Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Was ist nur mit dem Deutschen Free Tv los ?

  1. #1
    Kleiner SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    66

    Standard

    Tach zusammen!

    Seit einiger Zeit frage ich mich immer häufiger was ist nur mit unserem Free Tv los! ? Und damit meine ich in erster Linie RTL, Sat1 und auch inzwischen Pro7!

    Beispiel Sat1: Dort werden immer häufiger " Gute " ( Geschmackssache) Serien von einem Sendeplatz zum Nächtesten verschoben oder gar ganz abgesetzt ( siehe Farscape, Enterprise usw.) dann gab’s ja jetze vor kurzen denn nächsten Hammer den Sch.. 1 weitete ihr "ach so tolles Wochen Programm auf den Samstag aus! Ich meine jetze mal im Ernst was für " kranke " Menschen finden den diese Gerichtshows gut??? Tja anscheinend sehr viele denn wie ich hier in einem anderen Post gelesen habe soll Sat1 ja jetzt deutlich bessere Quoten haben als zuvor! Was kommt wohl als nächstes? Wahrscheinlich kommt der Misst auch noch Sonntags! Oh Gott bewahre!!!
    Und vom restlichen Wochen Programm auf S.1 will ich erst gar nicht anfangen!!

    Beispiel Rtl: In der Woche nur Mist!! ( wie gesagt es ist Geschmackssache) und am Wochenende na ja da gibt es ja Lichtblicke ( z.b.
    Xena, Smallville, Hinterm Mond... , 70er Show) aber das war es dann auch schon sonst an Serien nur Alte ( ja auch gute! ) Bekannte ( z.b. Galaktika, A-Team und seit kurzem Hulk) nix gegen diese alten Serien aber immer und immer wieder?? Rtl wie wäre es mal mit was neuem? !!
    Und es wird noch schlimmer werden denn wie ich auch in einem anderen Post hier gelesen habe will Rtl, das Sat1 so einem Erfolg damit hat, ebenfalls sein Wochen Prog. auf denn Samstag ausweiten!! Na toll und Tschüß ihr Lichtblicke!

    Beispiel Pro7: Ok, Ok Pro7 ist noch am harmlosesten! Aber auch ( mein bisheriger Lieblings Free Tv Sender) hat Tendenzen nach unten! Z.B. die Serie Angel, zuerst wird sie mitten in einer Staffel aus dem Programm genommen und auf unabsehbare Zeit verschoben! Alias Programmplatz Änderungen, Ok zum Glück läuft diese Serie ja noch!
    Aber wir alle dürfen uns ja schon darauf freuen wenn die aktuelle Charmed Staffel zuende ist, denn dann kommt ja endlich wieder Popstars juhu: angry: !

    Und wo ich schon mal bei Casting Shows bin, also wirklich reicht es nicht so langsam!! ( Also, mir schon! ) Aber die werden wahrscheinlich von den gleichen Menschen gesehen wie die Gerichtshows.

    Tja abschließend bleibt mir nur noch zusagen das sich meine Hoffnungen was gute Serien angeht nun auf Vox, Rtl2 und Kabel 1 stützen.
    Ansonsten bin ich sehr froh das ich Premiere habe!

    So was meint ihr kennt ihr noch andere Beispiele oder seit ihr anderer Meinung als ich und findet das jetzige Free Tv Prog. Super!

    So das wars
    <span style='font-family:Geneva'><span style='color:red'><span style='font-size:14pt;line-height:100%'>HAVE A NICE DAY</span></span></span>
    <span style='font-family:Times'><span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='color:green'>IngChaos</span></span></span>

  2. #2
    Tastaturquäler Avatar von Octantis
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Beiträge
    1.579

    Standard

    tja die TV Sender richten sich eben nach der breiten Masse, und die will leider niveaulosen Scheiß wie Gerichtsshows, Castingsshows und Realityshows denn das längt sie von ihrem Alltag ab ohne dadurch ihr (in manchen Fällen durch diesen Mist schon verkümmerstes) Gehirn anstrengen zu müßen. Früher gabs wenigstens nur ein paar Soaps (bestes Beispiel GZSZ, da kann man nach 3000 Folgen einschalten und hat trotzdem nix verpaßt) aber inzwischen besteht leider schon der Großteil des Fernsehprogramms aus sowas
    dagen kann man leider nichts machen

    aber Pro7 geht noch, die strahlen wenigtens noch genug Serien aus ohne alle dauernd zu verschieben oder 3 wochen bis zur nächsten Folge zu warten wegen irgendner Sportveranstaltung oder sonst was

    P.S. du setzt deine Hoffnungen auf RTL2 ? lool ,dieser Sender ist mit seinen Schnittorgien bei mir gestorben
    ich setz meine Hoffnungen auf ATV+ (z.b haben die schon vor weit mehr als 1 Monat die Finalfolge der 7ten Stargate Staffel gezeigt)

    und Kabel1 ist nur gut um alte Folgen nochmal zu sehen (z.b Akte-X) das mit der Free TV Premiere einer aktuellen OuterLimits Staffel war wohl nur ne Ausnahme.

  3. #3
    Treuer SpacePub-Besucher
    Dabei seit
    25.11.2002
    Beiträge
    207

    Standard

    Ich schaue erwähnte Sender so gut wie gar nicht. Allerdings finde ich nicht fair, was IngChaos schreibt - diese Sender sind nun mal gratis, weil sie sich über Werbung selber finanzieren müssen. Sprich: Sie brauchen hohe Einschaltquoten. Kann man ihnen das zum Vorwurf machen?

    Was ich einen echten Skandal und zum Kotzen finde, ist das Gebaren der öffentlich-rechtlichen Sender: Diese bekommen von UNS Sehern Millionen an Gebühren - und bringen fast das selbe Idioten-Programm wie RTL und Co&#33; Zudem WerbungWerbungWerbung...
    Beispiel Fußball-EM: Ein Spiel ist aus oder geht in die Pause. Eigentlich sollte ins Studio zur Spielanalyse geschaltet werden. Was folgt? WerbungWerbungWerbung... Was, bitte, soll das???

    Ich zahle Gebühren, weil ich
    a) nicht genau so viel Werbung wie auf RTL sehen möchte
    b) annehme, dass es noch einen Kulturauftrag gibt; sprich: Dass gute Dokus gemacht oder gekauft werden; dass es objektive Interviewer gibt, nicht diese Regierungs-Arschkriecher
    c) glaube, dass auch Fernsehen von Diversität lebt, nicht einförmiger Verbreiung

    Und man komme mir bitte nicht damit, dass immerhin kein Film auf den Öffis von Werbepausen unterbrochen wird.

    Fazit: Wenn ich nicht müsste (weil ich Kabelanschluss habe), würde ich freiwillig keine Gebühr zahlen&#33;
    &quot;Dumm geboren und nix dazu gelernt&quot;

  4. #4
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    Tja, auch sog. Koriphäen der Medienlandschaft haben mittlerweile endlich erkannt, dass das Fernsehen als Massenmedium eben alleine dem Geschmack der Mehrheit folgt. Und da der Querschnitt des Volkes zunehmend geistig verelendet (aka "verblödet"), schlägt sich dieses natürlich auch im Fernsehprogramm nieder. Das Fernsehen ist das Symbol für die Stärke der Wissensgesellschaft.

    Blicken wir auf die USA: Zwar gibt es dort genauso viel, wenn nicht mehr Mist im TV, da Amerika aber ein viel größerer Markt ist, lohnt es sich auch noch, Spartenprogramme für Randgruppen zu machen, weil auch dort die Zielgruppe noch groß genug ist um Gewinn einzufahren. Serien wie Farscape, Six feet Under oder Dead Like me wären in Deutschland nicht finanzierbar, weil man mit Gerichtsshows die nur 1/5 Kosten 5x soviele Zuschauer fesselt.

    Auch diese Kritiker haben also resignierend erkennen müssen, dass das Fernsehen ein rein gewinnorientiertes Unternehmensfeld ist, und seiner sogenannten "gesellschaftlichen Verantwortung" genauso wenig nachkommt wie Siemens und Co, die mal eben 10.000 Jobs nach China transferieren.

    Gemacht wird, was Gewinn bringt. Und das sind eben Gerichtsshows, Quizshows, Castingshows und Reality-TV.

    Interessant ist da eher ein Blick auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Hier wird mittlerweile genauso nach den Quoten geschielt wie bei den Privaten (auch wenn es marktwirtschaftlich überhaupt nicht notwendig wäre, weil Gebührenfinanziert), und statt eigene Beiträge mit Qualität zu produzieren und dem im Rundfunkstaatsvertrag festgeschriebenen Auftrag der Grundversorgung der Bürger zu gewährleisten, sind die Ö.R. mittlerweile Kopierschmiede der Privaten. Was bei RTL erfolgreich war (Castingshows, Quizshows), läuft meist wenig später auch in ARD und ZDF. Selbst das Programm der dritten Kanäle besteht mittlerweile eher aus albernen Volksmusiksendungen und Provinztalkrunden, als aus spannenden Dokumentationen oder informativen Politmagazinen.

    Bedenklich dabei ist, dass das Gebührenbudget der öffentlich rechtlichen fast doppelt so hoch ist wie der Umsatz aller deutschen Privatsender zusammen genommen - also bei entsprechender Programmplanung und effektivem Haushalten mehr als genug Geld vorhanden wäre für ein qualitativ hochwertiges Programm, was in Niveau und Produktionsstandard über dem der Privaten läge.

  5. #5
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Ich bin auch kein Fan der Gerichtsshows. Aber wenn kein Mensch sie sehen wollen würde, gäbe es sie nicht und schon gar nicht würden sie auch noch am Samstag gesendet werden. Ähnlich ist es mit den Casting- und den Reality-Shows.

    Aber was solls? Es zwingt mich keiner, solche Sendungen zu sehen. Ich kann umschalten, ne DVD schauen, Lesen... Alternativen zum Fernsehen gibt es genug. Und was gutes haben diese Sendungen ja auch irgendwie. Sie haben gute Quoten, mit den Quoten kommen die Werbe-Einnahmen und damit werden die Filme und Serien finanziert, die ich sehen möchte. Deshalb kann ich micht auch nicht über Werbung im TV aufregen.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  6. #6
    Dauerschreiber
    Dabei seit
    07.10.2002
    Beiträge
    826

    Standard

    Whyme: Aber was solls? Es zwingt mich keiner, solche Sendungen zu sehen. Ich kann umschalten, ne DVD schauen, Lesen... Alternativen zum Fernsehen gibt es genug. Und was gutes haben diese Sendungen ja auch irgendwie. Sie haben gute Quoten, mit den Quoten kommen die Werbe-Einnahmen und damit werden die Filme und Serien finanziert, die ich sehen möchte. Deshalb kann ich micht auch nicht über Werbung im TV aufregen.
    Das klingt schon wieder so schrecklich nüchtern, Whyme. Ich sehe das aber dann doch n bisschen dramatischer. Ja, an den Zustand im Fernsehen hab auch ich mich so langsam gewöhnt. Und diese, und ähnliche Diskussionen, hat man ja immer wieder. Im Moment find ich die Situation aber immer langweiliger. Nehmen wir mal den Samstag. Ich hab sonst immer gerne, wenn aber auch unregelmäßig, in all die netten Sitcoms reingezappt. Und jetzt sind sie schon auf RTL weg. Weil eben auch am Samstag die Zuschauer gerne Laiendarsteller beim peudoschaupielern zugucken. Ich find s schade. Wieder ein Tag wo ich weiß das, wenn ich denn Ablenkung brauche, ein Griff zur Fernbedienung nichts bringt. Natürlich werde ich deswegen nicht sterben. Traurig ist es aber schon.

    Und was die Zukunft angeht: Wenn sich das rumspricht das so etwas nun auch am Wochenende Erfolg hat, die Sendeplätze für Serien werden doch immer weniger. Und da ist dann natürlich auch weniger bei was mir gefallen könnte.

    DerBademeister: Interessant ist da eher ein Blick auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Hier wird mittlerweile genauso nach den Quoten geschielt wie bei den Privaten (auch wenn es marktwirtschaftlich überhaupt nicht notwendig wäre, weil Gebührenfinanziert), und statt eigene Beiträge mit Qualität zu produzieren und dem im Rundfunkstaatsvertrag festgeschriebenen Auftrag der Grundversorgung der Bürger zu gewährleisten, sind die Ö.R. mittlerweile Kopierschmiede der Privaten. Was bei RTL erfolgreich war (Castingshows, Quizshows), läuft meist wenig später auch in ARD und ZDF. Selbst das Programm der dritten Kanäle besteht mittlerweile eher aus albernen Volksmusiksendungen und Provinztalkrunden, als aus spannenden Dokumentationen oder informativen Politmagazinen.
    Ich weiß, ich werde mich jetzt wiederholen, aber ich mag die Öffentlich Rechtlichen nun einmal. Und Verständnis hab ich auch irgendwie. Da gibt es nämlich den ein oder anderen Ministerpräsidenten der sie immer mal wieder gerne in Frage stellt. Im Moment schielen die natürlich auf Qualität. Obwohl das natürlich ein Witz ist. Schließlich wollte Edmund arte und 3sat zusammenlegen lassen um Geld zu sparen. Aber ich bin mir sicher, wenn ARD und ZDF die Quote nicht mehr bringen, dann werden die Sender ganz schnell in Frage gestellt. Irgendwie mal wieder n Teufelkreis.

    Ich glaube ja die ÖR sollten mal gehörig am Image basteln. Man merkt ja wie das hilft wenn man sich mal RTL anguckt. Da gelten die Nachrichten als seriös. Und bleibt sind die Leute aus Köln wie eh und je. Das obwohl da so viel Schrott läuft. Irgendwie haben die wirklich gute Medienberater.

    IngChaos: So was meint ihr kennt ihr noch andere Beispiele oder seit ihr anderer Meinung als ich und findet das jetzige Free Tv Prog. Super&#33;
    Ich find sie in Ordnung. Wenn ich aber lesen muss das nur premiere, und die auch nur ein einziges, der Top 10 Programme von irgend so ner Fernsehmesse gekauft hat, dann muss ich immer daran denken was mir entgeht, und das find ich dann schon schade.

    Und das die Mehrheit immer mehr verblödet, das will ich nicht unbedingt behaupten. Ich würde eher sagen ihnen wird gar nicht die Chance gegeben mal was anderes kennen zu lernen. Die Sender laufen in der heutigen Zeit viel zu schnell den aktuellen Trends hinterher. Und da ist es natürlich erst recht schwer so etwas wie ein eigenes Profil zu entwickeln. Kontinuität ist, vielleicht auch bei den Sendeplätzen, eben auch im Fernsehen wichtig.
    "Both destiny's kisses and its dope-slaps illustrate an individual person's basic personal powerlessness over the really meaningful events in his life: i.e. almost nothing important that ever happens to you happens because you engineer it. Destiny has no beeper; destiny always leans trenchcoated out of an alley with some sort of Psst that you usually can't even hear because you're in such a rush to or from something important you've tried to engineer."

  7. #7
    Administrator Avatar von Dr.BrainFister
    Dabei seit
    07.10.2004
    Beiträge
    12.072

    Standard

    wieviele threads zu dem thema haben wir jetzt eigentlich schon? gabs das nicht schon wenigstens 2 - 3 mal?

    nur eine frage nebenbei:
    was tut ihr enttäuschten tv-zuschauer denn eigentlich gegen diese schlimme entwicklung? ich meine... außer jammern und meckern.
    "Wissen sie woraus der Leberkäs gemacht wird? Aus den Resten der Knackwurst. Und die Knackwurst? Aus den Resten vom Leberkäs. So geht das ewig weiter: Leberkäs, Knackwurst, Leberkäs, Knackwurst..." - Simon Brenner (Josef Hader) in "Silentium"

  8. #8
    DerBademeister
    Gast

    Standard

    nur eine frage nebenbei:
    was tut ihr enttäuschten tv-zuschauer denn eigentlich gegen diese schlimme entwicklung? ich meine... außer jammern und meckern.
    Das Internet ermöglicht dem Konsumenten relativ problemlos, sich von deutschen TV-Produzenten zu emanzipieren. Es ermöglicht andere Wege der Beschaffung. Alleine auf diesem Board werden sicherlich zahllose Benutzer diese Wege bereits mehr oder weniger intensiv genutzt haben.
    Für die Zukunft steht zu hoffen, dass irgendwann Fernsehen über das Internet abgewickelt werden kann, und man alle Kanäle auch z.b. via Real Stream an jedem Punkt der Welt empfangen kann. Wenn also bei RTL nichts läuft, zappt man einfach weiter auf FOX oder ABC.

    Ich weiß, ich werde mich jetzt wiederholen, aber ich mag die Öffentlich Rechtlichen nun einmal. Und Verständnis hab ich auch irgendwie. Da gibt es nämlich den ein oder anderen Ministerpräsidenten der sie immer mal wieder gerne in Frage stellt. Im Moment schielen die natürlich auf Qualität. Obwohl das natürlich ein Witz ist. Schließlich wollte Edmund arte und 3sat zusammenlegen lassen um Geld zu sparen. Aber ich bin mir sicher, wenn ARD und ZDF die Quote nicht mehr bringen, dann werden die Sender ganz schnell in Frage gestellt. Irgendwie mal wieder n Teufelkreis.
    Das größte Problem bei den ÖR ist die Aufteilung aller Posten nach Parteienproporz. Im ausschließlich CSU-dominierten Bayern ist das bayrische Fernsehen real gesehen eine CSU-Werbeveranstaltung, bzw. unterscheidet sich nur unwesentlich vom Staatsfernsehen in der DDR - außer dass man Gebühren dafür bezahlt. So kann natürlich keine Unabhängigkeit und Handlungsfähigkeit entstehen, ganz zu schweigen davon, dass ein parteipolitisch gefärbtes Programm dem Grundauftrag nicht nachkommen kann.

  9. #9
    Forenjunkie
    Dabei seit
    10.10.2002
    Beiträge
    3.477

    Standard

    Die Privatsender zeigen das was der Markt nun mal will. Einen Vorwurf kann man ihnen deswegen eigentlich nicht machen, schließlich sind die Sender nicht die Wohlfahrt. Trotzdem rege auch ich mich regelmäßig über den Mist auf, der momentan Im TV zu sehen ist und meiner Meinung nach bessere Sendungen immer mehr verdrängt.
    Manchmal frage ich mich auch wer die ganzen Gericht-, Talkshows usw. denn eigentlich guckt, den meistens höre ich eigentlich nur Gemecker darüber. Scheinbar gehört mein Freundes- und Bekanntenkreis nicht zum Massenpublikum.

    und Kabel1 ist nur gut um alte Folgen nochmal zu sehen (z.b Akte-X) das mit der Free TV Premiere einer aktuellen OuterLimits Staffel war wohl nur ne Ausnahme.
    Stimmt nicht ganz. K1 strahlt doch glaube ich "Without a Trace" mittlerweile als Free-TV-Premiere aus, dazu noch eine andere Krimi-Serie aus dem Hause Bruckheimer namens "Cold Case". Aus dem SciFi, Fantasy- & Mystery-Bereich gibt&#39;s allerdings nicht neues.

    Beispiel Fußball-EM: Ein Spiel ist aus oder geht in die Pause. Eigentlich sollte ins Studio zur Spielanalyse geschaltet werden. Was folgt? WerbungWerbungWerbung... Was, bitte, soll das???
    Das ist jetzt aber auch etwas dramatisiert. Bei den späten Spielen kommen nur zwei drei kurze Sponsoren-Spots, die nichtmal &#39;ne Minute dauern. Wie es bei den Spielen gegen 18 Uhr war, weiß ich nicht mehr genau.

    CU Falcon

  10. #10
    Plaudertasche
    Dabei seit
    11.11.2003
    Beiträge
    563

    Standard

    Was mich mal interessieren würde: Auf welcher Grundlage werden bei uns die Quoten der Privaten eigentlich ermittelt? Gibt es hier auch so Zusatzgeräte, die das Fernsehverhalten einer Person protokollieren? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß derart viele Leute diesen Soap-Mist gucken. Nicht das die Clientel, die sich an der technischen Erfassung dieser Daten, grundsätzlich einen Hang zum Schwachsinnglotzen hat...?
    If you need a holo-deck to make an interstellar starship on the bleeding edge of the unknown interesting, something is seriously amiss. (JMS über Star Trek Voyager)

    ... abgesehen von ein paar Prellungen und Hämatomen haben Sie einen Alkoholspiegel der weit über dem Durchschnitt liegt... (Stephen Franklin zu Garibaldi)

  11. #11
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    27.07.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Soweit ich weiß gibts in ein paar tausend Haushalten so Geräte die das Zuschauerverhalten erfassen (vielleicht in Deutschland 10000 glaub ich); Aus diesen Daten werden die Bundesweiten Quoten hochgerechnet. Auch wenn die Grundlagen der Statistik stimmen mögen, glaub ich doch das die Quoten oft massiv fehlerbehaftet sind (oder es gibt wirklich soviele Blödis die den ganzen Schwachsinn gucken). Zum Glück gibts noch Internet und Bücher
    I can see what you see not. Vision milky then eyes rot.
    When you turn they will be gone, whispering their hidden song.
    Then you see what cannot be, shadows move where light should be.
    Out of darkness, out of mind, cast down into the Halls of the Blind.

    THE HANSINATOR STRIKES BACK

  12. #12
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Originally posted by Loser@27.06.2004, 22:02
    Whyme: Aber was solls? Es zwingt mich keiner, solche Sendungen zu sehen. Ich kann umschalten, ne DVD schauen, Lesen... Alternativen zum Fernsehen gibt es genug. Und was gutes haben diese Sendungen ja auch irgendwie. Sie haben gute Quoten, mit den Quoten kommen die Werbe-Einnahmen und damit werden die Filme und Serien finanziert, die ich sehen möchte. Deshalb kann ich micht auch nicht über Werbung im TV aufregen.
    Das klingt schon wieder so schrecklich nüchtern, Whyme. Ich sehe das aber dann doch n bisschen dramatischer. Ja, an den Zustand im Fernsehen hab auch ich mich so langsam gewöhnt. Und diese, und ähnliche Diskussionen, hat man ja immer wieder. Im Moment find ich die Situation aber immer langweiliger. Nehmen wir mal den Samstag. Ich hab sonst immer gerne, wenn aber auch unregelmäßig, in all die netten Sitcoms reingezappt. Und jetzt sind sie schon auf RTL weg. Weil eben auch am Samstag die Zuschauer gerne Laiendarsteller beim peudoschaupielern zugucken. Ich find s schade. Wieder ein Tag wo ich weiß das, wenn ich denn Ablenkung brauche, ein Griff zur Fernbedienung nichts bringt. Natürlich werde ich deswegen nicht sterben. Traurig ist es aber schon.
    Was soll ich dazu nur sagen.

    Meine Zeiten als Revoluzzer in einem immerwährenden, idealistischen Kreuzzug gegen Unmengen an Windmühlen sind vorbei. Die Fernsehsender, gerade die Privaten, die gewinnorientiert arbeiten, haben nunmal unwiderlegbar die besseren argumente und das sind ihre Bilanzen.

    Es hilft da auch nicht, den Sendern Volksverdummung vorzuwerfen. Die Privatsender sind Dienstleister. Sie zeigen dem Volk, was sie sehen wollen und wenn das Talkshows, Reality Soaps und Richtersendungen sind, dann erfüllen die Sender nur einen Bedarf. Trauern sollte man da eher um das Volk, dass soetwas zu niveauvoller TV-Unterhaltung erklärt hat.

    Ich werde alt und mit dem Alter kommt die Einsicht, dass man manchmal einfach nichts tun kann und das Fernsehen einfach so unwichtig ist, dass der bloße Versuch etwas zu ändern reine Zeitverschwendung ist. Da mache ich doch lieber das beste für mich aus der Sache und greife verstärkt zu den Büchern, die ich schon immer mal lesen wollte...

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  13. #13
    Wühlmaus Avatar von Nager
    Dabei seit
    07.10.2002
    Ort
    Down Under
    Beiträge
    1.666

    Standard

    Wut im Bauch über das Rumverschieben, Absetzen und Gar-nicht-erst-Ausstrahlen von Lieblingsserien weicht irgendwann der Resignation, wenn man merkt, dass es nichts hilft, sich aufzuregen - und zur Resignation gesellt sich irgendwann Desinteresse.

    Dass das Unterhaltungsprogramm von Jahr zu Jahr dümmer wird, dass jetzt sogar die altgedienten Talkshows durch noch unechtere Formate mit Laienschauspielern ersetzt werden, dass sogar jemand wie Arabella Kiesbauer vor der Dauer-Verdummung die Segel streicht, hebt einen nicht mehr so an, wie früher, wo man sich stundenlang über so etwas ereifern konnte. Denn die Mühlen drehen sich eben doch weiter..

    was tut ihr enttäuschten tv-zuschauer denn eigentlich gegen diese schlimme entwicklung? ich meine... außer jammern und meckern.
    Nur eines: ausschalten. Ich habe keinen Fernseher und kann heute nicht mal mehr Harald Schmidt vermissen..

  14. #14
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    27.07.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Weil du Harald Schmitt ansprichst (IMHO einer der genialsten Menschen im deutschen Fernsehen):
    Was haltet ihr von dem Nachbausendung mit Anke Engelke? Das ist ja wohl die peinlichste Late-Night Sendung die es jemals gab, oder?
    I can see what you see not. Vision milky then eyes rot.
    When you turn they will be gone, whispering their hidden song.
    Then you see what cannot be, shadows move where light should be.
    Out of darkness, out of mind, cast down into the Halls of the Blind.

    THE HANSINATOR STRIKES BACK

  15. #15
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Originally posted by darkone@28.07.2004, 12:49
    Weil du Harald Schmitt ansprichst (IMHO einer der genialsten Menschen im deutschen Fernsehen):
    Was haltet ihr von dem Nachbausendung mit Anke Engelke? Das ist ja wohl die peinlichste Late-Night Sendung die es jemals gab, oder?
    Sie ist einfach nur anders. Deswegen muss sie aber nicht automatisch schlechter sein. Es konnte und sollte nie ein Ersatz für Harald Schmidt sein, nur eine neue Sendung auf seinem Sendeplatz. Und ich denke, Anke wird durch die unfairen Vergleiche mit Harald Schmidt auch einfach künstlich schlecht gemacht.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  16. #16
    Wiederholungstäter
    Dabei seit
    27.07.2004
    Beiträge
    30

    Standard

    Versteh mich nicht falsch, prinzipiell find ich Anke Engelke schwer in Ordnung. Die Gags bei der Wochenshow oder auch bei Ladykracher sind/waren zum Teil echt genial. Aber ich habe den Eindruck das ihr dieses Showkonzept eine Nummer zu groß ist und extrem aufgesetzt wirkt. Is halt mein Eindruck.
    I can see what you see not. Vision milky then eyes rot.
    When you turn they will be gone, whispering their hidden song.
    Then you see what cannot be, shadows move where light should be.
    Out of darkness, out of mind, cast down into the Halls of the Blind.

    THE HANSINATOR STRIKES BACK

  17. #17

    Standard

    Was mich ja mal interessieren würde, bzw. worüber man ja eigentlich gar nicht nachdenken darf, denn sonst könnte einen die Verzweiflung an der Menschheit packen: Wer zum frell guckt den Sch.... den die uns hier zu servieren versuchen? Gibt es wirklich Leute, denen das echten Genuß bereitet?

  18. #18
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Die Frage ist überflüssig, hmpf.

    Wenn es niemand schauen würde, dann gäbe es nicht so viele von diesen Sendungen und sie würden nicht noch am Samstag laufen.

    Bei den Privaten bestimmen die Quote, was gezeigt wird. Kein Sender kann es sich leisten, Sendungen zu produzieren und zu senden, die keiner sieht, weil damit automatisch die Werbeeinnahmen fehlen würden und das ist die Haupt-Einnahmequelle der privaten Sender.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

  19. #19

    Standard

    Originally posted by Whyme@29.07.2004, 07:36
    Die Frage ist überflüssig, hmpf.

    Wenn es niemand schauen würde, dann gäbe es nicht so viele von diesen Sendungen und sie würden nicht noch am Samstag laufen.

    Bei den Privaten bestimmen die Quote, was gezeigt wird. Kein Sender kann es sich leisten, Sendungen zu produzieren und zu senden, die keiner sieht, weil damit automatisch die Werbeeinnahmen fehlen würden und das ist die Haupt-Einnahmequelle der privaten Sender.

    Whyme
    Ja, aber ich möchte trotzdem mal wissen, wo die ganzen Leute sind, die sowas gucken. Niemand, mit dem ich je über Fernsehen geredet habe, will sowas sehen... und das sind nicht eben wenige Leute, denn ich bin schon seit Jahren mit dem deutschen TV unzufrieden (habe daher auch schon vor Jahren meinen Fernsehanschluß abgeschafft)...

  20. #20
    Dauerschreiber Avatar von Whyme
    Dabei seit
    10.10.2002
    Ort
    Hermannsburg
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Es gibt über 80 Millionen Bundesbürger, hmpf...

    Nur weil Du niemanden kennst, der solche Sendungen schaut (bzw. es zugibt), ist das noch lange nicht repräsentativ genug um daraus Schlüsse auf alle Bürger ziehen zu können.

    Whyme
    I used to think it was awfull that life was so unfair. Then I thought wouldn't it be much worse if life were fair and all the terrible things that happen to us came because we deserve them? So now I take great comfort in the general hostility and unfairness of the universe.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Firefly & Serenity im Fernsehen
    Von greenslob im Forum Whedonverse: Firefly, Buffy, Angel & Dollhouse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 12:10
  2. BSG Start im deutschen Free-TV 2006
    Von Balian im Forum BATTLESTAR GALACTICA, CAPRICA, BLOOD & CHROME
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 00:45
  3. Kurze Frage: Atlantis - Wann im deutschen Free-TV?
    Von Codehunter im Forum STARGATE SG-1, ATLANTIS, UNIVERSE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 16:49
  4. Pay TV oder Free TV
    Von Lord Sarthos im Forum Serien & TV: Deutsche Ausstrahlung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.10.2002, 00:39
  5. Free Hoster mit PHP
    Von Stilletto im Forum Offtopic: Kultur, Politik, Wissenschaft und mehr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2001, 14:47

Als Lesezeichen weiterleiten

Als Lesezeichen weiterleiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •