+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Serial Experiment: Lain

  1. #1

    Standard Serial Experiment: Lain

    So ich habe mir heute, während ich krank im Bett lag mal die erste Folge von Lain angeschaut und muss sagen, dass ich echt sehr positiv davon überrascht war. Ich hab mir auch gleich vorgenommen ein Review dazu zu schreiben und hier ist es:

    Layer 01
    Weird

    Story:
    Die Handlung spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft, wie ich finde.
    Das ganze beginnt damit, dass sich ein junges Schulmädchen ohne erkennbaren Grund vom Dach eines Gebäudes in den Tod stürzt. Lain, ein junges Mädchen, dass sich scheinbar nicht gut mit Computern auskennt, erfährt in der Schule davon, dass einige ihrer Klassenkameradinnen, E-Mails von dem toten Mädchen erhalten. Zu Hause setzt sie sich scheinbar zum ersten Mal seit langem wieder vor ihren Navi und hat auch promt eine Mail von der Toten im Postfach. Sie schreibt ihr, dass sie noch lebt, und sich nur von ihrem Körper gelöst hat. Bald werden es alle verstehen. Ihre letzten Worte in der Mail sind: Gott ist hier.
    Lain hat in der ganzen Zeit eigenartige Visionen und hört Stimmen. Am Ende dieser Episode begegnet sie dem Toten Mädchen, wo die Folge endet.

    Die Atmosphäre die in dieser Serie erzeugt wird, hat mich sehr fasziniert und mir eine Gänsehaut beschert. Alles wirkt so steril und leer und trostlos. Die Menschen gehen aneinander vorbei ohne sich eines Blickes zu würdigen.
    Auch bei Lain zu Hause herrscht diese seltsame stille Atmosphäre. Der Vater scheint ziemlich besessen von seinen Computern zu sein und wirkt ein wenig verrückt. Die Mutter sagt kein Wort. Also es ist wirklich alles ziemlich weird.

    Wenn ihr wollt, kann ich auch noch ein Review zu den anderen Folgen schreiben, sobald ich diese gesehen habe.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  2. #2

    Standard

    Ich kenne Lain ich habe alle folgen gesehen und ich sage dir es wird verrückt irgendwann sitzt du nur noch vor dem Fernseher und willst gar nicht mehr aufhören zu schauen so spannend , eher faszinierend ist Lain.

  3. #3
    Wiederholungstäter Avatar von Hexstatic
    Dabei seit
    05.12.2001
    Ort
    Ich bin Nomade, ich wohne überall. Hauptsächlich Iserlohn/Siegen/Dortmund
    Beiträge
    33

    Standard

    Jop.
    das kann ich nur bestätigen. die serie erzeugt einfach eine einzigartige stimmung. ein bischen melancholie, ein bischen trostlosigkeit und lain als, scheinbar immer traurige person, im mittelpunkt.
    hihi, aber mit reviews wär ich vorsichtig, da wenig dinge so sind wie sie scheinen oder aber in späteren episoden eine völlig neue bedeutung bekommen. es werden fragen aufgeworfen die erst später beantwortet werden...und mit jeder antwort ergeben sich neue fragen...
    ...aber zu viel will ich auch nicht verraten :P
    Eine Signatur? ...Brauch ich nicht&#33;

  4. #4

    Standard

    Hm wenn das so ist, dann ist das mit den Reviews ja noch interessanter, weil dann kann man deutlich sehen, wie sehr sich die Serie verändert.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  5. #5
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    uhm ich würde für lain keine Episoden Reviews machen, da das etwas von der Spannung nimmt den die Serie bietet, eher würde ich eine Zusammenfassende Storyübersicht und evtl eine Chara beschreibung liefern, oder zumindest dann im Titel dick auf SPOILER Hinweisen.


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

  6. #6
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    Also ich finde Lain einfach super toll es ist schön gezeichnet und die stimmung ist echt gruselig bedrückend&#33;&#33;&#33;die story finde ich persönnlich etwas extrem traurig und depri aber naja es gibt natürlich auch diese stimmungen im leben&#33;&#33;&#33;&#33;

    Extrem schaurig finde ich die strommast geräusche&#33;&#33;&#33;&#33;

  7. #7
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    @Game Queen MaidMary: Lain ist wirklich toll nur solltest dir ziemlich viel zeit nehmen um dir die serie anzuschaun da sie doch recht wirr ist aber wenn ich du wär würd ich der serie eine chance geben nur nach der ersten episode weißt du eigentlich nur die namen der akteure



    Last edited by Alucard at 15.10.2002, 22:58
    Could you do it slower and with more intensity?

  8. #8

    Standard

    Also als ich die erste Episode gesehen habe, hatte ich echt Bock darauf mal einen Review zu schreiben. Vielleicht habe ich ja nach weiteren Episoden keine Lust mehr, weil mir das ganze dann sowieso zu wirr wird. Aber wenn ich weiter mache, dann schreibe ich natürlich dick Spoiler dran, damit ich keinem die Spannung nehme.

    @Armitage
    Die Strommast Geräusche fand ich auch sehr gruselig. Hat es damit eigentlich noch was auf sich? Ach ne verratet es mir bitte nicht, das wäre ja dann langweilig.
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  9. #9
    Plaudertasche Avatar von Armitage
    Dabei seit
    14.10.2002
    Beiträge
    427

    Standard

    me veratet nie etwas außer ich werde darum gebeten besonders bei lain sollte man sich wirklich alles ohne spoiler anschauen sonst ist es nicht spannend
    und jede person hat auch andere gedanken und schlußfolgerungen bei diesen anime

  10. #10
    Flinker Finger Avatar von Mouse
    Dabei seit
    24.10.2001
    Ort
    Dortmund - Hombruch
    Beiträge
    669

    Standard

    Das ist wohl wieder die Stelle wo ich meinen alten Bericht über Lain wieder mal aufwärmen muss.
    Das ganze ist nun schon ein paar Jahre alt und auf meiner Homepage www.mouse-web.de zu finden.
    Die irgendwann einmal überarbeitet wird *sigh* wenns die Zeit zulässt...
    h34r:



    Serial Experiment Lain
    Die Story

    Es ist schwierig diese Story ohne Spoiler zu beschreiben, da man mit den richtigen Andeutungen sämtliche Spannung vorwegnimmt. Naja, ich probier es mal.
    Der erste Layer gibt mal direkt sofort an in welcher Stimmung diese ganze Serie spielt:
    Düster, verworren, an vielen Stellen sehr Psychedelisch.
    Die Story beginnt mit dem Tod einer Schülerin. Sie läßt sich einfach von einem Hochhaus plumpsen. Spätestens hier wird klar, das dieser Film 100% nicht für Kinder geeignet ist. Tage später erhält Lain von der Toten eine Mail und der ganze Ärger geht los. Lain sieht Bilder und "hört" das Wired wenn sie in der Nähe der Leitungen ist. Da ca. 99,9% der Erde vernetzt ist, kann man sich denken wo das hinführt. Richtig, manchmal kann man kaum erkennen was wirklich und was Illusion ist&#33; Schon bald wird sich mit Lain eine seltsame Wandlung vollziehen, aber dafür müßt ihr euch wirklich den Anime anschauen&#33;
    Gut fällt die herrausragende Qualität der Animationen und die stimmigen Zeichnungen auf. Wenn man das erste mal in das Gesicht von Lain schaut, merkt man wie minimalistisch der Zeichner mit den Details der Gesichter umgegangen ist. Das ist jedoch nicht schlimm, sondern es hebt die Gemütszustände der Personen hervor und paßt sich sehr positiv an die Umgebung an. Diese Zustände allerdings sind sehr detailiert und nicht comichaft wie in anderen Serien. Was auch nicht zu Lain passen würde. Hier ist überhaupt gar nichts Comichaft. Im gegenteil, die düsteren Szenerien können einem schonmal arg aufs Gemüt schlagen und es werfen sich immer mehr Fragen auf. Manchmal ist es ein wenig kompliziert der Handlung zu folgen, gerade wegen dieser vielen Psychedelischen Szenen, z.B. wenn Lain sich über ihren Navi ins "Wired" einklinkt. Das Wired ist eine sehr merkwürdige Variante des Internet&#39;s. So klinken sich die Leute ein, und surfen darin rum ohne irgendwie die Maus oder Tastatur zu bewegen. Sie sitzen einfach vor ihren Computern (Navi&#39;s genannt) und rasen in diesem Psychedelic Gewitter herum. Interressant sind die Handyformatigen Kommunikationsgeräte. So ein Teil will ich auch. Sie sind im Prinzip Computer im HandyFormat, mit denen man von jedem Ort zumindest über das Wired per Mail oder Telefon kommunizieren kann. Also UTMS für Fortgeschrittene. Und nicht mal teuer, da selbst Kinder es nutzen&#33;
    Alles in allem hat es mir sehr viel Spaß gemacht diesen tollen Anime zu schauen. Wunderschöne Bilder, eine packende Story und diese Rätselhafte Lain machen es zu einem seltenen Erlebnis. Ich warne euch aber jetzt schon, ihr werdet die eine oder andere Folge 2 oder 3 mal schauen und immer noch einiges zu Rätseln haben. Das hat mir am meisten Freude gemacht. 13 Folgen hat uns der Zeichner geschaffen. Es ist sehr schwierig an diese in Deutschland heranzukommen, ich habe gehört, daß es einen Laden gibt der sie als VideoCD verkauft. Jedoch sehr teuer und ich habe ihn noch nicht gefunden. Die 4. Folge ist bei mir leider beschädigt, so daß ich diese noch nicht sehen konnte&#33;

    Sehr Empfehlenswert
    Charaktere:
    Lain Iwakomura

    Dieses niedliche Mädchen ist die Hauptperson. Fast ausschließlich mit einem sehr traurigen Gesichtsausdruck, macht sie einen Unschuldigen Eindruck. Am Anfang eine sehr stille und verschlossene Persönlichkeit, kann man während des Verlaufes der Handlung eine sehr beeindruckende Charakterentwicklung feststellen. Meiner Meinung nach eine der besten und interressantesten Charakter Verläufe der Anime Szene. Man kann über Lain nicht viel sagen ohne die Spannung des Anime zu zerstören.
    Alice und Freundinnen

    Wichtig für den Charakterverlauf von Lain sind diese 3 Mädels. Alice ist dabei besonders wichtig, warum? Seht euch die Serie an&#33;&#33;&#33; Die beiden anderen treten dabei nur als Zugabe Zweifler und Sticheltanten auf. Halt die übliche Mädelclique.
    Die Eltern

    Lain hat sehr merkwürdige "Eltern" *grins (schaut&#39;s euch an)*. Lain&#39;s Dad ist ein ComputerCrack wie er im Buche steht. Er kommt nach Hause, packt die neue Hardware aus, und versinkt im "Wired". Die werte Frau Mutter ist noch viel Rätselhafter. Recht mürrisch, sagt sie selten etwas, und wenn, dann nur um an Lain oder ihrer Schwester herumzumäkeln.
    Die Schwester

    Wow, das ist eine krasse Wandlung was mit ihr vorgeht. Ich habe mich immer gefragt wozu dieser Charakter überhaupt da ist&#33; Von der verschlossenen Magersüchtigen mutiert sie mit der Zeit zur sabbernden Idiotin ("Piep Piep Piep God").
    Knight&#39;s

    Hacker.



    An dieser Stelle genug von den Charakteren, da in dieser Serie fast jeder wichtig ist, und diese untereinander wirre beziehungen und komplizierte Netzwerke ausbilden. Vielleicht ist es zuviel verraten wenn ich schreibe... Nein, das wäre ein echter Spoiler.


    Last edited by Mouse at 16.10.2002, 22:05


    Jaja, widerstehen ich weiss...

    skypeID: reprozessor2

  11. #11

    Standard

    Also ich hab von Lain bis jetzt 6 Folgen gesehen und muss sagen, dass es wirklich sehr verwirrend ist. Aber am besten schaue ich mir das erst einmal zu ende an, ansonsten stelle ich hier Fragen und dann kommen Antworten, die man bis Folge 6 eigentlich noch nicht wissen kann. Da ich mir nicht die Spannung nehmen will, warte ich dann besser noch mit meinen Fragen, bis ich die zweite Hälfte von Lain gesehen habe.

    Ok eine Frage kann ich stellen:
    Gibt es die Serie nur mit englischen Untertiteln, oder auch mit deutschen. Und weiß einer, ob sie irgendwann mal im TV erscheinen wird?
    <span style='color:orange'>Geh lieber durch die Wand als immer durch die Tür,
    durchbreche den Verstand, dann findest Du zu Dir. </span>
    visit me at Das Labertaschenboard

  12. #12
    Flinker Finger
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    760

    Standard

    LOL, SEL im fernsehen&#33; ich krieg mich nicht mehr ein&#33; die serie ist doch viel zu weird für den deutschen markt&#33; der großteil schaut sich wahrscheinlich die erste episode an, verstehts nicht und dreht ab, ein kleiner teil schauts an weils einfach ein anime ist und das im deutschen fernsehn ne seltenheit ist und nem ganz kleinen miniteil gefällts und der schaut sichs weiter an. ich will außerdem SEL nicht grad ins deutsche übersetzt haben, das wär doch grausigst&#33;

    ad untertitel: puh ein freund von mir hat sich die DVDs gekaut aber so weit ich weiß haben sie keine deutschen untertitel weil US Importe sind
    Could you do it slower and with more intensity?

  13. #13
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2006
    Beiträge
    204

    Beitrag Serial Experiments Lain

    Close the world, open the nExt Eine Welt umgibt uns, eine Welt der Menschen, körperlicher Sensationen und Kultur. Es gibt jedoch auch eine verkabelte Welt, im innern der Computer, eine Welt der Bilder, Persönlichkeiten, virtueller Erfahrungen und einer eigenständigen Kultur. Diese Welt wird "The Wired" genannt.

    Am Tag nach dem Selbstmord einer Klassenkameradin, entdeckt Lain, ein 13 jähriges Mädchen, wie fest diese zwei Welten miteinander verbunden sind, als sie ein e-Mail der verstorbenen erhält: "Ich lebe immer noch... Ich habe nr meinen Körper aufgegeben". Hat die Grenze zwischen den beiden Welten zu bröckeln begonnen? (frei übersetzt aus ANN)

    Der Anime Serial Experiments Lain gehört in meinen Augen zu den wichtigsten Animes der 90iger Jahre. Wie im berühmten Film The Matrix wird hier eine düstere Zukunft prophezeit, in welcher der wahre Austausch zwischen den Menschen nur noch in den virtuellen Weiten des wired erfolgt. Der Anime wurde 1998 vom Animationsstudio Triangle Staff unter der Leitung von Yasuyuki Ueda und Yoshitoshi ABe produziert.
    Serial Experiments Lain

  14. #14
    Frischling
    Dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    23

    Standard Serial Experiments: lain

    Kennt von euch jemand diese Anime Serie?
    ich bin damals eher zufällig auf eine internet fansite gestoßen und der inhalt hat mich sehr interessiert.
    Ich also wiedermal in kauflaune besorg mir natürlich gleich alle 13 episoden.

    dieser anime hat mich tatsächlich umgehauen.
    es gibt selten einen anime mit soviel tiefgang den man sich immer und immer und immer wieder ansehen kann und trotzdem viele neue elemente entdeckt.

    hier ein kleiner story ausschnitt:
    Computer, das Netz, virtuelle Realittäten - die 13järige Lain hat mit all dem nichts zu tun. Das verschlossene und schüchterne Mädchen träumt sich durch den Tag, bis zu dem Zeitpunkt als eine Mitschülerin Selbstmord begeht. Tage säter werden im Namen der Toten Mails an die Klasse verschickt und so schaltet Lain zum ersten Mal ihren Rechner ein. Von nun an führt kein Weg zurück, denn sie wird hineingerissen in die Netz-Welt "The Wired", auf der Straße von fremden Männern verfolgt und stößt auf eine seltsam mächtige Hacker-Organisation. Für Lain hinterlässt die Welt jenseits des Bildschirms langsam mehr und mehr Zeichen in der Realität - und noch immer ist nicht geklärt, ob eine Tote vielleicht doch Mails schreiben kann...


    titel: serial experiments lain

    director: ryutaro nakamura

    synchro:
    ich kenne mittlerweile die englische und deutsche synchro und muss sagen das hier sehr ordentliche arbeit geleistet wurde. die stimmen passen sehr gut zu den charakteren.
    wer englisch kann sollte allerdings auch diese tonspur verwenden. kleinere übersetzungsfehler sind auch hier passiert.

    music:
    das titellied fand den weg direkt in meinen ipod und nicht nur das. die band boa hat es in meiner playlist immerhin schon auf 2 alben gebracht.
    auch die leicht verstörende musik innerhalb des animes passt perfekt zur stimmung und wird durch gelegentliche trance lieder durchbrochen, die allerdings keineswegs zu aufdringlich wirken.

    Ich kann diese Anime-Serie nur jeden ans Herz legen der Sci-Fi und Anime mag.
    Auch wenn beim ersten mal durchsehen vielleicht alles noch sehr verwirrend ist sollte man sich zeit nehmen und es nochmals ansehen und plötzlich wird einem alles sehr klar.
    Sie ist auch sehr geegneit in einem größeren Kreis zu schauen und danach darüber zu diskutieren/philosophieren.

    in diesem sinne:
    close the world. open the n3xt.

  15. #15
    Frischling
    Dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    23

    Standard AW: Serial Experiment: Lain

    ups sorry... werd das nächste mal schaun ob schon ein thread offen ist bevor ich poste...

    kennt wer von euch auch schon texhnolyze?
    ist von den machern von lain.
    habs schon ewigkeiten zuhause liegen und mich immer noch nicht durchgerungen es zu schauen.
    fand die erste episode so sehr enttäuschend irgendwie...

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1x02 - Das Experiment (the Same Old Story)
    Von DerBademeister im Forum FRINGE: Episoden
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 16:45
  2. New Series 3.06 - The Lazarus Experiment
    Von Dune im Forum DR. WHO: Episoden - Englisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 17:05
  3. Umfragereihe: Next Generation "Das Experiment"
    Von philipp2 im Forum STAR TREK: Where no man has gone before...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.2001, 14:54

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •