+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Festplattenaktivität unerwünscht

  1. #1
    Deaktiviert
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    73

    Standard

    Mir ist vor einiger Zeit eine ziemlich dreiste Unsitte meines Rechners aufgefallen. Und zwar fängt die Pladde nach ein paar Minuten Inaktivität an wie wild rumzurödeln. Das scheint unabhänig von den laufenden Programmen zu sein und wird wohl auch nicht durch irgendwelche Aktivitäten online beeinflusst. Wenn der Rechenknecht nach zwei, drei oder vier Minuten laut wird und ich die Maus bewege, hört er meistens auf. Ich hab' keinen Schimmer, woran es liegt oder wie ich das Problem beseitigen kann. Hat jemand von euch Vorschläge?

    System:

    Windows XP Professional
    Intel PIII 678 Mhz
    512 MB SD-RAM
    GeForce 2 MX-400 (32 MB)

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von MinasTirith
    Dabei seit
    12.05.2001
    Ort
    Lichtenstein/Württemberg
    Beiträge
    1.501

    Standard

    Hm, das kenn ich auch, aber bei mir hört er nicht nach einer Mausbewegung auf.

    Hast du mal nachgesehen, ob irgendwelche Index-Geschichten laufen oder ob evtl. der Planer von Windows an ist?

    Die verursachen nämlich sowas. Sie nutzen die Leerlaufzeiten um Indizes anzulegen.
    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
    Franz von Assisi


  3. #3
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    42

    Standard

    Windows 2000/XP? Wenn ja, such in den Windowskomponenten-Dialog nach Indexierung oder Indexing Service, sollte dieser sein. Der macht 'nen Index von den Inhalten deiner Festplatte, wie 'ne Suchmaschine, um die Suche von Explorer nach Dateien zu beschleunigen. Der springt immer erst an nach 'ner bestimmten Idlezeit, und stoppt bei Aktivität.

  4. #4
    Tastaturruinierer Avatar von Ghettomaster
    Dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Neuenbürg
    Beiträge
    1.824

    Standard

    Isses Windows XP?
    Da wird nach ner gewissen Zeit der Inaktivität nämlich der Wartungsassistent angeworfen, der wie oben bereits gesagt entweder die Platte indexiert oder defragmentiert.

    CU
    Ghettomaster
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  5. #5
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    13.10.2002
    Beiträge
    42

    Standard

    Wartungsassisent? Kann sein, keine Ahnung, hab bisher noch nie die Workstation/Pro Versionen von NT benutzt. Ich kenn selber nur den Indexing Service, im Server gibts kein Wartungsassistent.

  6. #6
    Deaktiviert
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    73

    Standard

    Ich hab' den Indexdienst mal deaktiviert und siehe da - die Platte ist leise wie eh und je. Zumindest wenn ich sie allein lasse. Und das ist es ja, was ich wollte. Ich hatte mir mit der Antwort noch ein bißchen Zeit gelassen, weil ich sichergehen wollte, dass es wirklich der richtige Dienst war, und kein zufällig geglücktes Experiment.

    Vielen Dank für eure Antworten und die kompetente Hilfe .

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frauen unerwünscht - Diskriminierung im Kino
    Von Imzadi im Forum Filme: Kino, Heimkino & Amateurfilme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 13:01

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •