Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Noch lachen wir darüber...

  1. #1
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    23.12.2002
    Beiträge
    153

    Standard

    Noch lachen wir darüber...

    Es ist Montag, der 3. Juni 2010, 5 Uhr morgens.
    Der Radiowecker reißt Gunther S. (46) aus dem Schlaf. Der Oldie-Sender
    spielt Modern Talking. Herr S. quält ich aus dem Bett. Gestern ist es etwas
    später geworden. Bei der Arbeit. Dienst am Pfingstsonntag - Mal wieder.
    Früher konnte er danach wenigstens ausschlafen. Jaja, der Pfingstmontag",
    murmelt Herr S., "ist das wirklich schon sieben Jahre her?" Es hat sich
    wirklich einiges getan seit damals. Nur nicht in seinem Haus. Als 2005 die
    Eigenheimzulage plötzlich doch gestrichen wurde, mussten sie eben Abstriche
    machen. Und inzwischen hat sich Familie S. daran gewöhnt. An die frei
    liegenden Leitungen und den Betonfußboden. Gut, denkt Herr S., dass damals
    die Garage noch nicht fertig war. Denn der Wagen ist längst verkauft. Zu
    teuer, seit es keine Kilometerpauschale mehr gibt. Und mit Bus und Bahn
    dauert es in die City ja auch nur zwei Stunden. Und was man dabei für nette
    Leute trifft. Zum Beispiel die Blondine, die Herrn S. immer so reizend
    anlächelt. Zurücklächeln mag er nicht. Wegen seiner Zähne. Aber was will
    man machen? 3000 Euro fur zwei Kronen sind viel Geld. Und schon die Brille
    musste er selbst bezahlen. Hat dabei aber 15 Euro gespart. Weil er nicht
    gleich zum Augen-, sondern erst zum Hausarzt gegangen ist. Wegen der
    Überweisung. Trotzdem: Der Urlaub fällt flach. "Das könnte Ärger geben zu
    Hause", stöhnt Herr S. vor sich hin. Traurig erinnert er sich an letzte
    Weihnachten. Als es nichts gab. 2009 wurde nämlich auch in der freien
    Wirtschaft das Weihnachtsgeld gestrichen. Im öffentlichen Dienst ist das ja
    schon länger her. "Und bis wann gab es eigentlich Urlaubsgeld?", fragt sich
    Herr S., er kommt nicht drauf. Damals hatte man jedenfalls noch genügend
    Urlaub, um das Urlaubsgeld auszugeben. Heute sind's ja gerade mal 19 Tage
    im Jahr. Pfingstmontag? 1. Mai? Geschichte. Das stand nicht auf der Agenda
    2010, so hieß sie doch oder? Aber man soll nicht meckern. Die da oben, weiß
    Herr S., müssen noch viel mehr ackern. Darum kann Gunther S. mit der
    45-Stunden-Woche auch ganz gut leben. Er hat auch keine Wahl. Seit der
    Kündigungsschutz auch in großen Betrieben gelockert wurde, mag man es sich
    mit den Bossen nicht mehr verscherzen. Wer will sich schon einreihen in das
    Heer von sechs Millionen Arbeitslosen? Aber den Feiertagszuschlag für den
    Dienst an Pfingsten vermisst er schon. Was soll's, in 23 Jahren, dann wird
    er 70, hat Herr S. es hinter sich. So üppig wird die Rente zwar nicht
    ausfallen, wenn das mit den Nullrunden so weitergeht. Doch wer weiß:
    Vielleicht bringt ihn das Rauchen vorher um. Obwohl er weniger qualmt, seit
    die Schachtel neun Euro kostet. Aber heute, auf den letzten Metern zum
    Büro, steckt Gunther S. sich trotzdem eine an.

  2. #2
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    06.12.2002
    Beiträge
    110

    Standard

    Hm, ich weiß nicht. Zum Lachen finde ich das irgendwie nicht (wo ist da der Witz?), aber realistisch erscheint mir diese Vision auch nicht. Nur reichlich schwarzmalerisch. Bin da vielleicht zu optimistisch und kann mir nicht vorstellen, daß - egal welche Steuer- und Feiertagsregelungen es 2010 geben wird - mir mein Leben später mal so trist vorkommen wird.

  3. #3
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    hallo an den, der sich wie jemand aus einer serie nennt!

    ob ich nun darüber lache oder nicht, eins ist klar:
    da sich der text, obwohl utopisch, mit politischen und gesellschaftlichen phänomenen auseinandersetzt, muss ich ein wiederholtes mal den hinweis geben, sowas doch bitte ins "kultur, politik & gesellschaft"-forum zu stellen. denn wie der name schon sagt... naja, lassen wir das.

    außerdem:
    da du den text anscheinend nicht selbst verfasst hast, bitte ich dich auf die entsprechende quelle hinzuweisen.
    denn unter folgenden adressen ist er im netz zu finden:

    http://www.verdi-bayern-fb09.de/time...9.htm#visionen

    http://people.freenet.de/Johnny2001/Seite4b.html
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  4. #4
    Dauerschreiber Avatar von Drago
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.076

    Standard

    für mich klingts realistisch, und nicht mal pessimistisch Roac, guck dir nur das an was jetzt schon abgeschafft wurde, und was jetzt schon für Folgen daraus entstehen werden. Der Text oben beinhaltet kaum neue zusätzliche Veränderungen zu den bereits beschlossenen, und durchgeführten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit APOLLO und ARES zum Mond und darüber hinaus
    Von CaptProton im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 16:13
  2. Was zum lachen...
    Von Firestorm im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.08.2005, 10:32
  3. Was Zum Lachen
    Von Sheila im Forum Literatur, Comics, Selbstgeschriebenes & Fanfiction
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2003, 18:00
  4. Bin da wer noch?
    Von Spaceball im Forum Vorstellungsgespräche, Grüße & Glückwünsche
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2003, 09:50
  5. und noch ein Neuer ......
    Von MinasTirith im Forum Vorstellungsgespräche, Grüße & Glückwünsche
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.08.2001, 14:36

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •