Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Last Samurai

  1. #1
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Und auch diesen Film hab ich gestern gesehen und er ist um einiges besser als nach dem Trailer erwartet (die Beziehung zwischen Tom Cruise und der Japanerin ist gsd nur minimal und der Rest der 2 1/2 Stunden ist angefüllt mit blutigen Schlachten und einfach Bildern vom Leben der Samurai)

    Zwar werden in dem Film die samurai fast etwas zu heroisch dargestellt aber ist trotzdem recht gut und auch nicht langweillig

  2. #2

    Standard

    Originally posted by 21stAngel@11.01.2004, 13:37
    Zwar werden in dem Film die samurai fast etwas zu heroisch dargestellt aber ist trotzdem recht gut und auch nicht langweillig
    war am wochenende auch drin! der film ist super. ich finde die heroische-dosis an samurai handlungen und bräuchen ist i.o.! ist für diesen film einfach notwendig. tom cruise hat mich auch angenehm überrascht. am besten waren aber die samurai. schauspielerisch (vor allem die mimik) klasse. den film kann ich mit gutem gewissen weiterempfehlen! gutes kino auch für nicht "asienfans" :P .
    (\_/)
    (o.o) This is Bunny. Copy Bunny to your signature
    (> <) to help him achieve world domination.

  3. #3
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Meine Meinung zu dem Film....
    Ich hab ihn zwar schon vor über einer Woche gesehen, aber ich bin ja zur Zeit damit beschäftigt mein Hirn mit Müll wie „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ zu belasten und deshalb kam bisher kein Senf von mir.
    Jetzt aber:

    Capt. Algren (Tom Cruise) wird engagiert, eine Armee für den Kaiser aufzustellen und auszubilden, um gegen abtrünnige Samurai, unter der Führung des Samurai Katsumoto (Ken Watanabe), zu kämpfen. Schon beim ersten Aufeinandertreffen wird Algren gefangen genommen. Er lernt die Lebensart und Einstellung dieser Samurai kennen und schätzen.

    Ich schätze, soweit kann ich den Inhalt verraten, ohne zu spoilern.

    *Achtung, Text enthält Spoiler – Hab versucht ihn zu kennzeichnen.*

    Ich finde den Film schlicht und ergreifend großartig. Die Bilder, die Musik, die ganze Atmosphäre.
    Okay, er erinnert vom Aufbau her stark an „Der mit dem Wolf tanzt“, aber diesen Film fand ich auch genial.
    Die Liebesgeschichte – sofern überhaupt vorhanden&#33; – war absolut dezent im Hintergrund. Es ging hier mehr um das kennen lernen der anderen Kultur.
    Tom Cruise spielt den von den .... sagen wir jetzt mal Indianerkriegen geschockten Captain ausgezeichnet.
    Am Anfang <font class='spoiler'>ersäuft er sein Problem noch mit Alkohol und man merkt in mehren Szenen, dass er eigentlich nur noch sterben will. </font> Aber diesen Gefallen tut ihm das Schicksal einfach nicht. Auch wenn er es noch so sehr drauf anlegt.
    Beim ersten Zusammentreffen mit den abtrünnigen Samurai <font class='spoiler'>scheitert seine „Armee“ kläglich. Er stirbt allerdings wieder nicht, sondern </font> gerät in Gefangenschaft.
    Auch hier fand ich die Umsetzung zu Katsumotos Vision am Anfang klasse.
    Über den Winter lernt er die Lebensart der Samurai kennen und aus anfänglicher Ablehnung wird Respekt und Anerkennung.
    Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass er <font class='spoiler'>von der Frau des Mannes gepflegt und auch – vermutlich ungewollt – vom Alkohol entgiftet wird, den er getötet hat. </font>
    Hier wird auch der Stellenwert der Ehre in dieser Gesellschaft klar. <font class='spoiler'>Die Frau möchte lieber Selbstmord begehen, als Algren weiter als Gast zu haben. Aber die Gastfreundschaft gebietet es ihr. Zum Glück, denn sie hat ja noch zwei Kinder. </font>
    Nach und nach gewöhnt sich Algren an den Lebensstil. Er verdient sich auch den Respekt der Samurai und teilt ihr Training mit ihnen.

    Leider fehlt mir der Teil in der Stadt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese 15 – 20 min. so schlecht sind, dass sie den ganzen Film entwerten.

    Letzendlich zieht er mit Ihnen gegen seinen früheren Auftraggeber in eine Schlacht, <font class='spoiler'>die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. </font>

    Den Schluss fand ich sehr traurig, da während des Films die Freundschaft zwischen Algren und Katsumoto sehr stark aufgebaut wurde.
    Klar, es konnte eigentlich keinen anderen Schluss geben, aber ... *seufz*

    Mir hat auch sehr gefallen, dass es in diesem Film meiner Meinung nach nicht dieses typische Schwarz/Weiß-Schema gibt.

    Die Samurai wurden nicht als die Bösen dargestellt, die sich nachher als die Verkannten herausstellen und auch der Kaiser, also der anfängliche Auftraggeber, war später dann nicht der Böse.
    Auch Algren wurde nicht mit weißer Weste und als Opfer der Umstände dargestellt. Es wird deutlich, <font class='spoiler'>dass auch er bei einem Massaker mitgewirkt hat, das er jetzt für falsch hält und an dem er fast zerbricht. </font>
    Es wird in diesem Film also auch Kritik an der Vergangenheit Amerikas geübt.
    Erleichtert war ich, dass die Japaner uns Deutsche als Ingenieure ins Land geholt haben und die Amerikaner als Kämpfer.

    Vielleicht war dem einen oder anderen der Schluss (also die Schlacht) etwas zu ...... pathetisch. Ich fand das nicht. Obwohl ich – wie in einem anderen Thread schon geschrieben habe – diesmal sogar wegen der Menschen .... ihr wisst schon .... *schnief*

    Tja, wie ich eingangs schon erwähnte, ein für mich genialer Film und ein DVD-Kandidat.
    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er einen Oscar bekommt. Ich würde es dem Film jedenfalls wünschen.

    Also alles in allem ein 8,5 von 10.


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  4. #4
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    Mir hat er auch ausgesprochen gut gefallen. Bloss hat er mich mehr an "Braveheart" als an "Der mit dem Wolf tanzt" erinnert. Ich hatte ja erst bedenken, das die Szenen, wie er die Lebensweise er Samurai schätzen lernt, schrecklich langweilig und schmalzig werden, aber die Befürchtungen erwiesen sich als unbegründet.
    Alles zuasmmen genommen ein sehr guter und unterhaltender Film, dem nur etwas Spannung fehlte.

  5. #5
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    25

    Standard

    Ich fande den Film mit Abstrichen befriedigend.

    1.) Die Schlachtszenen und die Kämpfe sind natürlich grandios und virtuos in Szene gesetzt. Keine Zweifel, hier wurde kein Fehler begangen, was eigentlich selbstverständlich ist, da der Kampf ja einer der Hauptelemente in dem Film ist.

    2.) Die Beziehung zwischen Cruise und dem Samurai Lord war sehr ergreifend und tiefgehend, jedoch fand ich Cruise des Öfteren hölzern und steif. Der Darsteller des Katsumoto hingegen hat auf ganzer Linie überzeugt, genauso wie die anderen Samurai, meiner Meinung nach eine Glanzleistung das an die alten japanischen Streifen erinnert. Trotz der schlechten Leistung von Cruise retten die asiatischen Schauspieler das Bild der Beziehung zwischen dem Amerikaner und den Samurai.

    3.) Lovestory, hm, hm, ganz leichte Ansätze sind ja zu erkennen aber im Großen und Ganzen nur eine weitere Facette um den hohen Stellenwert der Ehre darzustellen.

    4.) Ansonsten gefielen mir die Szenen des "Alltags" der Samurai, das Training, oder wenn die Samurai raus ritten und sich die Leute vor ihnen verbeugten, das waren wunderbare Situationen, die sehr schön anzuschauen waren.

    5.) Aber sonst erkenne ich keine guten Punkte an dem Film. Cruise ist, wie gesagt, ein toller Schauspieler, aber nicht in dieser Rolle. Da er der Hauptcharakter ist, ein großes Manko. Dieses ewig langen Spaziergänge durch die Dörfer, dann der Hinterhalt in Tokyo oder der übertriebene heroische Abgang am Ende.

    Das ist sowieso ein Mythos und Phänomen, wer sich eingehender mit den Thema Samurai und Kriegsgeschichte Japans beschäftigt, wird ganz schnell klar das der Samurai nicht nur der ehrwürdige Krieger und bis zum Tod kämpfende Mann war, sondern auch jemand der sein Schwert dem Feind entgegen warf und dann so schnell er konnte vor der Schlacht floh.

    Wie gesagt, weniger wäre mehr gewesen, vor allen Dingen ein anderer Schauspieler. Anstatt Tom Cruise wäre mir ein Johnny Depp oder Russell Crowe lieber gewesen.
    <span style='font-size:23pt;line-height:100%'><span style='color:red'>Ich bin der allmächtige Klabautermann &#33; Fürchtet euch und sterbet im Angesicht eurer Sünden &#33;

    BVB rulez</span></span>

  6. #6
    Furie Avatar von Simara
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Die Szenen in der Stadt werde ich mir (hoffentlich) heute Abend anschauen.

    Cruise ist, wie gesagt, ein toller Schauspieler, aber nicht in dieser Rolle.
    Ich finde Cruise spielt diese Rolle prima.
    Allein die Szene am Anfang, als er betrunken die Winchester anpreisen soll.
    Oder die Szene, als er mit dreckigen Füßen so lasch durch die Wohnung "latscht", ohne dass es ihm auffallen könnte, dass er die Leute vor den Kopf stößt. Der Elefant im Porzellanladen.
    Oder die Entgiftungsszene: Cruises abgewracktes Aussehen passt hervorragend zu den Flashbacks.
    Und immer noch frage ich mich, ob die geschwollenen Augen echt waren oder eine Meisterleistung der Maskenbildner.

    Und dann wieder die Szene, in der er in den neuen Sachen die Kampfstile nachahmt.

    Dieses ewig langen Spaziergänge durch die Dörfer ....
    Ich habe mir überlegt, dass diese Spaziergänge nicht nur zum Darstellen von Cruise und der Landschaft war.
    Der Samurai, der ihn bewacht und der kein einziges Wort mit ihm redet, <font class='spoiler'> rettet ihm in der Schlacht doch das Leben, indem er sich vor ihn wirft </font>.
    Die ganze Zeit denkt man, "Bob" würde ihn verachten und dann das.

    Naja, ist ja alles zum Glück Geschmackssache.

    Es macht mich allerdings schon fast neidisch, dass Algren nach einer (vermutlich) mehrtägigen Entgiftung mit Schwitzen und allem noch so tolle Haare hat. ^_^

    Wie gesagt, weniger wäre mehr gewesen, vor allen Dingen ein anderer Schauspieler. Anstatt Tom Cruise wäre mir ein Johnny Depp oder Russell Crowe lieber gewesen.
    Also was Russel Crowe angeht stimme ich dir zu.
    Aber bei Johnny Depp muss ich dir aus meiner Sicht widersprechen.
    Ich mag Johnny Depp - nicht dass ihr das falsch versteht -, aber in dieser Rolle würde er für mich fehl am Platz wirken.
    In meinen Augen hat er nicht den .... "Biss" für diese Rolle.


    Staffel II (2) dienstags im Nachtprogramm auf Pro7MAXX (Doppelfolgen)

    Staffel XII (12) montags 21:05 Uhr auf Pro7MAXX


    Staffel XIII (13) montags 20:15 Uhr auf Pro7MAXX

    Staffel XV (15) donnerstags auf CW

  7. #7

    Standard

    Originally posted by Simara@20.01.2004, 10:41
    Also was Russel Crowe angeht stimme ich dir zu.
    Aber bei Johnny Depp muss ich dir aus meiner Sicht widersprechen.
    Ich mag Johnny Depp - nicht dass ihr das falsch versteht -, aber in dieser Rolle würde er für mich fehl am Platz wirken.
    In meinen Augen hat er nicht den .... "Biss" für diese Rolle.
    meiner meinung nach ist cruise für diese rolle perfekt. keiner kann einen arroganten capt. der u.s armee besser spielen, wie er zu anfang des filmes beweist - arroganz liegt cruiz - was mit ein grund ist warum ich ihn nicht so mag. russel crowe hätte sich da vielleicht etwas schwerer getan (obwohl ihm privat der ruhm auch etwas zu kopf gestiegen ist [lt. presse]).
    was j. depp angeht hast du absolut recht&#33; in der rolle hätte ihm der "biss" gefehlt&#33;

    aber wie ich bereits gesagt habe, für diese rolle war tom cruise perfekt&#33;
    (\_/)
    (o.o) This is Bunny. Copy Bunny to your signature
    (> <) to help him achieve world domination.

  8. #8
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Ich kann jetzt leider nix zu Cruise´s Schauspieltalent im Original sagen, da ich den Film auf Deutsch geschaut hab (oh mann mit mir gehts bergab, wa? *g*), aber ich fand dass er für die Besetzung wirklich optimal gewesen ist. Bei Crowe hätte doch jeder gleich an den Gladiator gedacht, wo er eben die ideale Besetzung war.

    Der ganze Film hat mit sehr gefallen, und vielleicht färbt Last Gunslinger auf mich ab, aber ich musste auch den Großteil der Zeit an "Der mit dem Wolf tanzt" denken. Ds is für mich kein Nachteil, ich mochte den Film und von daher hat mir dieser hier auch gefallen, auch wenn nach meinem Geschmack ein wenig viel von Ehre und ehrenvoll gelabert wurde, aber das gehört anscheinend nunmal bei Samurai dazu. Besonders beeindruckt haben mich allerdings die Kampfszenen, ich mag Leute die mit Schwertern rumfuchteln
    Der Film ist für mich absolut sehenswert.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  9. #9
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Als ich zum erstenmal von diesem Film gehört habe, hat mich Tom Cruise als Hauptdarsteller abgeschreckt. Nach dem Trailer dachte ich, dass er vielleicht doch ganz interessant sein könnte. Ich habe den Film letzte Woche gesehen und war dann doch enttäuscht. Die Darstellung der Samurai war durchaus gelungen, aber Tom Cruise nahm ich einfach nicht seine Rolle ab, vielleicht weil ich die Rolle einfach unglauwürdig fand. Man wird nunmal nicht einfach innerhalb weniger Monate ein Samurai und <font class='spoiler'>und überlebt dann auch noch als einziger ein Gemetzel. Auch das typische Hollywood Ende hat der Glaubwürdigkeit des Filmes geschadet. </font>.

    Der Film ist nicht schlecht und der Darsteller des Katsumoto hat mir sehr gut gefallen. Aber es ist einer der Film, dich am nächsten Tag wieder vergessen habe.

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    153

    Standard

    Mir hat er trotz allem gut gefallen, besser als ich es eigentlich erwartet hätte.

    Trotzdem, wenn man bei Szenen wie "Vater, lass mich hier&#33;" oder diese Rüstungsbekleidung nicht mehr weiß wohin vor lauter Kitsch, weiß man gleich wo der Film herkommt...
    Irgendwann
    und irgendworin
    steckt wo was drin
    und sagt:
    Servas,
    i bin da Sinn
    irgendworin
    und irgendwann
    aber dann...

    (Josef Hader)

  11. #11
    Dauerschreiber Avatar von Imzadi
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Ich finde einfach, dass John Logan kein guter Drehbuchautor ist. Seine Figuren sind oft voller Klischees und seine Stories sind immer recht einfach gehalten. Das trifft sogar auf Gladiator zu, aber da wurde er ja vor Beginn der Dreharbeiten gefeuert. Das Glück hatte man Nemesis leider nicht.

  12. #12
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    23.06.2003
    Beiträge
    37

    Standard

    Jup, da kann ich mich nur anschließen...wirklich grandioses Kino&#33; Der Score schafft es wirklich einen in den Sitz zu pressen und jagd einem ne Gänsehaut ein, fantastisch&#33;
    Die Ausstattung des Film grandios, man bedenke nur die fantastischen Samurai Gewänder...beeindruckend
    Die Kampfszenen waren ebenfalls sehr gut inszeniert. Die Landschaft, grandios...wirklich beeindruckend.
    Und wenn man richtig hinschaut, dann hat der Film sogar eine tolle Botschaft. Und hey, ich hatte total oft ne Träne im Auge.
    Die Story, naja sowas kannte man ja schon, etwas kitschig, egal, war trotzdem gut, mir war zu keinem Moment langweilig, hab nicht einmal zur Uhr geschaut und sowas heißt viel, denn der Film fesselt.
    Tom Cruise, jo der war genial, wie immer, toller Darsteller...

    K.K. mag den Film
    Manche brauchen einfach mal nen guten Psychiater, andere einfach neue Schuhe!

    Meine Straße, mein Dorf, meine Dekadenz, yo!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •