Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Cowboy Bebop

  1. #1
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    SPOILERGEFAHR


    ich hab heut ein bißchen während der zahlreichen pausen von mutant x zu Cowboy Bebop gezapped und mir gedacht: " OH MY GOD!!!" zu allererst ist mir schon in der vorschau aufgefallen dass sie die/den mehr oder weniger geschlechtslosen (besser gesagt nicht genauer spezifizierten) ED zu einem/einer EDDI gemacht haben. falls sich jetzt wer fragen sollte wer das ist, der charakter wird erst später in die handlung integriert. was mir natürlich sofort als nächstes aufgefallen ist sind die miesen stimmen die die protagonisten aufweisen. vollkommen unpassend zu der (zum glück erhalten gebliebenen) originalmusik sind! ich konnte ja bisher noch nicht alle stimmen hören aber das bisherige reicht mir mal fürs erste! anscheinend bewahrheitet sich mal wieder die weisheit aller deutschen anime fans dass immer nur besoffene von der gosse zum übersetzten von animes hergenommen werden. als ob das alles noch nicht schon genug wäre mußten sie anscheinend noch unbedingt die dialoge verändern (teilweise ziemlich krass) wodurch das ganze noch weiter an flair verliert.

    schluß endlich kann ich nur sagen dass man sich die deutsche fassung nur anshcaun sollte wenn man nicht die möglichkeit hat sich die japanischen originale anzusehen denn selbige sind ein meisterwerk das seines gleichen sucht
    Could you do it slower and with more intensity?

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    naja ich weiß nicht Escaflowne war zwar teilweise auch schlecht synchronisiert aber trotzdem gut, zu Coybow Bepop kann ich noch nichts sagen da ich nach ~10 minuten eingeschlafen bin und erst aufgewacht bin als es schon vorbei war. Was ich gestern aber von der Serie mitbekommen habe, hat mir aber nicht so extrem zugesagt. Mir gefallen die Charaktere und ihr Zeichenstil nicht unbedingt so gut aber vielleicht ändert sich das wenn ich mal eine ganze Folge gesehen habe.

  3. #3
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    bei escaflowne ist das was anderes, da kann man die handlung von der ersten episode an verfolgen aber bei Cowboy Bebop kommt die handlung (wie in einigen animes) erst in den letzten 5 episoden richtig zum ausdruck. davor ist jede episode mehr oder weniger in sich abgeschlossen. CB lebt von seiner musik und von den dazugehörigen stimmen die erst das ganze flair rüberbringen und das ist in der deutschen version vollkommen verlorengegangen. was man zum glück nicht zerstören kann sind die unheimlich detailreichen hintergründe und ich möchte schon sagen perfekte rendersequenzen.
    Could you do it slower and with more intensity?

  4. #4
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    11.10.2002
    Ort
    Coronet City
    Beiträge
    77

    Standard

    Also, ich kenn den Manga nicht, die Figuren kenn ich auch nicht besoders gut, die Geschichte erst recht nicht aber die paar Minuten die ich gesehen habe waren O.K.
    GIVE ME A COOKIE!!!!! ^-^

  5. #5
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    es gibt auch eigentlich keine geschichte sondern nur ein leitmotiv welches sich erst so in den letzten 6episoden zu ner zusammenhängenden geschichte entwickelt, davor sind es mehr oder weniger einzelepisoden die die gleichen akteure haben
    Could you do it slower and with more intensity?

  6. #6
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    Also ich bin mal froh das sie die titel musik und auch den soundtrack in ruhe gelassen haben!!Aber die synchrostimmen sind echt unter aller sau!!Das macht die ganze Sache echt wie soll ich sagen madig!

    Spike ist plötzlich nicht mehr cool und Jet klingt eher gebrechlich und alt und Faye klingt mega süßlich und gar nicht rauchig!bin schon gespannt was für eine unmögliche stimme Ed kriegt!

  7. #7
    Warmgepostet
    Dabei seit
    12.10.2002
    Beiträge
    300

    Standard

    Hm, ich kannte "Cowboy Bebop" bisher nur vom Hörensagen und kann daher keine Vergleiche anstellen. Allerdings gefallen mir die Thematik, die Konzeption und der Stil (gemeint ist nicht allen der Zeichenstil) bisher recht gut. Auch die Einzelepisoden sind atmosphärisch dicht, und die Charaktere irgendwie recht sympathisch. Ich werde vermutlich dranbleiben.
    <span style='font-family:Arial'><span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light;
    I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.
    (Sarah Williams: The Old Astronomer To His Pupil)</span></span>

  8. #8
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    werde es mir wahrscheinlich auch noch ansehen nachdem ich gestern eine Folge gesehen habe. Der Zeichenstil und das Design der Charas gefällt mir zwar noch immer nicht aber dafür überzeugte mich die Szene wo der Mann endlos lang aus dem Fenster fiel.

  9. #9
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    So, ich hab noch keinen Thread zu dem Thema gefunden und deshlab mach ich mal einfach ein neues auf... Sollte doch noch irgendwo einer lauern: Sorry.

    Erstmal:
    Eigentlich bin ich ja kein Anime-Schauer. Soviel Auswahl hat man ja im deutschen TV auch nicht um Fan zu werden, da gibts halt nur RTL2 und Viva. Und eigentlich hatte ich auch gar nicht vor einen der beiden Sender eine Chance zu geben, denn wenn man Viva in Zusammenhang mit Anime hört kann ja nicht so sonderlich viel bei rumkommen, ne?
    Diese Meinung änderte sich schlagartig mit meiner ersten Cowboy Bebop-Folge, und seit dem bin ich Fan. Und nachdem jetzt die DVD Box bei mir im Schrank steht (ohne deutsche Tonspur *heul*) musste ich einfach ein neues Topic aufmachen

    Der Inhalt der 26-teiligen Serie ist schnell erzählt:
    In der Zukunft ist die Erde aufgrund eines verheerenden Unfalls so gut wie unbewohnbar geworden, die Menschheit hat sich auf andere Planeten unseres Systems geflüchtet und neue Städte gegründet. Doch auch diese Gesellschaft hat Probleme mit Kriminalität, und ein neues Zeitalter der "Cowboys" ist angebrochen, Kopfgeldjäger die im Sonnensystem für Geld fast jeden schnappen. Eine Crew von Aussteigern, jeder mit einer anderen Geschichte hat sich auf dem ehemaligem Fischerschiff Bebop zusammengetan um das große Geld zu machen.
    In jeder der Folgen erfährt man mehr über Jet, Spike, Faye und Ed, deren Herkünfte nicht verschiedener sein könnten und das Universum in dem sie leben.
    Absolut sehenswert, oder was meint ihr?
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  10. #10
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    153

    Standard

    Da hast sehr recht, genauso wie it dem Untertitel dieses Threads, Cowboy Bebop ist wirklich "anime at its best".

    Nicht nur wegen der wirklich guten Story, IMO viel mehr wegen den Charakteren (samt ihrer japanischen Stimmen etC) und der Musik (die dank Yoko Kanno die Stimmung wirklich genau trifft und mitbestimmt).

    also dafür =)
    Irgendwann
    und irgendworin
    steckt wo was drin
    und sagt:
    Servas,
    i bin da Sinn
    irgendworin
    und irgendwann
    aber dann...

    (Josef Hader)

  11. #11
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    seltsam dieser anime hat mir aus irgendnen Grund nie gefallen (kenn aber auch nur ein paar Folgen der dt. Version)
    Die besten Serien sind für mich noch immer Love hina und Escaflowne

  12. #12
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Escaflowne find ich persönlich auch nicht unbedingt schlecht, aber irgendwie hat mir Cowoboy Bebop im Detail immer besser gefallen. Wie Folkyn schon sagte, schon alleine die Musik von Yoko Kanno gibt dem Ganzen so einen gewissen Pfiff. Und dank der Box habe ich endlich ein Land gefunden, dass noch schlechtere Synchronisierungen macht als wir: Amerika&#33; Ich sage ja nicht dass die englischen Stimmen schlecht sind, aber irgendwie...najaaaaa haben die alle kein Talent *g* Kommt wahrscheinlich daher, dass die nicht so viel neu vertonen wie wir.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  13. #13
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    worauf bezieht sich das mit den syncros? von escaflowne find ich die englische syncro (bis auf die von "Mörl" ) um einiges besser als den deutschen pedanten. generell zieh ich eigentlich das englische dem deutschen vor denn ich hab wirklich noch keine serie gesehen die gut übersetzt wurde (escaflowne ging halbwegs bis auf dass das hitomie etwas zu nervig, die dialoge geschnitten und Merle einfach zu kratzig war) aber hier gehts ja um cowboy bebop und nicht um escaflowne/übersetzungen

    ps.: und es gab doch einen thread darüber
    Could you do it slower and with more intensity?

  14. #14
    Moderator Avatar von Last_Gunslinger
    Dabei seit
    08.10.2002
    Beiträge
    1.734

    Standard

    generell zieh ich eigentlich das englische dem deutschen vor denn ich hab wirklich noch keine serie gesehen die gut übersetzt wurde
    Bei amerikanischen Serien sehe ich das auch so, aber das ist bei einer japanischen Serie nicht wirklich ein Argument.
    Sowohl Deutsch als auch Englisch sind da Synchros.
    Und da beides nur Übersetzungen sind bevorzuge ich dann die deutsche.
    Ersten kann ich das deutsche auch mal nebenher laufen lassen und verstehe noch alles (beim Englischen muss ich mich schon drauf konzentrieren und kann nicht nebenher Computerspielen oder surfen). Und zweitens haben die deutschen einfach mehr Erfahrung bei Synchros als die Amis.

  15. #15
    Foren-Halbgott Avatar von Dune
    Dabei seit
    08.10.2002
    Ort
    Uncharted territories
    Beiträge
    3.763

    Standard

    Da geb ich LG Recht und genauso klingt auch Cowboy Bebop in englisch, als ob sie keine Ahnung von Synchro hätten.
    Die Stimmen bringen so gar keine Emotionen rüber und selbst ein verwundeter Spike spricht so als käme er grad ausm Urlaub... Von "Schauspieltalent" der Sprecher keine Spur, auch wenn sie von den Stimmen her recht gute leute gecastet haben.
    Naja, leider ist es lange her, dass Ich CB auf deutsch gesehen habe, deshalb kann ich nicht unbedingt sooo viel dazu sagen, aber ich meine mich erinnern zu können, dass die Stimmen weit besser getroffen waren. Wie gesagt, in Deutschland gibts halt wenige Sprecher mit mehr Erfahrung. Escaflowne kenn ich leider nur auf deutsch, dazu gibts also keinen Senf
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it. We're falling through space, you and me, clinging to the skin of this tiny little world, and if if we let go... that's who I am.

  16. #16
    Frischling Avatar von SaphirJD
    Dabei seit
    19.12.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12

    Standard AW: Cowboy Bebop

    Cowboy Bebop war wohl die erste Animeserie die ich mir 2003 in etwa angesehen habe.. Bin über die MTV Ausstrahlung gestolpert und da hängen geblieben... Absolut stylisch und perfekt umgesetzt - von den Charakteren bis hin zur grandiosen Musik... Fantastisch

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Cowboy Bebop Realverfilmung
    Von Dune im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 13:09

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •