Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Feiertage der DDR

  1. #1

    Standard

    Heute kam die Frage auf ob in der Brd der 1. Mai als Tag der Arbeit gefeiert wurde, genau wie in der ehemaligen DDR, natürlich ohne die ganzen Märsche die so zusagen Pflicht waren. Aber wurde er genauso gefeiert wie er jetzt gefeiert wird? Mit Maikungebungen und so weiter.

    Und wenn nicht welchen Grund gab es gerade diesen Feiertag mit zu übernehmen aus der DDR und wenn ja welche andere Feiertage hat man mit übernommen?

    Kann mir jemand diese Fragen beantworten?

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    hmm den Feiertag gibts auf die Art auch in Österreich schon ewig
    und Österreich is wohl /= DDR. Glaub also nicht das der Feiertag ursprünglich aus der DDR kommt

  3. #3
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Der 1. Mai war schon Feiertag in der BRD als es die DDR noch gab, ist also kein übernommener Feiertag.
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  4. #4
    Flinker Finger
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    656

    Standard

    Ich weiß jetzt nicht, ob es deine Frage beantwortet, aber ich gebe mal einen kurzen Überblick über die Geschichte des 1. Mai, soweit meine Kenntnisse dazu ausreichen.
    Als Nebeneffekt der Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts wurde der 1. Mai allgemein zum Tag der Arbeit, an dem vor allem Gewerkschaften demonstrierten etc. was allerdings illegal war.
    Erst 1933 wurde der 1. Mai zum Feiertag. Die Nationalsozialisten ließen damals sämtliche Gewerkschaften, bis auf ihre eigene (die Deutsche Arbeitsfront, DAF), verbeiten. Um das Ganze dann nicht allzu Arbeiterunfreundlich aussehen zu lassen, wurde der 1. Mai zum Feiertag, was schon lange ein Wunsch der Arbeiterbewegung war.
    Meines Wissens wurde das dann in beiden deutschen Staaten weitergeführt, da der Feiertag nicht von den Nazis erdacht, sondern lediglich für ihre Zwecke instrumentalisiert wurde.
    Die Unruhen zum 1. Mai in Berlin dürften aus den 80ern stammen.

    Ich hoffe das ist alles inhaltlich richtig. Eventuell habe ich auch Sachen verwechselt, aber im Allgemeinen müsste es passen.
    I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipps für die Feiertage | Ostern 2016
    Von Kasi im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 01:00

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •