+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 213

Thema: Hardware kaputt

  1. #21
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    *stellt sich in die Ecke und schämt sich* h34r:
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  2. #22
    Plaudertasche Avatar von Haplo
    Dabei seit
    10.02.2003
    Beiträge
    508

    Standard

    Edit: Ooops, sorry ich hab mich leider total verlesen! Was ich hier geschrieben habe, bezieht sich nicht auf einen Prozessorwechsel, sondern auf einen Wechsel des Mainboards. Ich lass es trotzdem mal stehen, da es vielleicht doch einige interessant finden könnten.

    Aber nichtsdestotrotz ist es auch Windows XP egal, wenn man einen neuen Prozessor auf das Board steckt. Ich habe es selbst bei Mainboardwechsel von ADM auf Intel incl. neue Speicher noch nicht erlebt, dass Windows XP eine neue Aktivierung verlangt hat.


    edit: Glück gehabt, ich wollte dich gerade fürchterlich schimpfen - mukenukem

    @mukenukem

    Windows 2000 ist es total Wurscht... (ist ja kein XP)
    Leider stimmt das nicht. Bei einem Mainboardwechsel kann es bei Windows 2000 und XP sehr leicht passieren, dass das Betriebsystem beim booten (ziemlich am Anfang) mit der Fehlermeldung "INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE" stehen bleibt. Dies passiert meißt dann, wenn das neue Mainboard eine andere Southbridge hat als das alte. Dann erkennt Windows den neuen IDE Adapter nicht und weiß nicht welchen Treiber es verwenden soll => anstatt einen Standarttreiber zu laden bleibt Windows einfach stehen (und um es nochmal zu wiederholen, dies gilt für Windows 2000 und XP, NICHT Windows 95/98/ME)!

    Um Windows wieder zum Laufen zu bringen muß man eine spezielle Neuinstallation durchführen, bei dem der systemspeziefische Teil von Windows erneuert wird (persönliche Daten und installierte Programme bleiben erhalten&#33. Dafür benötigt man die Installations CD (eine Recovery-Version reicht nicht&#33! Nachdem die CD gebootet hat, fragt das Setup Programm ob die Wiederherstellungskonsole verwendet werden soll. NEIN, Neuinstallation wählen! Danach findet das Setup-Programm die beschädigte Windows Installation und bietet unter anderem die Reperatur an. JA wählen. Danach werden einige Systemspezifische Daten gelöscht und frisch von der CD überspielt. Danach sollte Windows incl. installiete Programme und Daten wieder lauffähig sein.

    Eine Sache würde mich aber noch brennend interessieren. Was zum Teufel hast Du eigentlich gegen Windows XP einzuwenden, mukenukem?

    Sollte es der Luna-Desktop sein, den kannst Du in 10 Sekunden ausschalten! Windows-Pause drücken, den Tab Erweitert anklicken, unter Systemleisung Einstellungen auswählen, bei Menüpunkt Visuelle Stile für Fenster und Schaltflächen verwenden das Häkchen entfernen. Das wars schon.

    Stört dich die Aktivierung? Zuerst ist eine Aktivierung keine Registrierung, d.h. es werden keine persönlichen Daten übertragen. Wenn Du MS das nicht glaubst, dann kannst Du ja (bis etwa 22 Uhr kostenlos) per Telefon aktivieren (ich gehe jetzt einfach davon aus, das Du keine Raubkopie verwendest).

    Sind es die angeblichen Spionagefunktion im Betriebssystem? Die sind mir (sollten sie vorhanden sein) wirklich völlig egal. Was soll MS denn damit anfangen? Ich habe noch nie gehört das irgend jemand schon mal deswegen angeklagt worden ist.

    Ich kann nur sagen Windows 2000 und XP sind sich sehr sehr ähnlich. Was ja auch kein Wunder ist, Windows XP erschien knapp 1 Jahr nach 2000. Von der Stabilität her sind beide praktisch gleich (und wer etwas anderes behauptet hat sollte es bitte genau erklären). Die Optik ist Geschmacksache und kann angeglichen werden. Die Aktivierung ist ein legitimes Mittel um die Raubkopiererei zumindest etwas einzuschränken. Die Spionagefunktionen sind unbewiesen. Ich persönlich mag beide Betriebssysteme, verwende z.Z. allerdings nur Windows XP.

    Ich stelle nun zum Schuß allen Microsofthassern folgende rein hypotetische Frage: Was wäre wenn es MS nie gegeben hätte? Wäre die PC-Welt besser oder schlechter? Ich glaube letzteres.

    PS: Tut mir leid, daß ich dann doch etwas vom Thema abgewichen bin.

  3. #23
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Mir fällt grad ein dass ja der Computerfritze mir ein neues Board eingebaut hat, und somit auch der Proz umgezogen ist aber auch egal.

    Ich hab mich mal nach nem neuen Prozessor umgeschaut, und da mein Board nun mal für AMD Proz ist, halt mal nach deren neuste Modelle. Gibts es einen Unterschied zwischen den Throughbreds und den Bartons?
    Weil ein 2600 Throughbred kostest wesentlich weniger als ein 2800 Barton. Andererseits wollte ich mein schönes neues Board soweit wie möglich ausreizen, und des wäre halt ein 2800'er.

    Ich hab da aber noch ne frage: Auf meinem Ram-riegel steht "DDR 166Mhz" drauf und da frag ich mich ob des die tatsächliche Geschwindigkeit ist, weil es gibt ja schon 400Mhz Riegel?
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  4. #24
    Plaudertasche Avatar von Haplo
    Dabei seit
    10.02.2003
    Beiträge
    508

    Standard

    DDR 166 Mhz ist in der Tat der "richtige" Wert, denn der Riegel läuft mit einem Takt von 166 Mhz. Die Bezeichnung ist äquivalent zu PC 333 (da beim DDR-RAM die Datenübertragung bei aufsteigender und abfallender Taktflanke stattfindet verdoppelt man einfach die 166Mhz) und PC 2700 (2700 Mhz ist die Speicherbandbreite).

    Wenn Du ein neues Mainboard hast und Du Windows 2000 nicht neu installiert hast, dann kann dies auch zu Instabilitäten, oder zum "hängen" des Betriebssystems führen (siehe meinen vorherigen Post). Bei einem Mainboardwechsel würde ich immer neu installieren.

    Welchen Prozessor Du nimmst hängt natürlich von deinem Board ab (nicht jedes Board kann mit Bartons umgehen) und natürlich davon, was Du mit deinem Rechner hauptsächlich machst und wieviel Geld Du ausgeben willst.

  5. #25
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Wenn auf dem Riegel nur DDR166 draufsteht, kannst du ihn wegschmeißen

    Es sollten wesentlich mehr Daten draufstehen, sonst ist es No-Name. Und das lohnt sich nicht. Hersteller, Timing, Produktbezeichnung (vielleicht in einer Nummer verschlüsselt).

    @Mainboardwechsel: Das "Inaccessible Boot Device" kann man meist umgehen, indem man vorher den "Standard 2-Kanal IDE Treiber" installiert, dann gehts meist. Natürlich ist frisch Aufsetzen die bessere Lösung, da wird man die ganzen Treiber-"Karteileichen" auch gleich los.


    Aber n neuer Prozessor geht ohne OS-Eingriffe.
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  6. #26
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Mir is mal wieder mein Rechner abgeschmiert, darum konnt ich mich net ausloggn.

    Also, es ist folgendermaßen passiert:

    Zuerst hat es sich aufgehangen, dann hat sich Win neu gestartet (so ein warmstart dingens), und als dann eigendlich Windoof geladen werden sollte kam folgender Bluescreen:

    ***STOP: 0x0000007B (0x81843030, 0xC0000006, 0x00000000, 0x00000000)

    INACCESIBLE_BOOT_DEVICE

    Wenn der Fehler zum erstenmal auftritt dann Neustart, blabla.

    Virenprüfung durchführen, zuletzt installierte Festplatten deinstallieren, konfiguration und terminierung von Festplatten überprüfen.
    CHKDSK/F ausführen um Festplattenfehler zu untersuchen. [So lautete die Message des Textes Sinngemäß]


    Da sich nichts getan hat, hatte ich einfach mal neu gestarten und dann hatte er Probleme eine "Boot-directory(device)" oder so zu finden, er konnte jedenfalls nich booten, und dann kam folgendes:

    Firmenname, blabla, VersionxX.y, blabla.
    VIA Rhine II Fast Ethernet adapter.

    Analyzing network media type, this will take several seconds...
    OK

    RPL-ROM-ADR: 0010 DCC8 8B75
    RPL-ROM-IRQ: 11
    RPL-ROM-PIO: DC00

    RPL-ROM-FFC: (hier hat er bis 50 gezählt) [<-hey, mein Rechner kann bis 50 zählen&#33; Boah&#33;]


    Danach hab ich ihn erstmal ausgeschaltet und eine weile stehen gelassen. Nach einen erneuten Start hab ich unter "erweiterte Windose Startoptionen" mal versucht dass letzte funktionierende Profil zu laden. Da hab ich dann folgenden Bluescreen gekriegt:

    ***STOP: 0x0000001E (0x00000006, 0x8054EFF6, 0x00000000, 0x778BCFE4)

    KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

    ***ADDRESS 8054EFF6 base at 80400000, DataStamp 3d36686 ntoskrnl.exe

    Nachschauen ob genug Festplatten speicherkapazität vorhanden ist, eventl Treiberproblem, eventl Treiber entfernen oder aktualisieren, Grafikkarte wechseln.
    BIOS aktualisieren, "Caching" oder "Shadowing" im BIOS deaktivieren, eventl Komponenten im abgesicherten Modus entfernen. [Inhalt Sinngemäß widergegeben]


    Ich weiss, hab bestimmt viel zu viel hier reingepackt, aber hoffentlich könnt ihr was damit anfangen, ich kann&#39;s nähmlich nicht

    Edit: Achso, die Windose hatte ich installiert nachdem ich ein neues Board gekriegt hab, wollts bloß mal erwähnen.
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  7. #27
    Plaudertasche Avatar von Haplo
    Dabei seit
    10.02.2003
    Beiträge
    508

    Standard

    Hmmm, könnte sein, dass dein Rechner ein Problem mit der Festplatte (mechanischer defekt, lockeres/defektes IDE Kabel) hat.

    Da sich nichts getan hat, hatte ich einfach mal neu gestarten und dann hatte er Probleme eine "Boot-directory(device)" oder so zu finden, er konnte jedenfalls nich booten, und dann kam folgendes:

    Firmenname, blabla, VersionxX.y, blabla.
    VIA Rhine II Fast Ethernet adapter.

    Analyzing network media type, this will take several seconds...
    OK

    RPL-ROM-ADR: 0010 DCC8 8B75
    RPL-ROM-IRQ: 11
    RPL-ROM-PIO: DC00

    RPL-ROM-FFC: (hier hat er bis 50 gezählt) [<-hey, mein Rechner kann bis 50 zählen&#33; Boah&#33;]
    Hier hat der Rechner bzw. das BIOS die Festplatte nicht erkannt und hat versucht vom Netzwerk zu booten (was natürlich nicht möglich ist). Versuche am besten mal ein anderes IDE-Kabel (manchmal hat man ja Glück) und lausche mal ob die Festplatte irgendwelchen seltsamen Geräusche von sich gibt (knacken o. ä.). Viel Glück&#33;

  8. #28
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    @Festplatte: Oder ob sie überhaupt kein Geräusch mehr macht....
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  9. #29
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Frage sind 60°C Prozessortemeratur nach gut 2h zocken sehr warm, fürn AMD Proz?
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  10. #30
    Plaudertasche Avatar von Haplo
    Dabei seit
    10.02.2003
    Beiträge
    508

    Standard

    Vorallem bei den jetzigen Außentemperaturen sind 60 Grad unter Last OK für einen AMD, das muß der Prozessor einfach aushalten&#33; Allerdings muß man bei der Prozessortemperatur immer folgendes bedenken: wenn keine, oder zu wenig Wärmeleitpaste verwendet wird oder das Heatpad (entweder man benutzt ein Heatpad oder Wärmeleitpaste, nicht beides&#33;&#33;&#33 nach Abnahme/Tausch des CPU-Kühlers nicht erneuert wird, dann können Hotspots auf dem Prozessor entstehen, die zu unvorhersehbaren Abstürzen führen können.

  11. #31
    Dauerschreiber Avatar von CaptProton
    Dabei seit
    11.08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    814

    Standard

    Schau dir mal dein Mainboard genau an.... und achte darauf das allle Komponenten ihre "richtige" Grösse haben.
    Mache "Objekte" auf den Mainboard neigen dazu wenn sie defekt sind sich aufzuplustern und das ist nicht gut.

  12. #32
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Ich hab da mal noch ne frage, wie komme ich in das win2000-setup wenn ich von der WinCD booten will?
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  13. #33
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    hast du schon bei der bootreihenfolge das cd/dvd-kaufwerk an erste stelle gesetzt?&#33; wenn ja sollte er max meinen dass du ne taste klicken mußt um ins SetUp zu kommen aber dort wirst nicht viel machen können außer neuinstallieren oder reparieren
    Could you do it slower and with more intensity?

  14. #34
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Ok, beim hochfahren sagt er irgendwann "press <home> key to boot from local drive" und ich denke dass es das ist, nur hab ich keine <home> taste auf meiner Tastatur.
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  15. #35
    Forumon
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Aber sicher eine "Pos 1" Taste. Das ist, surprise surprise, ein und dasselbe.

  16. #36
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Aha, das muss einem ja erstmal gesagt werden. Weil ich bilde mir ein dass meine Festplatte (die wo Win drauf ist) komische Geräusche macht. Bin mir aber nicht sicher.
    Vorhin ist mir was komisches passiert, ich surfe gemütlich durchs Netz und auf einmal ist die Taskleiste weg. Ein paar Minuten konnte ich noch surfen bis sich Win dann einfach neu startete und mir dann einen Bluescreen gab, da stand dann was von "Kernel_Inpage_error" und "beginnen des Speicherabbildes".
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  17. #37
    Dauerschreiber Avatar von mukenukem
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    921

    Standard

    Das wäre natürlich auch eine mögliche Fehlerquelle, so ne kaputte Platte. Wenn sie im Betrieb "plonk" macht, dann isse ziemlich sicher tot/am sterben.
    "In this house we obey the laws of Thermodynamics !" - Homer Jay Simpson

  18. #38
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    Wie schaut die CPU aus ? Sind Kanten weggebrochen ? Ist das Silizium angebrannt ? Dann ein Tropfen Wärmeleitpaste in die Mitte vom Silizium (Stecknadelkopgroß reicht &#33, sauberen Kühlkörper vorsichtig montieren, testen. (Scheiß AMD, die könnten ruhig der CPU ein Kupferhütchen wie INTEL aufsetzen)
    uuuuuuhm...
    Ganz ehrlich? Wenn das Silizium angebrannt aussieht, denn hast du ein riesen Problem, ein Kokelkern wird bestimmt nicht mehr 1 + 1 = 2 rechnen können...
    Und wenn du Wärmeleitpaste aufträgst sorg auch dafür das du sie vor aufsetzen der CPU hauchdünn auf dem Kern verteilst, einfach nur Kleksen bringt es nicht und ist gefährlich.
    Ich frage mich echt Korbus, ob du einen Technick Teufel hast, so viele und so komische Fehler wie dir passieren mit verschiedenen Variationen von Hard und Software... du hast nich zufällig den kleinen Hebel am Netzteil von 220 auf 110 Volt gestellt weil du dachtest dann läuft dein Rechner schneller?


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

  19. #39
    Warmgepostet
    Dabei seit
    23.02.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    So wie es aussieht läuft mein Rechner wieder, werd ihn morgen mal ein wenig belasten, mal schaun was passiert.
    Na jedenfalls hatte ich mein PC vorigen Donnerstag zur nächstbesten PC-Spezialist-filiale gebuckelt, die meinten dass es ein Hitzeproblem ist und wohl mein ganzes System einfach ein bisserl zu Warm wird. Ich hoff mal das ich jetzt für längere Zeit von PC-Problemen verschont werde.

    @Mouse
    Deinen Sparwitz light habe ich mal ganz bewusst überlesen.
    Alles ist wie immer
    Nur Schlimmer
    Mist.

  20. #40
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    Das ist kein Sparwitz, das hat nen Kumpel von mir gemacht und sich gewundert warum sein PC komplett weggeschmort ist.


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DVD Player oder DVD kaputt?
    Von Teylen im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 20:19
  2. Sdsl-Hardware
    Von Elko im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 21:26
  3. Hardware Firewall/Router gesucht
    Von Ghettomaster im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2003, 13:33
  4. Die Bechmarks der Game/Hardware Mags
    Von CaptProton im Forum Games, Software & Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2003, 16:15

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •