #3

    Standard

    Also ich fand Contact und Deep Impact noch relativ gut. Letzterer sieht actionmäßig gegen Armageddon natürlich alt aus.

    Was mir gerade so an schlechten SF-Filmen einfällt:

    Lexx
    Star Trek 5

    Also nicht wirklich viel. *g* Liegt auch nur daran, dass ich mir nicht jeden SF-Film anschaue, nur weil er SF ist.

  4. #4
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Originally posted by Gilgamesh@09.10.2003, 14:01
    Wenn Ihr antwortet, vergesst bitte nicht, dass Geschmack extrem subjektiv ist. Es bringt daher keinem etwas, jemand anderen Dummheit zu unterstellen, nur weil er den eigenen Lieblingsfilm grottenschlecht findet.
    Also, bitte keine Beleidigungen, keine Verunglimpfungen der Pseudonyme, so wie bei anderen Diskussionen durch allseits bekannte User.... <_<
    Und genau solche Threads find ich deswegen überflüssig. Da wird jede Diskussion gleich unterbunden. Jeder postet seine Hassfilmchen (obwohl die teilweise zu Meilensteine des Genres gehören). Und dann freut man sich, dass man es den Leuten gezeigt hat, denen der Film gefallen hat? So das ist meine bescheidene Meinung zu dem Thema. Welche Filme ich wirklich schlecht fand, kriegt ihr schon den entsprechenden Threads mit. Da gehört es dann auch hin.

  5. #5
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Ich glaube Gilgamesh wollte nur, daß wir mal vorankommen und nicht immerwieder steckenbleiben, weil irgendeine Sache erstmal geregelt werden muß. Bis es dann am Ende heißt: "...das ist offtopic".

  6. #6
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Mich juckt es in den Fingern, ein paar der Filme in euren Listen zu kommentieren (Gesehen habe ich alle ...), aber ich mache besser meine eigene - auf Kinofilme beschränkte - Liste ...

    Alien Resurrection
    Uninspiriert und daher überflüssig. Außerdem: Jeunet kann gut, aber nicht diese Art von Film.

    Armageddon
    Selten bekloppte Story, Plotholes en masse und an der Schmerzgrenze agierende Schauspieler.

    Battlefield Earth
    Der humoristische Dauerhöhepunkt war das Kostüm von John Travolta. Oder war es Travolta selbst?

    Dungeons & Dragons
    Ich kenne Filme aus den Video-Projektgruppen von Schulen, die eine ausgereiftere Dramaturgie und bessere Effekte haben.

    E.T.
    Zuckersüßer, einfach nur nervender Kitsch.

    Matrix Reloaded
    Hochglanz-Schrott mit nervenden Dialogen und FX-Overkill.

    RoboCop 3
    Wäre der Film nicht so brutal, könnte er vom Niveau her ins Kinderprogramm.

    Rollerball (2002)
    Ein ätzendes Remake. Die einzigen Lichtblicke bestehen in einem Jean Reno, der seine Rolle instinktiv nicht ernst zu nehmen scheint und einer Rebecca Romijn-Stamos, die ganzen ... äh, Körpereinsatz zeigt.

    Soldier
    Irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, daß die vorhandene Story allenfalls für die 25minütige Episode einer SF-Serie ausgereicht hätte, die es glücklicherweise nicht gibt.

    Star Trek V
    Hohle Story und gehäuft peinliche Szenen.

    Star Trek X - Nemesis
    Eine widersprüchliche Konzeptkatastrophe mit mehr überflüssigen Szenen als Plotdevices. Und das waren schon nicht wenige.

    Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung
    Das Kind nervt. Binks nervt. Die Dramatik bewegt sich auf dem Level der Sesamstraße und das Finale ist räudig.

    Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
    Hätte man den Streifen als Parodie in die Kinos gebracht, wäre er mittelmäßig. So ist er einfach nur schlecht, und statt der Machinen rebelliere ich.

    The One
    Einfach nur bekloppt. Jet Li hätte die Sache vielleicht noch artistisch retten können, aber auch in diesem Punkt kommt nichts.

    Tomb Raider
    Hätte ich für jede unlogische Stelle und für jede schlechte Actionszene eine Kerbe in meinen Kinosessel geritzt, wäre dieser nach der ersten Hälfte des Films zusammengebrochen.

    Vermutlich habe ich ein paar Filme vergessen bzw. verdrängt ... Sei&#39;s drum.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  7. #7
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard

    Jawohl Fire, wie konnte ich nur auf LEXX vergessen, grotten-grottenschlecht zum Quadrat....

    Bei Star Trek, habe ich es nicht gewagt „Treffen der Generationen“ zu erwähnen...


    Du kannst doch gerne gegen meine Liste argumentieren, Agamemnon. Ich wollte nur nicht, dass wieder eine Schlammschlacht beginnt.
    Man kann doch über alles diskutieren...

    Also, welchen Film habe ich ausgebuht, den Du gerne siehst. Mir haben z.B. Deine letzten drei Beispiele gut gefallen.

    Gut Soldier war einwenig trashig, aber dennoch ganz gut.

    Matrix war einfach nur genial und richtungsweisend. Es gibt heute kaum noch Actionfilme, welche ohne den „Matrixeffekt“ Bullet time auskommen. Vor allem, eine völlig neue Idee.

    Galaxy Quest, war einfach nur eine super gute und nahezu perfekte Verarschung von Star Trek. He, der sollte albern sein und was Sigourney Weaver angeht, wer Alien IV dreht hat nahezu alles verdient...

    @Kaff
    Wenn Du wirklich nicht ohne Beleidigungen diskutieren kannst, ist es vielleicht eh besser, wenn Du Deine Meinung wo anders schreibst....

    Agamemnon hat da vollkommen recht, ich will nicht, dass eine Diskussion wieder zur Schimpferei verkommt.
    Ich sage ja auch meine Meinung, ohne jemand anders zu beleidigen. OK, manchmal schreibe ich einwenig präpotent und provokativ, aber ohne Beleidigungen.
    Bei einer Diskussion kommt es darauf an, wer gute Argumente hat und nicht wer die tiefsten Schimpfwörter weiß....
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  8. #8
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Originally posted by Gilgamesh@09.10.2003, 15:21
    Matrix war einfach nur genial und richtungsweisend. Es gibt heute kaum noch Actionfilme, welche ohne den „Matrixeffekt“ Bullet time auskommen. Vor allem, eine völlig neue Idee.
    Der Film LEBT von "Bullet Time"&#33;


    Zu Darkstar: Ich glaube es war Carpenters Abschlußfilm an der Filmhochschule -> miese FX. Der Trash war voll beabsichtigt, siehe sprechende Bombe, der unhygenische Zustand des Schiffes, der Surfer am Ende, usw.
    Wußtet ihr schon, daß einer der Hippietypen von Dan O&#39;Bannon gespielt wurde?

    Zu Star Trek I: Einfach nur kultig. Komischerweise war sogar die Bildqualität besser als im 2. Teil.


    So, das war&#39;s auch schon&#33;

  9. #9
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Originally posted by Gilgamesh@09.10.2003, 15:21
    @Kaff
    Wenn Du wirklich nicht ohne Beleidigungen diskutieren kannst, ist es vielleicht eh besser, wenn Du Deine Meinung wo anders schreibst....
    1.) Wo hab ich das gesagt? 2.) Wo hab ich schon einmal persönliche Beleidigungen eingesetzt?

    Mir ging es lediglich darum, dass ich solche beste/schlechte Filme Threads nicht wirklich sinnvoll finde, da man letztendlich a) entweder kreuz und quer diskutiert, was nicht gerade übersichtlich ist oder B) gar nicht diskutiert wird, was irgendwo unausgegoren ist. (oder c) man gibt einige Argumente ab, auf die dann keiner mehr eingeht)

    Aber wenn du noch ein überzeugendes Argument für solche Threads bringst, dann bin auch gewillt auch ein paar Verisse zum besten zu geben und auch auf vorhandene schlecht gemachte Filme einzugehen.

  10. #10
    Flinker Finger Avatar von Gilgamesh
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    772

    Standard

    OK Kaff
    Zunächst sorry, da habe ich wohl einiges falsch verstanden, hat mich eigentlich gewundert, dass Du so (durch mein Missverständnis) Argumentieren willst, also nochmals sorry..

    Warum, ist so ein Thread gut???
    Einfach nur um zu erfahren, was so die Leute hier im Forum gerne sehen, bzw. was nicht.
    Natürlich gibt es die großen Fraktionen wie, Star Wars, Star Trek, Farscape, Stargate,......
    Ich würde mich zur Star Wars Fraktion zählen, aber dennoch gibt es anderes.
    Ich finde es nicht uninteressant zu wissen, warum die Leute den oder diesen Film nicht mögen. Auch finde ich einen Meinungsaustausch über Geschmack (Diskutieren kann man über Geschmack ohnedies nicht) nicht uninteressant, es sollte halt nur nicht in Schimpferei und Beleidigungen ausarten....

    Ich hoffe dies reicht, um auch Dich zum veröffentlichen Deiner Meinung zu bewegen...

    @Agamemnon
    Das war doch eh nicht schlimm...
    Nur bei Star Trek I, kommen wir sicher nicht auf gleich....
    Fear...fear attracts the fearful...the strong...the weak...the innocent...the corrupt...Fear...Fear is my ally..

    At last we will reveal ourselves to the Jedi. At last we will have revenge....

  11. #11
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    19.10.2002
    Beiträge
    876

    Standard

    Originally posted by Gilgamesh@09.10.2003, 15:55
    Nur bei Star Trek I, kommen wir sicher nicht auf gleich....
    Ich finde es einfach nur faszinierend, wie sich TOS (1969) weiterentwickelt hat. OK, es dauerte zwar 10 Jahre, aber der Unterschied ist deutlich zu sehen.

  12. #12
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Originally posted by Gilgamesh@09.10.2003, 15:55
    Ich finde es nicht uninteressant zu wissen, warum die Leute den oder diesen Film nicht mögen. Auch finde ich einen Meinungsaustausch über Geschmack (Diskutieren kann man über Geschmack ohnedies nicht) nicht uninteressant, es sollte halt nur nicht in Schimpferei und Beleidigungen ausarten....

    Ich hoffe dies reicht, um auch Dich zum veröffentlichen Deiner Meinung zu bewegen...
    Na das ist doch ein Argument. Hatte mich wohl ein wenig an der Formulierung "der schlechteste" gestört, da man ja auch es mit dem besten zusammenfassen kann. Aber nun gut, da werd ich mal loslegen.

    Zelluloidverschwendungen im SF/F Bereich sind meiner Meinung nach.

    Wird erstmal niemanden überraschen: Das fünfte Element hab ich ja schon in andrem Thread erwähnt. Eine Begründung habe ich da eingestreut.

    Star Wars Episode I - Ich mag ja die Star Wars Filme, auch Episode II. Aber der war wirklich übel. Langweilig, mit zwei Nervcharakteren (Klein Ani - kaum zu glauben, dass er der spätere Vader ist und Jar Jar Binks). Tiefstpunkte sind das Podrace (ich finde ja schon reale Autorennen langweilig, was soll dann erst im Film sein...) und Ani&#39;s "Angriff" auf diese Handelsföderationsschiffe.

    Lost in Space - Naja, Familienunterhaltung ist ja was feines, aber mir allein gefällt es nicht so recht. Vielleicht später mal mit den Kindern...

    Ebenso E.T. und Close Encounters...Spielberg mag ich eh nicht sonderlich...

    Nix für Kinder hingegen, aber trotzdem übel: Starship Troopers - funktioniert zwar als Satire, aber kommt nicht an die geniale Romanvorlage ran und verfälscht und verwässert diese auch. Ausserdem fand ich ihn nie sonderlich spannend. Die Besetzung passt zwar zur Thematik, aber ändert nichts daran, dass Casper Van Dien und Denise Richards eher in die Kategorie Nicht-Schauspieler gehören.

    Noch ein paar Verteidigungen (da folgen sicher noch welche):

    Star Trek - ironischerweise gefallen mir alle Filme, während ich mit den Serie nicht (mehr) viel anfangen kann. Der erste ist halt im 2001 Stil (grossartige Bilder und Musik und etwas Philosophie), der hier sich auch bald gennant wird. Am fünften stört es mich auch, dass sie neue DVD nicht überarbeitet wird, denn auch ihn find ich ich ganz gut. Auch Nemesis hat mir gefallen.

    Alien IV - Bis auf das Ende mit dem Neugeborenen find ich den genial. Weiss echt nicht was ihr da habt. Ähnlich wie bei Terminator 3 nimmt sich hier die Reihe selbst auf die Schippe. Die Optik stimmt, es gibt schrägen Humor und jede Menge Glibber. Aber das Ende ist wirklich...naja... Freu mich dennoch auf die überarbeitete DVD.

    Galaxy Quest - Genial. Hab mir kürzlich zum guten Preis die DVD gekauft. Einfach ein herrlich komisch Film. Fast noch besser als Star Trek selbst. Und Sigourney Weaver und besonders Alan Rickman sind hier genial.

    Lexx - Ist ja auch eine Serie. Auch herrlich schräg. Gebe mir zur Zeit die dritte Staffel. Wenn ich damit fertig bin schreib ich in unsren Lexx Thread noch was drüber.

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    117

    Standard

    Galaxyquest fand ich herrlich... eine wunderbare Parodie auf Star Trek. Ok, bei so manchem Trekkie dürfte der Film natürlich sauer aufstoßen, aber ich fand ihn einfach nur genial... "Ich spreche immer das nach, was der Computer sagt, ALSO LASS MICH MEINEN JOB MACHEN&#33;&#33;&#33;" ... *lach*

    Hmmm. Mein schlechtester all time favorit wird wohl auf immer und ewig Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall bleiben ... die Effekte waren mistig (da fand ich die von Krieg der Welten von 1953 noch besser&#33, die Schauspieler mies und überhaupt... das ganze hatte irgendwie eine (Haudrauf-)Mentalität, die mir gar nicht so gefallen hat... soweit ich mich erinnere war die Handlung auch nur ansatzweise an die Bücher/Hefte angelehnt, da kann ich mich aber auch täuschen (ist schon ne weile her...).

  14. #14
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    Da muss ich zustimmen. V.a. das für das Arkonidenschiff allen ernstes eine modifizierte Teekanne (&#33 als Modell verwendet wurde war einfach ein legendärer Moment in der Filmgeschichte.

  15. #15
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    25.11.2002
    Beiträge
    207

    Standard

    Tja, wo sollte ich da anfangen... Einige meiner Meinung nach wirklich schlechte Filme wurden bereits genannt. Im Allgemeinen ärgere ich mich über solche Streifen und verdränge sie einfach wieder.
    Fies finde ich, wenn wie beil Alien4, den neuen SW-Filmen und Terminator 3 Filmreihen, die ich liebe, geradezu in den Boden gestampft werden von diesen Machwerken. Während T3 immerhin noch ein guter Actionfilm ist, fühlte ich mich bei Alien4 und Ep1 wie in einem furchtbaren Alptraum ohne Entrinnen.
    In diesem Sinne zittere ich schon ein wenig vor Indiana Jones 4: Hoffentlich wird das nicht auch so ein Murks, auf den man sich jahrelang freut und dann vor Ärger heulen möchte.

    PS: Battlefield Earth, Armageddon und Lost in Space sind wirklich grausam&#33;
    &quot;Dumm geboren und nix dazu gelernt&quot;

  16. #16
    Flinker Finger
    Dabei seit
    18.10.2002
    Beiträge
    749

    Standard

    the one (mit so nem kampfsport futzie)
    die idee klingt gut, wurde aber n bischen öde umgesetzt, da hilft auch die kampfkunst nicht raus die nicht überragend war.

    wo ichs grad lese: lexx
    viel zu viele dinge reingestopft man hätte sich überlegen sollen welchen der filme man hätte drehen wollen.

    coneheads: ich kann nicht sagen worans genau liegt, mir gefällt der film einfach nicht (sorry)

    2001 odysee...: den film fand ich total verspult und langweilig, es passiert die ganze zeit nichts und dann hat jemand lsd in den fernseher gekippt.

    he-man (real film): nicht wirklich sci-fi aber trotzdem trashig bis zum geht nicht mehr. schlechte chars und komische geräte die durch die dimensionen reisen lassen, das gabs meines wissens bei he-man vorher noch nie.

    welche der genannten filme ich gut finde:
    matrix 1, coole idee gut umgesetzt
    aramgeddon, nette kurzweilige unterhaltung mit action und gefühl
    galaxy quest, hat damals genau meinen humor getroffen, die ganzen anspielungen
    krieg der welten (sofern das der ist wo die marsmenschen kommen und nichts ausser grippe sie stoppen kann) fand ich gut, mein erster richtiger (zu welchem genre man ihn auch zählen will) film.

    diese liste ist natürlich nicht vollständig
    &quot;Logbuch des Käptns, es regnet schon den ganzen Tag und Niemand mag mich&quot;

    &quot;Logbuch des Käptns, ich habe mein Toupet verloren und mein Hüfthalter bringt mich um, die neuen Pomps passen auch nicht zur Uniform, was für ein Leben.&quot;

    Mystery Science Theater 3000

  17. #17
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    25.05.2003
    Beiträge
    81

    Standard

    Was ich noch n miesen Film nenne,ist "The Dreamcatcher".Der geht zwar gut los und man hat am Anfang echt 0 Ahnung worums da geht..aber zum Schluss endet er in ner Ballerorgie und wird einfach nur blöd.
    Was noch zu meinen schlechtesten Filmen gehören sind:
    "2001" - einfach nur langweilig
    und gleich noch "Solaris" - in meinen Augen neu Neufassung von 2001 ,auch wenn die story anders ist.
    "Soldier"- War auch fad,hätt nich gedacht,das Kurt Russel so nen mist macht
    "Lexx" - is mir einfach zu blöd,mich auf so en niedriges nivou runter zu lassen
    "Episode 1" - hab ihn mir nur bis zur hälfte angesehen
    "Alien 4" - Eigendlich ganz guter Film..aber wie bereits erwähnt,das mit dem Alien Geburtszeugs da..einfach nur Käse.
    "Lost in Space" - nette Effekte,aber der Rest ist blödsinn
    "Battlefield Earth" - Ich würd den Film zugern mal sehen..kenn ihn nich,aber ich hör überall das selbe... er is grottenschlecht
    "Deep Impact" - kann man bis zur letzten halben Stunde eigendlich vorspulen
    "Contact" - fängt auch gut an...aber endet beschissen
    "Sphere" - hätt ich bischen mehr erwartet von dem Film,aber ich möcht ihn nicht als sooo schlecht bezeichnen
    "Species" - kann mich mit dem Schinken nich so anfreunden

    das wars erstma
    Der Tod eines Einzelnen ist eine Tragödie. Aber der Tod von Millionen nur eine Statistik

  18. #18
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    11.04.2003
    Beiträge
    148

    Standard

    Geht ja bunt zu hier. Da will ich auch mal etwas meinen Senf abgeben&#33;

    @Bloodthirst: Wie kannst du es wagen die zur Zeit begabteste Person im Kamsportbereich was Filme angeht einen Kampfsport Futzi zu nennen??? Das hat der Mann (Jet Li heisst er) echt nicht verdient&#33;Find ich gar nicht nett...... <_<

    "Star Trek 1"- Find TOS generell schlecht, aber den 1. unter aller sau. Fand die ganze Story nicht gut. Wobei mir dann aber die Filme nach Teil 1 zumindest alle Sehenswert, bis gut fand.

    "Alien 4"- Fand den Film an sich eigentlich ziemlich gut, bis dann aber der scheiß mit dem Alien Kind kam, war nicht nur dumm, sondern das Kind sah auch dumm aus&#33;

    "Contact"- Hab ich zwar nicht gesehn, hab aber ne Zusammenfassung davon gehört, nach der ich mir den Film nicht mehr antun wollte.

    "Matrix 1 und 2 und 3"- Über den ersten muss man sich ja nicht streitten. Den zweiten fand ich Hammer wegen den Action/Kampfszenen, da machte mir die nicht vorhandene Story nichts. Und den dritten werd ich auch wegen den Action/Kampfszenen lieben, auch wenn der auch keine Story haben sollte.

    "Starship Troopers"- Zählt eigentlich zu einem meiner Lieblingsfilme, keine ahnung warum, aber ich seh den immer wieder gern. Find die Story gut, und die Charaktere zum größtenteil auch, ausser Denise Richards, kann die dumme Kuh nicht leiden.

    "Star Wars"- Die alten Filme und Episode 2 find ich durchweg gut. Episode 1 find ich nicht so toll aufgrund der schon soo oft aufgeführten Gründe, Anakin und Jar Jar...........
    Humans are superior&#33;

  19. #19
    Dauerschreiber Avatar von Mara
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    940

    Standard

    Meine heißesten Negativ-Kandidaten:

    - Lost in Space
    muss man da viel zu sagen? Wieder so ein Film, wo der Bösewicht noch der sympathischste von allen Beteiligten war. Vor allem die Szenen mit dem Roboter und dem kleinen Jungen fand ich zum Abschalten dämlich. Naja, den Rest eigentlich auch

    - Star Trek 5, 7 und 9
    siehe das altbekannte Gesetz, dass die ST Filme mit ungeraden Nummern Schrott sind. Zu 5 und 7 wurde hier schon einiges gesagt, bei 9 hat mir dieser komische Friede-Freude-Eierkuchen Planet nicht gefallen <_< Außerdem gab es wieder mal zu viel Moralblabla. ST 9 wäre ne nette Doppelfolge gewesen, aber für nen Kinofilm war es einfach zu wenig.
    ST 1 lass ich mal raus aus der Negativ-Liste, da zu seiner Entstehungszeit die Effekte beeindruckender als für uns heutzutage waren und ich die Story gar nicht mal so übel fand.

    - The Invader - Der Killer aus einer anderen Welt
    Einer dieser billigen Pro7-Samstag-Nacht-SciFi-Filme. Eigentlich gehören die allesamt auf die Liste, The Invader steht hier also als Stellvertreter für die ihnen gemeinsame Unglaubwürdigkeit und Langeweile. Die Aliens sehen hier aus wie Menschen (nicht mal mehr die Alibi-Stirnrunzeln) und vom Küssen wird man schwanger. Warum der erwachsene "Alien" in der Erdatmosphäre überleben kann und das neugeborene, halb menschliche Kind nicht, wird auch nie so ganz geklärt. Aus dieser Gurke machen nicht mal mehr die Ballerszenen einen halbwegs unterhaltsamen Film.

    - Plan 9...
    Der Film war nun wirklich so schlecht, dass er schon wieder gut war. Spätestens beim 20sten Auftritt des Bela-Lugosi-"Doubles" auf dem Friedhof lag ich vor Lachen unterm Sofa. Den Rest hat mir dann die Szene mit dem brennenden Pappraumschiff an der Schnur gegeben ^_^

    - 2001: Odyssee im Weltraum
    Sorry, das ist einfach nicht meine Art von Film. Der Anfang ist mir zu lahm geraten, zur Mitte hin wirds ganz interessant, aber zum Schluss einfach nur noch... naja... bekifft


    Teil 2: Filme die ich jetzt nicht so schlecht finde, dass sie einen Platz auf der Liste verdient hätten:

    - Starship Troopers
    Ich kenne das Buch nicht und glaube nicht, dass ich es je lesen werde, weil ich eine Menge Negatives darüber gehört/gelesen habe. Mir gefällt allerdings recht gut, was Paul Verhoeven daraus gemacht hat

    - Matrix 1
    für mich einer der besten Filme aller Zeiten und vor allem ein Film, dem man seinen Nachfolger hätte ersparen sollen. Natürlich werde ich mir Teil 3 trotzdem angucken und ich hoffe, dass ich meine Meinung über Teil 2 nochmal ändern kann, wenn ich das Ende der Trilogie gesehen habe

  20. #20
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    na, da flutscht es den leuten ja förmlich aus den tipssehändchen. warum kommt denn erst jetzt einer auf die idee ´nen thread im stil des buches "1000 tipps, wie ich vermeide, meine pseudo-existenz zu enttarnen" von karl-heinz stutenbeíßer, zu eröffnen.

    und warum kam ich nicht auf die idee?

    hmmm, ich muss an mir arbeiten.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es waren mal 15 SW Filme geplant!
    Von ranger_one im Forum STAR WARS: Die ganze Welt des Sternen-Epos
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 01:40
  2. Bücher und Filme
    Von OmegaTauri im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 14:10
  3. Indi Filme
    Von Trickster im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2001, 18:47
  4. Top Filme im Sommer
    Von Firestorm im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2001, 16:41
  5. Scifi Filme zu Ostern
    Von DerBademeister im Forum Fandom-Geplauder, Conventions & Events
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2001, 14:28

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •