Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertest du die Folge?

Teilnehmer
30. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 5 - herausragend

    4 13,33%
  • 4 - sehr gut

    10 33,33%
  • 3 - gut

    9 30,00%
  • 2 - mittelmäßig

    7 23,33%
  • 1 - schlecht

    0 0%
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: 4x01 Crichton Kicks

  1. #1
    Tastaturquäler Avatar von DRD Pike
    Dabei seit
    26.12.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Once upon a time I was happy here, a little on the lonely side but that's okay because Winona only had to start cooking fires, you know, fire whoosh, fire. Module's out of fuel. So it's not going anywhere. So I'm workin' like a mofo and everything is finally coming together on these crates here till you smash through, pissing me off just a little bit.

    Handlung:
    Nachdem Aeryn ihn verlassen hat und Moya in einem Wurmloch verschwunden ist, findet John Crichton Zuflucht auf dem sterbenden Leviathan Elack. Einige Zeit später wird er von einem kleinen Schiff überrascht. An Bord die unbekannte Sikozu. Die Kommunikation gestaltet sich problematisch, da Sikozus Körper (nach eigener Aussage) keine Übersetzungsmikroben verträgt und sie daher seine Sprache erst erlernen muss. Da sie sehr sprachbegabt ist, gibt sich das Problem relativ schnell - um direkt von dem nächsten abgelöst zu werden: Eine Gruppe von Grudek Plünderern trifft ein, um sich das seltene neurale Gewebe des Leviathan unter den Nagel zu reißen, was diesen töten würde.
    Um Crichton und Sikozu zu fangen, setzten sie einen Brindz Hound Jäger aus, den John mit einem Trick in den Weltraum befördert. Nachdem auch Rygel und Chiana wieder eingetroffen sind kommt es zum finalen Kampf mit den Grudeks im neuralen Cluster.

    Regie:
    Andrew Prowse

    Drehbuch:
    David Kemper

    Gast-Darsteller:
    Raelee Hill als Sikozu
    Peter Whittle als Ilkog
    Bob Nisevic als Nukana
    Dinah Shearing als Originalstimme von Elacks Pilot
    Mark McCann als Grudek #1


    Transcript | Snurcher-Link | SFC-Database


    --------------------

    Auf meiner Festplatte hab ich ja wie bereits erwähnt den alten Diskussionsthread aus SciFiForum-Zeiten wiedergefunden. Zeitpunkt: in etwa Anfang bis Mitte Juni 2002
    Ich find's interessant, die ganzen alten Kommentare jetzt noch einmal zu lesen. Vielleicht regen sie ja auch noch zu weiteren Diskussionen an. Oder der/die eine oder andere mag jetzt evtl. seine/ihre Meinung ergänzen oder ändern. Oder ihr ignoriert das Ganze einfach und senft neu drauf los. ;)
    Die Threads zu 4x02 und 4x03 hab ich auch noch, die folgen dann nächste Woche.



    Rommie (bzw. damals noch Snoe):
    Hier meine bescheidene Meinung, was mir so beim Gucken eingefallen ist. Diesmal also keine Inhaltsangabe. Gibt ja sicherlich genug davon im Netz zu lesen.

    "Hmmmm.." That pretty much sums it up ;) Tja, eigentlich hatte ich etwas mehr erwartet. Es ist fast eher eine Season-Start-Folge wie Dream A Little Dream. Irgendwie dazwischen geschoben. Es wird nur ansatzweise ein übergeordneter Handlungsbogen aufgegriffen. Zwar wird einiges Neues eingeführt, aber im Grunde ist es einfach nur eine Action-Folge. Aber leider auch keine, die mich irgendwie umgehauen hat.

    Wieso haben TPTB jetzt eigentlich Moya "verschlucken" lassen? Um John eine lange Zeit mal so richtig alleine dasitzen zu lassen? Damit wir sehen, was mit ihm passiert? Wenn ja, dann sind die Auswirkungen hoffentlich noch etwas tiefgründiger als dieses Rumgezappel von ihm. Ich hoffe eigentlich eher darauf, dass seine "Abdrehtheit" nur durch alkoholartige Getränke verursacht wurde ;) Also witzig fand ich es eigentlich überhaupt nicht. Dieses Gewackel mit seinem Hintern hätten sie sich ja wohl sparen können! Zugegeben, das Anweisen der DRDs zum Musikmachen war ziemlich süß :)

    Die neue Title Sequence. Naja, sind ja nur ein paar Bilder und Worte anders, aber muss man sich erstmal wieder drangewöhnen, bevor man mitsprechen kann :) Aber was bitte soll "All I want is to find a way home"?! Hatte John nicht gerade in Dog With Two Bones beschlossen, dass das Zurückkehren zur Erde zu riskant wäre, weil er eben die "Tür" öffnen würde? Genau so hieß es doch noch im Season 3 Vorspann, obwohl Season 3 das Thema ja nicht sonderlich behandelt hat. Jetzt wird es erstmal wieder unter den Tisch gekehrt? Hm..

    Die Neue also. Naja, noch kann man nicht so viel sagen, außer dass sie Jool eben sehr ähnlich ist. Wissen nur aus Büchern, etc. Immerhin habe ich nicht sofort eine Abneigung gegen sie entwickelt ;) Mal sehen wie das weitergeht.

    Sikozu ohne Translator Microbes dastehen zu lassen, ist eigentliche eine gute Idee gewesen, damit John uns allen erzählen kann, was er so erlebt oder nicht erlebt hat. :) Ansonsten hat das wohl keine größere Bedeutung oder? Naja wir erfahren, dass sie eben sprachbegabt ist.

    Harvey im Hawaii-Hemd, ja das hatten wir schonmal. War das das einzige in dieser Szene was einen Lacher erzeugen sollte? Hmm.. da haben mir andere Harvey-Szenen schon wesentlich besser gefallen.

    Aeryn is with child, jaja. Es scheint wohl zu stimmen, aber ich weiß nicht was ich davon halten soll. Das ist ja nun wirklich eher Soap-Opera-Stil. Passt das zu Farscape? Hatten die beiden eigentlich schon mal direkt über Kinder gesprochen? Zugegeben, es wäre vielleicht ganz interessant zu sehen, wie sich Aeryn auf Grund dessen weiterentwickelt. Ihrem neuen Wunsch, wieder mehr als Soldatin zu leben, steht das ja nun im Wege. John "porträtiert" sie in seinen Visionen ja schon eher als liebevolle Mutter, die eine starke Bindung zu ihrem Kind hat. So stark, dass sie einfach nur sagt "This is my child", völlig unabhängig vom Vater. Aber denkt die echte Aeryn auch so?

    Ahja, die "Klingonen". Das hat wohl jeder beim Gucken gedacht. Schön, dass es John auch aufgefallen ist ;) Könnte man da sagen, dass sich Farscape selbst auf die Schippe nimmt? Ich fands ganz gut so.

    Tja, aber Crichton im Kampf mit den Klingonen.. Er war ja verdammt leichtsinnig! War es nun der Alkohol oder hat er dort auf dem Schiff tatsächlich seinen Überlebenswunsch verloren? Man könnte wohl schon sagen, dass er im Laufe der Episode vielleicht wieder Hoffnung schöpft, auch wenn es nicht so offensichtlich ist und verdammt langsam vor sich geht. Es fängt wohl dort an, wo er sich rasiert ;)

    Was sollte denn jetzt bitteschön dieser Bloodhunter, oder wie dieses offensichtlich animierte Ding hieß? Das war ja nun ausschließlich da, um für ein bißchen Action zu sorgen, ja? Das war mir auf jeden Fall zu plump. Den Kampf mit dem Biest fand ich jedenfalls nicht sonderlich spannend. Insofern würde ich es nur als unnützen Füller in der Storyline ansehen.

    Ja, und plötzlich tauchen jetzt auch Chiana und Rygel auf. Ich hatte mich in den letzten Monaten so sehr an den Gedanken gewöhnt, dass die anderen Charaktere jetzt erstmal "auf Reisen" gehen, dass ich es regelrecht schade finde, dass man davon so rein gar nix sieht! Chiana auf Nebari Prime, Rygel inmitten seiner Untertanen... das wär's doch mal gewesen. Aber statt dessen kommen sie so zurück, wie man sie eigentlich kennt. Mal wieder auf der Flucht. Schade eigentlich, dass ihnen nun doch keinerlei Pause gegönnt wird! Im Gegenteil, sie sehen ja ziemlich verwahrlost aus. Rygel (mit Bart??) und geschwollenem Auge.. ts.. Besonders Chiana hat ja in der Zwischenzeit ein ziemlich großes Problem bekommen. Mit ihren Visionen wird das sicherlich nochmal eine spannende Storyline, die für längere Zeit anhält.

    Mein Gott, dieser Faustkampf zwischen Chiana und Sikozu. Mal wieder etwas, was sie sich aus meiner Sicht hätten sparen können. Hoffentlich haben TPTB keine Klausel im Vertrag, dass sie jetzt mindestens ein Mal pro Folge so einen Kampf zeigen müssen, damit es auch die Jungs unter 18 zufriedenstellt, oder so... hmpf..

    Dass Sikozu im Scarran-Gebiet aufgewachsen ist könnte vielleicht ein Hinweis darauf sein, dass es sich in dieser Staffel nochmal wieder ordentlich um die Scarrans drehen wird, hm?

    Rygel als Köder, hehe, so muss es sein.

    Die Aktion mit den Seilen, ok, die war ja im Gegensatz zu dem Rest recht originell. Interessant finde ich da die Stimmung der ganzen Szene. Zuerst eigentlich eher auf Spannung bedacht, Chiana mit ihrer Slo-Mo-View. Nur Crichton gibt pausenlos seine Witzchen von sich! Spätestens da wo die DRD-Musik einsetzt, kippt die Stimmung dann um, und es ist irgendwie schon ziemlich witzig. Rygel: "I tried". Sikozu: "Do not drop my hand!". Und dann natürlich Crichtons Landung. Showdown.

    Die Szenen am Schluss finde ich generell eigentlich nicht schlecht.

    Hier nimmt sich Farscape aber nun wirklich auf die Schippe, indem John Sikozu "das Übliche" erklärt, wie es denn mit Neulingen in der Gruppe steht. "Ok, here's the thing.." Hehe.

    Die Schluss-Vision mit Aeryn ist schon sehr bewegend. John scheint ihr endlich den Rücken zuzukehren. Er sieht ein, dass er nicht mehr zu ihr gehört. *sniff* Da will ich jetzt gar nicht weiter drüber nachdenken ;)

    Und ganz am Ende scheint er dann auch wirklich wieder neuen Antrieb gefunden zu haben. Auch wenn ihn ein DRD anstubsen und einen Stift überreichen muss, damit er weiter an den Gleichungen arbeitet.. Also die DRDs waren ja mal wieder die Helden in dieser Episode!! :)



    DRD_1812:
    Da ich die Folge auch schon gesehen habe: hier mein Kommentar: einige gute Stellen und auch einige schlechte. Wie Snoe schon bemerkte, fehlte der klare Handlungsbogen. Eigentlich hatte ich auch mehr von der Folge erwartet: wirkte irgendwie gestückelt.

    Ja, und plötzlich tauchen jetzt auch Chiana und Rygel auf.
    Hier habe ich mich auch gefragt, wo kommen die denn jetzt her. Passte irgendwie nicht. Da scheint fast ein kleiner Zeitsprung drin zu sein.

    "All I want is to find a way home"
    Weiter sagt Crichton: "To warn earth". Scorpy hatte doch Crichton gesagt, daß die Erde ca. 60 Lichtjahre entfernt sei. Da er jetzt weiß, daß die Erde doch so relativ nah ist und er ohne seine große Liebe Aeryn dasteht, glaubt er vielleicht, daß er dann doch besser die Erde vor der Gefahr warnen sollte.

    Die Schluss-Vision mit Aeryn ist schon sehr bewegend. John scheint ihr endlich den Rücken zuzukehren. Er sieht ein, dass er nicht mehr zu ihr gehört.
    Aber nur weil es ihn traurig macht! Ich denke, daß seine Liebe zu ihr damit nicht beendet ist: er will in Zukunft nur nicht mehr daran denken, d.h. also unterdrücken. Vielleicht wollen die Autoren damit eine Beziehung zwischen John und Sikozu ermöglichen.

    Alles in allem: die Startfolgen der Season 2 u. 3 waren wesentlich besser. Dort wurden die Themen wesentlich besser aufgenommen. Mal abwarten, wie die nächsten Folgen werden.



    Rommie:

    "All I want is to find a way home"
    Weiter sagt Crichton: "To warn earth".
    Echt? Ooh! Ich hatte mich da wohl so aufgeregt, dass ich gar nicht mehr weitergehört hab ;) Danke für die Aufklärung! Das macht dann ja doch wieder nen ganz anderen Sinn..

    BTW könnte ein Moderator im Themen-Titel noch eine Spoiler-Warnung setzen? Ich hatte die irgendwie als Untertitel, aber das hatte er nicht angenommen und nachher konnte ich den Themen-Titel nicht mehr editieren. Oder geht das doch irgendwie?



    DRD Pike:
    Ich muss zugeben, dass ich nach dem ersten Anschauen dieser Folge nicht im geringsten das Bedürfnis hatte, etwas darüber zu schreiben, noch wusste ich wo ich anfangen sollte.
    Snoes "Hmmmm" beschreibt den Zustand, in dem ich mich heute nachmittag befand schon ziemlich gut.
    "Crichton Kicks" hinterliss bei mir erstmal ein grosses Fragezeichen, die übliche Verwirrtheit (DK hatte das ja schon angedroht) und dann eine leichte Enttäuschung. Denn diese Folge war meiner Meinung nach der bisher schwächste Start in eine neue Season.
    Und auf den ersten Blick war mir Crichton doch teilweise etwas zu abgedreht und bekloppt.
    Jedoch nur auf den ersten Blick.
    Beim zweiten Anschauen fand ich die Szenen, in denen er, natürlich im weissen Kittel, den verrückten Wissenschaftler mimte schon recht amüsant.

    Allerdings möchte ich diese Folge jetzt nicht total verreissen, dafür war ich einfach viel zu lange auf Entzug. :D

    Und es gab ja auch noch Gutes zu beobachten:
    Der Bart wurde noch innnerhalb dieser Folge abrasiert. ;)
    Ok, jetzt mal ernsthaft...
    Chianas und Rygels Timing. Natürlich sehe ich das auch so, es wäre schön gewesen, den Rest der Crew noch auf ihren persönlichen "Missionen" zu sehen zu bekommen. Allerdnigs habe ich damit auch nicht wirklich gerechnet. Es wäre halt nur schön gewesen. In dieser Serie ist nunmal Crichton der Hauptcharakter, selbst wenn wir hier das Glück haben, dass die "Supporting Characters" nicht nur (wie in vielen anderen Serien) eindimensionale Typen sind, deren Aufgabe sich auf das besagte supporten beschränkt.
    Zurück zur Szene: Ich muste wirklich grinsen, als Chianas Stimme im absolut ungünstigsten Augenblick aus Crichtons Kommunikator erschallte. Seine Reaktion war einfach köstlich. Wunderschöne Szene - trotz des Bartes. :)

    1812 !!!!
    Und schon wieder ein DRD, den man einfach nur knuddeln möchte. Offensichtlich der einzige DRD auf Elack, der noch funktioniert, hatte Crichton ihn wohl ein bisschen aufgepeppt. Dieses Lied hing mir noch Stunden später im Ohr. :))

    Crichton spricht Klingonisch ! Ich hab beinahe auf dem Boden gelegen, als er die Grudeks auf Klingonisch beschimpft hat. Diese Szene musste ich mir bestimmt 4 mal hintereinander ansehen. :]

    Zu Sikozu:
    Sie war - zumindest teilweise - eine positive Überraschung. Ich war ja wirklich voreingenommen, aber genau wie Snoe habe ich sie zumindest nicht sofort gehasst.
    Aber die Ähnlichkeit mit Jool ist mir auch aufgefallen (Wir hatten das ja schon befürchtet). Sehr von sich selbst überzeugt, gebildet, hochnäsig, selbst ihr Auftreten ähnelt Jool.
    Allerdings hatte ich fast schon Mitleid mit ihr, als sie erfuhr, dass ihre Karriere gerade den Bach hinuntergeht. Aber ihr "I want my life back!" hörte sich am Ende schon wieder sehr nach unserer lieben Jool an.
    Auch Sikozus besonderen Fähigkeiten finde ich recht interessant, zumindest die Sache mit dem "shift of gravity-center". Die Fähigkeit, abgetrennte Gliedmassen wieder anwachsen zu lassen, kam mir jedoch viel zu sehr wie eine convenient plot device vor bzw. ein (leicht geschmackloser) Running Gag.

    Chiana hat mich zunächst ein wenig geschockt. Sie war, wie soll ich es sagen, ganz schön krass drauf. Die Ärmste hat ja offensichtlich in den vergangenen Monaten (bzw. Monens) ziemlich viel durchgemacht und ihre "Gabe" scheint ihr ja auch ganz schön zuzusetzen. Aber ich finde es gut, dass man es nicht nur bei den gelegentlichen, etwas geheimnisvollen aber nützlichen Visionen belassen hat, sondern die ganze Sache in eine vollkommen andere Richtung gebracht hat.
    Darüber hinaus bin ich gespannt, inwiefern Chianas etwas düstere Seite noch ausgebaut wird.

    So, um wieder zu Crichton zurückzukommen:
    Ich hab's ja schon angesprochen, er wurde IMO einfach zu übertrieben und durchgedreht dargestellt.
    Gut, der Mann hat wohl mitlerweile jedes Recht dazu ein bisschen verrückt und sonderlich zu sein, aber seine Imitation eines Ziegenbocks und das damitverbundene Arschgewackel als er den "Höllenhund" anlocken wollte waren einfach zuviel des Guten.

    Nun, aber anscheinend hat er die Wurmlochtechnologie ja schon so gut wie geknackt. Nur leider wurde ein Teil davon ja durch Sikozus grossen Auftritt zunichte gemacht. Ich frag mich, wie oft sie das jetzt noch machen wollen: Crichton entschlüsselt Wurmlöcher, nur um kurz darauf wieder einen Rückschlag einzufahren. Zugegeben, beim letzten Mal war es der andere Crichton, aber das Prinzip ist ja für uns Zuschauer dasselbe. Gut, es ist offensichtlich, dass mit der Entschlüsselung der Wurmlochtechnologie ein Hauptplot gelöst würde, also einer der durchgehenden Handlungsstränge zuende gebracht würde. Das nähme der Serie natürlich teilweise den Reiz, in etwa vergleichbar mit einer tatsächlich funktionierenden Beziehung zwischen Aeryn und Crichton. Jedoch gerade von Farscape erwarte ich, dass hier ein anderer Weg eingeschlagen wird. TPTB konnten uns ja schon des öfteren überrachen. Eine unerwartete Wendung hier, eine verrückte Begenbenheit dort, das ist doch das, was Farscape von anderen Serien abhebt. Deshalb hoffe ich, dass das heute das letzte mal war, dass Crichton fast sein Ziel erreicht hätte, nur um dann wieder in seinen Forschungen zurückgeworfen zu werden. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich fände es gut, würde aus dem Handlungsstrang über das Geheimnis der Wurmlöcher endlich mal was gemacht, abgesehen von dem ständigen fast-entschlüsseln und von-den-Bösen-deshalb-verfolgt-werden.

    So, das waren erstmal meine Gedanken für heute abend. Ergänzungen behalte ich mir wie üblich vor. Ich hab die Folge schliesslich erst 2 Mal gesehen. ;)

    :star: :star: :star:

    Abschließend noch ein wirklich schönes Zitat von Rygel:
    When a woman, whether she is your wife, your lover, or a slave you purchased to be your wife or lover leaves you repeatedly, take the hint ! :]

    @Snoe: Die Spoilerwarnung hab ich reingepackt. Allerdings steht ja auch ganz dick 4.01 im Topic. Da sollte eigentlich jedem klar sein, dass hier über die Folge diskutiert wird. ;)


    ~edit: Nachdem ich stundenlang überlegt habe, woher ich 1812's Lied kannte, und Amu schon auf der richtigen Spur war, hab ich das hier gefunden:
    Pyotr Illyich Tchaikovsky wrote the "Overture to 1812" for the consecration of the Cathedral of the Redeemer in the Kremlin. That Cathedral was built to celebrate the defeat of the Napoleonic invasion in 1812, so Tchaikovsky?s work is basically one big ode to victory over invaders.
    Irgendwie passend, oder? ;)



    Dune:
    Tja, eigentlich ist ja ales schon gesagt worden, trotzdem nochmal meinen Senf dazu.
    Ich weiss nich so recht, was ich von der Folge halten soll, alles war irgendwie seltsam.
    Es ging doch gleich am Anfang los "Some time later", na suuupi dacht ich mir, keine Erklärung blabla. Naja, Crichton war wirklich etwas überdreht, hoffentlich macht er nie wieder diese seltsamen Balletsprünge...Dann taucht ein neues Schiff auf, mit Shikozu drin, danach die bad-guys, auch noch akzeptabel. Dann macht es *puff* und Chi und Ryg sind ohne jegliche Erklärung wieder da, echt toll.
    Genau wie das mit dem "määäh", das erinnerte mich irgendwie stark an Jackass, da gibts auch so ne Folge ;)

    Alles in Allem: Mann, diese Staffel muss echt einige Rückblick-Episoden haben, um mich wieder glücklicher zu machen...
    Nett, es war Farscape, nicht überragend, aber wenigstens Farscape, das reicht mir ja schon, und 1812 war wirklich ein niedlicher DRD, die Trikkolore steht ihm ;)



    Nighthawk:
    Hallo, Leute!

    Hab' die Folge zwar noch nicht gesehen, muß aber trotzdem zu einem Punkt meinen Senf ablassen, und zwar Rückblick-Episoden!

    Wenn ich mich recht entsinne, hat The Evil Genius? zu diesem Thema gesagt, daß die Geschehnisse während der Trennung der Crew dann beschrieben werden, wenn sie im Laufe der Staffel auf Personen treffen, denen die einzelnen Charaktere in dieser Zeit begegnet sind und daß das für eines der Crew-Mitglieder erst kurz vor Ende der vierten Staffel sein wird (um wieviel wollen wir wetten, daß es sich dabei um Aeryn handelt? :D ).

    So, Senf - Ende! :]


    Aeryn: "Do you love Aeryn Sun?"
    John: "Beyond hope."


    Herzlichst,

    Dietmar



    Dune:
    Was mir noch aufgefallen ist, und erst bei späterem Nachdenken etwas seltsam ist: Man muss eine neue Sprache lernen, na gut, sowas schönes wie Englisch, ok, aber das schafft man, indem man Crichton 5 Minuten beim Reden zuhört und kann ihn dann ohne Fehler verstehen? Das ist doch wohl irgendwie seltsam, oder?
    Naja, wenigstens wissen wir jetzt, wie wir Wände hochlaufen können: Kleinere Venen ;) Nur schade, dass unsere Haare diese Fähigkeit zum Gravity-shift nicht haben (die hingen nämlich normal runter ;) )
    Was ich allerdings nicht gedacht hätte, war die Erklärung des Titels...Spielte der jetzt Auf die Tritte des Babys an? Eigentlich schon, oder? Aber was hatte das mit der Folge zu tun? Alles seltsam...

    Und noch eine Frage an euch: Schreibt Crichton am Ende wirklich an den Equations weiter? Für mich sah es mehr so auf, als würde er irgendein Wort darunterpinseln, sah stark nach "Acid" oder so aus ...



    Ranger:
    OK, first of all: Ich fand die Folge recht gut!

    Es kann ja vielleicht daran liegen, dass ich da etwas nicht richtig verstanden habe. Aber Chiana und Rygel sind doch wieder da, weil sie von den PKs gesucht werden. Ausserdem schien ihr Module keinen "Sprit" mehr gehabt zu haben. Also sind jetzt wieder alle "AUF DER FLUCHT" vor den PKs.

    "Crichton Kicks" war nicht der beste start in ein Staffel, aber ich glaube Nighthawk hat recht und auf die Geschehnisse wird im laufe der Staffel eingegangen. Nach "What Was Lost" wird man sicherlich mehr sagen können, wie sich die Staffel entwickelt.



    AnduraNova:
    tja, ich habe bis heute abend gebraucht um meine gedanken zu dieser folge erst einmal halbwegs zu ordnen, denn wie bei den meisten von euch hinterliess das ganze zunächst ein grosses fragezeichen in meinem kopf...

    gestern nachmittag war ich zu einem besuch eingeladen und musste mich daher leider recht plötzlich aus dem chat und von meinem computer verabschieden. so kam ich dann erst mitten in der nacht endlich dazu mir gemütlich 'crichton kicks' anzuschaun.
    vielleicht lag es ja an der späten (oder besser gesagt frühen) uhrzeit, dass mich das ganze mehr verwirrte als amüsierte, aber ich war von diesem start in die vierte season leider relativ enttäuscht.

    dabei nervte mich weniger so etwas wie das plötzliche auftauchen von chiana und rygel (ich glaube wirklich, dass wir im laufe der staffel noch mehr hintergründe dazu erfahren werden), sondern eher diese in meinen augen dümmliche und platte verfolgungsjagd.

    aber natürlich gab es auch einige gute momente, wie es sie ja gottseihdank in jeder farscape folge gibt, selbst in den nicht so gelungenen.

    was sikozu angeht kann ich euch eigentlich nur zustimmen. sie hat mich in viel zu vielen punkten an jool erinnert, oder besser gesagt an eine mischung aus chiana und jool. aber auch ich mochte sie irgendwie. sie könnte im laufe der zeit wirklich noch ein sehr interessanter charakter werden.

    insgesamt hatte ich bei 'crichton kicks' leider einfach zu oft das gefühl viele szenen so oder ähnlich schon einmal besser in anderen farscape folgen gesehen zu haben.
    ausserdem war mir alles ein wenig zu gehetzt und hektisch, aber vielleicht lag das auch nur an meiner mangelnden aufnahmefähigkeit nachts um 3 uhr. ;)

    alles in allem bin ich jedenfalls weiter sehr gespannt darauf, was die vierte season uns noch bringen wird. und wenn ich morgen mit einer freundin zusammen die folge ein zweites mal sehen werde ändert sich vielleicht auch noch ein wenig meine erste meinung. vielleicht entdecke ich beim zweiten anschauen ja noch ein paar qualitäten in der folge, die mir bisher verborgen geblileben sind.
    ich hoffe es zumindest! ;)



    Dune:
    Für alle (die wie ich nur die Hälfte bei dem Genuschel verstanden haben besonders *g*) die es interressiert; hier ist das Transcript :)



    Kaff:
    Nachdem ich mal drüber geschlafen hatte, werd ich auch mal meine Gedanken in Worte fassen:

    Wie Ranger fand ich die Folge auch ganz gut, aber für einen Staffelstart auch ein wenig enttäuschend (aber dennoch: endlich wieder was neues von Farscape ;) ). Vielleicht wurde dies statt des folgenden Zweiteilers am Beginn ausgestrahlt, um Sikozu einzuführen. Nach dem ersten Eindruck erinnert sie mich auch ein wenig an Jool, obwohl sie im Gegensatz zu dieser auch kräftig zurück schlagen kann. Aber dennoch wiederholten sie sich damit, dass Chiana "die neue" auch nicht auf Anhieb ausstehen kann (Psycho-zu?? Tee hee! :D ). Und ein wenig fantasievolleres Make-Up hätte sie vielleicht noch etwas.. hm... exotischer gemacht.(aber vielleicht wollte man keine gesundheitlichen Probleme wie bei Virginia Hey riskieren) ;)

    Ich muss auch AnduraNova recht geben, die Folge war recht hektisch. Vielleicht hätten sie wirklich auf diesen "Bloodhound" verzichten sollen. Aber die Lockziegen-Szene sollte woll seinen geistigen Zustand unterstreichen. Denn nachdem er schon am Ende der dritten Staffel einen Knacks hatte, haben die zwei/drei Monate allein mit einem sterbenden Piloten und ein paar DRDs sicher nicht grad zur Besserung beigetragen.

    Dass Chiana, Rygel und die andren doch nicht so leicht in ihre Heimat zurückkehren können, musste ja damit gelöst werden, dass auf sie ein sehr hohes Kopfgeld ausgestzt worden ist - und dass sie nirgendwo mehr sicher sind, am wenigsten zu Hause.


    Und noch eine Frage an euch: Schreibt Crichton am Ende wirklich an den Equations weiter? Für mich sah es mehr so auf, als würde er irgendein Wort darunterpinseln, sah stark nach "Acid" oder so aus ...
    Ich bin der Meinung, er schreibt A+C=B darunter. Das soll wohl symbolisieren, dass er jetzt weiss woran er ist (A) welches Ziel er hat © und jetzt nur noch einen Weg B als Ergebnis braucht.



    Dune:
    Das hört sich ziemlich logisch an Kaff :D

    Und ein wenig fantasievolleres Make-Up hätte sie vielleicht noch etwas.. hm... exotischer gemacht.(aber vielleicht wollte man keine gesundheitlichen Probleme wie bei Virginia Hey riskieren)
    Naja, ich find das Make-up schon ganz nett, die Kontaktlinsen machen die Augen schön *alien* und wenn man genau hinschaut, sieht man dass das Make-up doch ganz schön aufwändig ist, obwohl es bei dem ersten Blick nich gleich auffällt, die gesamte Haut auf den Wangen bis zu den Schläfen zeigt beim richtigen Lichteinfall eine Art Schuppenmuster, ich find das sieht klasse aus! :)



    DRD Pike:
    Irgendwie war ja klar, dass ein Music Video mit 1812s-Thema nicht lange auf sich warten lassen würde.
    Dallascaper hat sich als erster der Sache angenommen:
    1812 Music Vid

    Besonders zu empfehlen für die unter euch, die sich Tschaikowskys Ouvertüre "1812" sowieso noch nicht zugelegt haben. ;)



    Dune:
    Und auch das hier hat ja nich lange auf sich warten lassen müssen, die erste Sikozu Fansite ist auch schon online! :)
    http://www.geocities.com/sikozu5/
    Bunt ist das Dasein und granatenstark.

  2. #2
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    12.04.2004
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich fand die Folge ganz gut, nur das plötzliche Auftauchen von Chiana und Rygel ist schlecht gemacht, da hätte man einen besseren Weg finden können imo.
    Ansonsten war diese Musik göttlich, voralem in Verbindung mit dem was so auf dem Bildschirm ablief.
    Was mir auch gefallen hat war dieser teils helle Unterton, es ist nicht mehr so todernst und dunkel alles, nach den letzten drei Folgen fand ich das eigentlich sehr gut.
    Wenn man mal von dem ganzen Genuschel da teilweise absieht kann man die Gesprche auch relativ gut mitverfolgen. Gut das die meisten Aliens doch recht klares englisch sprechen.

  3. #3
    Forum-Aktivist Avatar von Prospero
    Dabei seit
    08.04.2003
    Beiträge
    2.406

    Standard

    Ich stimme meinen vergangenen Vorrednern zu: Für eine Season-Auftakt-Folge ist diese ziemlich schwach. Es kann natürlich damit zu tun haben, dass damals wohl die Quoten sanken und man für die neuen Zuschauer nicht gerade mit Volldampf starten wollte. <font class='spoiler'>Das würde dann das allmähliche Zusammenfinden der Charaktere in der ersten Hälfte der Staffel mehr als erklären.</font>
    Niedlich ist natürlich 1812. <font class='spoiler'> Wobei der nicht der einzige DRD ist, der auf Elak funktioniert, wie wir ja jetzt wissen.</font> Crichton spricht Klingonisch, was auch bei mir immer zu einem Grinsen führt und die Szene mit dem Anlocken, hmm...
    Eine gute Folge, aber nicht mehr.
    Ad Astra

  4. #4
    Plaudertasche Avatar von Datirez
    Dabei seit
    07.03.2004
    Beiträge
    467

    Standard

    Ich fand und finde die Folge immer noch sehr gut.Habe sie bis jetzt schon 5 mal gesehen.und dass Crichton so abgedreht ist kommt daher dass er lange zeit alleine war.Ohne seine freunde ohne Aeryn.Ausserdem wenn jemand so ein machtwissen in seinen Kopf hat und fast die Ganze Galaxis (die wo er sich gerade befindet) auf der Jagt nach ihm ist, läßt einen Menschen auch mal durchdrehen.Er ist seit 3 jahren weg von seinem Universum.Muß sich hier alleine zurecht finden.Er ist der Alien hier.Wenn man bedenkt was er in der Letzten zeit so durchlebt hat... in den letzten 4 Folgen der 3-ten season..... und dann ist er alleine....

    Versetzt euch mal in seine Lage&#33;

    Deshalb ist es gut gezeigt,dass er so durchgedreht ist.Ich kann es nachvollziehen.
    Für mich eine der Besten folgen.

    Crichton spricht Klingonisch&#33;&#33;&#33; Absolut Geil.

    Was das Plötzliche auftauchen von Chiana und Rygel angeht....
    Es ist nicht Star (Dreck)Trek&#33;&#33;&#33;

    Es muß nicht immer alles erklärt werden.Es muß nicht alles hinterfragt werden.Sie waren weg und jetzt sind da und das Zählt.Das ist wichtig.

    Es ist nur meine meinung.

  5. #5
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2003
    Beiträge
    235

    Standard

    also ich fand die folge jetzt nicht ganz so gut. eigentlich der "schlechteste" seasonopener. in so fern man überhaupt von schlecht sprechen kann.
    also das mit dem DRD war ganz niedlich und die neue kommt mir so vor wie chiana. aber das gefühl hatte ich bei jool auch schon.
    ich habe eigentlich mehr verstanden als ich zuerst dachte. doch ein paar fragen ahbe ich trotz dem: wurde geklärt wo rygel und chiana waren? ich habe mich nämlich gewundert, warum die so mitgenommen aussahen. und rygel hatte einen bart

  6. #6
    Dauerschreiber Avatar von Drago
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.076

    Standard

    es wurde erklärt wo rygel und chiana waren, ich fand die erklärung sogar sehr logisch, ich weiss gar nicht warum ihr die schlecht findet.
    Rygel wollte ins hynerianische Reich zurück, weil er glaubt eine chance zu haben auf seinen tron, nachdem er die infos über die probleme im reich von den peacekeepern erhalten hat. und chiana ist auf der suche nach ihrem bruder, und hätte wohl rygel "unterwegs" abgesetzt.
    Beide sind nicht weit gekommen, weil die admyral so und so, der john eine waffe an den kopf gehalten hatte, eine enorm hohe belohnung auf ihn sowie alle begleiter ausgesetzt hat. chyana und rygel wurden gefangengenommen, und zum teil gefoltert konnten aber nochmal fliehen und sind in die richtung zurückgeflogen wo sie das letzte mal moya verlassen hatten, oder zumindest in diese richtung. und sie haben john genau da gefunden wo sie ihn auch verlassen hatten. also gar nicht mal so unlogisch, da sie nicht im halben sektor nach ihm suchen mussten.

    was ist daran so schlecht erklärt?

  7. #7
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2003
    Beiträge
    235

    Standard

    ich habe mir noch mal das skript durchgelesen. und habe jetzt auch alles verstanden. jetzt weis ich auch, was an der gabe von chiana verändert wurde das habe ich beim ersten mal nicht mitbekommen...
    also ich glaube viele finden nicht unlogisch, was sie gemacht haben, sondern wie sie so schnell gekommen sind.

    und irgendwie tuts mir jetzt leid. ich habe gestern 2 punkte gegeben. aber inzwischen habe ich mir die folge 4 mal angeguckt und finde sie eigentlich besser als nur "durchschnittlich". verdammt&#33; es gibt viele gute szenen und außerdem ist die folge ein musikalisches meisterwerk. damit meine ich nicht nur diesen ohrwurm von 1812...

  8. #8
    Dauerschreiber Avatar von Drago
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.076

    Standard

    Originally posted by MightyRygel@08.05.2004, 11:01
    ... damit meine ich nicht nur diesen ohrwurm von 1812...
    wie heisst denn dieser ohrwurm?
    leider haben die den auf scifi.com nicht zum download im angebot.
    ist zwar warscheinlich ein marsch, ich erinnere mich aber gar nicht an den namen.

  9. #9
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Das ist die "1812 Ouvertüre op. 49" von Tschaikowsky.
    Kenne mich mit Geschichte nicht so aus, aber es geht wohl um den Sieg Russlands über das Napoleonische Frankreich.

    Siehe älteren Thread zum Thema: http://forum.spacepub.net/index.php?showtopic=517

  10. #10
    Dauerschreiber Avatar von Drago
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.076

    Standard

    thnx für den tipp, werd das mal im media markt suchen

  11. #11
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.05.2004
    Beiträge
    113

    Standard

    Es gibt das Lied auch als Super Audio CD (Sacd) falls es irgendeinen Hifi-Fan interessiert.

    Link:

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...635599-0334157

    Hab dieses Leid zum Frell auch stundenlang nicht mehr aus dem Kopf bekommen.


    Gruss Leon

  12. #12
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2003
    Beiträge
    235

    Standard

    das gabs doch mal diesen coolen save farscape trailer mit dem lied. das hat alles so gut gepasst...

  13. #13
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.05.2004
    Beiträge
    113

    Standard

    Farscape macht uns Alle noch zu Klassik-Fan´s.


    Gruss Leon

  14. #14
    Plaudertasche Avatar von Sky
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    SA
    Beiträge
    520

    Standard

    Ich bin kein grosser Fan von "Crichton Kicks", auch nicht nach mehrmaligem Schauen.
    John ist mir zu verrückt, dei Story etwas konfus und so ganz anders als man es von Seasonopenern bei Farscape gewohnt ist.
    Mag auch daran liegen, das neue Zuschauer gewonnen werden sollten, ich sehe diesen Schuss aber eher für nach hinten losgegangen.
    Sikozu ist mir unsympathisch uns ich mag sie auch später nicht sonderlich - halt eine neue Jool in meinen Augen, was sich nach 4x03 für mich nur bestätigt hat.
    Die Geschichte mit dem Leviathan - ganz nett, aber diese komische Hundebestie hätte man sich sparen können.

    Die Rückkehr von Rygel und Chiana war so naja - aber eigentlich auch logisch, müssen doch ein paar Altbekannte wieder her, damit Crichton wieder vernünftig wird.

    Das Beste - natürlich 1812. Ich wünschte mein Hund würde so gut hören.

    "Zwei Monologe, die sich gegenseitig immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion."
    ~ Charles Tschopp

  15. #15
    Mittlerer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    23.04.2004
    Beiträge
    134

    Standard

    @sky

    Sikozu ist mir unsympathisch uns ich mag sie auch später nicht sonderlich - halt eine neue Jool in meinen Augen,
    Und ich bin froh das Jool endlich weg ist - immer dieses ewige Gekreische. Ging mir tierisch auf die N****&#33;
    Zudem fand ich sie grottenhäßlich.
    Aber Sikozu dagegen hat einen ähnlichen Auftritt wie Pip. Und sie sieht ganz schön niedlich aus&#33; (verzeiht mir mein Herumgereite auf Äußerlichkeiten - kann bei den Niedlichen nicht anders - ich steh auf farbige, außerirdische Mädels *geifer*)
    Ich hab Sikozu bereits in mein Herz geschlossen - ihre englische Aussprache ist auch toll. Macht mich ganz wuschig

    Die Geschichte mit dem Leviathan - ganz nett, aber diese komische Hundebestie hätte man sich sparen können.
    Jetzt müßt ihr mir mal helfen: Waren die Hunde die ersten Computermonster oder gab es vorher schon welche. Bisher war ja eigentlich alles aus Jim Hensons Puppenstube und eher mechanisch.
    Ich fand die Hunde schick: schnell, tödlich und grausam&#33;
    Oh Gott, und Sikozu hat ihre Hand verloren. Ein Glück, dass sie sich alles wieder drankleben kann. Wär auch zu schade gewesen. :P

    So, jetzt reichts mit der Schwärmerei, ist ja ekelhaft.


    Tyler
    *** Frell, Frell, Frell&#33;&#33;&#33; ***

  16. #16
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2003
    Beiträge
    235

    Standard

    Originally posted by Tyler Durden@11.05.2004, 18:10

    Jetzt müßt ihr mir mal helfen: Waren die Hunde die ersten Computermonster oder gab es vorher schon welche. Bisher war ja eigentlich alles aus Jim Hensons Puppenstube und eher mechanisch.
    mh, da wäre das budong, rygel wurde manchmal animiert...öää....mehr fällt mir gerade nicht ein...

  17. #17
    Moderator Avatar von greenslob
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Düsserdolf
    Beiträge
    1.925

    Standard

    Der Ancient "Jack"... in der ersten Season war der noch aus Gummi, bei Infinite Possibilities ist er aus dem Computer (und sieht dem ersten kaum noch ähnlich ...)
    **** Nach dem TBFC ist vor dem TBFC ****

    Neu: jetzt mit Alkohol UND Waffen!

  18. #18
    Plaudertasche Avatar von Sky
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    SA
    Beiträge
    520

    Standard

    Originally posted by greenslob@11.05.2004, 19:48
    Der Ancient "Jack"... in der ersten Season war der noch aus Gummi, bei Infinite Possibilities ist er aus dem Computer (und sieht dem ersten kaum noch ähnlich ...)
    Stimmt, mir gefiel der Erste, zwar ziemlich mechanisch und unecht aussehende, eindeutig besser.
    Der hatte sowas tolpatschiges, auch irgendwie schön unechtes an sich.

    "Zwei Monologe, die sich gegenseitig immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion."
    ~ Charles Tschopp

  19. #19
    Plaudertasche Avatar von Sky
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    SA
    Beiträge
    520

    Standard

    Originally posted by Tyler Durden@11.05.2004, 19:10
    Und ich bin froh das Jool endlich weg ist - immer dieses ewige Gekreische. Ging mir tierisch auf die N****&#33;
    Zudem fand ich sie grottenhäßlich.
    Aber Sikozu dagegen hat einen ähnlichen Auftritt wie Pip. Und sie sieht ganz schön niedlich aus&#33; (verzeiht mir mein Herumgereite auf Äußerlichkeiten - kann bei den Niedlichen nicht anders - ich steh auf farbige, außerirdische Mädels *geifer*)
    Ich hab Sikozu bereits in mein Herz geschlossen - ihre englische Aussprache ist auch toll. Macht mich ganz wuschig

    *Tyler mal den Sabber abwisch*

    Naja..jeder wie er mag, ne.
    Mir ging Jool natürlich am Anfang auch mächtig auf den Keks...aber sie hatte auch ihren guten Momente.
    Und am Ende war sie richtig gut. Ich hatte mich an sie gewöhnt und auf jeden Fall konnte ich über sie und ihre Gebaren immer lachen.

    Übrigens habe ich Anfangs immer Probleme mit neuen Charakteren.
    Ich mag einfach alles so wie es ist. Und am Anfang war ich auch nicht unbedingt ein Chiana Fan - wenn ich ehrlich bin, bin ich es noch nicht, aber sie mag ich trotzdem.
    Sikozu ist einfach zu glatt, zu verschwiegen, zu ...undurchschaubar. <font class='spoiler'> Und wenn man bedenkt, wie Staffel 4 mit ihr ausgeht, bin ich der Meinung, sie hat nie wirklich dazugehört und immer nur ihre eigenen Interessen vertreten, auch wenn sie der Crew geholfen hat.</font>

    "Zwei Monologe, die sich gegenseitig immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion."
    ~ Charles Tschopp

  20. #20
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    08.02.2003
    Beiträge
    235

    Standard

    [quote]Originally posted by Sky@11.05.2004, 19:17
    Zitat Zitat von Tyler Durden,11.05.2004, 19:10
    Und ich bin
    Sikozu ist einfach zu glatt, zu verschwiegen, zu ...undurchschaubar. <font class='spoiler'> Und wenn man bedenkt, wie Staffel 4 mit ihr ausgeht, bin ich der Meinung, sie hat nie wirklich dazugehört und immer nur ihre eigenen Interessen vertreten, auch wenn sie der Crew geholfen hat.</font>
    ich glaube, dass war bei jool ebenfalls.
    aber trotz dem vermisse ich jool&#33; sie hatte viel zu wenig jool-momente...oder screentime

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 4x01 A clear and present Danger
    Von Vile im Forum Heroes: Episoden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 11:27
  2. Enterprise 4x01 - Sturmfront - Teil 1
    Von Nager im Forum STAR TREK: Episoden
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2006, 19:15
  3. 4x01 Crichton Kicks (mort)
    Von Nager im Forum DEUTSCHSCAPE: Untertitel-Projekt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 16:47
  4. Crichton Kicks
    Von Sky im Forum DEUTSCHSCAPE: Untertitel-Projekt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2004, 23:37
  5. Frage zu Crichton Kicks *spoiler*
    Von tashabaer im Forum FARSCAPE: Verschollen im Weltall
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 14:09

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •